Bücher mit dem Tag "blake"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "blake" gekennzeichnet haben.

68 Bücher

  1. Cover des Buches Hope Again (ISBN: 9783736308343)
    Mona Kasten

    Hope Again

     (973)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Wie jeder andere Teil auch, ist dieser Band der Again-Reihe ein Meisterwerk – kein persönliches Highlight, aber ein Meisterwerk.


    Aufgrund ihrer Familiengeschichte hat sie eigentlich nicht vor sich jemals zu verlieben. Natürlich läuft das Ganze anders als geplant, als sie ihren Dozenten Nolan zum ersten Mal trifft.

    Beide haben mit der Zeit mehrere Berührungspunkte, die die beiden auch dazu bringt sich außerhalb der Universität zu treffen.

    Durch die Treffen und den Kontakt in der Uni kommen die beiden sich näher und es entsteht eine tiefere Bindung zwischen ihnen.


    Nach und nach erfahren wir mehr über Everlys und Nolans Vergangenheit. Everlys familiäre Vorgeschichte, die sie immernoch davon abhält sich zu verlieben und immer und immer wieder durch die Beziehungen ihrer Mutter ausgelöst wird.

    Obwohl ich sagen muss, dass Everlys Mutter und Stan einfach zu süß sind.

    Nolan lebt immernoch mit den Schuldgefühlen, die ihn seit dem Tod seiner Collegefreundin plagen und projiziert diese auf seine Beziehung zu Everly.


    Anfangs steht ihre Beziehung aufgrund des Studenten-Dozenten Verhältnisses unter keinem guten Stern und sie müssen es geheim halten. Glücklicherweise bietet sich bald eine Lösung, die es ihnen ermöglicht ihre Beziehung auch in der Öffentlichkeit auszuleben.


    Bin gespannt was sich Mona Karsten für den finalen Bank ausgedacht hat.


  2. Cover des Buches Midnight Chronicles - Schattenblick (ISBN: 9783736312777)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Schattenblick

     (653)
    Aktuelle Rezension von: sophie_loves_books

    Der Klappentext an sich klingt gut, aber ich fands leider furchtbar langweilig. Habe das Buch seit fast 2 Jahren und so oft angefangen... Zum Ende hin wurde es schließlich doch noch ganz interessant, was aber trotzdem nicht die Langeweile ersetzen kann. 

    Keinen der Charaktere fand ich irgendwie besonders spannend. Vor allem Roxy und Shaw. Anstatt, dass der Fokus auf interessanteren Personen gelegt wird geht es nur um die beiden, die langweiligsten Charaktere die es je gab. 

    Ich bin so froh, dass ich es irgendwie doch noch geschafft habe es noch zu beenden, auch wenn es furchtbar anstrengend war. Überlege ob ich doch noch Band 2 lesen soll, schließlich ist der von einer anderen Autorin und mit anderen Personen im Fokus... Vielleicht kann mir ja jemand sagen ob es besser wird

  3. Cover des Buches Hardwired - verführt (ISBN: 9783736301245)
    Meredith Wild

    Hardwired - verführt

     (572)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Das ist das erste Buch vom LYX Verlag, was ich gelesen habe und es hat mich umgehauen. Ein Kompliment an die Autorin, sie hat was Wundervolles gezaubert. Ich finde die Story von Erica und Blake so schön und aufregend, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen. Ich würde es sofort nochmal lesen.

  4. Cover des Buches Dream Again (ISBN: 9783736311879)
    Mona Kasten

    Dream Again

     (698)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Second Chance ist nicht unbedingt mein liebster Trope im NA oder Romantsybereich, da mir immer etwas zu viel in der Vergangenheit „gelebt“ wird, aber hier mache ich gerne eine Ausnahme.


    Sicherlich hat  Mona Karsten auch die ein oder anderen Momente aus der Vergangenheit einbezogen, aber nicht so viel, dass man das Gefühl hat ihren ersten Beziehungsversuch nochmal von vorne mitzuerleben.


    Sobald Blake und Jude wieder aufeinander treffen, kommt der tief verborgenen Schmerz der Vergangenheit an die Oberfläche, mit dem beiden nicht ganz umzugehen wissen. 

    Blake schaltet auf stur und tut alles um Jude loszuwerden und Jude versucht es möglichst harmonisch zu halten, weil sie keine Alternative hat. Beiden kriegen sich schnell ein und merken, dass ihr Verhalten sie nicht vorwärts bringt.

    Mit der Zeit bekommen wir mehr Informationen was Jude in L.A passiert ist, dass sie fliehen musste.

    Missverständnisse und Drama runden die Geschichte noch ab.


    Mit Dream Again hat Mona Kasten einen wunderschönen und emotionalen Abschluss für die Again-Reihe geschaffen.

    Ich bin ein bisschen traurig, Woodshill zu verlassen - die Clique mochte ich sehr gern und werde die Charaktere allesamt vermissen.


  5. Cover des Buches Das neunte Haus (ISBN: 9783426227176)
    Leigh Bardugo

    Das neunte Haus

     (355)
    Aktuelle Rezension von: miriam_u

    Dachte, dass es anfangs gar nix für mich ist aber man kommt dann schon in die Story rein. Aber im Großen und Ganzen ist Dark Academia vllt doch eher nix für mich.

  6. Cover des Buches Love & Lies (ISBN: 9783453419216)
    Molly McAdams

    Love & Lies

     (368)
    Aktuelle Rezension von: Aprikosa
    Rachel wurde in der Vergangenheit von Männern nur verletzt. Sie zieht in eine Wohnung ein und lernt Kash kennen. Er ist ein Bad Boy mit Tatoos und einrr Harley. Das ist sein Image als Undercover Cop. Das weiß Rachel natürlich nicht.

    Ich mochte die Geschichte sehr. Anfangs war ich noch nicht so überzeugt, ob Thriller und Romantik gut zusammen passt. Aber das passt auf jeden Fall. Molly McAdams hat eine super Geschichte geschaffen. Von Anfang bis Ende spannend. Kash und sein Kumpel sind sehr sympathisch.
    Irgendwann muss ich das Buch nochmal lesen, da es so toll war.
  7. Cover des Buches Starters (ISBN: 9783492269322)
    Lissa Price

    Starters

     (1.276)
    Aktuelle Rezension von: DoraLupin

    Das Cover finde ich sehr gut ausgesucht und passt wunderbar zum Buch. Ich würde es zwischen Jugendbuch ab 14/16 ansiedeln das aber auxh Erwachsene sehr gut lesen können die Science Fiction gut finden.
    Zum Inhalt: Es leben nur noch sehr alte und sehr Junge Menschen auf der Erde. Die alten Menschen meist gut betucht. Die Jungen in ärmlichen Verhältnissen wenn sie nicht das Glück haben reiche Grosseltern zu haben.
    Um Geld zu verdienen können die Jungen den alten Ihren Körper ausborgen. In dieser Zeit fallen die Jugendlichen in eine Art Schlaf aber eines Tages geht es bei der Jugendlichen Callie schief und sie wacht vorher wieder auf....
    Ein fesselndes, sehr brisantes Thema und eine beängstigende Zukunftsversion. Super geschrieben, tolle Idee man fiebert mit und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und eine gaaaaanz böse Wendung am Ende!

  8. Cover des Buches Oblivion -  Lichtflimmern (ISBN: 9783551583789)
    Jennifer L. Armentrout

    Oblivion - Lichtflimmern

     (319)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Der zweite Band um das Alienvolk der Lux kümmert sich dieses Mal mehr um die Liebesgeschichte der Protagonisten Katy und Daemon. Positiv fand ich, wie schon das Cover vom ersten Band, hat mich nun auch der zweite Band in seinen Bann gezogen. Daemons Lichtschimmer wurden wunderschön in Szene gesetzt. Im zweiten Band allerdings ist es teils recht zäh, insbesondere was das Verhältnis zwischen Daemon und Katy betrifft. Dee, die eine wirklich interessante Figur war, kommt kaum noch vor und das war schade. Katy fand ich sehr nervig, immer mit ihrem (Liebe ich ihn oder nicht?) Was für ein Unsinn, das ist von Anfang an klar. Auch immer wieder macht sie gleichen dummen Entscheidungen. Daemon benimmt sich weiterhin wie ein Kleinkind, spontan, emotional, aggressiv und ohne viel Nachzudenken. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, denn er ist fesselnd, spannend. 

    Fazit: 

    Die Story ist gut, aber ich hoffe der nächste Teil wird besser.

  9. Cover des Buches Hardpressed - verloren (ISBN: 9783736301269)
    Meredith Wild

    Hardpressed - verloren

     (256)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch genau wie das Erste. Die Story von Erica und Blake ist so mitreißend, dass man einfach nicht aufhören kann zu lesen.

  10. Cover des Buches Verbrannt (ISBN: 9783596190614)
    P.C. Cast

    Verbrannt

     (1.430)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Die tragischen Ereignisse beim Treffen des Hohen Rates in Venedig haben Zoey fast zerstört. Ihr Körper atmet zwar noch, doch ihre Seele ist bereits auf dem Weg in die Anderwelt. Stark, ihr Krieger und Beschützer, scheint der Einzige zu sein, der sie noch einmal zurückholen könnte. Doch dafür müsste er sterben. Auch ihre beiden Freundinnen Stevie Rae und Aphrodite könnten helfen. Warum zögern sie?


    Na also... geht doch! Band 7 von „House of Night“ ist eine weitere gute Fortsetzung. Je mehr Bücher dieser Reihe ich lese, desto mehr gefallen mir die Protagonisten, die Handlung, den Spannungsaufbau, die Hintergründe und die einzelnen Wendungen.

    Ich mochte die ehrlichen und wahrhaften Emotionen zwischen Zoey und Stark, die fast schon eine Urgewalt sind. Ich mochte das was zwischen Steve Rae und Rephaim entstand, was auch immer das sein mag. Ich mochte es, dass die anderen Charaktere „zurückhaltender“ waren ohne dabei in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Was ich nicht mochte, war der Tod von Heath, weil ich finde, dass er ein tragender ne wichtiger Charakter in dieser Geschichte ist... Die Qual, die Zoey durch seinen Tod erlitten hat, hat mich sehr berührt.


    Alles in allem wird es von Band zu Band besser und ich kann es nicht erwarten mit dem 8. Buch zu beginnen.


  11. Cover des Buches Enders (ISBN: 9783492269773)
    Lissa Price

    Enders

     (615)
    Aktuelle Rezension von: LadyMay

    Callie muss den Old Man zur strecke bringen, doch wer befindet sich hinter der Maske? Und wem kann Callie noch trauen?

    Ich fand den Abschluss richtig genial. Callie ist zwar immer noch naiv und trifft dumme Entscheidungen, aber daran hab ich mich gewöhnt. 

    Einen Twist hab ich tatsächlich null kommen gesehen und der hat mich sehr kalt erwischt, was ich unfassbar gut fand. 

    Alles in allem eine sehr unterhaltsame Dystopie, die man trotz ihrem Alter auch heute noch sehr, sehr gut lesen kann und die einfach Spaß macht.

  12. Cover des Buches Hardline - verfallen (ISBN: 9783736301283)
    Meredith Wild

    Hardline - verfallen

     (185)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch wie auch die ersten Beiden, allerdings finde ich persönlich das am besten. Tolle Story von Erica und Blake, super spannend, mitreißend und wild.

  13. Cover des Buches Blake (ISBN: 9783453439412)
    Jack Heath

    Blake

     (128)
    Aktuelle Rezension von: Gotje

    Inhalt: Timothy Blake ist zwar genialer Profiler und arbeitet für das FBI, aber trotzdem lebt er mit einem drogensüchtigen Mitbewohner in einer Bruchbude und kommt im gestohlenen Wagen zur Arbeit. Das liegt daran, dass Blake nicht mit Geld entlohnt wird, sondern mit etwas, das die Gelüste seiner rabenschwarzen Seele befriedigt. Als ein Junge vermisst wird, wird Blake mal wieder zum Fall hinzugezogen und muss nicht nur seinen Profiler-Spürsinn auf Hochtouren treiben, sondern auch alles daran setzen, dass sein dunkles Geheimnis nicht preisgegeben wird.

    Meine Meinung: Schon nach dem Klappentext war mir klar, was Blakes dunkle Triebe sind, aber nach einer kurzen Unterhaltung mit meinen Eltern habe ich gemerkt, dass es wohl doch nicht ganz so offensichtlich ist, wie es mir erschien. Vielleicht bin ich also auch einfach nur ein bisschen abgedreht. Blake hat mir als Hauptcharakter extrem gut gefallen. Er war interessant, unvorhersehbar und es hat einfach Spaß gemacht ihn zu lesen - zumindest wenn man nicht allzu zart besaitet ist. Die Story fand ich da schon sehr viel enttäuschender. Erst einmal hat es schon extrem lange gedauert, bis es sich wirklich wie eine Story angefühlt hat und nicht wie eine Aneinanderreihung von Kurzgeschichten, manche davon völlig irrelevant, mit dem immergleichen Hauptcharakter, was ich als extrem nervig empfunden habe. Und der Rest der Story wirkte auf mich sehr wirr. Vielleicht muss ich das Buch noch einmal lesen, aber so beim ersten Lesen wirkten manche Aspekte sehr willkürlich und kaum nachvollziehbar. Insgesamt fand ich die Geschichte aber definitiv spannend und vor allem Blake als Hauptcharakter einfach großartig, sehr gefallen hat mir auch, dass es kein typisches Happy End gab, mehr verrate ich aber nicht. Und auch die Rätsel zu Beginn eines jeden Kapitels fand ich super, auch wenn manche auf deutsch/in Deutschland nicht zu 100% funktionieren.

  14. Cover des Buches Hardlimit - vereint (ISBN: 9783736301306)
    Meredith Wild

    Hardlimit - vereint

     (121)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch genau wie die anderen. Ich konnte keins der Bücher aus der Hand legen. 

  15. Cover des Buches Dirty English - Verboten Heiß (ISBN: 9783956496356)
    Ilsa Madden-Mills

    Dirty English - Verboten Heiß

     (103)
    Aktuelle Rezension von: Biblionatio

    Das Cover:

    Das Cover ist schlicht gehalten. Man erkennt unteren Teil von einem weiblichen und einem männlichen Gesicht. Im unteren dunkleren Teil des Bildes steht der Name des Buches. Was mir besonders gefällt ist, dass im Wort „Englisch“ eine rustikalische englische Flacke zu erkennen ist. Das Cover an sich zeigt alle wichtigen Aspekte der Geschichte, kann mich persönlich aber nicht vom Hocker hauen.

     

    Meine Meinung:

    Die Geschichte fängt direkt mit der dunklen Vergangenheit der Protagonistin Elizabeth an. Nach einem kleinen Zeitsprung beginnt das neue Collegejahr. Wir lernen das Studentenleben kennen. Nach und nach verlieben sich Elizabeth und Declan. Die Geschichte basiert größtenteils auf die Gespräche zwischen jenen. Ich hätte mir mehr Tiefe und mehr unterschiedliche Gespräche zwischen den Personen der Handlung gewünscht. Der Schluss war mir persönlich zu schnell. Im Laufe der Geschichte weiß der Leser zusätzlich wieso dieses Buch „Dirty English“ heißt.

    Es gibt mehrere Personen in dieser Geschichte. Zum einen wären dies die Protagonisten. Beide waren tolle Charaktere, aber mir fehlt auch hier die Tiefe, wie zum Beispiel mehr über das Leben in London (Declan), wie kam Elizabeth zur Schmuckherstellung usw. Shelley als beste Freundin gefiel mir sehr gut, auch Dax als Zwillingsbuder von Declan gefiel mir. Leider lernt der Leser beide nicht besser kennen, ebenso Erik, was ich sehr schade finde.

    Der Schreibstil gefiel mehr gut. Denn er war flüssig und spannend. Dadurch konnte ich als Leserin das Buch in einem Rutsch durchlesen.

     

    Das Fazit:

    Das Buch gefiel mir insgesamt. Die Charaktere hamonisierten sehr gut und die Geschichte war für eine Liebesgeschichte in Ordnung. Dennoch hat mir die Tiefe gefehlt und der Schluss war mir ein Tick zu schnell. Dagegen war der Schreibstil toll. Wer gerne ein Lektüre für den jetzigen Herbst braucht, dem kann ich das Buch empfehlen. Jedoch ragt es nicht heraus, dass sollte man wissen.

  16. Cover des Buches Monstermagie (ISBN: 9783646602647)
    Lisa Rosenbecker

    Monstermagie

     (84)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Ein ganz süßes Fantasy-Jugendbuch über Leah, die ein Tierheim für Monster betreibt, das sie vom gutmütigen Mr Lambers geerbet hat. Doch dann ruft sie plötzlich der Schulleiter von Bwystfilwood Hall, Mr Lambers alter Arbeitsstelle, zu sich, der mysteriöse und liebenswürdige Blake nähert sich ihr an und kurz darauf wird in ihrem Laden eingebrochen. Es steht schnell fest, dass Mr Lambers ein Geheimnis vor ihr verborgen hat, wegen dem es jemand auf sie abgesehen hat und Schritt für Schritt kommt  sie der schockierenden Lösung auf die Spur, während sie für ihr Leben und auch das ihrer Monster kämpfen muss. Die Idee ist relativ originell und niedlich, aber der Plot ist leider etwas kindlich bzw. vorhersehbar, wenn auch stellenweise interessant und zum Ende hin durchaus auch etwas rührend. Die Charaktere sind dabei teilweise doch recht sympathisch, wenn auch nicht so tief auagearbeitet, wobei Leah manchmal etwas nerven kann, da sie relativ schnell weint und zusammenbricht (was allerdings auch irgendwie verständlich ist, wenn man sich mal in ihre Lage versetzt). Der Schreibstil, der dazu aus Leahs Sicht erzählt, liest sich ganz gut, einfach und durchaus flüssig. Insgesamt eine nette Geschichte, die erfrischend einfallsreich ist, aber vom Plot leider stellenweise etwas offensichtlich, weshalb sie eher noch Jüngeren zu empfehlen ist. Dennoch kann man auch als älterer Leser seinen Spaß dran haben, sich einfach zurücklehnen und gemütlich die Story genießen.

  17. Cover des Buches Hardlove – verliebt (ISBN: 9783736304253)
    Meredith Wild

    Hardlove – verliebt

     (107)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch genau wie die anderen davor. Die Autorin hat eine wundervolle Reihe gezaubert. Die es einfach nicht zulässt, das Buch aus der Hand zu legen. Ich habe alle Bücher förmlich verschlungen. Ich liebe beide Charaktere und die Story. Vor allem liebe ich dieses Cover.

  18. Cover des Buches I hate you, Honey (ISBN: 9783744840200)
    Emma Smith

    I hate you, Honey

     (140)
    Aktuelle Rezension von: Sabsy77

    Es ist einfach ein fantastisches Buch und ich habe es verschlungen!❤
    Amber und Blake, muss man einfach Lieben!😍
    Es ist eine herlich erfrischende Geschichte, mit einem tieferen Hintergrund!
    Trotzdem, ist gerade der Schlagabtausch der beiden Protagonist grandios! 😍
    Das Cover, passt wunderbar zum Buch und der Schreibstil ist locker, packend und leicht zu lesen!
    Danke Emma für dein tolles Buch und ich freue mich auf die nächsten Bücher von Dir!❤

  19. Cover des Buches Mr Undateable (ISBN: 9783736304079)
    Laurelin McGee

    Mr Undateable

     (74)
    Aktuelle Rezension von: RAMOBA79

    Inhalt:

    Match me if you can 

    Blake Donovan ist reich, erfolgreich und unverschämt sexy. Weshalb er eine Matchmakerin engagieren will, um eine Frau zu finden, ist Andrea Dawson ein Rätsel. Doch da sie unbedingt Geld braucht, nimmt sie den Job an. Schon bald verzweifelt sie jedoch an ihrer Aufgabe, denn alle Verabredungen enden in einer Katastrophe – der attraktive CEO scheint absolut undateable zu sein. Aber je besser sie ihren charismatischen Auftraggeber kennenlernt, desto weniger stören sie seine Fehltritte. Denn jedes verpatzte Date bedeutet, dass sie Blake wiedersehen wird. 

    Meinung: VORSICHT SPOILER!!!

    Das Buch ist sehr gut geschrieben, sodass ich es innerhalb eines Tages gelesen habe. Der Schreibstil und der Verlauf der Geschichte verlangten es, bei mir zumindest, weiterlesen zu müssen.

    Es war zwar ein wenig vorauszusehen was passiert, oder was passieren wird, aber in dieser Art und Weise hat es mich trotzdem ein wenig überrascht.  

    Es geht um Blake Donovan, der sich als wirklich schlimmer Chef, arrogant, selbstverliebt, narzisstisch, eine Frau zum heiraten suchen lassen möchte...Die passende Anzeige wird als erstes gelesen, wenn man beginnt und da dachte ich mir schon, dass er ein wenig netter Chef sein wird, aber das ist noch nicht alles...

    Lacy, Andrea´s Schwester bittet sie darum, diese Stelle anzunehmen, da es den Beiden finanziell gerade nicht so gut geht. Also macht sich Andrea auf den Weg zum Gespräch mit besagtem Chef, der sich dann auch sehr chauvinistisch über die vorherige Anwärterin auslässt.

    Gespräch über die Bühne gebracht, war es das für Andrea, da jedoch Blake nicht lockerlässt, will sie sich es überlegen. Zu Hause angekommen, will Andrea erstmal mit Lacy ausgehen und dort passiert etwas... 

    In jeder Geschichte gibt es tolle Neben-Protagonisten, in diesem Fall ist es Andrea´s Schwester, die mir sehr gut gefallen hat.

    Desweiteren gibt es auch einen Daumen hoch für die Haushälterin von Blake, sie wirkt etwas mütterlich und passt perfekt in den Haushalt von Blake.

    Eine tolle Story, die zum schmunzeln und träumen einlädt. 

  20. Cover des Buches Black Blade (ISBN: 9783492281782)
    Jennifer Estep

    Black Blade

     (976)
    Aktuelle Rezension von: kaho72liest

    Ich weiss gar nicht, warum ich bisher nichts von der Autorin gelesen habe. Deshalb habe ich auch keine Ähnlichkeiten zu Mythos erkannt,wie einige andere.

    Ich mag Mafia Romane und ich mag Fantasy, Black Blade hat von beidem etwas.

    Mir hat dieser Auftakt sehr gut gefallen, denn hier gab es genauso viel Magie wie Gefühl und das mag ich gerne. Beides war sehr gut in der Geschichte vereint. Vor allem aber gefiel mir, dass der Stil der Autorin mich recht schnell in die Geschichte befördert hat und ich mich bestens in Lila reinversetzen konnte. Sie war mir einfach sympathisch und es machte Spaß mit ihr. Dies lag einerseits an der Sympathie und andererseits, daran, dass sie als sehr interessanter Charakter dargestellt wurde. Sie brachte viel Abwechslung in die Geschichte, auch wenn die anderen Protas mich auch begeistern konnten. Jeder hatte hier irgendwie etwas ,das einen in der Geschichte abtauchen ließ.

    Aber nicht nur die Protas sondern auch die Geschichte, deren Magie und Spannung an einen Magischen Mafiaroman erinnert, machen diese Geschichte zu etwas besonderem.

    Es war ein wirklich spannender und interessanter Auftakt, der mich neugierig auf Teil 2 machte, auch wenn nicht immer was passierte. Langatmig war die Geschichte aber zu keiner Zeit, da es entweder spannend oder informativ war.

    Ich kann diese Geschichte empfehlen, wenn man gern Spannung ,Magie und Gefühl mag.


  21. Cover des Buches Was für immer bleibt (ISBN: 9783745700244)
    Vanessa Carnevale

    Was für immer bleibt

     (59)
    Aktuelle Rezension von: derduftvondruckerschwaerze

    Zusammenfassung:

    Gracie hat durch einen schrecklichen Autounfall ihre Erinnerung verloren. Sie erkennt niemanden mehr. Selbst ihre beste Freundin und ihr Verlobter sind fremde für sie und so muss Gracie von neuem lernen wer sie war und wer sie eigentlich sein will. Getrieben davon flieht sie auf die leer stehende Blumenfarm ihrer Mutter. Dort hofft sie alte Erinnerungen wieder zu finden, welche ihr dabei helfen sich selbst zu finden.

    Eigene Meinung zu Geschichte, Aufbau, Schreibstil & Figuren:

    „Was für immer bleibt“ ist eine sehr schöne Liebesgeschichte welche in Australien spielt.

    Die Geschichte wird aus der Sicht der Protagonisten Gracie erzählt und ist in 32 Kapitel unterteilt. Besonders gut bei der Aufteilung hat mich hierbei das Layout gefallen. Zu Beginn des Buches befindet sich über dem Kapitel einen volle Pusteblume, welche im Laufe des Buches immer mehr an Samen verliert.

    Der Schreibstil von Vanessa Carnevale ist einfach zu folgen. Er ist nichts besonders, aber gefällt mir trotzdem sehr gut.

    Die Figuren der Geschichte haben mich wirklich begeistert. Egal ob es die Protagonistin Gracie ist, welche trotz ihrer Amnesie so stark kämpft und sich von neuem kennenlernen will ohne unbewusst von ihren Mitmenschen zu dem Mensch gemacht zu werden, der sie einmal war, oder die anderen Charaktere. Besonders gut hat mir auch Flynn gefallen, welcher total mitfühlend und hilfsbereit ist und durch seine tolle Art Potenzial für einen Bookboyfriend bietet.

     

    Fazit und Empfehlung:

    Letztlich kann ich nur sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Es ist eine tolle Liebesgeschichte, welche mich mehrfach zum Nachdenken gebracht hat. Besonders darüber, ob das Leben das man lebt auch das ist, dass man leben möchte oder ob man sich nicht doch immer wieder von der Meinung anderer beeinflussen gelassen hat.

    Ich empfehle dieses Buch allen Fans von tiefgründigen Liebesromanen, die beim Lesen gerne ich eigenes Leben immer mal wieder reflektieren wollen. 

  22. Cover des Buches Abandoned (ISBN: B06XKJQ2WZ)
    Penny L. Chapman

    Abandoned

     (88)
    Aktuelle Rezension von: Marienne_Metzner

    Pärchen: Tyler Kinley & Blake Richardson 

    Fazit:

     

    Tyler & Blake ..diese beiden sind Dynamit. Die beiden empfinden so viel und ihre Geschichte ist alles.

    Tyler und Blakes Geschichte ist ehrlich, laut, ungeschönt und bleibt noch lange im Gedächtnis.

    Blake ist eine so starke, taffe und mutige Frau, wenn ich wählen könnte, wäre ich gerne wie sie. Sie hat so viel durchgemacht und nicht mal der wildeste sturm kann sie umhauen…und dann ist da Ty. Tyler ist ein Arschloch, aber ehrlich? Ich liebe ihn.. Er ist extrem, er ist brutal & aufbrausend, er ist der Sturm. Die beiden können nicht mit und nicht ohne einander, sie brauchen sich genau so sehr, wie sie sich verteufeln.  Aber zusammen sind sie pures Feuer, pure Leidenschaft. Ich hab geweint, gelacht, verflucht und mich verliebt. Bin Tyler verfallen, wie auch Blake. Einfach ganz große Liebe für diese gewaltige Geschichte. Ty´s und auch Blakes Story hat mir den Boden unter den füßen weggerissen, mich zerstört und am Ende mein Herz wieder zusammen gesetzt. Beide haben mir einfach den Kopf verdreht, meine Gefühle Achterbahn fahren lassen und mich gebrochen zurück gelassen. Letztendlich auch geheilt, weil sie sich trotz aller Widrigkeiten gefunden haben. Die Verbindung von Tyler und Blake ist so so so besonders, aufopfernd und vollkommen. Die beiden sind einfach alles.


    Ty & Blake: Ty, du bist mein Liebling, du bist ein Psycho, aber verdammt ich liebe dich und Blake, danke, dass du diesen Sturm gezähmt hast. Danke, dass du so stark bist.


  23. Cover des Buches Spirit - Du gehörst mir (ISBN: 9783570309018)
    Carrie Jones

    Spirit - Du gehörst mir

     (44)
    Aktuelle Rezension von: schennie23

    Titel: Spirit

    Autor : Carrie Jones & Steven E. Wedel

    Reihe: keine

    Teil: Einzelband

    ISBN: 9783570309018

    Erscheinungsjahr: 2015

    Art: Taschenbuch

    Preis: 9,99€


    Inhalt:


    Du gehörst mir, ganz und gar mir...

    Traumstimmen, Visionen - Alan und Aimee verbindet ein dunkles Geheimnis. Vom ersten Tag an kommt es zu mysteriösen Vorfällen. Als ob ihnen etwas Böses auf den Fersen wäre. Doch dann machen sie eine schockierende Entdeckung: Nicht sie werden verfolgt, sondern Courtney. Aimees beste Freundin. Ein Dämon hat von ihr Besitz ergriffen....


    Fazit:


    ich war von Anfang an in der Geschichte drin. Hab richtig mitgefiebert. Und das Buch lies sich auch toll lesen, super Schreibstil. Kann ich auch nur empfehlen.

  24. Cover des Buches Anna im blutroten Kleid (ISBN: 9783453314191)
    Kendare Blake

    Anna im blutroten Kleid

     (176)
    Aktuelle Rezension von: Buechergeplauder

    Der Vater von Cas Lowood war ein Geisterjäger, immer wieder reiste er in fremde Städte um dort die Geister zu verjagen. Doch nun ist er tot und Cas hat die Rolle seines Vaters übernommen. 


    Cas macht sich mehrmals im Jahr, gemeinsam mit seiner Mutter - einer Hexe, auf den Weg in die unterschiedlichsten Städte, um diese von Geistern zu befreien. Natürlich ist dies nie ganz ungefährlich. Doch Cas liebt es den Geistern hinterher zu jagen.


    Als Cas von Anna im blutroten Kleid hört, steht dieser Geist als nächstes auf seiner Liste.


    Doch Anna ist ganz anders als die Geister, die Cas vorher vertrieben hat. Sie scheint stärker und unbesiegbar zu sein. Irgendetwas an Anna zieht Cas förmlich an. Er kann sich von ihr einfach nicht lösen. Anna ist und bleibt ein Geist und Cas weiß, dass er dies früher oder später einsehen muss.


    Es scheint so als wäre Thunder Bay verflucht. Denn nicht nur Anna spuckt dort. Plötzlich taucht ein weiter Geist auf, auch dieser hat große Kräfte. Als Cas erfährt wer der Geist ist, begibt er sich in große Gefahr. Doch Cas hat mit ihm noch eine Rechnung offen, die er begleichen möchte.


    Der Roman "Anna im blutroten Kleid" von Kendare Blake hat mir sehr gut gefallen.


    Das Buch lässt sich, durch die einfach gehaltene Schreibweiße, schnell und flüssig lesen. Man verschlingt es förmlich.


    Cas ist mir richtig ans Herz gewachsen. Irgendwie mochte ich ihn von Anfang an und konnte es kaum erwarten mehr über sein Leben und seine Geisterjagt zu erfahren.


    Die Geschichte war spannend und wurde von Kapitel zu Kapitel aufregender. Ich wollte das Buch nie aus der Hand legen und hätte es am liebsten innerhalb von wenigen Stunden sofort gelesen.


    Für mich persönlich ein schöner Fantasy-Roman, den ich nur weiter empfehlen kann.


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks