Bücher mit dem Tag "bianca iosivoni"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "bianca iosivoni" gekennzeichnet haben.

29 Bücher

  1. Cover des Buches Falling Fast (ISBN: 9783736308398)
    Bianca Iosivoni

    Falling Fast

     (1.047)
    Aktuelle Rezension von: Mike_Leseratte

    Ich liebe dieses Buch. Es ist einfach bewegend, umfasst wichtige Themen wie Trauerbewältigung und Umgang mit schweren Krankheiten. Es zeigt wie stark Depressionen aufgrund den Verlust eines geliebten Menschen sein können, aber wie wichtig Freunde in der Zeit danach sein können und wie diese einem darüber hinweghelfen. 

    Inhaltlich geht es um Hailee, welche eine sehr zurückhaltende Person war, doch das ändert sich. Diesen Sommer hat sie sich geschworen, mutig zu sein. Dabei kommt sie nach Fairwood um das Grab ihres ehemals besten Freund Jesper zu besuchen. Am Abend trifft sie dann zufällig auf Chase und Hailee hat auf einmal Gefühle, die sie nie haben wollte...


    Beginnen wir mit dem Cover, welches nichts über den Inhalt verrät, aber trotzdem das Interesse anregt. Es hat seinen eigenen Stil und zeigt wie divers und schillernd die Persönlichkeit ist. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut weglesen, sodass ich das Buch in eins weggelesen hätte, wenn ich Zeit dazu gehabt hätte. Es ist einfach so fantastisch bewegend, woran vor allem diese fantastisch ausgearbeiteten Protagonisten schuld sind. Da haben wir zum einen Hailee, welche es aufgrund ihres verstorbenen Freundes nach Fairwood zieht. Sie ist schüchtern und am liebsten allein, weil sie Angst vor Gesprächen mit Unbekannten hat. Doch sie hat ein Ziel, diesen Sommer mutig zu sein, weshalb sie sich auf vieles einlässt, wo die alte Hailee Nein zu gesagt hätte. Auf der anderen Seite haben wir Chase, den Kindheitsfreund des verstorbenen. Er hat eine düstere Vergangenheit, ist absolut loyal zu Freunden und Familie und ein Freund wie man ihn sich nur wünschen kann, wäre da nicht der Streit mit Jesper damals gewesen... 

    Auch die Nebencharaktere sind fantastisch. Sie zeigen vielleicht nicht so viele Facetten wie die Protagonisten, zeigen aber Eigenheiten die sie realistisch und passend erscheinen lassen. 

    Was mir aber am wichtigsten ist, ist wie hier mit den wichtigen Themen umgegangen wird. Zum einen mit der Trauerbewältigung von Jespers ehemaligen Freundeskreis, der auch Hailee sofort mit aufnimmt, da sie ja auch in späterer Zeit mit Jesper befreundet war. Des weiteren haben wir Jespers Schicksal. Wie die Welt mit ihm umgegangen ist und weshalb Hailee so wichtig für ihn war. Wie wichtig Freunde sind, die einem so nehmen wie man ist und nicht immer das eine unschöne in den Vordergrund stellen. 

    Zudem zeigt sich, wie man Ängste bekämpft. Vor allem Hailees Ziel, egal was kommt, ich bin mutig und riskiere was, ist einfach das perfekte Zeichen, wie man am besten mit Ängsten klarkommt und wie man sie bewältigen kann.


    Insgesamt für mich ein perfekter Roman mit einem fiesen Kliffhanger am Ende. Wer die Triggerwarnung liest, der wird etwas gespoilert, vor allem was den Cliffhanger zum Ende angeht, verliert dadurch aber nicht die bewegende Tragik hinter Hailees, Jespers und Chase' Geschichte.

  2. Cover des Buches Der letzte erste Blick (ISBN: 9783736304123)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Blick

     (802)
    Aktuelle Rezension von: FairyOfBooks

    3,2 Sterne - Obwohl ich Emery und Dylan eigentlich doch am Ende sehr liebgewonnen habe, ist ihr Teil der Firsts-Reihe doch sehr klischeebehaftet und stellenweise auch recht vorhersehbar. Nichtsdestotrotz mochte ich vielleicht auch gerade das an der Beziehung zwischen den beiden Hauptpersonen und die Streiche, die sie sich gegenseitig gespielt haben, natürlich.

    Auch mit der Leidenschaft zur Fotografie, die Emery besitzt, konnte ich mich sehr identifizieren. Das war bei ihrer sehr selbstbewussten und für sich einstehenden Person aber auch das einzige, was mir sehr nahe war. Aber ich fand es sehr gut, mal diese Art der Protagonistin zu haben. Da wurde dann wiederum ein anderes Klischee gebrochen. Das nimmt Dylan nicht aus, der ein ziemlich guter Kerl ist, aber definitiv nicht hilflos. Insgesamt also ein Paar, das sich ergänzt. 

    Die ernsten Themen wie sexuelle Belästigung wurden hier dadurch zwar recht klein gehalten und vielleicht nicht ganz so ernst genommen, aber vielleicht lag das einfach an Emerys Charakter. Jeder Mensch geht anders daraus hervor und heilt anders. 

    Ich fand es aber ebenso gut, dass nicht nur dieses Thema einen kleinen Raum bekommen hat, sondern auch die Krankheit Demenz/Altsheimer. Dieser Strang der Geschichte ging mir wirklich außerordentlich nahe. Deshalb freue ich mich schon, welche Themen mich in den anderen Teilen der Firsts-Reihe überraschen und mitfühlen lassen können. Egal, wann es auch sein wird, dass ich zu dem nächsten Teil greife, ich tue es auf jeden Fall mit Neugier. Vielleicht nicht mit den großen Erwartungen, aber manchmal liest man ja auch nur wegen der kleinen Glücksmomente?

  3. Cover des Buches Flying High (ISBN: 9783736309890)
    Bianca Iosivoni

    Flying High

     (620)
    Aktuelle Rezension von: Mike_Leseratte

    Nach dem Kliffhanger im ersten Teil musste ich einfach wissen, wie es mit Chase und Hailee weitergeht. Es ist am Anfang dieser eine entscheidende Moment und ab da lösen sich die Knoten der Vergangenheit und ebnen den Weg für die Zukunft.


    Inhaltlich möchte ich eigentlich nichts vorweg nehmen, weil es einfach für sich spricht. 

    Das Cover ist schön qn das erste angelehnt und bildet zusammen eine schöne Harmonie. 

    Die Figuren sind aus dem ersten Teil soweit hinreichend bekannt, machen aber nochmal einen deutlichen Sprung in deren Entwicklung. 

    Was mir noch positiv aufgefallen ist, ist dass die Autorin mit recht wenig Sexszenen auskommt. Es kommt vor, ist aber bei weitem nicht wie bei einigen anderen andauernd im Vordergrund.

    Insgesamt etwas schwächer als der erste Teil aber immer noch ausgezeichnet. 

  4. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer verboten (ISBN: 9783473585311)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer verboten

     (519)
    Aktuelle Rezension von: danceEva

    Inhalt: 

    Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen … 


    Ich finde das Buch wirklich sehr toll. Ich finde es gut, wie sich das Verhältnis zwischen Ava und Lance entwickelt. Ich bin ein absoluter Lance-Fan 😉

    Ihr müsst das Buch wirklich lesen! Ich habe mich wie in Schottland gefühlt.

  5. Cover des Buches Soul Mates - Flüstern des Lichts (ISBN: 9783473585144)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

     (521)
    Aktuelle Rezension von: Bethany_be

    Ich war begeistert von dem Setting und der Welt, die die Autorin aufgebaut hat. Die Idee ist innovativ und doch recht simpel zu verstehen. Der leichte, lebhafte Schreibstil sorgt dafür, dass man gut durch das Buch kommt. Es liest sich flüssig und schnell. 

    Die Themen machen nachdenklich, denn das Buch handelt von Missbrauch, Angst und Traumata. Durch die Fantasy- Story liegt der Fokus jedoch nicht darauf. Trotzdem wird sensibel mit diesen Themen umgegangen. 

    Die Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch. Raynes Liebe zu Büchern, ihre eher verschlossenene, aber dennoch sehr liebevolle Art habe ich sofort ins Herz schließen können. 

    Colt ist tapfer, mutig und ein mysteriöser Typ, der einen weichen Kern hat,  weswegen ich seine plötzlichen Verschwinden nach Gesprächen mit Rayne immer sehr schade fand... 

    Ich bin alles in allem sehr überzeugt und freue mich auf Band 2!!

  6. Cover des Buches Der letzte erste Kuss (ISBN: 9783736304147)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Kuss

     (493)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Leptokaridou___Theoharidou

    Wie viele von euch schon wissen, liebe ich wirklich alle Bücher der Autorin, sie und Stella Tack haben noch sehr vielen Jahren meine Leidenschaft für das Lesen wieder erweckt❤️


    Ich finde, dass Bianca es unglaublich gut hinkriegt, dass man sich in jedes ihrer Bücher so sehr reinversetzen und reinfühlen kann, dass man nach dem lesen glaubt, alles wirklich erlebt zu haben und zu der Clique zu gehören, man spürt garnicht mehr, dass es „nur“ ein Buch war. 


    Genauso fühle ich mich auch bei der „First - Reihe“ von ihr, die vier Bücher beinhaltet. 


    „Der letzte erste Kuss“ ist ein Friends to Lovers Roman und ist wie nicht anders zu erwarten mega gefühlvoll, zum mitfiebern, witzig und unglaublich romantisch☺️


    Ich liebe Elle und Luke,die Protagonisten aus diesem Teil. Die sind beide witzig, sympathisch und sehr authentisch. Ich liebe es, dass sie immer hintereinander stehen, auch wenn sie sauer aufeinander sind, oder Streit haben😂


    Der tollste Nebeneffekt an Buchreihen ist natürlich, dass man erfährt, was die Protagonisten aus den anderen Büchern so treiben😬


    Ich kann jedem diese tolle Reihe ans Herz legen, ihr werdet es definitiv nicht bereuen😉


    „Ich mochte nicht alle Seiten von Elle kennen – vor allem nicht die des Mädchens aus der Oberschicht-, aber ich wusste, wer sie wirklich war.“

  7. Cover des Buches Midnight Chronicles - Blutmagie (ISBN: 9783736313477)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Blutmagie

     (345)
    Aktuelle Rezension von: mylittlebooktreasure

    Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.


    Die Story:

    Roxy hat nach dem Tod ihrer Ausbilderin, ihren letzten Wunsch erfüllt und ihr Medaillon zerstört. Dabei hat sie versehentlich ein Tor zur Unterwelt geöffnet und 449 Seelen auf die Welt losgelassen. Der Todesbote hat ihr daraufhin exakt 449 Tage Zeit gegeben diese Seelen wieder in die Unterwelt zurück zu schicken. Auf dieser Mission rettet Sie einen Unbekannten, der von einem Geist besessen war, der keine Erinnerung an seine Vergangenheit hat. Wer ist er und kann Roxy es schaffen rechtzeitig alle Seelen wieder in die Unterwelt zu verbannen?


    Setting: 

    Das Setting ist in der heutigen Zeit, um genauer zu sein in England. Die Hunter und Huntresses sind über dir ganze Welt verteilt in militärisch angehauchten Einheiten, wo sie sich vereint haben um gegen übernatürliche Wesen zu kämpfen. Es gibt unterschiedliche Arten von Huntern, wie u.a. Soul-Hunter oder Blood-Hunter. Auch wenn es nicht explizit so beschrieben wurde, hatte es für mich einen Hauch von Dystopie.


    Charaktere:

    Tja nun. Roxy und Shaw… ich muss leider sagen, dass die Charaktere und Ihre gemeinsame Story für mich eher langweilig waren. Mich hat es nicht wirklich interessiert, was auch den Beiden wird und auch mit Roxy kann ich mich null identifizieren. Sie ist mir nicht wirklich sympathisch und ich hätte oft anders reagiert als sie. Shaw wiederum ist mir da schon sympathischer und auch nachvollziehbarer. Die Nebencharaktere fand ich fast schon interessanter als die Hauptcharaktere. Die Story an sich und das Magiesystem allerdings fand ich sehr gut und durchaus auch interessant.

    Schreibstil: 

    Der Schreibstil war sehr angenehm und bildlich. Hat mir sehr gut gefallen!

    Die Sprecher bei diesem Hörbuch haben einen ausgezeichneten Job gemacht. Stimme, Betonung und Tempo waren sehr angenehm. Da das Buch aus zwei Sichten geschrieben ist, gab es auch zwei Sprecher. Das wurde wirklich gut umgesetzt und hat das ganze noch greifbarer gemacht. Allgemein denke ich, dass die Aufteilung in zwei Sichten bei dieser Geschichte die beste Wahl war! 


    Cover:

    Das Cover ist okay. Es ist halt nichts sagend. Am Ende sieht es als komplette Reihe dann ganz cool aus. 


    Fazit:

    Ich finde diese Geschichte wäre die perfekte Wahl für Fantasy Einsteiger, da die Welt und das Wordbuilding einfach gehalten sind und einen nicht gleich erschlagen. 

    Es ist eine nette Geschichte, die Idee dahinter finde ich wahnsinnig interessant, auch wenn mich die beiden Hauptcharaktere nicht überzeugen konnten. Da ich weiß, dass im zweiten Teil andere Charaktere im Mittelpunkt stehen, werde ich die Reihe weiter verfolgen. Von mir gibt es alles in allem eine Leseempfehlung. 

  8. Cover des Buches Finding Back to Us (ISBN: 9783736311190)
    Bianca Iosivoni

    Finding Back to Us

     (602)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Das ist das erste Buch, was ich von Bianca Iosivoni gelesen habe und was soll ich sagen: ich war begeistert. Der Schreibstil ist unglaublich flüssig und das Buch lässt sich angenehm lesen.
    Auch die Geschichte an sich ist sehr toll. Man konnte sich in die Figuren hineinversetzen und konnte die Geschichte mitfühlen. Die gesamte Geschichte war unglaublich schön und mitreißend. 

  9. Cover des Buches Die letzte erste Nacht (ISBN: 9783736307179)
    Bianca Iosivoni

    Die letzte erste Nacht

     (368)
    Aktuelle Rezension von: LauraDieBlume98

    Ein sehr interessanter Band war das. Ich bin gut reingekommen in das Buch aber hatte nach 100 Seiten ca. dasselbe Problem wie bei der letzte erste Kuss und zwar das der Mittelteil sich irgendwie zog und ich nur schleppend vorankam. Das Ende war aber wieder einfacher zu lesen und total spannend. 

    Die ganze Geschichte war sehr besonders. Sie war die reinste Gefühlsachterbahn mit Herzschmerz, Trauer, Wut, Hass aber auch Liebe und Freundschaft. Diese Freundschaft unter ihnen finde ich so toll. Wenn es jemandem schlecht geht sind sie einfach für dich da ohne nachzufragen, was eigentlich los ist. Das bewundere ich sehr.

    Die Vergangenheit von Trevor war überraschend und schlimm. Ich an Tates Stelle hätte große Probleme im Umgang mit ihm danach gehabt, auch wenn ihre Eltern und Luke und Mason recht haben, das kann man nicht einfach so hinnehmen.

    Der dritte Band war ok, bin gespannt ob mir der letzte auch nicht so zusagen wird oder mir so gut gefallen wird wie der erste.

  10. Cover des Buches December Dreams. Ein Adventskalender (ISBN: 9783473585977)
    Jennifer Benkau

    December Dreams. Ein Adventskalender

     (188)
    Aktuelle Rezension von: booklover98

    Die Idee eines Buchadventkalender mit vielen verschiedenen Geschichten von diversen Autoren finde ich toll. Leider habe ich mir, vor allem bei den Fantasy Geschichten, schwer getan, wenn es bereits ein Buch dazu gab. Mir haben auch die Geschichten die 2 teilig waren meistens besser gefallen. Nicht jedem Autor ist es gelungen in den wenigen zur Verfügung stehenden Seiten, eine runde Story zu erzählen. Grundsätzlich aber mit sehr viel Liebe gemacht und auch ein netter Zeitvertreib für den Countdown zu Weihnachten.

  11. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer verloren (ISBN: 9783473585397)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer verloren

     (289)
    Aktuelle Rezension von: BookAddicted

    Nach der schicksalhaften Schlacht in Quiraing kämpft Ava um ihre Selbstbeherrschung. Nicht nur, dass ihr ihre Kräfte immer wieder zu entgleiten drohen, auch ihre Emotionen spielen verrückt. Und zu allem Überfluss tauchen neue, stärkere Elementare auf, während das Tribunal noch immer über ihre Zukunft berät.
    Nur gut, dass Ava sich all dem nicht alleine stellen muss. Gemeinsam mit ihren Freunden sieht sie sich neuen Gefahren konfrontiert und muss über sich hinauswachsen, um sich, ihren Clan und die Isle of Skye zu retten. Aber kann ihr das gelingen oder wird sie selbst als Elementar enden?


    Man findet schnell wieder in die Geschichte rund um Ava und die fünf Clans. Das liegt auch daran, dass Ava gedanklich die wichtigsten Ereignisse Revue passieren lässt.
    Und obwohl alles auf den ersten Blick ruhig und fast schon friedlich erscheint, gelingt es der Autorin, auch in diesem Teil die Spannung aufrechtzuerhalten. Bis sich dann die Ereignisse überschlagen und man kaum mehr hinterher kommt.
    Ava hat mittlerweile einen festen Platz im Leserherz und am liebsten würde man zwischen die Buchseiten klettern, um ihr zur Seite zu stehen. Aber dafür hat sie ja alte und neue Freunde, die keine Gefahr scheuen, um ihr zu helfen - oder ihre ganz eigenen Ziele zu verfolgen. Denn obwohl man das Gefühl hat, sie gut zu kennen, wird man immer wieder von einzelnen Figuren überrascht, was es umso emotionaler und überraschender macht.
    Obwohl die Fähigkeiten der Clans an sich sehr faszinierend sind und man sich als Leser mehr als einmal vorstellt, diese selbst zu haben, sind sie auch erschreckend gefährlich. Die Gefahr, sich in einen Elementar zu verwandeln, ist allgegenwärtig und durch Avas Kampf gegen sich selbst bekommt man einen guten Eindruck davon. Man mag Juliana glauben, dass es sich eher um einen Fluch als um einen Segen handelt.
    Der Autorin gelingt es mehr als nur einmal, den Leser mit einer Wendung zu überraschen, die man einfach nicht hat sehen kommen. Dadurch kann man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen und fliegt quasi nur so durch die Seiten. Und immer dann, wenn es endlich etwas ruhiger zu zu gehen scheint, kommt die nächste Überraschung um die Ecke. Es wird nie langweilig.
    Auch der Schreibstil der Autorin begünstigt es, sich in Avas Welt zu verlieren und mit ihr zu hoffen und bangen.

  12. Cover des Buches Feeling Close to You (ISBN: 9783736311206)
    Bianca Iosivoni

    Feeling Close to You

     (388)
    Aktuelle Rezension von: xshirleyx

    Über das Hauptthema habe ich selten ein Buch gelesen. Ich freue mich, dass Bianca Iosivoni eine Liebesgeschichte geschrieben hat, die modern und in unserer heutigen Gesellschaft vermutlich nicht unrealistisch ist.

    Das Cover finde ich toll anzusehen. Es ist meiner Meinung nach eher schlicht und kein Blickfang, aber es hat einen Wiedererkennungswert. Es passt gut zu den anderen Büchern der Trilogie. Den Schreibstil der Autorin kenne ich bereits. Ich mag ihren Schreibstil sehr gerne und würde mittlerweile jedes ihrer Bücher lesen, weil ich weiß, dass mich ihre Geschichten überzeugen werden.

    Die Charakter haben sich langsam in mein Herz geschlichen. Teagan ist außergewöhnlich und mir sympathisch. Sie ist cool und humorvoll. Außerdem hat sie mich mit ihren Gedanken überzeugen können. Aber auch Parker ist ein interessanter Charakter, der mich mitreißen konnte. Gegen Ende des Buches passiert etwas, das mich persönlich sehr gestört hat, aber dieser Plottwist wurde von der Autorin gut umgesetzt und die Charaktere konnten sich weiterentwickeln. Die Beziehung von Teagan und Parker hat mich berührt. Vor allem, dass der Aufbau nicht jedem New Adult-Buch entspricht, hat mich überrascht. Besonders auch die Kommunikation zwischen den Charakteren hat mich größtenteils überzeugt.

    Die Handlung verläuft insgesamt ruhig. Ein Großteil nimmt das Kennenlernen von Teagan und Parker ein. Auch die Frage, an welche Universität Teagan gehen wird, spielt eine riesige Rolle. Mich konnten sowohl die Beziehung von Teagan und Parker überzeugen, als auch die Freundschaft in der WG von Parker und die Vater-Tochter-Beziehung zwischen Teagan und ihrem Dad. Ebenso haben mich die Beschreibungen der Livestreams interessiert und gefesselt. Ich persönlich kenne mich diesbezüglich nur halbwegs gut aus, aber alles wurde von der Autorin sehr verständlich erklärt. Dies hat im Buch natürlich eine große Bedeutung gehabt, aber auch nicht all zu viel Raum eingenommen. Innerhalb des Buches gibt es mehrere Chatverläufe zwischen Teagan und Parker, die die Handlung aufgelockert haben.

    Die Autorin hat eine spannende und leichte Liebesgeschichte geschrieben, welche mich oft zum Lächeln und Mitfiebern gebracht hat. Ein bisschen mehr Tiefgang hätte ich mir gewünscht, aber insgesamt habe ich eigentlich nichts an dem Buch auszusetzen. Mir hat es sehr gut gefallen und ich werde die Geschichte von Teagan und Parker sicherlich irgendwann nochmal lesen.

  13. Cover des Buches Soul Mates - Ruf der Dunkelheit (ISBN: 9783473585205)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Ruf der Dunkelheit

     (284)
    Aktuelle Rezension von: Lili-Marie

    Nachdem ich Soul Mates 1 gelesen habe musste sofort Band 2 her, da ich unbeidngt wissen wollte wie die Geschichte ausgehen wird.

    Auch hier gefällt mir der Schreibstil sehr gut und lässt sich flüssig lesen. 

    Nach dem Ende von Band 1 geht es hier mit einem kleinen Zeitsprung bei den Dunkelseelen weiter. Rayne versucht sich dort so gut es geht einzuleben, denn ihre bisherigen Fluchtversuche sind gescheitert. Auch wenn ich es in Band 1 schn geahnt habe, kam die Tatsache, dass Rayne ihre Schwester bei den Dunkelseelen gefunden hat, sehr plötzlich. Ich hätte gerne miterlebt wie Rayne hier reagiert und hätte generell mehr zu ihrer Abstammung erfahren. Das blieb allerdings sehr weit im Hintergrund.

    Die Verbindung und die Anziehung zwischen Rayne und Cole wird immer stärker und es knistert immer heftiger. Dennoch können sie nicht so zusammen sein wie sie es gerne möchten. 

    Zum Ende wird es spannender aber es gibt auch sehr viel Drama und noch mehr Drama. Obwohl zum Ende etwas für mich überraschendes passiert, war es insgesamt vorhersehbar. Dennoch hat mir das Buch und die Reihe gut gefallen und ich hatte Spaß mit Rayne und Cole.


  14. Cover des Buches Der letzte erste Song (ISBN: 9783736309135)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Song

     (295)
    Aktuelle Rezension von: xbooksaremypassion

    "Falls ich noch kann? Baby, ich bin mehr als bereit und kann die ganze Nacht." ~ Mason

    Mit Grace hat Bianca eine Protagonistin geschaffen, bei der sich im Laufe des Buches herausgestellt hat, dass sie mir deutlich ähnlicher ist, als ich zu Beginn gedacht hatte. Sie handelt sehr überlegt, liebt die Musik und hat Angst, für alle nur die 2. Wahl zu sein. Auch generell ist sie eher zurückhaltend, was fremde Leute angeht. Mason ist in all diesen Eigenschaften ihr perfektes Gegenstück: er ist offen und liebt den Kontakt zu anderen, reißt gerne zweideutige Sprüche und wirkt auf mich sehr spontan. Auch wenn all diese Charakterzüge ein eher oberflächliches Bild von ihm zeichnen, hat genau dieses Verhalten für mich seinen Reiz ausgemacht. Mit einigen seiner Sprüche oder spontanen Aktionen  konnte er mich (und auch Grace) zum Schmunzeln bringen und hat der Storyline, in der einige tiefgründige und nicht zwingend fröhlich stimmende Themen angesprochen werden, den nötigen Schwung und Witz gegeben. Die Geschichte der beiden hat mir sehr gut gefallen, auch wenn die beiden hinter der großen Konkurrenz Elle und Luke um mein Traumpaar zurückgeblieben sind. Ich vergebe 4/5 🌟

  15. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer vereint (ISBN: 9783473585403)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer vereint

     (198)
    Aktuelle Rezension von: Letty_7590

    Enthält Spoiler

    Inhalt: Nachdem Ava gelernt hat mit ihren Fähigkeiten umzugehen und herausgefunden hat, dass sie doch nicht die letzte des Wasserclans mit Kräften ist, wird sie schon vor die nächste Herausforderung gestellt. Denn die fünf Elementeclans sind verfeindeter denn je und es droht Krieg. Außerdem kommt es in letzter Zeit zu immer häufigeren und heftigeren Naturkatastrophen in ganz Schottland ohne erkennbaren Grund. 

    Meinung: Ich liebe die schottische Kulisse der Trilogie und die Charaktere sind mir alle sehr ans Herz gewachsen. Gerade die entstandenen Freundschaften fand ich sehr schön beschrieben und haben der Story einen Wohlfühlfaktor gegeben. Die Autorin hat eine wunderbare und spannende Geschichte geschrieben. ABER: Zum Teil waren es mir einfach zu viele verscheidene oder schnell aufeinanderfolgende Storylines auf einmal. Kaum hatte man eine Herausforderung gemeistert, kam direkt wieder die nächste. So blieb die Spannung zwar erhalten, aber einige Szenen waren ein bisschen zu gekürzt. Auch haben sich viele Gedanken oder Aussagen der Protagonisten im Laufe der Kapitel wiederholt, was ein wenig im Lesefluss gestört hat.

    Fazit: Eine spannende und coole Idee mit den verschiedenen Clans und Elementen. Starke Charaktere die ans Herz wachsen und eine detailreiche Beschreibung der Handlungsumgebung. 

  16. Cover des Buches Midnight Chronicles - Schattenblick (ISBN: 9783736312777)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Schattenblick

     (660)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Emotions 4/5

    Action 5/5

    Characters 4/5

    Story 5/5

    Cover 3/5

  17. Cover des Buches HUNTERS - Special Unit: Vergessen (ISBN: 9783902972170)
    Bianca Iosivoni

    HUNTERS - Special Unit: Vergessen

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Gypsy
    Gejagt und auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, trifft Valerie auf den undurchschaubaren wie anziehenden FBI-Agenten Adam Blackbourne. Adam behauptet, dass sie sich schon einmal begegnet sind – und Val ihn angeschossen hat, doch ihr fehlen jegliche Erinnerungen. Als sie einen ihrer Verfolger ohne zu zögern tötet, wird Val klar, dass ihr keine Zeit bleibt und sie sich erinnern muss. Denn jetzt ist nicht nur ihr Leben in Gefahr, sondern auch das von Adam.


    Meinung
    Valerie wacht ohne jegliche Erinnerung aber im vollen Bewusstsein in Gefahr zu sein. Der Schreibstil ist von Bianca Iosivoni ist wie gewohnt flüssig und spannend. Ich finde die ganze Geschichte logisch, nachvollziehbar und spannend aufgebaut. Die Protagonisten reagieren realitätsnah. Ich war von der ersten Seite bis zur letzten absolut in der Geschichte gefangen. Die Spannung ist nicht zu überbieten.

    Fazit:
    Spannender Romantic Thrill.
  18. Cover des Buches Lines of Yesterday (ISBN: B00KPD0QVK)
    Bianca Iosivoni

    Lines of Yesterday

     (69)
    Aktuelle Rezension von: MomentswithNessa

    Lines of Yesterday ist ein Buch das einen an tiefe Freundschaft und die Wichtigkeit eigener Ziele aufzeigt. 

    Wir lernen Violet kennen, die ein durchgeplantes und strukturiertes Leben führt. Alle Pläne und Entscheidungen wurden für sie getrunken sie ist auch nicht sonderlich unruhig deswegen, hat sie sich doch über ihre eigenen Pläne und Wünsche nie wirklich Gedanken gemacht seit jenem Tag in ihrer Vergangenheit. 

    An jenem Tag als sie umzog und ihr altes Leben und ihren besten Freund zurück ließ. Doch sie hatten sich damals etwas versprochen und plötzlich steht Devin auf dem Campus und fordert das Einhalten dieses Versprechens ein...

    Zuerst dachte  ich das das Verhalten von Devin doch sehr übergriffig ist beim ersten Treffen nach so langer Zeit. Zudem das Violet in am Anfang nicht erkennt. Auch danach ist er sehr penetrant was mich kurz echt genervt zurück ließ beim Lesen.

    Erst langsam erkennt man das Violet diese Penetrante braucht um aus ihrem Alltag und Gleichgültigkeit ihrer Wünsche gegenüber, auszubrechen. Ab da war ich man Team Devin 😂😅 

    Man sieht wie Violet aufblühen und Stück für Stück ihr Leben in die eigenen Hände nimmt.

    Insgesamt ging mir die Entwicklung von Violet ein Ticken zu schnell und auch die Geschichte mit ihrem Vater war für mich ausbaufähig. Aber ich war gut unterhalten und die Geschichte ist eine gute, runde Sache. Schöne Geschichte über Freundschaft für zwischendurch.

  19. Cover des Buches Midnight Chronicles - Schattenblick (ISBN: 9783948223144)
    Bianca Iosivoni

    Midnight Chronicles - Schattenblick

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Zockermaus98

    Einfach Fantastisch, dieses Buch ist unglaublich toll. Es war spannend und aufregend bis zum Schluss. Die Handlung war von Anfang bis Ende stimmig. Ich finde auch, dass nichts in die Länge gezogen wurde, sondern jedes Kapitel hatte seine Daseinsberechtigung. Die Protagonisten mochte ich auch sofort, ich konnte mich zwar nicht in sie hineinfühlen, aber das musste man auch nicht, denn sie waren mir sympathisch und zu keiner Zeit gingen sie mir auf die Nerven. Die Synchronsprecher passten auch wirklich wie die Faust aufs Auge und sie brachten die Nötige Spannung immer mit, man wusste auch immer wer gerade sprach, auch wenn es sich um Nebenfiguren gehandelt hat. Das ist wirklich eine Kunst, dass man immer bescheid weiß. Das Einzige was mir am Anfang überhaupt nicht gefallen hat, war einfach der Fakt, dass verschiedene Ereignisse tausendmal erwähnt wurden, man fühlte sich einfach als ob man Senil wäre. Das war aber nur am Anfang der Fall, ab der Mitte des Buchs, war es dann weniger, was mich auch erleichterte.

    Das Cover ist unglaublich schön, das bekommt definitiv 5 Sterne, ich würde auch mehr geben, wenn es gehen würde.

    Das Buch hat mich begeistert ganz klar und es ist definitiv auch etwas für die Menschen, die vielleicht noch nicht so viel Fantasy gelesen haben, oder für junge Leser, die mit Fantasy anfangen möchten.

    Da mich die Wiederholungen gestört haben, gebe ich 4,5 Sterne.

  20. Cover des Buches HUNTERS - Special Unit: Vertrauen (ISBN: 9783902972347)
    Bianca Iosivoni

    HUNTERS - Special Unit: Vertrauen

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Mirabellahammer12

    •Hunters Special Unit - Vertrauen von Bianca Iosivoni•

    Die Geschichte von Aiden und Lexie ist einfach ein unfassbar gutes, spannendes und nervenaufreibendes Buch, das mich ordentlich auf Trab gehalten und mein Herz höher schlagen lassen hat. Aiden und Lexie haben meine Welt noch so viel mehr auf den Kopf gestellt, als Val und Adam es schon getan haben!💜


    Auch das Cover von Band 2 konnte mich zu 100% von sich überzeugen. Ich mag den Lilaton und finde, dass es wieder richtig gut zum Inhalt passt. Außerdem liebe ich auch den Schreibstil von Bianca Iosivoni. Ich musste mich zwar mit der Er-/Sie-Perspektive erst zurechtfinden, aber dennoch konnte ich mich richtig gut in Lexie und Aiden hineinversetzen. Die Emotionen waren einfach der Hammer und richtig süchtig machend.


    Lexie war mir dadurch, dass sie so unfassbar tough und badass ist, sofort sympathisch und das hat sich auch im Laufe des Buches nicht verändert. Sie war ganz anders als Val, hat die Welt viel ernster genommen und sich stets von Gefühlen ferngehalten. Allerdings nicht bei Aiden und ihrem Bruder Logan, der ihr wirklich unfassbar wichtig zu sein schien. Lexie konnte kalt und unnahbar sein und war gleichzeitig das genaue Gegenteil.

    Aiden hat sich bereits in Band 1 mit seinem kurzen Auftritt in mein Herz geschlichen und nun mag ich ihn nur noch mehr. An sich war Aiden eher distanziert, kalt und hat schwer Vertrauen gefasst. Doch gleichzeitig hat dieser Mann sich um seine Leute gesorgt und immer nur derek Wohl im Kopf gehabt, was wirklich schön ist war. Aiden war selbstlos, entschlossen und ist stets mit dem Kopf durch die Wand. Ihn aufzuhalten, wenn er sich etwas vorgenommen hatte, war super aussichtslos. Ich liebe ihn einfach für seine Art.


    Natürlich hat es mich riesig gefreut, Val, Logan und Riley wiederzusehen. Ich liebe die drei einfach und habe ihre Gesellschaft und ausgelassene Stimmung sehr genossen. Zudem war es toll, Kyle, Tyler und Leeroy kennenzulernen. Während Tyler ein eiskalter Kerl war, hatte ich bei Leeroy stets das Gefühl, dass er eine Art Großvater für das Team war. Und Kyle konnte ich wegen seiner humorvollen, entschlossenen und lockeren Art einfach nur lieben. Das Ende für ihn hat mich wirklich sehr traurig gemacht.


    Nachdem Val und Adam mich schon begeistern konnten, habe ich nicht lange gezögert und sofort nach der Geschichte von Aiden und Lexie gegriffen, die sogar noch ein Tick besser war und meine Welt noch mehr auf den Kopf gestellt hat. Es hat mir wirklich unfassbar gut gefallen, dass es sich hier nun endlich um die HUNTERS gedreht hat und man einen so großen Einblick in ihre Arbeit, ihre Zentrale und alles andere bekommen hat. Ich fand den Aufbau der HUNTERS und alles weitere super spannend und habe jede Information in mich aufgesaugt. Zumal ich das Team wirklich unfassbar liebe. Tyler, Leeroy, Kyle, Logan, Val, Aiden, Lexie und Riley sind wirklich eine bunte, unterhaltsame und vielfältige Truppe, die einem nur ans Herz wachsen kann. Sie funktionieren großartig zusammen. Außerdem habe ich mich in ihrer Zentrale irgendwie sehr wohl gefühlt und muss sagen, dass auch die Story wieder sehr spannend und nervenaufreibend war. Mein Herz hat mehr als einmal einen Zahn zugelegt, ist stehengeblieben und hat sich überschlagen. Die ganzen Ereignisse haben die Nerven doch ganz schön aufgewühlt und dafür gesorgt, dass man den Fall selber unbedingt lösen wollte. Was Bianca Iosivoni bei diesem Fall aufgebaut hat, war wirklich ziemlich komplex, raffiniert und nicht ein bisschen vorhersehbar. Das Team hatte jeden ordentlich zu kämpfen und Opfer zu bringen. Mein Herz ist ein wenig gebrochen bei dem großen Knall zum Ende hin. Es war actionreich und gleichzeitig so unfassbar traurig, dass dieses Opfer gebracht werden musste. Ansonsten war ich ein großer Fan von Aiden und Lexie. Ich bin immer für Enemies to Lovers zu haben und Lexie und Aiden hatten das definitiv drauf. Die Emotionen sind wirklich heftig gewesen und haben mich aufgewühlt. Die Spannung zwischen ihnen war zum Greifen nahe und hat mich richtig umgehauen. Bis jetzt sind sie wirklich mein liebstes Paar. Ich mochte ihre kleinen Anfeindungen und die Art, wie sie trotz ihrer Abneigung zueinander als Partner funktioniert haben. Ansonsten fand ich es auch gut, dass Lexies Beziehung zu ihrem Bruder Logan in den Vordergrund gerückt wurde und man darüber ein bisschen mehr erfahren hat. Logan und Lexie sind ebenso ein tolles Team.


    Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Aiden und Lexie definitiv 5+ von 5 Sternen. Dieses Buch und Lexie und Aiden haben mich nicht ein bisschen enttäuscht, ganz im Gegenteil! 

  21. Cover des Buches HUNTERS - Special Unit: Verloren (ISBN: 9783902972682)
    Bianca Iosivoni

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Mirabellahammer12

    •Hunters Special Unit - Verloren von Bianca Iosivoni•

    Die Geschichte von Riley und Logan war für mich der perfekte Abschluss für die großartige HUNTERS Special Unit Reihe, der wieder genauso nervenaufreibend und spannend wie Band 1 & 2 war. Außerdem habe ich mein Herz ohne jegliche Vorwarnung vollkommen an Riley und Logan verloren!💚


    Auch das Cover von Band 3 konnte mich zu 100% von sich überzeugen. Ich mag das Grün und die restlichen Gestaltung sehr. Außerdem liebe ich auch den Schreibstil von Bianca Iosivoni. Ich musste mich zwar mit der Er-/Sie-Perspektive erst wieder zurechtfinden, aber dennoch konnte ich mich richtig gut in Riley und Logan hineinversetzen. Die Emotionen waren einfach der Hammer und richtig süchtig machend.


    Auch wenn Riley ganz anders als Val und Lexie war, mochte ich sie doch sehr. Wo Val und Lexie sofort eingreifen, hält Riley sich eher im Hintergrund und ist ruhiger. Nichtsdestotrotz hat Riley Einiges drauf, was sie auch immer wieder gezeigt hat. Sie mag nicht so tough und badass sein wie Val und Lexie, aber dafür ist auch sie unfassbar stark und selbstlos. Riley hat mich regelrecht sprachlos gemacht mit dem, was sie geleistet hat. Sie hat nie aufgegeben, auch wenn es manchmal schwierig war. Ich liebe sie für ihren Kampfgeist, ihr Einfallsvermögen und ihr Durchhhaltevermögen.

    Logan hatte mich schon in Band 1 & 2 absolut um den Finger gewickelt. Denn ich liebe seine lockere, lässige und ironische Art sehr. Er war immer für einen Spaß zu haben und hatte einen guten Spruch, um einem ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern. Gleichzeitig ist auch er ein Kämpfer, der Einiges drauf hat und die, die er liebt, mit allem, was er hat, beschützt. Logan lässt sich nicht so schnell kleinkriegen und ist immer an vorderster Front dabei. Außerdem war er so wundervoll zu Riley und seine Leidenschaft für Autorennen hat mir irgendwie sehr gefallen.


    Das ganze Team wiederzusehen, hat mein Herz wieder einmal einen Hüpfer machen lassen, auch wenn die Umstände dieses Mal nicht so schön waren. Aber Val, Tyler, Leeroy, Aiden, Lexie und natürlich Logan und Riley haben wunderbar zusammengehalten. Auch der Neue, Garrett, war mir auf Anhieb sympathisch. Und natürlich durfte auch Adam dieses Mal nicht fehlen, ich liebe ihn einfach. Zudem war auch das Wiedersehen mit Derek sehr cool, der Kerl hat Einiges drauf. Weniger mochte ich hingegen Abramsson und Ridgemont. Ich hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl bei ihnen, was anscheinend auch berechtigt war. Dr. Fox hingegen war eine sehr interessante Persönlichkeit.


    Ich kann eigentlich noch gar nicht wirklich fassen, dass die Buchreihe um die HUNTERS Special Unit nun mit Rileys und Logans Geschichte vorbei ist. Doch genau diese Geschichte war der perfekte Abschluss der Reihe für mich, der Band 1 & 2 an Spannung, Nervenkitzel und Gefahr noch einmal vollkommen übertroffen hat. Mit alldem hätte ich niemals gerechnet, aber es ist passiert. Der Leser wird mit dem Anfang der Geschichte praktisch in die Irre geführt, weil alles so unfassbar normal und ruhig anfängt, bis dieser eine große Knall kommt und alles verändert. Was Bianca Iosivoni sich hier überlegt hat, hat mir wirklich ordentlich Herzklopfen beschert und ist gleichzeitig brillant und unfassbar spannend. Die ganze Handlung rund um den Hacker, der sich in das System der HUNTERS hackt, bringt so unglaublich viel Spannung, Abwechslung und Nervenkitzel mit sich. Die Idee dahinter und wie alles zusammenhängt, ist einfach nur krass. Ich war teils richtig sprachlos, habe extrem mit Logan und Riley mitgefühlt und hatte Herzklopfen. Riley und Logan haben wirklich so krasse Arbeit geleistet und mir jede Sekunde mehr Hoffnung gemacht. Man verliert sich total in ihnen, und das lag nicht nur an den intensiven Gefühlen zwischen den beiden und der Tatsache, dass sie ein so schönes Paar abgeben. Das zwischen ihnen ist eine wundervolle Friends to Lovers Geschichte, die einem unter die Haut geht und nicht mehr loslässt. Doch Riley und Logan haben auch ansonsten so viel Bewundernswertes getan. Ich war so stolz auf sie und habe sie gleichzeitig bewundert. Außerdem hat es mich zu Tränen gerührt, wie stark die HUNTERS zusammenhalten. Egal wie gefährlich es ist, sie sind immer da, um sich den Rücken freizuhalten. Eine Szene hat mich da ganz besonders gerührt. Doch am raffiniertesten an dieser Geschichte war für mich definitiv die Aufklärung der ganzen Hackergeschichte. Denn damit hätte ich nie gerechnet. Außerdem waren die Ereignisse zum Ende hin echt heftig. Ich hatte zwischenzeitlich sogar Angst, dass es kein Happy End geben würde. Doch natürlich war es nicht so. Das Ende war später wirklich schön und motivierend und Mut machend und hoffnungsvoll.


    Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Riley und Logan definitiv 5+ von 5 Sternen. Ich habe dieses Buch von ganzem Herzen geliebt und bin eigentlich noch gar nicht bereit dazu, Logan und Riley hinter mir zu lassen. 

  22. Cover des Buches Falling Fast (ISBN: 9783838789590)
    Bianca Iosivoni

    Falling Fast

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Miziii

    Zu Beginn des Buches hatte ich durchgehend Gänsehaut und musste hier und da paar Tränen unterdrücken. Obwohl der Grund ihres Besuchs in dieser Stadt unglaublich traurig war, hat sie es genau dort geschafft, ihren Mut zu beweisen. Der Protagonist Chase ist lebensfroh, charismatisch und hilfsbereit - genau die Person, die Hailee gebraucht hat. 

    Bis zur Mitte hin, dachte ich mir: Ach das Buch ist eine schöne und leichte Young Adult Story für Zwischendurch. An vielen Stellen hat es sich auch so lang gezogen und es gab viiiel zu viele Wiederholungen. Ein dicker Kritikpunkt.

    Das Ende hat mich dann aber richtig umgehauen. Ich hätte niemals gedacht geschweige denn erahnen können, dass mich sowas erwartet. Ich habe so viele Fragen! 

    Die Sprecherin der Protagonistin Hailee hat es richtig toll gelesen/ erzählt.

  23. Cover des Buches Promises of Forever - Pain of Today (ISBN: B00MQDW5SE)
    Bianca Iosivoni

    Promises of Forever - Pain of Today

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Corinna586
    In Teil zwei der Reihe geht es um Bree und Rob. 
    Bree ist erstmal nicht begeistert von Rob, er hat sie vor einiger Zeit abblitzen lassen, außerdem kennt er ihr Geheimnis. Sie hatte Sex mit Violets Ex. 
    Zum Beginn denkt man, dass es sich um eine seichte Geschichte handelt, doch besonders als man Robs Vorgeschichte rund um seine Exfreundin erfährt, wird es spannend und berührend zugleich.
    Das einzige was mich gestört hat und was mich auch noch im dritten Teil gestört hat, war, dass die Charaktere sind nicht so groß unterscheiden. Mir fehlt ein bisschen die Tiefe. Mir ist es besonders aufgefallen, weil irgendwie alle "vorlaut" sind und selten erst nachdenken bevor sie reden. So kam es mir beim lesen jedenfalls immer wieder vor. 
    Dieser Teil wird nur aus Brees Sicht erzählt, wodurch man Robs Beweggründe eine ganze Weile recht undurchsichtig bleiben,
    Besonders süß fand ich das Ende. 
  24. Cover des Buches Hope of Tomorrow (ISBN: B00UY4LI9O)
    Bianca Iosivoni

    Hope of Tomorrow

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Corinna586
    Im letzten Teil der Reihe geht es um Gillian und Jared. 
    Jared haben wir bereits in Teil 1 als Freund von Violet kennengelernt und in Teil 2 als One-Night-Stand von Bree. In beiden Teilen kam er mir nicht besonders sympathisch rüber.
    Und auch Gillian hatte in Teil 2 ihren Auftritt, als sie vor allen (und vor Violet) verkündete, dass Bree und Jared Sex hatten. Nicht besonders sympathisch. Sie hatte aber schon einige Punkte hinzugewonnen, also sie später im zweiten Teil sich bei Bree wegen der Trennung von Stan ausheulte und kurz darauf von Addison (Robs Ex) berichtet. Damit wurde sie für mich bereits menschlicher und wirkte nicht mehr einfach nur fies. 
    Der Beginn dieser Geschichte hat mich irritiert. Jared kommt zu Gillian und bittet sie um Hilfe, da er sich Sorgen um seinen Bruder macht. Ja gut, sie hatte bereits wegen Addison Erfahrungen mit Personen mit Depressionen, ob man sie deshalb um Hilfe bitten würde... Das wirkte auf mich jedenfalls etwas sehr gewollt. 
    Sonst war es aber eine wirklich schöne Geschichte mit etwas Drama und ein, zwei Wendungen, die ich nicht hab kommen sehen.
    Auch dieser Teil war nur aus einer Sicht geschrieben, nämlich aus Gillians. Am Ende des Kapitels haben wir aber immer Einblicke in Jareds Vergangenheit erhalten, die immer näher an die Gegenwart rückten, sodass man am Ende auch ihn verstehen konnte. 
    Sehr schöner Abschluss.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks