Bücher mit dem Tag "bildband"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "bildband" gekennzeichnet haben.

1.670 Bücher

  1. Cover des Buches Westeros (ISBN: 9783764531362)
    George R. R. Martin

    Westeros

     (126)
    Aktuelle Rezension von: Monika_Grasl

    Game of Thrones und Blut und Feuer wurden von mir ja schon gelesen. Da bietete sich natürlich ein Blick in die eigentliche Welt von Westeros an und womit Martin hier auffährt ist eine Enzyklopädie, welche sich durchaus sehen lassen kann.

    Alleine die Innengestaltung mit den Bildern und den Landkarten werten dieses Buch ungemein auf. Zudem bekommt der Leser mehrere Stammbäume präsentiert und eine umfangreiche Erklärung, wie es zur BEsiedelung von Westeros durch die Andalen kam. Ebenso wird ein Blick auf die Eroberung durch die Tagaryens geworfen und hier wird deutlich, dass Martin bereits lange vor diesem Band an Blut und Feuer gesessen haben muss, denn manche Passagen wurden aus diesem Werk ins andere übertragen.

    Neben Westeros führt uns der verfassende Maester jedoch noch viel Weiter. Über die Meerenge hinweg und hinein nach Essos. Wo die Inseln, Siedlungen und Städte aufgezeigt werden. Das alles geschieht zusammen mit den jeweiligen Eigenheiten der Bewohner und ihren ortsüblichen Sitten.
    Diese Herangehensweise lässt die Welt und ihre Menschen noch intensiver beleuchten und alleine am Ende des Buches, als Nachwort des Maesters, wird deutlich, dass hier nicht alles aufgezeichnet wurde.

    Und da sind wir auch schon irgendwie beim Knackpunkt, warum ich trotz allem keine vollen fünf Sterne vergeben würde. Mir persönlich fehlt nämlich ein ganz entscheidender Blickwinkel. Jener über die Mauer hinweg. Natürlich wird dieser Ort jenseits der Mauer angerissen, doch im Vergleich zu den übrigen Gebieten fällt es verhältnismäßig mager aus.
    Was ich auch interessant gefunden hätte wäre gewesen, wenn man die Stammbäume herausnehmbar gestaltet hätte. Alleine bei der Fülle an Namen mit denen Martin mal wieder um sich wirft wäre das schon hilfreich gewesen.

    Empfehlen würde ich das Buch auch nicht um bedingt als Einstieg in die Welt von Game of Thrones. Man sollte die Bücher vorher schon gelesen haben, denn sonst findet man sich schwerer zurecht.

    Fazit: Trotz der kleinen Kritikpunkte würde ich sagen, dass es bei diesem Band ähnlich ist wie bei Herr der Ringe und dem Simarillion. Will man tiefer Eintauchen in die betreffende Welt kommt man darum nicht herum und alleine die Aufmachung ist es alle mal wert.

  2. Cover des Buches Das geheime Leben der Bäume (ISBN: 9783453604322)
    Peter Wohlleben

    Das geheime Leben der Bäume

     (185)
    Aktuelle Rezension von: Power-Reader

    In der Schule hat man ja schon einige Basics darüber gelernt, wie sich ein Baum ernährt, wie alt er wird und über seinen Aufbau. Doch Peter Wohlleben erschafft eine spannende (mir bis dahin) unbekannte Welt , in der Bäume kommunizieren, fühlen und kämpfen. 

    Ehrlich gesagt hat mich der Titel lange vom Lesen abgehalten, da ich übertriebene Spiritualität oder Interpretationen erwartet hatte. Doch das Buch befasst sich fundiert und analytisch mit Vermutungen und Fakten aus dem Lebenszyklus von Bäumen. Dank Beobachtungen und vielfältiger Untersuchungen konnte dieses aufklärende und interessante Buch überzeugen. 

  3. Cover des Buches Verrückt nach Karten (ISBN: 9783806239317)
    Huw Lewis-Jones

    Verrückt nach Karten

     (92)
    Aktuelle Rezension von: AlexanderZiro

    Von allen Bildbänden die ich besitze habe ich diesen einfach am meisten in der Hand. Individuelle Geschichte zu den einzelnen Karten sind auch sehr interessant geschrieben. Für jeden der mit Fantasy etwas am Hut hat, ein absolutes muss!

  4. Cover des Buches HOLIDAY Reisebuch: Hiergeblieben! – 55 fantastische Reiseziele in Deutschland (ISBN: 9783834231215)
    Jens van Rooij

    HOLIDAY Reisebuch: Hiergeblieben! – 55 fantastische Reiseziele in Deutschland

     (98)
    Aktuelle Rezension von: LBS1987

    Hiergeblieben! Bietet in großartigen Bildern tolle Reisetipps in Deutschland. Das Besondere? Berühmte Orte weltweit bekommen ein deutsches Pendant zur Seite gestellt. Hummerbuden stehen nicht nur in Kapstadt,sondern auch auf Helgoland! Highland-Games und Tropenfeeling finden sich auch bei uns im Land. Von Architektur bis Kirschblüte, von Kaufhaus bis Tempel, von Keramik bis Schloss ist wirklich für jeden etwas dabei. Ich fand auch die Mischung zwischen bekannten und weniger Bekannten Spots sehr gelungen. Dazu gibt es Ziele aus der Umgebung, Übernachtungsangebote und Freizeitvorschläge. Aufgeteilt in Nord und Süd gibt einem das Inhaltsverzeichnis einen ersten Überblick. Für mich ein wunderbarer Titel zum Wegträumen und Inspireren lassen, der zeigt, wie wunderschön Deutschland und auch Urlaub in der Heimat sein kann.

  5. Cover des Buches Harry Potter: Eine Geschichte voller Magie (ISBN: 9783551556998)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter: Eine Geschichte voller Magie

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Aleshanee
    Was für ein großartiges Buch! Ich bin ja nicht nur ein riesiger Fan von Harry Potter, sondern interessiere mich auch für alte Mythen gerade in Zusammenhang mit Magie und dafür ist dieser großformierte Bildband wirklich ein Traum!

    Er entstand durch die Ausstellung im Jahr 2017 im British Library, der Nationalbibliothek des Vereinten Königreichs und eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken der Welt. Es vereinigt wissenswertes über alle Arten der Zauberei von der Antike bis zur Gegenwart im Kontext zu Harry Potters Geschichte.
    Schon in der Einleitung des Kurators Julian Harrison erkennt man die vielen Verbindungen zu alten Sagen und wie sie bei Rowlings Büchern ihren Platz gefunden haben.

    Aufgeteilt ist das Buch in 9 Kapitel, die nach den Schulfächern der Hogwarts Schule für Zauberei benannt sind. Jedes davon wird mit ein paar Worten eingeleitet von verschiedenen Fachleuten wie unter anderem einem Astronauten, einem Professor für Sozialgeschichte, einer Kolumnistin oder auch einem Priester.
    Die Schrift ist etwas klein geraten und ich musste mich teilweise doch etwas anstrengen beim lesen, dafür sind wirklich zahlreiche Fotos und Bilder abgedruckt, die den Text wunderschön veranschaulichen - darunter auch viele bisher unveröffentlichte Entwürfe und Textstellen von Joanne K. Rowling.
    Besonders schön fand ich auch die Farbbilder der Hogwarts Lehrer von Jim Kay, die sind perfekt getroffen.

    In Kapitel 1, Die Reise, wird erzählt, wie Joanne K. Rowling zur ihrer Idee gefunden hat und wie Harry Potter immer bekannter und berühmter wurde. Dazu auch einige Hintergründe wie z. B. die Namen und ihre Bedeutungen, verschiedene wichtige Gegenstände und Fabelwesen aus der Geschichte. Ein ganz toller Einblick, der jedes Fanherz höher schlagen lässt!

    In Kapitel 2, Zaubertränke und Alchemie, reichen die Ursprünge weit in die Vergangenheit zurück und zeigen die Entwicklungen in der Alchemie zur Chemie bis zur Medizin. Das fand ich wirklich interessant, denn das Thema an sich hat mich schon immer interessiert, gerade die Alchemie, und mit dem "Stein der Weisen" hat man hier eine sehr enge Verbindung zum ersten Harry Potter Band.

    Überraschend fand ich, dass die Wirkung eines Bezoar zum Beispiel, den wohl jeder als Rons Lebensretter kennt, schon seit Jahrhunderten bekannt ist! Allerdings war mir neu, aus was dieser "Stein" besteht ...

    "Ein Bezoar ist ein Knäuel aus unverdauter Materie, das sich im Magen
    von bestimmten Tieren bilden kann.
    Diese werden als Gegengift angesehen." S. 52

    Auch den Hexenkesseln wird ein Abschnitt gewidmet, denn diese scheinen seit dem 5. Jahrhundert ein unbekanntes, dennoch unabdingbares Werkzeug von Hexen zu sein. Aber erst durch das Traktat von Ulrich Molitor im Jahr 1489 gehört der Kessel in der Bildsymbolik zu den Hexen dazu.

    In Kapitel 3, der Kräuterkunde, werden natürlich vielerlei Arten von Pflanzen und ihre Verwendung in der Heilkunde vorgestellt. Auch ein Thema das mich fasziniert, denn es gibt so viele Heilpflanzen - und auch wenn viele die Einflüsse abstreiten - ich vertraue da sehr oft der Natur und ob da jetzt der Glaube oder die Wirkung hilft, bei kleineren Wehwechen ist es definitiv besser als die Chemiebomben.
    Mit dabei ist hier auch die sagenumwobene Alraune, die auch bei Harry Potter im zweiten Band eine große Rolle spielt, und deren betäubende Wirkung früher für Amputationen gebräuchlich war.

    In Kapitel 4 wird die Zauberkunst beleuchtet, in allen möglichen Varationen von früher bis heute und wie die Autorin sehr geschickt und vor allem in logischen Zusammenhängen diese in die magische Welt eingebracht hat.
    Hier wird übrigens erwähnt, dass der Zauberspruch "Abrakadabra" schon seit dem 3. Jahrhundert bekannt war und als Heilspruch vor allem gegen Malaria eingesetzt wurde.

    Kapitel 5, Astronomie, die Sternenkunde und alles was damit zusammenhängt. Ein wirklich toller Einblick - oder sollte man lieber sagen - Rückblick auf eine jahrhunderte alte Tradition der Sternenbeobachtung und ihrer Faszination. Abgebildet ist unter anderem diese älteste Sternenkarte, die in einer Höhle in der Wüste Zentral Chinas gefunden wurde und auf ca. 700 n. Chr. datiert wurde.

    In Kapitel 6 geht es passend mit Wahrsagen weiter, denn natürlich spielt hier auch die Astrologie eine Rolle. Aber es werden auch verschiedenste andere Arten aufgezeigt, wie Handlesen, Orakelknochen, Kartenlegen, Kristallkugeln usw.
    Interessant ist hier dass sich ja in allen Kulturen das Interesse, in die Zukunft zu sehen, entwickelt hat und sich in unterschiedlichen Methoden Ausdruck verlieh. Die frühesten Nachweise stammen scheinbar aus Mesopotamien schon vor 4000 Jahren.

    Kapitel 7, Die Verteidigung gegen die dunklen Künste, hier stehen die Schlangen sehr im Vordergrund, die sehr jeher mit Mystik verbunden wurden. Sie gilt durch ihre "Erneuerung" als magisches Geschöpf mit hoher Symbolkraft. Aber es werden auch Basilisken beschrieben, Wasserdämonen, Sphinxe und viele mehr und in diesem Zusammenhang auch der Glaube an Schutzamulette und Talismane verschiedenster Art, deren Aberglaube noch bis unsere heutige Zeit hineinreicht. Da braucht man nur an Hufeisen denken ;)

    Kapitel 8, Pflege magischer Geschöpfe, beinhaltet eine Vielzahl an Wesen und Kreaturen, ihre "Herkunft" und welche Kräfte ihnen innewohnen. Das schließt aber nicht nur die mythischen Wesen wie Riesen, Bergtrolle, Poltergeister und Drachen mit ein, sondern auch die schon immer mit einem magischen Flair umwobenen Tiere wie Katzen, Eulen und Kröten. Genau jene Tiere, welche die Hogwarts Schüler in die Schule mitnehmen dürfen.

    Den Abschluss in Kapitel 9 bildet der Drehbuchautor Steve Kloves, der alle sieben Filmbücher geschrieben hat und er beschreibt seinen ersten Kontakt mit Harry Potter auf eine höchst amüsante Weise - vor allem seine Faszination zu der Geschichte, durch die wir zum Glück auch die Leinwandversion zu sehen bekommen haben.

    Ihr seht, ein Rundumschlag durch die Vergangenheit zur Entstehung von Harry Potter und in allen möglichen Bezügen der Magie, die in den Büchern ihre Bestimmung gefunden hat. Tolle Einblicke bei jedem Kapitel, interessante Daten zur Entwicklung und was wir davon in Harrys Geschichten wiederfinden. Die - meist kurzen - Textstellen sind klar und einfach verständlich gehalten und zeigen, wie sehr der Glaube an das Mystische seit jeher in den Menschen verwurzelt ist.

    © Aleshanee
    Weltenwanderer
  6. Cover des Buches NEW YORK - Wie es keiner kennt (ISBN: 9783038762157)
    Susan Kaufman

    NEW YORK - Wie es keiner kennt

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Claudias-Buecherregal

    Sind wir mal ehrlich: New York City wird meistens auf eine der folgenden Arten wahrgenommen:

    • New Yorker: Von zu Hause, zum Coffeeshop, zur Arbeit hetzen, abends noch ein After-Work-Date/Dinner und dann nach Hause hetzen
    • Touristen: Von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hetzen, schließlich möchte man „alles“ in seinem (kurzen) Urlaub sehen.

    Beides kann man verstehen, aber es ist unendlich schade, denn New York hat so viel mehr zu bieten, was im stressigen Alltag/Sightseeing einfach nicht wahrgenommen wird. Es gibt weit mehr als überfüllte U-Bahnen, Wolkenkratzer und überquellende Müllcontainer. New York City hat so viel charmante Ecken, historische Architektur und schöne Natur zu bieten. Man muss dafür nur die Augen öffnen.

     

    Genau das macht Susann Kaufman mittlerweile. Irgendwann hat sie nämlich festgestellt, dass ihre Augen dafür verschlossen waren und begann Streifzüge zu unternehmen und die Dinge abseits der touristischen Sehenswürdigkeiten in Fotos festzuhalten. In diesem Bildband zeigt sie Fotos aus den Vierteln Greenwich Village, West Village, East Village, NoHo & Nolita, SoHo, Gramercy Park, Murray Hill, Upper East Side, Carnegie Hill und Brooklyn Heights. Dazu gibt es jeweils noch einen Einleitungstext und eine Karte des Bezirks mit ihren Lieblingsorten. 

     

    Man erkennt, dass die Autorin und Fotografin viele ihrer Fotos auf Instagram unter dem Hashtag #dooroftheday gepostet hat, denn sehr viele der Fotos zeigen einen Hauseingang. Es gibt aber auch schöne Straßenzüge, Wandmalerei, Parkaufnahmen, tolle Stadthäuser, atmosphärische Geschäfte, etc. Zu jedem Foto wird übrigens die Straße angegeben, wo es aufgenommen wurde. Allerdings keine genaue Adresse mit Hausnummer. Möchte man also etwas davon bei seiner nächsten Reise sehen, muss man in der Straße einfach stöbern gehen und die Augen aufhalten, denn genau dadurch wird man sicherlich noch weitere Highlights entdecken.
     

    Fazit: Ich mag die Seite von New York, die uns Susan Kaufman in ihrem Bilderband zeigt, sehr. Ich habe direkt „Heimweh“ bekommen und würde am liebsten sofort in den nächsten Flieger steigen und wieder durch „mein New York“ laufen und mir die Zeit für all diese schönen Orte nehmen. Definitiv eine Inspiration New York anders zu erleben, ohne Hetze, ohne die touristischen Sehenswürdigkeiten und dafür mit viel Charme und unerwarteten Highlights. 

  7. Cover des Buches Sherlock - Hinter den Kulissen der Erfolgsserie (ISBN: 9783868738582)
    Steve Tribe

    Sherlock - Hinter den Kulissen der Erfolgsserie

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Alice9

    Klappentext

    Dieses Buch zeigt die ganze Geschichte der BBC-Erfolgsserie Sherlock mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman! In über 400 exklusiven Bildern und Dokumenten, informativen Texten und zahlreichen neuen Interviews mit Darstellern und Filmcrew dokumentiert die Chronik die Entwicklung der Story und die Entstehung des Drehbuchs, das Casting, die Szenengestaltung, Kostüme und Requisiten und vieles mehr. Jede Folge der ersten drei Staffeln wird von den Menschen beleuchtet, die daran beteiligt waren – ein Muss für alle Fans!


    Meine Meinung

    Nachdem ich die Serie gesehen hatte und einfach nur absolut begeistert davon war, wollte ich ein bisschen mehr über die Serie und ihr Entstehen erfahren. Dabei bin ich auf dieses  Buch gestoßen. Und was soll ich sagen? Es gibt einem einzigartige Einblicke hinter die Kulissen.


    Gleich zu Anfang erfährt man, wie es zu der Idee zu der Serie kam, was ich schon sehr spannend fand. Anschließend erfährt man vieles zu den Special Effects, den Kostümen und generell, wie das eine oder andere umgesetzt wurde. Auch Infos zu den Schauspielern wurden mitgeliefert. Das alles erfolgt sehr anschaulich und informativ, sodass man gut folgen konnte und vieles daraus mitnehmen konnte.

    Über Zitate der Schauspieler, abgedruckten Mails oder gelöschten Szenen wird eine tolle Nähe zum Leser und Zuschauer geschaffen, was mir gut gefallen hat.

    Besonders toll waren natürlich auch die zahlreichen Fotos und Abbildungen, die aus der Serie stammen, aber noch viel häufiger auch hinter die Kulissen blicken lassen.

    Das Buch lässt die ganze Serie und auch Erfinder, Autoren und Schauspieler sehr nahbar wirken und baut so eine tolle Verbindung auf.

    Außerdem gibt es viele Insiderinformationen, die ich so nicht erfahren hätte, was natürlich noch das Sahnehäubchen oben drauf war.


    Die Aufmachung des Buches mit den vielen Fotos, gelöschten Szenen, Abgleichen zu den Roman von Doyle und am Ende noch die Liste von Mitwirkenden in den einzelnen Folgen, machen das Buch zu einem tollen Erlebnis als Ergänzung zu der Serie.


    Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen, auch wenn mich nicht alle Abschnitt gleich interessiert haben. Letztlich finde ich, dass es für Film- und Serieninteressierte sowie für Fans der Serie empfehlenswert ist.



  8. Cover des Buches Blühende Worte für dich (ISBN: 9783789398476)
    Jeannette Mokosch

    Blühende Worte für dich

     (9)
    Aktuelle Rezension von: mannomania

    Bühlende Wort für dich von Jeannette Mokosch
    Ein wunderbarer Bildband mit 64 Seiten, erschienen am 19.02.2020 im SCM-Verlag

    Fazit:
    Danke für dieses besondere Buch, ein regelrechtes Geschenk für Augen, Geist und Sinne - sehr berührend.

    Das sehr schöne Cover mit buntem Blumenschmuck gefällt mir gut. Hier sieht man, daß eine Künstlerin dies gestaltet hat.
    Farblich passend dazu ein Lesebändchen, das finde ich gut und erleichternd. Jede Seite wurde anders gestaltet und von daher sehr besonders.

    Das Vorwort soll Mut vermitteln und die Verbindung zu Gott herstellen.
    Die weiteren Texte versprechen Hoffnung, Mut, Wertschätzung, Zufriedenheit und auch Freude.

    Insgesamt gesehen ein Buch, das sich lohnt selbst zu besitzen und ebenso geeignet ist, zu verschenken.
    Ich blättere jeden Tag aufs Neue durch und lasse mich inspirieren...

  9. Cover des Buches Die Eleganz der Katze: Die schönsten Rassen im Porträt (ISBN: 9783854456889)
    Tamsin Pickeral

    Die Eleganz der Katze: Die schönsten Rassen im Porträt

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Nikaschee

    Die Bilder haben mir ausgesprochen gut gefallen. Für Katzenliebhaber absolut empfehlenswert. Die Geschichten zu den einzelnen Rassen fand ich sehr interessant. Die Rassen sind chronologisch aufgeteilt, vom Altertum bis heute.

  10. Cover des Buches GAME OF THRONES: Hinter den Kulissen (Staffel 1-2) (ISBN: 9783833225420)
    Bryan Cogman

    GAME OF THRONES: Hinter den Kulissen (Staffel 1-2)

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Mali133
    "Game of Thrones: Hinter den Kulissen" ist ein  Bildband zur TV-Serie und wurde von Bryan Cogman geschrieben.
    Man erfährt viele Hintergrundinformationen zu den Dreharbeiten, zur Auswahl und Gestaltung der Drehorte und zum aufwendigen Design der Kostüme.
    Außerdem erhält man von einigen Darstellern Einblicke in ihre Vorbereitungen auf die Rolle und wie sie sich mit dem Charakter identifizieren.
    In der Einleitung wird erklärt, wie die David Benioff und D. B. Weiss auf die Bücher von George R. R. Martin aufmerksam wurden und sie sich dann entschlossen zu versuchen diesen unglaublichen Epos in eine Serie zu verwandeln.
    Die weiteren Kapitel sind nach Westeros und Essos unterteilt und diese wiederum nach den einzelnen Häusern. Sogar auf die Entstehung der dothrakischen Sprache wird eingegangen.
    Das gesamte Buch ist wunderschön gestaltet. Es sind viele Fotos aus der Serie abgebildet und auch die Textpassagen sind mit verschnörkelter Schrift und aufwendigen Hintergründen versehen.
    Für Fans der Serie ein absolutes Muss und daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen!
  11. Cover des Buches Willkommen zu Hause (ISBN: 9783961401741)
    Inka Hammond

    Willkommen zu Hause

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Maunzerle

    Kennt ihr sie noch, die Hausbücher?
     Monat für Monat Anregungen, Ideen und Rezepte. Dieses Buch ist genauso aufgebaut. Die drei Bloggerinnen haben sich zusammengetan und eine tolle Mischung aus Rezepten, DIY Ideen und positiven Impulsen zu einem wunderschönen Buch zusammengepackt. Garniert mit sooo schönen Fotos!

    Am Anfang stellen sich die Autorinnen vor und dann starten wir mit dem Januar. Für das Familienleben erhält man in diesem Buch Tipps von Müttern für Müttern, leckere und vor allen Dingen familientaugliche Rezepte. Bastelideen wo auch kleine Hände kreativ mitwirken können.

    Zwischendrin gibt es immer wieder christliche Andachttexte die einem zum Innehalten und Nachdenken anregen.

    Ein Buch mit so viel Liebe und Herzblut.
    Am Ende bietet das Buch noch eine Eintrageseite für jeden Monat. So wird es zu einem ganz persönlichen Buch wie ich finde.
    Fazit: Nicht nur für uns selbst schön, sondern auch toll zum Verschenken.
     Ich gehe jetzt mal weiter stöbern und sammeln ein paar Ideen, Anregungen und Rezepte für den Frühling.

  12. Cover des Buches Wien by NENI (ISBN: 9783710604614)
    Haya Molcho

    Wien by NENI

     (22)
    Aktuelle Rezension von: bookaddict10

    Das Cover ist schon ein Hingucker und macht auf sich aufmerksam, aber vor allem von Innen ist es richtig toll gestaltet.

    Die Bilder sehen super aus und die Farben sind so prächtig, dass man die Gerichte am liebsten sofort verspeisen möchte. Insgesamt ist es sehr hochwertig und schön aufgemacht.

    Ich finde die Storys zwischen den Rezepten, von verschiedensten Köchen und Restaurants sehr schön, weil es so nochmal alles ein bisschen interessanter macht und man zusätzlich andere Orte kennenlernt, die man besuchen könnte.

    Auch über die Familie Molcho wird berichtet, sodass man sie etwas näher kennenlernen kann und sieht, wer hinter dem Buch steckt. Alle wirken super sympathisch.

    Die Rezepte sehen auch alle sehr gut aus und es ist schön, dass immer ein paar Tipps bei den Rezepten stehen, das kann oft mal helfen.

    Einziger Kritikpunkt wäre für mich, dass teilweise Zutaten dabei sind, die für mich nicht so normal und eher ungewöhnlich sind und die Rezepte teilweise auch nicht so einfach. Dafür sind sie allerdings nachhaltig und schmecken am Ende wahrscheinlich umso besser, weshalb man die Zeit einfach mal in Anspruch nehmen sollte.

    Insgesamt ein tolles Kochbuch, welches einen in verschiedene Kulturen mitnimmt und leckere Spezialitäten aufzeigt.

  13. Cover des Buches Warcraft: The Beginning (ISBN: 9783938922699)
    Daniel Wallace

    Warcraft: The Beginning

     (11)
    Aktuelle Rezension von: PMelittaM

    Warcraft-Fans gibt es viele, überall auf der Welt, das Franchise umfasst PC-Games, das MMORPG World of Warcraft, Bücher, Comics … und mittlerweile auch einen Film. Diesen Film nahm man sich nun als Anlass für diesen großformatigen Bildband, der schon auf den ersten Blick überzeugt. Von einer Seite ein Allianz-Cover, dreht man das Buch um, sieht man ein Horde-Cover, und genauso ist auch das Innere aufgebaut – hier muss man sich nicht für Horde oder Allianz entscheiden ...

    Innen gibt es reichlich zu entdecken: Konzeptzeichnungen, Filmfotos, Entwurfzeichungen, verbunden durch interessante Texte. Gegliedert wird das Ganze nicht nur durch die Einteilung in die beiden Fraktionen, sondern auch durch eine inhaltliche Aufteilung: Charaktere, Gebiete, Waffen und Rüstungen … Neben den großartigen Illustrationen finde ich z. B. die Entstehung der Orcs für den Film sehr interessant.

    Auch wenn der Bildband auf dem Film basiert, bekommt man doch einen guten Einblick in die Welt von Warcraft und egal, ob man den Film kennt oder nicht, ob man ihn mag oder nicht, dieser Bildband ist ein Schmuckstück in jeder Warcraft-Sammlung!

  14. Cover des Buches Steampunk Soldiers (ISBN: 9783938922927)
    McCullough Joseph

    Steampunk Soldiers

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Tanpopo
    Zu diesem Buch bleibt eigentlich nur wenig zu sagen.

    Seit nunmehr gut vier Jahren am Markt lohnt es sich noch immer dieses Werk zu kaufen, denn es gibt nur wenig Vergleichbares.

    Die Autoren beschreiben innerhalb einer fiktiven Steampunkwelt das Militär unterschiedlicher Länder im Hinblick auf ihre Uniformen und Ausrüstungen. Die Illustrationen von Mark Stacy sind wundervoll und kommen durch den Druck auf sehr festem Hochglanzpapier toll zur Geltung.

    Das Buch bietet durch die detailreichen Beschreibungen und die Bilder nicht nur für Leser von entsprechender Fantasyliteratur eine Bereicherung sondern auch Cosplayern und Liverollenspielern tolles Augenfutter.
    Ich finde das Buch nicht nur inhaltlich, sondern auch qualitativ sehr gut und empfehle es daher gerne weiter.
  15. Cover des Buches 166 Tage im All (ISBN: 9783954161980)
    Alexander Gerst

    166 Tage im All

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Anne_Polifka

    Inhalt

    Alexander Gerst berichtet in diesem Buch von seiner 166-tägigen Mission »Blue Dot« auf der ISS, die er vom 28.05.2014 bis zum 10.11.2014 bewohnte. Im Stil eines Tagebuchs wird über jeden Tag erzählt. Dabei kommen auch Randfakten vor. Neben aufschlussreichen Infografiken und Erklärungen spielen die Fotoaufnahmen eine große Rolle. Aufgezeichnet wurde alles von Lars Abromeit.


    Rezension

    Ich habe die Ausgabe von 2017 vom Frederking & Thaler Verlag in der Bruckmann Verlag GmbH in München. Die ISBN lautet 978-3-95416-198-0.

    Das Buch besticht zunächst einmal mit den großen, eindrucksvollen Fotos von der Erde, der ISS oder auch von der Vor- und Nachbereitung auf der Erde, zu denen es immer eine Bildbeschreibung gibt. Manchmal hätten diese etwas detaillierter sein können. Einige Dinge konnte ich nicht erkennen, die in der Beschreibung erklärt wurden. Mit einer Buchgröße von 27,7 x 29,3 cm sind die Bilder dennoch deutlich.

    Sehr interessant fand ich die Randfakten, die mit Zahlen allem eine greifbare Form geben und gerade auch bei Recherchen eine gute Basis bieten. Dazu gibt es einige Illustrationen, die zum Beispiel den Ablauf eines Raketenfluges verdeutlichen oder die ISS-Module mit ihrer Bedeutung zeigen.

    Besonders wertvoll waren natürlich die Einblicke, die Alexander Gerst in seinen Alltag gewährte. Authentisch und verständlich nahm er mich als Leser mit auf eine Reise ins All, die die wenigsten von uns wohl erleben dürfen. Umso wichtiger sind solche Einblicke, die mit uns geteilt werden und den Wissenshorizont über unsere Möglichkeiten hinaus erweitern.


    Fazit

    Dieses Buch ist eine echte Empfehlung für alle Freunde der Raumfahrt. Einziges Manko ist der Preis von 31,99 € (eBook) und 40,00 € (Print mit Hardcover). Das Geld ist aber eine gute Investition. Zudem spendet Alexander Gerst die Einnahmen von diesem Buch an UNICEF.

    *diese Rezension erschien auch auf meinem Blog dragonwriting

  16. Cover des Buches Mystica Die großen Rätsel der Menschheit (ISBN: 9783828908048)
    Gruber Fiebag

    Mystica Die großen Rätsel der Menschheit

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ein ausgezeichneter Überblick über die Rätsel der Menschheit. Wer Interesse an solchen Dingen hat, kommt kaum davon weg!
  17. Cover des Buches INSPIRATION (ISBN: 9783957651372)
    Marianne Labisch

    INSPIRATION

     (7)
    Aktuelle Rezension von: kingofmusic

    Sind wir mal ehrlich: wer von uns hat nicht schon mal in einer Ausstellung vor einem Gemälde, einem Foto oder einem 3 D-Objekt gestanden und hat sich gefragt, was die Künstlerin oder den Künstler inspiriert hat und hat sich daraufhin eine Geschichte zurechtgelegt, die im jeweiligen Moment in sich schlüssig ist?


    Marianne Labisch als Herausgeberin der Anthologie „Inspiration“ hat verschiedene Autorinnen und Autoren eingeladen, um sich von den „Digitalen Welten des Andreas Schwietzke“ (so der Untertitel) inspirieren zu lassen und passend zu den ausgesuchten Bildern Geschichten zu schreiben.


    Und so sind in dieser mehr als beachtenswerten Anthologie zu 23 Werken des Künstlers Geschichten entstanden. Obwohl jeder Text und jedes Bild für sich steht, zieht sich durch die meisten Geschichten thematisch ein roter Faden – nämlich die Ressourcenverschwendung und die Zerstörung der Natur durch den Menschen. Auch Themen wie Menschlichkeit, Toleranz gegenüber Andersdenkenden, aber auch der würdevolle Umgang mit dem Tod spielen eine Rolle.


    Dass nicht jede Geschichte die Geschmacksnerven der einzelnen Leserinnen und Leser trifft, sollte jedem klar sein, der schon öfter mit Anthologien zu tun hatte und liegt auch in der Natur der Sache. Ich will jetzt gar nicht auf meine persönlichen Highlights und „Flops“ eingehen, weil das meiner Meinung nach dazu führen würde, dass potenzielle Käufer sich die entsprechenden Geschichten „vorbelastet“ durchlesen und womöglich meine Meinung dazu im Kopf haben und dadurch nicht mehr objektiv sind.


    Abgerundet und zusätzlich aufgewertet wird das Buch durch ein abschließendes Interview, welches Marianne Labisch mit Andreas Schwietzke geführt hat und absolut lesenswert ist, weil es interessant, offen und ehrlich skizziert, woher er selber seine Inspiration holt. Was ich erstaunlich fand, war, dass meine Meinungen zu den Geschichten das ein oder andere Mal in etwa mit denen von Andreas Schwietzke übereinstimmen (obwohl ich das Interview erst wirklich am Schluss gelesen habe!).


    Wer also ein Interesse an (digitaler) Kunst, inhaltlich wertvollen Geschichten und einem hochwertig gestalteten Buch hat, sollte z. B. ein paar Packungen Zigaretten weniger kaufen und stattdessen in diese Anthologie investieren.

  18. Cover des Buches Walter Chandoha. Cats. Photographs 1942-2018 (ISBN: 9783836573856)
    Walter Chandoha

    Walter Chandoha. Cats. Photographs 1942-2018

     (10)
    Aktuelle Rezension von: anna_m

    Der TSCHEN Verlag hat hier ein tolles Buch herausgebracht. Der Einband und das Lesebändchen sind auf das Cover-Foto abgestimmt und die Katze, die dieses Buch zieren darf, ist eine wahre Königin. Das Buch macht einen edlen Eindruck und seine Größe würdigt die Katzenbilder. Es verfügt über einen dreisprachigen Einleitungstext über Walter Chandohas Arbeit, die Fotos werden auf Englisch betitelt.


    Gezeigt werden Katzen unterschiedlicher Rassen, Groß und Klein, manchmal in Begleitung von Kindern oder anderen Tieren. Sie spielen, streunen, entdecken. Oft werden die Bilder vom Fotografen inszeniert. Hier sitzen eine oder mehrere Katzen zumeist auf Stühlen und Hockern. Ein paar Szenen zeigen Chandoha bei der Arbeit, was ich besonders interessant fand. Es mag im Fotodruck eventuell noch höhere Qualität geben, aber diese Hochglanz-Ausgabe ist meiner Meinung nach schon sehr schön. Mir gefällt auch, dass der Anteil von Farb- und Schwarz-Weiß-Fotografien ausgewogen ist. Manchen Bildern merkt man an, dass Chandoha Tiere für Marketingzwecke fotografiert hat, was ihm ein Auskommen als Fotograf sicherte.  Den Katzen werden verschiedene Stimmungen und Wesenszüge entlockt. Es gibt wenige Bilder von schlafenden Katzen.


    „CATS“ ist ein schöner, hochwertiger Bildband, den ich immer wieder aufschlage. Er kommt auch bei Kindern gut an, die das Buch, immerhin 293 Seiten stark, von vorne bis hinten durchblättern und tatsächlich jedes Bild betrachten. 

  19. Cover des Buches Quallen (ISBN: 9783667110244)
    Lisa-ann Gershwin

    Quallen

     (8)
    Aktuelle Rezension von: sabatayn76
    ‚Quallen scheinen nicht von dieser Welt zu sein - gerade das macht ihre Faszination aus.‘ (Seite 7)

    Lisa-Ann Gershwin geht in ihrem Buch auf Grundlagen im Zusammenhang mit Quallen ein (Was eine Qualle ist, Zonen der Meere, Lebensräume), bevor sie detaillierte Informationen zur Anatomie, zu Lebenszyklen, zur Taxonomie und Evolution, zur Ökologie sowie zum Verhältnis zwischen Mensch und Qualle bietet.

    Über das ganze Buch verteilt finden sich zudem Artensteckbriefe verschiedener Quallen mit Angaben zu anatomischen Besonderheiten, zum Aufbau, zur Gefährlichkeit, zur Verbreitung, zur Größe etc. sowie mit Porträts mit schwarzem Hintergrund.

    Ich habe mich schon sehr viel mit Tieren, aber noch nie mit Quallen beschäftigt, aber spätestens nach der Lektüre muss ich zugeben, dass unsere glibbrigen Mitbewohner unglaublich spannend und faszinierend sind.

    Die detailreichen Texte und die ebenso wunderbaren wie anschaulichen Zeichnungen vermitteln sehr viel Wissen zur Biologie etc. von Quallen, und zusammen mit den durchweg großartigen Fotografien zeigen sie sehr klar, was für interessante Wesen Quallen sind.

    Mein absolutes Highlight im Buch sind aber die Fotos, die teilweise vollkommen unwirklich aussehen, als ob es sich bei dem abgebildeten Motiv um eine Fotomontage oder ein menschgemachtes Objekt handelt - Dinge, die unmöglich in der Realität existieren können, wie zum Beispiel der Blumenkohl-Fliegenpilz mit Tentakeln, der offiziell ‚gepunktete Wurzelmundqualle‘ heißt.

    Durch den schwarzen Hintergrund erinnern die Bilder oft an Hubble-Fotos von fernen Galaxien und weniger an Tiere, und mit den filigranen Tentakeln und transparenten Schirmen sind viele der abgebildeten Quallen wirklich magisch schön.

    ‚Quallen‘ ist ein wunderbarer Bildband, der eine faszinierende Spezies zeigt und auch in Sachen Layout sehr ästhetisch und hochwertig ist.
  20. Cover des Buches Auf das Leben! (ISBN: 9783863342760)
    Tina Tschage

    Auf das Leben!

     (8)
    Aktuelle Rezension von: MotherGoose

    Immer wieder schlagen wir neue Kapitel im Buch unseres Lebens auf – dieses Buch ermutigt dazu, dies bewusst zu tun.  

    Geboren werden, die Schulbeginn, der Start ins Erwachsenen- und ins Eheleben werden thematisiert – aber auch der Umgang mit Verlusten, mit Abschieden und dem Sterben. Nicht nur die großen Stationen im Leben werden beleuchtet; auch den Tages- und den Jahresablauf kann man bewusst und achtsam und dadurch intensiv erleben, Rituale ganz unverkrampft in den Familienalltag integrieren, auf Ausgewogenheit zwischen Schaffen und Pausen achten.

    Das Buch enthält dazu eine Vielzahl praktischer Tipps, Checklisten und sogar einige Rezepte, und dazwischen immer wieder interessante Erfahrungsberichte. Gut fand ich auch den  horizonterweiternden Blick über den Tellerrand hin zur Feierkultur im jüdischen und muslimischen Kulturkreis.

    Stimmungsvolle Fotografien und eine exzellente grafische Gestaltung runden dieses inspirrierende Buch ab.

  21. Cover des Buches Wahre Helden (ISBN: 9783442545315)
    Terry Pratchett

    Wahre Helden

     (74)
    Aktuelle Rezension von: PMelittaM

    Cohen, der Barbar, ist mit der Grauen Horde nach Cori Celesti, dem Mittelpunkt der Scheibenwelt, unterwegs, er, der letzte Held, will den Göttern zurückgeben, was der erste Held ihnen gestohlen hat: Das Feuer. Das könnte aber das Ende der Scheibenwelt bedeuten, so dass man sich in Ankh-Morpork große Sorgen macht, Lord Vetinari, die Zauberer der Unsichtbaren Universität und die Gildenmeister wollen nicht tatenlos zusehen. Doch Cohen ist dem Mittelpunkt bereits sehr nah und kann kaum noch eingeholt werden. Leonard von Quirm wird beauftragt, eine Lösung zu finden und begibt sich schließlich mit Karotte, dem Hauptmann der Wache, und Rincewind, dem eher glücklosen Zauberer, auf eine gefahrvolle Reise. Auch TOD macht sich Sorgen, denn die Lebensuhr Groß A'Tuins scheint abzulaufen. Einzig die Götter scheinen sorgenfrei …

    Diese 27. Scheibenwelt-Geschichte kommt in einem prachtvollen Kleid daher, großformatig und mit vielen wunderschönen farbigen Illustrationen Paul Kidbys, viele davon doppelseitig, geben sie einen guten Eindruck nicht nur der verschiedenen Charaktere, sondern auch ihrer Erlebnisse.

    Doch nicht nur optisch ist der Band ein Genuss, auch die Geschichte selbst ist absolut lesenswert. Nicht nur, weil eine ganze Reihe bekannter und beliebter Scheibenweltcharaktere auftauchen, sondern auch, weil sie voll ist mit Terry Pratchetts einzigartigem Humor (den Paul Kidby zudem unnachahmlich in seinen Bildern eingefangen hat) und vielen Anspielungen. Für Kenner der Scheibenwelt ist dieser Band ein einzigartiger Genuss!

    Volle Punktzahl und eine Kaufempfehlung für alle Fans des Autors. Wer die Scheibenwelt noch nicht kennt, liest sich vielleicht erst einmal mit den ersten Bänden ein.

  22. Cover des Buches Räume für Menschen, die Bücher lieben (ISBN: 9783421038173)
    Leslie Geddes-Brown

    Räume für Menschen, die Bücher lieben

     (17)
    Aktuelle Rezension von: MelaKafer
    Leslie Geddes-Brown präsentiert in ihrem Buch dem begeisterten Buchliebhaber und -sammler  gelungene Lösungen für die Gestaltung des Wohnraumes mit Büchern. Dazu hat sie Fotos namhafter Fotografen aus der ganzen Welt zusammengetragen. 
    Bei der Gestaltung von Wohnräumen gibt es die unterschiedlichsten Gestaltungsideen. Absolut ungewöhnlich und genial finde ich den Bücherturm, der den ungenutzten Raum in einem Treppenschacht nutzt. Die Bücher sind mit einem an einer Kette befestigten Bootsmannsstuhl zu erreichen. Damit wird garantiert jedes Kind zum Bücherwurm. Absätze in schmalen Fluren lassen sich wunderbar als Bücherregal nutzen, und durchaus auch Garderoben, die kleinsten Nischen, Küchen und Badezimmer. Viele der gezeigten Ideen sind erfrischend unkonventionell, pfiffig und oft auch verrückt.
    Aber die Autorin stellt auch das Wohnen mit Büchern in herrschaftlichen Häusern, Villen und Schlössern vor, wie sie wohl die aller wenigsten von uns ihr eigen nennen können. Es macht aber unheimlich Spaß, Mäuschen zu spielen.
    Beim Durchblättern dieses Fotobuches komme ich jedes Mal ins Träumen. Da wird aus meinem kleinen Reihenhäuschen ein Büchertempel par excellence . Und genau das erwarte ich von einem Buch wie diesem. Das es mich inspiriert und mein kreatives Talent aus mir rauskitzelt. Well done :-)
  23. Cover des Buches Einfach phänomenal (ISBN: 9783957282408)
    Natural History Museum

    Einfach phänomenal

     (2)
    Aktuelle Rezension von: sabatayn76
    ‚Doch unvergesslich sind jene Bilder, die eine innige Verbindung zwischen Gegenstand und Betrachter herstellen, die uns dem Motiv mit Respekt, wenn nicht gar Empathie näherbringen und uns an der Leidenschaft des Fotografen für den Charakter und die außergewöhnliche Natur eines anderen Lebewesens teilhaben lassen.‘ (Seite 5)

    Im Buch finden sich Porträts von wild lebenden Tieren und Pflanzen, die alle schon einmal für den Wettbewerb ‚Wildlife Fotografien des Jahres‘ eingereicht wurden und die aus den letzten 30 Jahren stammen.

    Zu jedem der großformatigen Fotos gibt es einen recht ausführlichen Text, in dem man vom Motiv an sich und von der Aufnahmesituation erfährt und in dem man mehr über das Tier bzw. die Pflanze lernen kann.

    Das Foto auf dem Titel repräsentiert den Inhalt des Bildbands perfekt, denn genau wie das putzige Porträt der abgebildeten Goldstumpfnasenart finden sich im gesamten Buch faszinierende Fotos, die durch besondere Perspektiven, ungewöhnliche Posen und/oder Gesichtsausdrücke bestechen. Viele der Bilder lassen einen staunen, und einige haben mich zum Kichern gebracht. Alle Porträts sind ausdrucksstark und zeigen die Persönlichkeit des abgebildeten Tieres, vor allem wenn der Blick fest in die Kamera gerichtet ist.

    Neben Abbildungen von Tieren finden sich im Buch auch (wenige) Fotos von Pflanzen, die mich jedoch nicht so stark bewegt und begeistert haben.
  24. Cover des Buches Eine Reise durch Deutschland in 100 ungewöhnlichen Bildern und Geschichten (ISBN: 9783834230454)
    Wolfgang Rössig

    Eine Reise durch Deutschland in 100 ungewöhnlichen Bildern und Geschichten

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Kat_Ger

    Ich bin ein absoluter Reisemensch und das Buch hatte mich durch seinen Titel und Cover sofort angesprochen. 

    Leider habe ich bei der Auslosung kein Glück gehabt. Die Neugierde aber siegte und so habe ich mir das Werk aus dem Hause Merian gekauft und möchte hier gerne meinen Eindruck hinterlassen. 


    Schon beim ersten Querblättern wurde meine Neugierde geweckt. Die Bilder sind wirklich handwerklich großartig und tatsächlich ungewöhnlich. Wie will man sonst auch einen Leser auf gut 300 Seiten neugierig auf 100 großartige Orte im eigenen Heimatland machen? Sicherlich nicht mit Bildern, die man von den jeweiligen Orten bereits 1000mal gesehen hat. 


    Kurzum: Das Buch gibt herrliche und ungewöhnliche Einblicke und weckt das Fernweh. Ganz im Sinne: Warum in die Ferne schweifen... auch in Deutschland haben wir herrliche Ecken! 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks