Bücher mit dem Tag "blanvalet"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "blanvalet" gekennzeichnet haben.

412 Bücher

  1. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.438)
    Aktuelle Rezension von: Read-and-Create

    Da ich die Serie nicht gesehen habe, werde ich in meiner Rezension keine Vergleiche zwischen Buch und Serie machen.

    Der erste Band war nicht so spannend, aber er legt meines Erachtens das Fundament für die folgenden Handlungen und Bücher. In diesem Band baut sich alles erst nach und nach auf, man lernt alle/viele Personen und Häuser kennen, wie z.B. die Familie Stark.

    Jedes Kapitel trägt den Namen des Protagonisten aus dessen Sicht es geschrieben ist, die Länge variiert. Manche habe ich als etwas zäh empfunden, bei anderen bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Das lag stark an der Sympathie zum Protagonisten.
    Der Schreibstil gefällt mir gut, das Buch lässt sich größtenteils flüssig lesen.

  2. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.481)
    Aktuelle Rezension von: dadacute

    Hier ist meine Rezension zu Royal Passion von Geneva Lee 👑


    Ich habe vieles über das Buch gehört, positiv als auch negativ. Aber ich wollte mir meine eigene bilden. Eine Freundin von mir wollte unbedingt das ich sie lese und hat mir ihre Bücher ausgeliehen, dabei ist mir auf gefallen, das es schon eine neue Auflage von den Büchern gibt und ich finde beide Covers schön.


    Mir hat das Buch zu Beginn ganz gut gefallen nach und nach wurde es aber mittelmäßig. Es ist ein gutes Buch für zwischendurch. Mit sehr viel spicyness 🌶. Die Charaktere sind ganz in Ordnung, jedoch hat mir in den Handlungen die Tiefe gefehlt. Clara konnte ich nicht richtig einschätzen, sie war mir in vielen Aktionen zu naiv und ich hatte das Gefühl das sie sich oft zurück nehmen musste. Alexander hatte echt ein paar Momente wo ich Ihn gar nicht sympathisch fand manche Taten fand ich sogar schockierend. Mit der fehlenden Tiefe meinte ich das Ihre Beziehung größtenteils aus Sex bestand. Es sind ein paar wichtige Thematiken vorhanden, aber immer endete es mit spicytime was ich echt schade finde. (Oh dir geht es nicht gut, spicytime. Ich möchte dir zeigen wie hübsch du bist,spicytime. Du hattest eine schwierige vergangenheit spicytime.) Weswegen es für mich viele Cringe Momente gab. 


    Das royale Setting gefiel mir jedoch ganz gut, auch das Familiendrama, aber es kam mir zu kurz, hoffentlich wird es im zweitem Band mehr aufgegriffen. Die Wende zum Ende hin hat mir leider nicht gefallen. Es sind noch viele Geheimnisse offen weswegen ich die Reihe noch fortsetzen möchte…

    -

    3/5 🌟

    4/5 🌶

  3. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.967)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Ich denke, die Handlung ist weitgehend bekannt. Entweder durch die tollen Rezensionen anderer Leser oder durch die Games Of Thrones Serie. Auf eine inhaltliche Beschreibung verzichte ich daher.

    Als treuer Serien-Fan bin ich am meisten überrascht darüber, das Buch 1 und 2 fast komplett in Staffel 1 untergebracht wurden. Bis auf geringe Abweichung entspricht die filmische Umsetzung der Romanvorlage. 

    Trotzdem ist es ein Genuss die Romanvorlage zu lesen. Martin schildert seine Welt farbenprächtig. Alles ist stimmig. Die Charaktere, die Dialoge, der Spannungsbogen. 

    Klare Leseempfehlung auch für Serienjunkies wie ich einer bin.

  4. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.587)
    Aktuelle Rezension von: Celin_Aden

    Was tragen Schotten 1743 unter ihren Röcken? Um das herauszufinden muss man entweder in eine Zeitmaschine steigen oder dieses Buch lesen.

    Eine unfreiwillige Zeitreise nach Schottland. Der Leser erlebt diese wunderbare Welt durch Claires Augen. Diana Gabaldon meistert die Ich-Perspektive hervorragend.

    Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Claire und Jamie passen großartig zusammen. Die Romanze zwischen den beiden baut sich langsam auf und ist gut mit der gesamten Geschichte verwoben. 

    Manche Passagen sind sehr in die Länge gezogen und das Buch ist ein absoluter Wälzer. Nichtsdestotrotz hat das lesen sehr viel Spaß gemacht.

    Also absolut empfehlenswert.

  5. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.571)
    Aktuelle Rezension von: GuinevereOriginal

    In dem dritten Band der Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin geht es hauptsächlich um den Krieg zwischen Robb aus dem Hause Stark, der seine Nordmänner von den Sieben Königslanden unabhängig machen möchte, sich als "König des Nordens" betitelt hat und nun gegen die Herrscher des Südens kämpft.

    Es dreht sich hauptsächlich darum, dass sich beide Seiten Verbündete schaffen wollen, um die Chance zu steigern, den Krieg zu gewinnen. Noch mehr Sorgen kommen jedoch auf, als sich die Charaktere Stannis Baratheon und Renly Baratheon als rechtmäßige Könige des Eisernen Throns bezeichnen und eine weitere Gefahr für den Kindkönig Joffrey Lennister darstellen.

    Dadurch kommt die Politik auch verbunden mit Manipulation und Intrigen stark in den Vordergrund und lässt den Leser sehr mitfiebern, was die verschiedenen Charaktere planen um ihr Ziel erreichen zu können, nebenbei lernen wir auch die Bewohner der Eiseninsel besser kennen, vor allem die Graufreuds und ihre familiäre Beziehung zueinander, wodurch einem ein weiterer Teil Westeros und ihre Landsleute nahegelegt wird.

    Ebenfalls erfährt man, wie Daenerys Targaryen versucht sich selbst, ihre Drachen wie auch ihr Volk am Leben zu halten, was ihr jedoch sehr schwer fällt.


    Wer sich also für für spannende Politikssituationen wie auch persönliche Schwierigkeiten der Figuren in einer Fantasywelt interessiert und einem schon die ersten zwei Bänder gefallen haben, wird mit dem 3. Band noch viel mehr Spaß haben können.

  6. Cover des Buches Rock my Heart (ISBN: 9783734102684)
    Jamie Shaw

    Rock my Heart

     (910)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Ich habe die Geschichte zwischen dem Rockstar und dem einfachen Mädchen geliebt. Es ist vermutlich der Traum jeder Frau, dass der Bad Boy aufhört bad zu sein, weil man ihm das Herz gestohlen hat und das hat mich wirklich begeistert. Die Chemie zwischen den beiden stimmt und beide Protagonisten sind sympathisch. Ich mochte auch die Bandkollegen sehr und freue mich schon sehr auf die weiteren Teile.

  7. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 04 (ISBN: 9783442268214)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 04

     (1.339)
    Aktuelle Rezension von: Julia_x3

    Es fiel mir erstaunlich leicht in den Viertel Teil der Saga rein zu kommen. Es ist viel passiert, es wurden wieder Schlachten geschlagen. Sansa und Aryas Entwicklung in dem Teil haben mir sehr gefallen. Auch Dani manifestiert sich immer mehr zu einen meiner Lieblingscharaktere. Ich musste auch lernen, das ich Tyrion eigentlich sehr ins Herz geschlossen habe, er hat trotz seiner Rolle eine gewisse Sympathie entwickelt. Das letzte Kapitel hat mich von allen am meisten überrascht. 

    Es war wieder ein spannender Teil. Hier und da zog es sich etwas hin aber die meiste zeit ließ es sich sehr flüssig lesen.

  8. Cover des Buches Royal Desire (ISBN: 9783734102844)
    Geneva Lee

    Royal Desire

     (837)
    Aktuelle Rezension von: Dorothea_Thamm

    Clara und Alex trennen sich am Ende von Band 1. Damit geht es weiter . Es wird beschrieben wie Clara damit umgeht. Ihre beste Freundin Belle will ihr helfen und versteckt die Briefe die Alex Clara schreibt. Durch die Trennung nimmt Clara übelst ab da sie kein Hungergefühl hat. Das geht ca 2 Monate. Da krigt sie nehmlich von Tante Jane die das nicht mehr mit ansehen konnte. An dem Abend geht Clara mit Belle feiern und trifft Alex im Brimstorm. Da sagt Clara zu Alex das er beweisen soll das er sie wirklich will . Das macht er auch . Eine Woche später kommen sie wieder zusammen . Edward kommt auch wieder mit David bei der Einweihungsfeier des Hauses von Clara und Alex mit David zusammen. Ab diesem Buch kommt Claras Ex Daniel vermehrt vor.


    Was sonst noch passiert verrate ich nicht. Ich sage nur so viel es bleibt spannend bis zum Schluss .

  9. Cover des Buches Die Seelen der Nacht (ISBN: 9783442377190)
    Deborah Harkness

    Die Seelen der Nacht

     (1.187)
    Aktuelle Rezension von: boerdeschmetterling_liest

    Zum Inhalt: „Die Seelen der Nacht“ ist der erste Teil einer dreibändigen Reihe um die Hexe Diana Bishop und den Vampir Matthew Clairmont. Die Hexe und Geschichtsprofessorin Diana Bishop findet in der Bodleian Library in Oxford zufällig das verschollene und unter einem magischen Bann stehende Manuskript „Ashmole 725“. Als Folge davon wird sie von allen möglichen Kreaturen belagert und lernt den mysteriösen Vampir Matthew Clairmont kennen. Bei dem Versuch mehr über das Manuskript herauszufinden, kommen sich Matthew und Diana näher – eine verbotene Liebe, die die beiden mehr als einmal in Gefahr bringt.

     

    Klingt die Beschreibung des Buches zunächst einmal, wie der Inhalt vieler ähnlicher Romantasy-Bücher, so finde ich „Die Seelen der Nacht“ doch außergewöhnlich. Die beteiligten Charaktere sind gut ausgestaltet und es fiel mir sehr leicht, mich in Diana und Matthew hineinzuversetzen. Die Dialoge zwischen den beiden sind mitreißend und haben mich des Öfteren zum Schmunzeln gebracht. Auch die Charakterentwicklung beider Hauptcharaktere ist gut dargestellt. Dianas Akzeptieren ihrer magischen Fähigkeiten, Matthews Übergang vom „einsamen Wolf“ hin zum Rudelführer wirken natürlich und nicht an den Haaren herbeigezogen.
    Besonders gefällt mir, wie gut historische und naturwissenschaftliche Details dargestellt und recherchiert sind. Das gibt dem Roman eine Tiefe, die in vielen anderen Romanen fehlt. Relativ schnell nimmt die Geschichte an Fahrt auf, es treten viele Charaktere auf, deren Bedeutung und Motivation sich erst nach und nach erklären. 

     

    Insgesamt ein sehr lesenswertes Buch. Wichtig zu wissen: es handelt sich um den ersten Teil einer Reihe mit drei Bänden. 

  10. Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)
    Markus Zusak

    Die Bücherdiebin

     (4.594)
    Aktuelle Rezension von: Felis2305

                


    ** spoiler alert **
    Ein sehr gut erdachter Plot, im Grunde ein sehr einfacher sogar.
    Allerdings in seiner Einfachheit nicht einfach zu lesen weil er sehr starke Bilder hervorruft und man so die Geschichte nicht wirklich liest sondern erlebt.
    Die Geschichte der Lisel Memminger, der Bücherdiebin.
    Und am Ende habe ich geheult…

    Was ich aber auch sagen muss: Ich persönlich würde das Buch keine*n Jugendliche*n lesen lassen ohne selbigen die Einordnung in den historischen Kontext der Geschichte zu geben, und auch das nur wenn die*der Jugendliche psychisch stabil genug ist
  11. Cover des Buches Der Sommer der Blaubeeren (ISBN: 9783442382170)
    Mary Simses

    Der Sommer der Blaubeeren

     (655)
    Aktuelle Rezension von: NanuNana

    Mir hat dieses Buch gut gefallen. Es ist eine schöne Wohlfühlgeschichte mit vorhersehbarem Ausgang, aber dennoch habe ich es gerne gelesen, um zu erfahren, WIE es zu dem Ende kommt. Perfektes Buch für schöne Urlaubstage am Strand. 

    Den Schreibstil fand ich gut und flüssig zu lesen. Eine Leseempfehlung von mir für alle, die mal eine leichte Lektüre ohne Tiefgang lesen möchten.

  12. Cover des Buches Die Betrogene (ISBN: 9783734100857)
    Charlotte Link

    Die Betrogene

     (533)
    Aktuelle Rezension von: madamecurie

    Buchcover:

    Einsam wacht, wer um die Schuld weiß ... Fesselnd, abgründig, raffiniert – der erste Fall mit Kate Lineville


    Um ein glückliches Leben betrogen – so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Sie macht sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Dabei entlarvt sie die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild …

    Zugleich bricht Drehbuchautor Jonas Crane mit seiner Familie aus London in die Ferien auf. Die drei ahnen nicht, dass die Geschichte um Kates ermordeten Vater auch sie in Lebensgefahr bringen wird: Ein flüchtiger Verbrecher ist in den Hochmooren von Yorkshire auf der Suche nach einem abgeschiedenen Versteck ...

    Dieses Buch war sowas von spannend von Anfang bis Ende ,so das man es in einem Rutsch durchlesen musste. Nach einem ersten Versuch ein Buch von Charlotte Link zu lesen ,hat es so gar nicht geklappt und so hab ich nie mehr eins gelesen ,bis mir beim Sport eine Leseratte gesagt hat ,das die Bücher von Charlotte Link sehr spannend sind. Da ich eins zum Geburtstag geschenkt bekommen habe und das mindestens zwei Jahre gelegen hat ,hab ich jetzt verschlungen .Und natürlich will ich auch noch mehrere Bücher von ihr Lesen.


  13. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 05 (ISBN: 9783442268467)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 05

     (1.149)
    Aktuelle Rezension von: Walther

    Es ist so viel über die Bücher (und die Filme) gesagt worden, dass ich mich ganz kurz fassen und auf einen Punkt fokussieren kann: Schlachten. Der dritte (fünfte) Band bringt die erste, richtig große Schlacht der Erzählung. 

    Das ist groß. Normalerweise wird in Fantasy-Romanen früh gefochten - hier ja auch, aber nie als Schlacht erzählt, sondern darüber berichtet. Bis zu diesem Band - Martin hat es nicht nötig, an die Stelle von Inhalt Kämpfe zu setzen. Das spricht für sich.

  14. Cover des Buches Die geliehene Zeit (ISBN: 9783426518106)
    Diana Gabaldon

    Die geliehene Zeit

     (1.442)
    Aktuelle Rezension von: Book_Owl_97

    Ich bin schon länger Fan der Serie und lese nun endlich auch die Bücher. Diese versetzen einen sofort in die gleiche Stimmung und haben mich genauso sehr begeistert. Die Geschichte von Claire und Jamie ist einfach spannend und ereignisreich. Trotzdem gibt es leider einige langatmige Passage, die man hätte verkürzen können. Die Charakterentwicklungen haben mir sehr gut gefallen. Das man quasi nebenbei noch etwas über die Geschichte und die Clanaufstände in Schottland lernt ist ein weiterer Pluspunkt.

  15. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 06 (ISBN: 9783442268474)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 06

     (1.054)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Genial - ist das einzig treffende Wort!

    Band 6 ist blutig, düster und von Rache geprägt. George R. R. Martins Epos wird immer vielschichtiger, obwohl wir uns von vielen Charakteren verabschieden mussten. Das Schicksal verschont keines der großen Häuser und schon bald wird aus Sieg und Freude Leid und Tod. 

    König Stannis erhebt sich wie ein Phönix aus der Asche, während andere Könige das Zeitliche segnen. Jon Schnee überlebt mit Glück und Verstand seine Zeit als Spion unter den Wildlingen, um sich dann gegen jeden auch gegen die eigenen schwarzen Brüder wehren zu müssen.

    Alle überlebenden Stark-Geschwister brechen zu neuen Ufern auf und ob sich dadurch ihre Situation verbessert, bleibt abzuwarten. Gleiches trifft auf Tyion Lennister zu. 

    Daenerys muss erkennen, dass sie ihre Macht und ihre Ideale auch sichern muss.


    Fazit:

    Geniales Epos, dass vieles, was ich gelesen habe ich den Schatten stellt. So komplex, so bildgewaltig, so blutrüstig, so düster, so realistisch fantastisch.



  16. Cover des Buches Flavia de Luce 1 - Mord im Gurkenbeet (ISBN: 9783442376247)
    Alan Bradley

    Flavia de Luce 1 - Mord im Gurkenbeet

     (1.393)
    Aktuelle Rezension von: Orisha

    Flavia, die jüngste der drei de Luce Schwestern, traut ihren Augen nicht, da liegt ein Toter im Gurkenbeet von Gut Buckshaw. Oder vielmehr ein Todgeweihter, denn als Flavia näher tritt, haucht ihr der Fremde mit seinem letzten Atemzug ein Wort entgegen, dass das junge Mädchen zunächst ratlos zurücklässt. Die Polizei kommt kurz darauf und nimmt nach einigen Ermittlungen Flavias Vater in Gewahrsam. Da beginnt Flavia selbst zu recherchieren und stößt nach und nach auf Geheimnisse, die ausgerechnet ihren Vater betreffen und ihm ein Tatmotiv liefern.

    Bradley hat mit Flavia de Luce eine unterhaltsame Geschichte kreiert, die von den üblichen Krimierzählungen schon dahingehend abweicht, weil ein kleines Mädchen zur Detektivin wird. Ein Hauch von Adams Family Flair gibt dem ganzen eine durchaus aparte Note. Und so einfallsreich die Geschichte ist, die in der Tat nicht alles sofort verrät, blieb die Geschichte seltsam träge. Ich kann nicht genau ausmachen, woran das lag, aber Spannung - im Sinne, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen wollte - kam eigentlich nie auf. Und das nicht weil die Geschichte nicht stringent wäre, oder schlecht erzählt. Vielmehr haben mich die ganzen nebensächlichen Beschreibungen abgelenkt, die zu Hauf im Buch eingestreut sind und die irgendwie die Haupthandlung auf Abwege führten. So ertappte ich mich ein ums andere Mal wie ich genau in jenen Stellen mit Gedanken abschweifte und nur schwer zurück in die Hauptstory fand.

    Kurzum: Eine gute Grundstory mit interessantem Charakter, aber zu vielen Nebenerzählungen, die ablenken. Keine Lese-Muss, aber ein Lese-Kann.

  17. Cover des Buches Rock my Body (ISBN: 9783734103551)
    Jamie Shaw

    Rock my Body

     (541)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Die zwei sind einfach süß. Allerdings sind sie beide verkrampft der Meinung, dass sie keine Beziehung wollen und auch keine führen können. Wenn die eine Partei merkt, dass Gefühle entstanden sind, ist die andere noch der Meinung, dass das nicht funktioniert. Das ist ein bisschen ärgerlich, aber passt zu ihnen. Das ganze Buch hat mir aber wirklich gut gefallen. Beide sind sympathisch. 

  18. Cover des Buches Wenn ich bleibe (ISBN: 9783442384044)
    Gayle Forman

    Wenn ich bleibe

     (1.191)
    Aktuelle Rezension von: misery3103

    Nach einem Unfall, bei dem ihre Familie ums Leben kommt, wandelt Mia als eine Art Geist durch die Welt und beobachtet sich selbst und ihre Freunde und den Rest ihrer Familie, wie sie im Krankenhaus um Mias Leben bangen. Währenddessen erzählt Mia aus ihrem Leben mit ihrer Familie und ihrem Freund Adam, während sie überlegt, ob sie gehen oder bleiben soll.

    Was soll ich zu diesem Buch sagen? Irgendwie ist es so unnötig, weil eigentlich nichts passiert und auch die Emotionen nicht bei mir ankamen. Irgendwie will das Buch erzählen, dass Mia selbst in der Hand hat, ob sie in der Welt bleiben will oder ihren Eltern und ihrem Bruder in den Tod folgen soll. Während sie also im Koma liegt, versucht sie sich über ihre Optionen klar zu werden.

    Mias Geschichte kam irgendwie nicht an mich heran, auch wenn ich einige Passagen ganz nett und auch witzig fand. Trotzdem fand ich diese Entscheidung, die Mia hier zu fällen hat, nicht sehr überzeugend. Das Buch konnte mich nicht überzeugen und hat mich leider auch nicht erreicht.

    Nett zu lesen, aber leider nicht mehr!

  19. Cover des Buches Rock my Soul (ISBN: 9783734103568)
    Jamie Shaw

    Rock my Soul

     (512)
    Aktuelle Rezension von: Gypsy

    Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …

    Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

    Meinung
    Das Katz-und-Mausspiel zwischen Kit und Shaw ist schon im Vorband kein Geheimnis und hier geht es ordentlich zur Sache, denn keiner der beiden will zugeben mehr zu empfinden und dann kracht es auch schon wieder ordentlich zwischen den beiden. Der Schreibstil ist auch hier flüssig und spannend und macht jede Seite zu einem Lesegenuss. Diesmal konnte ich mich auch besser in die Protagonisten hineinversetzen, was es auch zu einem schöneren Leseerlebnis gemacht hat.

    Fazit
    Für alle Fans der Reihe. Rock n' Roll feel inklusive.

  20. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 09 (ISBN: 9783764531041)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 09

     (741)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    ist meiner Meinung nach etwas schwächer als die vorhergehenden. Neue Personen werden - wie so oft eingeführt - doch irgendwie überzeugen diese nicht.

    Das gilt insbesondere für den namengebenden "Sohn des Greifen", um den sich viele Seiten dieses Buches drehen. Zusammen mit Tyrion und einigen verschworenen Begleitern ist der Sohn des Greifen auf dem Weg zu Daenerys, die sich jedoch immer noch mit den Problemen in Meeren herumschlagen muss.

    Ganz im Norden versuchen sich Jon Schnee und König Stannis zu behaupten und neue Verbündete zu gewinnen. 

    Cersei fällt in die Grube, die sie selber gegraben hat und wird vom Hohen Spatz gefangen genommen. Aller Macht beraubt hofft sie auf ihren Zwillingsbruder.

    Fazit:

    George Martin erweitert den Kreis der möglichen Kandidaten auf den Eisernen Thron geschickt. Handwerklich ist an diesem Buch so rein gar nichts auszusetzen außer, das die Story nicht wirklich vorankommt.


  21. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 07 (ISBN: 9783442268597)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 07

     (964)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Nachdem Robb Stark und Tywin Lennister im letzten Teil gestorben sind, beginnt nun eine Zeit der Neuordnung.

    Tommen wird als neuer Kind König ausgerufen und Cersei - seine Mutter - will um jeden Preis ihre Macht sichern. Die Tyrells - eigentlich die Verbündeten der Lennisters - sieht sie immer kritischer. 

    In Dorne sieht man sich nach dem Tod von Oberon Martell einer Verschwörung gegenüber. Und die Verschwörer stehen dem Regenten, dem Prinzen von Dorne, sehr nahe.

    Arya ist in Braavos angekommen und lernt das Haus von Schwarz und Weiß kennen. Ob ihr der Dienst im Namen des Gottes mit den vielen Gesichtern gefallen wird?

    Brienne sucht nach Sansa Stark, die sich jedoch auf Hohenehr an der Seite von Petyr Kleinfinger aufhält, Kleinfinger kämpft nach dem Tod von Lysa Arryn um die Macht im Grünen Tal.

    Jon Snow sieht sich an der Mauer als neuer Lord Commander neuen Herausforderungen und schweren Entscheidungen gegenüber.

    Und den Eisenmänner steht die Wahl eines neuen Königs bevor und der Leser erfährt viel mehr über die Eiseninseln und den Ertrunkenen Gott als in der HBO Serie.

    Meinung:

    Es ist bewundernswert mit welcher Meisterschaft es Martin schafft die vielen verschiedenen Handlungsstränge zusammenzuhalten. Die Karten sind nach dem Tod vieler Personen im letzten Teil neu gemischt. 

    Neue Personen und Gruppen - wie die Spatzen - werden eingeführt. Andere Personen wie Lord Varys und Tyrion tauchen gar nicht auf. Und das schadet dem Roman nicht - im Gegenteil.

    Der Kampf um den Eisernen Thron bleibt spannend.

    Fazit:

    Dieser Teil überrascht mit vielen Details, die nicht in die HBO-Serie eingeflossen sind. Insbesondere weichen die Erzählungen um Brienne und um die Eisenmänner erheblich voneinander ab bzw. fehlen.

    Schon seit langer Zeit hat man auch nichts von Theon Graufreund gehört. In der Serie einer der Hauptcharaktere - in den letzten Bücher praktisch nicht existent.

    Aber ich schweife ab. Meine Empfehlung: Weiterlesen

  22. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 08 (ISBN: 9783442268603)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 08

     (866)
    Aktuelle Rezension von: PMelittaM

    Brienne ist weiterhin auf der Suche nach Sansa Stark, die sich allerdings unter fremdem Namen mit Kleinfinger versteckt hält. Cersei intrigiert und verfängt sich selbst in dem Spinnennetz, das sie gewoben hat.

    Auch in Band 8 bzw. im 2. Teil des 4. Originalbandes wird wieder aus den Perspektiven erzählt, die man schon aus dem Vorgängerband kennt, wobei Arya und die Eisenmänner einen deutlich geringeren Part bekommen, der Fokus liegt vor allem auf Brienne, Cersei und Jamie, aber auch Samwell und Sansa haben größere Parts. Auch nach Dorne zu Arianne, „Die Prinzessin im Turm“ geht es wieder. Dabei erlebt man einige Überraschungen (auch, wenn man die Serie kennt), es gibt unerwartete Tote, das Auftauchen von Charakteren, die man eigentlich tot wähnte, und neue Erkenntnisse..

    Ich mag diese Erzählweise sehr gerne, wie überhaupt die ganze Art, wie der Autor erzählt, sehr ausführlich, aber immer nah an den Charakteren. In diesem Band fehlen zwar erneut einige interessante Protagonisten, wie Danerys oder Tyrion, über sie wird lediglich gesprochen, aber das wird sich wohl im nächsten Band wieder ändern. Die meisten der Handlungsstränge dieses Bandes enden in Cliffhangern, ich fürchte, wir werden auf die Auflösungen warten müssen, bis der Autor endlich mit der Erzählung fortfährt.

    Im ausführlichen Anhang gibt es ein Personenverzeichnis, mit einigen Hintergrundinformationen über die einzelnen Häuser.

    Auch dieser Band hat mir gut gefallen, ich bin durch die Seiten geflogen und hatte interessante Lesestunden – man sollte aber unbedingt die Vorgänger gelesen haben.

  23. Cover des Buches Royal Love (ISBN: 9783734102851)
    Geneva Lee

    Royal Love

     (594)
    Aktuelle Rezension von: Dorothea_Thamm

    Clara und Alex wohnen jetzt zusammen, und Clara ist kurz davor ihren Job auf zu geben da sie Alex heiratet. Auch in diesem Buch kommt ihr Ex Daniel vor. Bei der Verlobungsfeier verkündet Alex nach einem Disput mit seinem Vater den Gästen das er und Clara ins Clarenc Haus ziehen werden. Das überrascht Clara natürlich , aber sie nimmt würde voll die Gratulation dafür an. Auch von Belle erfahren wir mehr. Sie bekommt raus das uhr Verlobter sie betrügt an dem Tag wo Clara ihre jungeselinen Abschied feiert. 


    Was sonst noch passiert verrate ich nicht. Aber es bleibt auch in diesem Buch definitiv spannend.

  24. Cover des Buches Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet (ISBN: 9783734102639)
    B.A. Paris

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

     (373)
    Aktuelle Rezension von: Toxicas

    Kennt ihr diese Filme, die sich nur an wenigen Plätzen und mit einer begrenzten Anzahl an Charakteren abspielen? Ein, zwei Orte, zwei, drei Hauptfiguren. Oftmals ganz großes Kino. Und genau dieses kleine Universum inszeniert auch B.A. Paris in ihrem Psychothriller „Saving Grace“. Für mich liegt darin die wahre Brillanz.

    Paris schafft es, eine perfide Story einzig und allein um die beiden Hauptfiguren Grace und Jack zu erzählen. Nach außen sind die beiden DAS perfekte Paar. Beinahe niemand zweifelt an ihrer heilen Welt. Doch was wie das pure Glück erscheint, entpuppt sich hinter verschlossenen Türen als absoluter Albtraum! So sehr ich mit Grace mitgefiebert habe, so sehr haben mich die vollkommen von einander gelösten Persönlichkeiten von Jack fasziniert. Mit seiner charmanten Art erobert er jeden im Sturm. Nur sehr wenige Personen erkennen sein wahres Ich. Graces Situation scheint jedoch aussichtslos zu bleiben, denn Jack ist immer an ihrer Seite. Wirklich immer!

    Die ständigen Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart lassen Zusammenhänge nur langsam erkennen. Die Autorin behält dabei aber stets das richtige Maß, um nicht Gefahr zu laufen, in langatmige Szenen abzudriften oder zu viel vorweg zu nehmen, und steigert so die Spannung ins Unermessliche.

    Was mich an dieser Story besonders mitnimmt, ist der Gedanke, dass wohl jedem von uns auf die eine oder andere Art ein Jack und eine Grace begegnen könnten. Ohne es zu wissen könnten wir jemanden wie diese beiden kennen.

    Fazit: Ein abgründiger Psychothriller mit äußerst überzeugenden Charakteren. B.A. Paris webt ein derartig bedrohliches Netz, dass man am liebsten flüchten und jeden davor warnen möchte. Hier zeigt sich, dass die leisen Töne, ohne viel Drumherum, die beängstigendsten sind.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks