Bücher mit dem Tag "bella"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "bella" gekennzeichnet haben.

125 Bücher

  1. Cover des Buches Biss zur Mitternachtssonne (ISBN: 9783551584465)
    Stephenie Meyer

    Biss zur Mitternachtssonne

     (274)
    Aktuelle Rezension von: Lari9000

    Ich bin schon seid der Orginal Reihe Team Edward und ich habe mich sehr darüber gefreut den ersten Teil aus seiner Sicht zu erleben,. Ich hätte nichts dagegen gerade den zweiten Teil wo sie getrennt sind aus Edwards sicht auch noch zu erleben.

  2. Cover des Buches Nachtjagd (ISBN: 9783453532717)
    J.R.Ward

    Nachtjagd

     (1.862)
    Aktuelle Rezension von: Romys_Leselounge

    Was soll ich sagen: J. R. Ward weiß zu schreiben und den Leser auf eine wunderbare Reise voller Vampire mitzunehmen. „Nachtjagd“ ist der Auftakt einer gelungenen Buchserie, in der Erotik und Romantik nicht zu kurz kommen.

    Im ersten Teil werden zunächst die Charaktere vorgestellt – und J. R. Ward versteht ihr Handwerk. Gekonnt führt sie den Leser an die einzelnen Menschen und Vampire heran – und als Leser weiß man sofort, auf welcher Seite man zu stehen hat. Hinzu kommt, dass sie dem Leser regelrecht einen Bildband über heißblütige Vampire vorlegt, denn die Bruderschaft der Black Dagger, wie sich die Vampire nennen, sind alle zusammen „echte“ Kerle. Wie schon erwähnt, J. R. Wards Roman gleicht einem Bildband von muskelbepackten, breitschultrigen Männern, und alle – wirklich alle! – haben in purem Testosteron gebadet.

    Der erste Teil rückt vor allem Wrath, den König der Black Dagger, in den Mittelpunkt. Wrath ist eigentlich kein perfekter Vorzeigekönig, er trägt lieber Lederklamotten und kämpft auf offener Straße mit einer scharfen Waffe. Alles ist für ihn besser, als zeremoniellen Erlässen nachzugehen.

    Tja, und dann trifft er Beth – und Wrath verliert von einer Sekunde zur nächsten den Kopf. Alle seine Instinkte schreien förmlich danach, dass Beth die EINE ist, seine Königin. Natürlich ist das alles nicht so leicht, denn auch Beth muss erst einmal verstehen, dass der riesige, übrigens fast blinde Mann in ihrer Wohnung ein Vampir ist.

    J. R. Ward lässt es auf fast 300 Seiten gewaltig knistern, und die Erotik kommt wahrlich nicht zu kurz. „Nachtjagd“ endet mit einem bösen Cliffhanger – aber wer sich auf die Serie einlässt, hat damit vermutlich gerechnet.

  3. Cover des Buches The Ivy Years - Solange wir schweigen (ISBN: 9783736308060)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Solange wir schweigen

     (270)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    🧚🏻‍♀️-Meinung

    Ich liebe die Bücher von Sarina Bowen!sie sind witzig, liebevoll, spannend, unterhaltsam und immer etwas neues. So auch Band 3. Diesmal sind zwei Jungs die Protagonisten des Buches und es wird gezeigt, mit welchen Ängsten, Beleidigungen und Vorurteilen sie alltäglich zurechtkommen müssen. In Verbindung mit dem Eishockey-Thema, welches sich durch die gesamte Reihe zeiht, und das Wiederauftreten bekannter Charaktere, hat man hier eine super schöne und spannende Lovestory. Das Buch ist aus den Sichten beider Protagonisten geschrieben, sodass man mit ihnen fühlt und leidet und sie beide sehr tiefgründig mit all ihren Ängsten und Zweifel kennenlernt und ihre Handlungen nachvollziehen kann.Ich hatte tolle Lesestunden und freu mich auf Band 3.


    🧚🏻‍♀️-Ranking:

    Spannung: 4🧚🏻‍♀️

    Action: 4🧚🏻‍♀️

    Liebe: 5🧚🏻‍♀️

    Emotionen: 5🧚🏻‍♀️

    Charaktere: 5🧚🏻‍♀️

    Schreibstil: 5🧚🏻‍♀️ 

  4. Cover des Buches Blutopfer (ISBN: 9783453523012)
    J.R.Ward

    Blutopfer

     (1.160)
    Aktuelle Rezension von: Romys_Leselounge

    J. R. Ward ist eine tatsächliche Göttin der modernen Mystery. Sie weiß, wie man den Leser bis zur letzten Seite fesselt. Ich muss zugeben, wenn man mit Teil 1 begonnen hat, besteht Suchtgefahr, und man ist regelrecht gefangen in der Geschichte. Die Möglichkeit nicht weiterzulesen, gibt es nicht. So überzeugt auch der Folgeband der erotischen Vampirserie, denn so spannend wie „Nachtjagd“ endet, so spannend geht es in „Blutopfer“ weiter.

    Als Leser erfährt man in Teil 2 mehr über die Gegner der Black Dagger: die Lesser. Ebenso bekommt man Einblicke in die Bruderschaft, und auch Butch – Freund von Beth und Polizist – kommt immer mehr zwischen die Fronten der Krieger.

    Wie schon im ersten Teil der Serie sprüht auch „Blutopfer“ vor Erotik und Leidenschaft. Die Liebesgeschichte zwischen Wrath und Beth findet damit ihren Höhepunkt, und Wrath gibt endlich sein Kriegerdasein auf und erfüllt die Aufgaben eines Königs. Er schwört der Bruderschaft sie neu zu formieren und anzuführen.

    Auch in Band 2 legt uns J. R. Ward einen Bildband vor – die Vampire sind muskelbepackte Hünen mit einem Hang zu Romantik. Es fehlt ihnen auch nicht an Humor. So kann die Autorin die Spannung nicht nur in der Fortsetzung halten, sondern macht auch neugierig auf den 3. Teil. Es gibt in „Blutopfer“ zwar keinen bösen Cliffhanger wie in „Nachtjagd“, aber es bleiben viele Fragen unbeantwortet.

  5. Cover des Buches Räuberherz (ISBN: 9783959912105)
    Julianna Grohe

    Räuberherz

     (264)
    Aktuelle Rezension von: cece

    Zum Inhalt

    ...wurde hier schon viel gesagt und auch ich finde den Umgang mit Themen wie Schönheit, Beliebtheit etc. sehr problematisch. Insbesondere daher, dass die Hauptfigur zwar ein starker Charakter ist (bzw. sein soll; so richtig kommt das aufgrund mehrerer Entscheidungen nicht rüber), am Ende aber wieder nur aufgrund Ihres Aussehens so beliebt ist. Och nö! Bezüglich des Love Interests hat alles gut angefangen, aber seit dem Zeitpunkt, an dem man sich gegenseitig seine Gefühle gezeigt hat, war es mir dann too much. Ab diesem Zeitpunkt ist für mich einfach gar kein Funke mehr zwischen den beiden übergesprungen. 


    Zum Hörbuch

    Das Hörbuch wird von Marion Dreiseitel gelesen, von der ich in diesem Leben kein Fan mehr werde. Alleine der Anfang, in dem die Hauptfigur sinngemäß soetwas sagt wie "ich bin 17 Jahre" - wie kann man das mit einer absoluten Kinderstimme vorlesen? Wenn es sowas wie eine Bild-Ton-Schere gibt, dann war die hier gewaltig offen. Leider liest sie auch sonst sehr monton und abgehackt, so dass es sich stellenweise anhört, als würde Alexa vorlesen. Sorry, aber das war wirklich nichts!

  6. Cover des Buches Biss zum Ende der Nacht (ISBN: 9783551316639)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Ende der Nacht

     (6.198)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Ich lese ja praktisch keine Bücher ein zweites Mal aber bei dieser Story hat es richtig spass gemacht :) wobei ich sagen muss das, wenn ich sie erst jetzt neu gelesen hätte vermutlich etwas weniger begeistert wäre :) Ich habe die Reihe damals vor ca10 Jahre gelesen, bevor ich wieder angefangen habe richtig zu lesen und dies war somit mein Einstieg in die Bücherwelt... 

    Die Geschichte der beiden gliedert sich in zwei Teile, zum einen geht es im ersten Teil um die Hochzeit und Bellas Verwandlung in eine Vampir und ihr neues Leben... im zweiten Teil rücken die Volturi in den Vordergrund, was mir sehr gefallen hat mit den verschiedenen Vampiren und den gaben die sie hatten. Interessante Idee und gute Umsetzung.

    Auch hier wieder spannender und fliessender Schreibstil die 800 Seiten waren im nu vorbei...

  7. Cover des Buches Ewige Liebe (ISBN: 9783453523029)
    J.R.Ward

    Ewige Liebe

     (1.053)
    Aktuelle Rezension von: Romys_Leselounge

    Die Geschichte des 3. Teils ist rasch erzählt: Im Mittelpunkt steht Bruder Rhage, der aufgrund seines attraktiven Äußeren auch Hollywood genannt wird. Als Leser erfährt man seine Hintergrundgeschichte; warum er ist, wie er ist, und ein Monster in sich trägt. Als er auf die Sterbliche Mary trifft, ist es um ihn geschehen.

    J. R. Ward vermag es, neue Charaktere geschickt in die Handlung einzuflechten, sodass es weder zwanghaft wirkt oder das Buch an Spannung verliert. So erfährt der Leser in „Ewige Liebe“ mehr über die Bruderschaft, jedoch auch über ihre größten Gegner, die Lesser. Ebenso rückt die Vampirin Bella durch ihre Freundschaft zu Mary in den Vordergrund. Einen wichtigen Part erhält auch der sterbliche Junge John, der stumm ist und versucht, sich irgendwie über Wasser zu halten. Da er auf der Brust seit seiner Geburt das Mal der Bruderschaft trägt, kann man darauf schließen (ich für meinen Teil habe es zumindest getan), dass er in zukünftigen Bänden mitwirken wird. Schließlich lässt es Rückschlüsse darauf zu, dass die Bruderschaft doch nicht so dünn gesät ist, wie diese annimmt.

    Natürlich ist auch „Ewige Liebe“ wie seine Vorgänger mit Erotik und Leidenschaft gespickt, außerdem muss man ob der sarkastischen Kommentare der Brüder immer wieder lachen. Humor kommt also auch nicht zu kurz.

    Teil 3 kann mit seinen Vorgängern auf jeden Fall mithalten – und wie zu erwarten, zieht sich die Liebesgeschichten zwischen Rhage und Mary über zwei Bände, womit Teil 3 mit einem bösen Cliffhanger endet. Ich war wie schon bei „Nachtjagd“ und „Blutopfer“ geflasht und konnte das Buch nicht zur Seite legen. An alle, die also nur wenig Zeit haben: Vorsicht, es besteht Suchtgefahr!

    Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

  8. Cover des Buches The Ivy Years - Wenn wir vertrauen (ISBN: 9783736309661)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Wenn wir vertrauen

     (189)
    Aktuelle Rezension von: sarahsbookdiary

    Sarina Bowen ist bei mir bereits bekannt für ihre Eishockey Geschichten und hat mich auch mit dieser etwas anderen storyline überzeugt. 

    Ich bin ein Riesen Eishockey Fan und liebe es in der kalten Halle zu sitzen und mich von der Aufregung die in mir herrscht erwärmen zu lassen. Eishockey löst in mir Adrenalin und Aufregung auf und genau dieses Gefühl konnte Sarina bei mir auf die Couch bringen. Sie hat es erneut geschafft die Atmosphäre und Gefühle zum Leser zu transportieren! 

    In den vergangenen Büchern dieser Reihe dreht es sich durchaus mehr um Eishockey als in diesem Teil jedoch passte dies perfekt zur Storyline. 

    Beide Protagonisten sowie die neben Charaktere die wir teilweise in vorherigen Büchern besser kennengelernt haben sind mir auch jetzt wieder ans herz gewachsen. Die Geschichte ist spannend und liebevoll. 

    Eine Empfehlung für jeden der die bisherigen Bücher von Sarina geliebt hat, eine Empfehlung für jeden der eine Geschichte mit einem hauch Eishockey verträgt und eine Empfehlung für jeden der authentische Protagonisten liebt!

  9. Cover des Buches Biss zum Abendrot (ISBN: 9783551316622)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Abendrot

     (7.022)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 3 um Bella und Edward.

    Es hat wieder Spass gemacht und war obwohl ich die Geschichte kannte Spannend und unterhaltsam... Der Schreibstil ist sehr fliessend und das Buch lässt sich gut lesen. Bella war mir stellenweise etwas anstrengend mit ihrer Art, dafür fand ich alle Charakter um sie deutlich besser und interessanter...

    Ich werde Band 4 noch anhängen, da mir der reread richtig Spass macht...

  10. Cover des Buches The Ivy Years - Bis wir uns finden (ISBN: 9783736311268)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Bis wir uns finden

     (159)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    ch liebe die Ivy-Years Reihe so sehr. Ein tolle Ice-Hockey-Romance Reihe. 

    Nachdem ich Band 1-4 verschlungen hatte, musste auch Band 5 daran glauben und auch dieser Teil ist wieder sehr gelungen. Der Schreibstil der Autorin in flüssig und sehr angenehm zu lesen. Durch den Sichtenwechsel der beiden Protagonisten kann man ihre Handlungen und Gedanken gut nachvollziehen und verstehen, auch wenn ich mir vielleicht teilweise eine andere Reaktion gewünscht hätte. Aber dieses nervenaufreibende und spannungsgeladneren Situationen ist so toll beschrieben. Ich habe mit den Charakteren gelitten und mitgefiebert. Vor allem die Wahl der Charaktere und ihre Hintergrundgeschichten sind sehr spannend und abwechslungsreich. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen und hatte mega Lesestunden. Toller Reihenabschluss.

  11. Cover des Buches Bruderkrieg (ISBN: 9783453565104)
    J.R.Ward

    Bruderkrieg

     (996)
    Aktuelle Rezension von: Romys_Leselounge

    Das Buch geht gleich rasant weiter wie sein Vorgänger. Der Leser erfährt noch mehr über die Bruderschaft, und zum ersten Mal rückt der Bruder Zadist ein Stück in den Vordergrund. Er ist meiner Meinung nach einer der interessantesten Charaktere, da er nur Wildheit und Böses verströmt. Auch sein Äußeres ist nicht das eines attraktiven Hünen, sondern er trägt Narben und Tattoos im Gesicht. Gerade deshalb wünscht man sich, dass eine Frau hinter seine kalte Fassade blickt und seine Wut und Aggressivität zügeln kann.

    In „Bruderkrieg“ spielen natürlich auch die Lesser wieder eine wichtiger Rolle. Obwohl sie immer wieder Verluste erleiden, sind sie leider auch nicht kleinzukriegen. John wird wie erwartet langsam zum Bestandteil der Geschichte.

    Hauptaugenmerk liegt aber natürlich bei Rhage und Mary, die Liebesgeschichte aus „Ewige Liebe“. Zunächst denkt man ja, dass ihre Geschichte kein glückliches Ende haben wird – es steht einfach zu viel für Rhage auf dem Spiel, außerdem ist Mary schwer krank. Doch dann – Achtung, Spoileralarm! – finden die beiden doch zueinander. Rhage gelingt es auch, die Bestie in sich zu „kontrollieren.“

    „Bruderkrieg“ hält, was es verspricht. J. R. Ward schreibt abwechselnd über die verschiedenen Charaktere und erzählt so deren Geschichten – für den Leser bedeutet das besondere Spannung. Man kann das Buch nicht mehr weglegen und ist regelrecht enttäuscht, wenn das über 300 Seiten lange Buch zu Ende ist.

    „Bruderkrieg“ erhält von mir eine absolute Leseempfehlung!

  12. Cover des Buches Mondspur (ISBN: 9783453565111)
    J.R.Ward

    Mondspur

     (960)
    Aktuelle Rezension von: Romys_Leselounge

    Auch im 5. Teil der Black Dagger-Serie kann J. R. Ward die Spannung halten – sie wächst meiner Meinung nach sogar darüber hinaus. Abwechselnd schreibt sie über die einzelnen Charaktere und lässt immer mehr Figuren in die Serie einfließen.

    So rücken in „Mondspur“ Zsadist und Bella in den Mittelpunkt der Handlung – sie bilden auch das Liebespaar für Teil 5 und 6. Der Leser erfährt endlich mehr über Zsadists Schicksal und seine schmerzhafte Vergangenheit, aufgrund derer es kaum vorstellbar ist, dass er noch einmal in seinem Leben Liebe zulässt. Doch da ist Bella …

    Als diese von den Lessern gefangen genommen wird, hat Zsadist nur noch einen Gedanken: Er muss sie retten. Als der Bruderschaft endlich ihre Befreiung gelingt, ist Zadist hin- und hergerissen. Zum ersten Mal in seinem Leben begehrt er eine Frau. Doch seine Vergangenheit, die von Vergewaltigung, Schmerz und Folter geprägt ist, holt ihn immer wieder ein. Fast scheint es aussichtslos, dass Bella und er eine gemeinsame Zukunft haben.

    Auch John rückt weiter in den Mittelpunkt. Er wird von Thor und seiner Shellan Wellsie aufgenommen. Bei ihnen fühlt er sich beschützt und geliebt, Thor erscheint ihm wie ein Vater. Außerdem wird er in das Ausbildungsprogramm der Bruderschaft aufgenommen. Doch aufgrund seiner Stummheit und seines schmächtigen Körperbaus wird er zum Außenseiter; hinzu kommt, dass er das Zeichen der Bruderschaft auf seiner Brust trägt.
    Die Autorin schafft es, dass man als Leser für John nur noch Gerechtigkeit haben möchte. Man hofft regelrecht, dass er eines Tages zur Bruderschaft gehören wird …

    J. R. Ward lässt es wie in den Vorgängerbänden wieder ordentlich prickeln – die Erotik kommt wahrlich nicht zu kurz. Wie zu erwarten, endet „Mondspur“ wieder mit einem bösen Cliffhanger.

    Es gibt eine klare Leseempfehlung von mir!


    https://romysleselounge.wordpress.com/2022/03/06/j-r-ward-black-dagger-mondspur-bd-5/



  13. Cover des Buches Hades' Hangmen - Styx (ISBN: 9783736308114)
    Tillie Cole

    Hades' Hangmen - Styx

     (151)
    Aktuelle Rezension von: yourtinybookworm

    Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ... 


    Cover: 

    Also ich verstehe, dass es Leute gibt, die es gut finden wenn Bücher echte Menschen auf dem Cover haben. Ich verstehe auch, dass diese Bild vom Rücken das Tattoo des Hauptprotagonisten darstellen soll und somit leichthin eine eleichte Bedeutung hat. Trotzdem finde ich, dass dies der Geschichte nicht vollständig gerecht wird und würde es als nicht sehr getroffen beschreiben. Da dies der Auftakt der Geschichte ist, würde eine Fokussierung auf die einzelnen Zeichen des Clubs und oder eine Zeichnung dieser treffender sein. Auch von der Beschreibung her. passt das Model nicht wirklich zu dem Hauptprotagonisten. Aber da ich eher strenger bin mit dieser  sehr genauen Art will ich das nicht noch weiter ausführen. Sagen wir aber einmal so: Hätte meine Freundin nicht gesagt ich solle es lesen wäre ich (am Cover festgemacht) an diesem Buch aufjedenfall weitergelaufen...


    Inhalt:

    Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann - und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!

    Meinung: 

    Die Idee dahinter und auch das Vorwort beweisen, dass das Buch sehr viel Potenzial hatte und als auch die Autorin anmerkte, dass paar der Geschichten der Frauen, die sie dort dem Leser beschreiben sollte, inspiriert vom Leidensweg echter Frauen sind, war ich wirklich angetan und habe mir viel erhofft. 

    Durch den Rückblick wissen wir genau warum sie und er miteinander verbunden sind und so geht es mit der Geschichte auch gut voran. Dabei wird jedoch bis zum ende des Buches sehr oft das Trauma der Hauptfigur außen vor gelassen und lässt den Leser nicht verstehen, wie schlimm es der Darstellerin eigentlich geht. 

    Ich war schon paar mal sehr verstört bei dem was der Frau so in der Sekte angetan wurde und wie mutig es von ihr eigentlich war dort hinaus zu wollen.. Aber das nun diese einzelnen Geschichten bis auf einmal nur als Erzählungen von ihr kamen und nie wirklich eine traumatische Reaktion aus ihrer Sicht ersichtlich wurde, war schon sehr unrealistisch.

    Ich wusste jedoch bis gerade eben nicht, dass dies eine erotische Literatur ist und bin mir echt meiner  Naivität gerade erst bewusst geworden, weshalb ich sagen muss, dass ich nicht sehr gut weiß, pn das normal ist so eine eigentlich schwierige Thematik in so einem Buch nicht groß zu thematisieren. Wobei ich aber finde, dass dies ein Fehler ist und eigentlich so eine ernste Thematik mehr Raum gerbaucht hätte und in der Geschichte aufjedenfall nicht sehr zur Geltung gekommen ist.

    Fazit ist : 

    Die Idee der Geschichte ist ausgezeichnet und kann einen echt für sich gewinnen, dabei ist es so dass diese schwere Kost nicht sehr gut zur Geltung kommt durch den (für mich) falsch gesetzten Fokus der Geschichte....

    Es hätte aufjedenfall noch besser gemacht werden....



  14. Cover des Buches Die Wand (ISBN: 9783548288123)
    Marlen Haushofer

    Die Wand

     (873)
    Aktuelle Rezension von: Orisha

    Eine Frau fährt in die Berge, mit Freunden. Als Hugo und Luise ins Dorf einkehren, bleibt ihre Freundin zurück und wird über Nacht von einer unsichtbaren Wand eingeschlossen. Ganz plötzlich ist sie allein in den Bergen, nur Luchs, der Hund ist bei ihr. Nach und nach beginnt sich die Frau einzurichten, findet eine Kuh und eine Katze. Sie beschäftigt sich mit dem Anbau von Kartoffeln, dem Hacken von Holz, der Versorgung der Tiere, der Jagd. Mit allem, was sie zum überleben braucht. So ziehen zwei Jahre ins Land bis eines Tages etwas unvorhergesehenes geschieht.

    Haushofers Roman ist zurecht ein vielgelobter Klassiker. Ganz minimalistisch, mit nur einer Protagonistin, erörtert Haushofer den Sinn des Lebens - symbolisiert über den Einschluss hinter einer gläsernen Wand. Was bleibt da noch? Was ist wichtig? Welche Kenntnisse haben wir überhaupt? Besonders in heutiger Zeit ist das Buch spannend, denn wer kann noch Pflanzen bestimmen, einen Acker herrichten oder Kühe melken - wenn man nicht gerade auf dem Land mit diesen Dingen aufgewachsen ist. Wie beschäftigt man sich ganz allein - ohne Musik, ohne Bücher, ohne Film- und Fernsehen - ohne irgendeine Art von Ablenkung. Besonders die Vorstellung ohne Musik zu leben, war für mich irgendwie merkwürdig. Die Hinwendung zu ihren Tieren, die bald viel mehr sind als reine Mitbewohner und Milchgeber, ist besonders prägnant geschildert und gibt dem Buch eine ganz eigene Stimmung. Dabei switched die Protagonistin immer zwischen Gegenwart und Vergangenheit - verheimlicht ihre Verluste nicht und gibt dem Buch damit einen düsteren Vibe, der mir gut gefallen hat.

    Kurzum: Minimalistischer Inhalt rund um das Überleben einer Frau in den Bergen. Kurzweilig, einprägsam und etwas düster. Lesenswert.


  15. Cover des Buches Menschenkind (ISBN: 9783453532823)
    J.R.Ward

    Menschenkind

     (850)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett

    Die Geschichte um Butch und Marissa wird von der Autorin direkter, doch nicht minder spannend erzählt. Warum ich das Buch beinahe verschlungen habe, teile ich dir unten im Text mit.

    Meine Meinung zum Cover:
    Die Cover der Black Dagger Reihe überzeugen wie immer mit ihrer Schlichtheit und der Düsternis. Genauso ist es auch bei diesem zu »Menschenkind«. Mir gefällt der Gestaltungsstil und die damit verbundene Einheitlichkeit.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Mit Butch kam endlich jener Protagonist in den Vordergrund, welcher in meinen Augen ein Happy End verdienen würde. Leider schien dies aufgrund seiner Abstammung schwierig, doch zum Glück ließ er sich davon nicht unterkriegen. Mit der Entführung Butchs bekam die Geschichte einen stark veränderten Verlauf. Die Konsequenzen daraus waren hart und schrecklich. Gleichzeitig führte das Ganze zu einer wichtigen Aussprache. 

    Zu meiner Erleichterung gab es Sachen Liebe nicht das große Hin und Her. Erotische Szenen fehlten genauso wenig, die von der Autorin schön und realistisch beschrieben wurden. Die Gefühle und Worte wurden direkt ausgesprochen. Allerdings war damit nicht alles getan, denn jetzt kamen die Probleme mit all ihrer Wucht. Traurigerweise schien es keine Möglichkeit zu geben, dass sich eine Chance auftat. Butch veränderte sich aufs Massivste, zeigte neuen Seiten, die Folgenreiches erahnen ließen. Im selben Moment kam ein Verdacht in mir auf, der auch mit Vishous Handlungen zu tut hatte. Könnte er vielleicht … Doch wie? Nein, es schien nicht zu passen. Durch weitere Ereignisse wurde mein Verdacht jedoch genährt. 

    Die Lesser bzw. ganz besonders der Hauptlesser und Omega trieben ihre düsteren Pläne voran. Dabei war Mr. X nicht gleich zu durchschauen, doch etwas ganz Bestimmtes sorgte bei mir für eine gefährliche Vorahnung. Auch mit John ging es weiter, wobei er mich große Sorgen bereitete. Ich fragte mich, ob er die kommenden Ereignisse gut überstehen würde. Meine Aufmerksamkeit erregte zudem Vishous. Auch ihm machte die ganze Sache schrecklich zu schaffen. Scheinbar noch mehr als Butch, für den Marissas Sicherheit an erster Stelle stand. Marissas zeigte im Verlauf, dass sie ihr Selbstwertgefühl nicht gänzlich verloren hatte und bereit war, für ihr Glück einiges zu tun.

    Der Band las sich unglaublich schnell, dabei fühlte es sich gar nicht wie knapp über 300 Seiten an. Trotz des Buddy-Reads verschlang ich die Seiten und konnte es kaum erwarten weiterzulesen. Der Austausch über die Kapitel machte mir großen Spaß. Die Spannung stieg immer weiter an und ließ mich mitfiebern. Das letzte Kapitel endete an einem extrem emotionalen Punkt. Der Verlag teilte die Geschichte wahrlich an einer gemeinen Stelle. Der nächste Band muss schnellstens gelesen werden!

    Mein Fazit:
    Der siebte Band wurde von der Autorin J. R. Ward direkter erzählt. Die Ereignisse folgten klar aufeinander und die Gefühlsverhältnisse klärten sich bald auf. Die Entführung Butchs brachte schlimme Folgen für alle mit sich. Daraus entwickelte sich eine starke und spannende Handlung. Das Buch las sich wie im Flug und fühlte sich deshalb kürzer an. Marissa war gezwungen zu handeln. Vishous hatte einiges zu tun, um nicht durchzudrehen. John hatte mit seiner Wut und dem Schmerz zu kämpfen. Im Mittelpunkt standen jedoch Butch und Marissa, wobei dessen Abstammung eins der größten Probleme zu sein schien.

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch stammt aus meinem eigenen Besitz (selbst gekauft) und wurde von mir nach dem Lesen freiwillig rezensiert.

  16. Cover des Buches Dunkles Erwachen (ISBN: 9783453532816)
    J.R.Ward

    Dunkles Erwachen

     (922)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Black Dagger - Dunkles erwachen

    Das Cover sieht mal wieder toll aus. Ganz in rot und mit herrumflatternden Fledermäuse. Mein Cover ist rot, es gibt das Cover aber auch in grün und blau glaube ich.

    Das Glosser finde ich richtig gut am Anfang, da kann man dann wenigstens alles nachschlagen, was man nicht weiß.

    Die Story ist gut geschrieben, man kommt sofort in die Geschichte hinein. Sie geht gleich an Band 5 weiter. Man hat das Buch einfach gesplittet, deshalb gibt es jetzt wahrscheinlich Doppelgänger.

    Die Erzählung aus unterschiedlichen Perspektiven finde ich richtig gut. Zsadist und Bella stehen hier im Mittelpunkt. Ihre Liebesgeschichte gefällt mir sehr gut und zu den anderen Geschichten finde ich persönlich die schönste Geschichte.

    Natürlich findet man hier viel Erotik und Action und natürlich Liebe. Die Emotionen sehr gut getroffen. ALLES vorhanden.

  17. Cover des Buches Racheengel (ISBN: 9783453533493)
    J.R.Ward

    Racheengel

     (637)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Die 13 Teil der "Black Dagger" Reihe geht es hauptsächlich um Rhevenge und Ehlena, die sich in Havers Krankenhaus kennenlernen. Er ist dort regelmäßig Patient und sie die Krankenschwester.

    Der erste Teil um die beiden hat mir sehr gut gefallen, da mich einige Entwicklungen bzw. Dinge die herauskamen überrascht haben.

    Mich hat die Geschichte genau wie die 12 Vorgänger bestens unterhalten und ich freue mich das im nächsten Teil, da sich da einiges gerade bei Rhevenge angebahnt hat, was noch sehr spannend werden kann.

  18. Cover des Buches Die Tochter des Malers (ISBN: 9783746631820)
    Gloria Goldreich

    Die Tochter des Malers

     (66)
    Aktuelle Rezension von: MarinaH

    Persönliche Meinung:

    Das Buch spricht mich weder vom Cover, weder vom Klappentext besonders an. Ida Chagall ist ein unsympathischer Charakter, der durchs ganze Leben, nie wirklich frei von ihrem Vater wird. Ihr Vater, der berühmte Marc Chagall, hat sie vollkommen in seiner Gewalt und man merkt die Abhängigkeit zwischen den beiden.
    Der Schreibstil der Autorin spricht mich gar nicht an, es sind zu viele Füller, zu wenig Handlung.
    Ihre Beschreibungen sind zu detailliert, nach nur wenigen Seiten, bekommt man genug davon. Selbst beim mehreren Seiten überspringen, kommt man gut mit der Handlung zurecht da einfach nichts passiert.

    Fazit

    Ein langweiliges Buch, welches sich nicht zu lesen lohnt. Marc Chagall war ein Tyrann, der seinen Angehörigen das Leben zur Hölle gemacht hat. 

  19. Cover des Buches Vampirseele (ISBN: 9783453527713)
    J.R.Ward

    Vampirseele

     (577)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Endlich bekommt John Matthew seine Geschichte.
    Allerdings waren meine Erwartungen sehr hoch, vielleicht zu hoch. Seit Band drei der Reihe spielt er mit und ich warte seitdem sehnsüchtig auf seine Geschichte, doch irgendwie konnte sie meinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden. Vielleicht liegt es einfach daran, das in den Büchern aus mehreren Perspektiven die Kapitel erzählt werden, aber ich hatte das Gefühl, das gerade in seinem Teil er doch recht wenig zu Wort kam.
    Die Story an sich war auch in Ordnung, aber auch hier fand ich das Drumherum spannender als seine Geschichte. Ich habe aber noch Hoffnung, dass das im zweiten Teil seiner Geschichte besser wird.

  20. Cover des Buches Blinder König (ISBN: 9783453533509)
    J.R.Ward

    Blinder König

     (602)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Im 14. Teil der Reihe geht die Geschichte von Ehlena und Rhevenge weiter.
    Den zweiten Teil von Rhevenge und Ehlena fand ich sogar noch spannender als den ersten, gerade zum Schluss hin wurde es richtig nervenaufreibend.
    Jetzt freue ich mich aber darauf, dass in den nächsten beiden Bänden endlich John Matthew im Fordergrund stehen wird, denn auf seine Geschichte freue ich mich seitdem er zum ersten Mal in Band drei aufgetaucht ist.
    Nach wie vor kann ich jedem diese Reihe nur wärmstens empfehlen.

  21. Cover des Buches Blutlinien (ISBN: 9783453533066)
    J.R.Ward

    Blutlinien

     (756)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Vampirkrieger Phury hat es nach Jahrhunderten des Zölibats auf sich genommen, der Primal der Vampire zu werden. Er fühlt sich hin- und hergerissen zwischen Pflicht und der Leidenschaft zu Bella, der Frau seines Zwillingsbruders, bringt er sich in immer größere Gefahr. Jedoch merkt er dabei nicht die Frau an seiner Seite, die alles für ihn tut würde. 

    Ich mag Phury irgendwie, er ist so total verrückt und gleichzeitig auch fürsorglich. Gleichzeitig stürzt er immer mehr in den Abgrund. Cormia versucht mit der neuen Welt für sich klar zu kommen. Denn plötzlich gibt es so viel zu entdecken und auszuprobieren. Natürlich geht der Kampf gegen die Lesser weiter. Es ist faszinierend, dass hin und her von Phury und Cormia zu verfolgen. Jedoch hat es etwas gedauert wieder in die Geschichte zu kommen. Dadurch hat es etwas gedauert, bis ich wieder in diese Welt eingetaucht bin. 

  22. Cover des Buches Vampirherz (ISBN: 9783453532922)
    J.R.Ward

    Vampirherz

     (804)
    Aktuelle Rezension von: leoseine

    Meine Meinung zum Cover:

    Der Unterschied zwischen der Eule und den Fledermäusen wurde mir erst zum Ende der Geschichte richtig klar. Das Blau ist wunderschön und zog meine Aufmerksamkeit auf sich. Wunderschönes Cover.

    Meine Meinung zum Buch:

    Puh, wo ich fertig war mit lesen, musste ich erstmal tief durchatmen. Auch, wenn es teilweise ruhig abging, war es wieder von Anfang bis Ende spannend gewesen. Meine Gefühle spielten Achterbahn. Diesmal konnte ich sogar mit Raten und bin ehrlich, ich wurde immer wieder von neuen Überrascht.

    Marissa und Butch haben sich es echt nicht leicht gemacht und es waren oft nur Missverständnisse oder weil der eine nicht zu Wort kam. Trotzdem fanden sie endlich mal den Punkt das sie sich aussprechen konnten. Der herzensgute John wurde auch mal aus seinem Jähzorn rausgeholt und durfte mal wieder lächeln, worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe. Ich hatte schon echt Angst um ihn. Wie ihr ja wisst, mag ich Mr. X nicht aber den Wunsch, den er hegt, hat mich vollkommen überrascht und erstaunt. Und in gewisser Weise kann ich diesen Wunsch sogar nachvollziehen. V ist mir so ans Herz gewachsen, das ich so mit ihm litt, dass es schon teilweise schon im Herzen weh tat. Und ich hoffe das auch er irgendwann glücklich wird. Mein Herz schlägt im Moment für ihn.

    Das Ende war so wunderschön gewesen und berührend das ich wieder Tränen in den Augen hatte. Aber es gab auch stellen, wo ich echt lachen musste. Einfach zu schön gewesen.

    Mein Fazit:

    Wieder einmal gerieten meine Gefühle durcheinander. Ich litt mit, lachte mit und fieberte mit. Alles war so spannend gewesen. Besonders das Ende fand ich wunderschön und hatte sogar Tränen in den Augen.

  23. Cover des Buches Seelenjäger (ISBN: 9783453532915)
    J.R.Ward

    Seelenjäger

     (761)
    Aktuelle Rezension von: leoseine

    Meine Meinung zum Cover:

    Das Cover passt zu der Black Dagger Reihe und ich finde es sehr schön. Die Frau auf dem Titelbild sieht sehr traurig aus, aber auch nachdenklich. Und die Frage besteht, warum hat sie einen Kratzer im Gesicht.

    Meine Meinung zum Buch:

    Puh, das war mal wieder ein spannender Teil gewesen. Diesmal ging es um Vishous. 

    Es gab viele Momente, wo ich einfach nur den Atem anhielt und da saß, weil ich es einfach nicht glauben wollte, was ich erfahren habe. So viel Spannung war dabei gewesen. Ich konnte nie voraussehen, wie es weiter geht und wurde immer wieder aufs Neue überrascht. Während ich diese Rezension schreibe, kommen mir immer wieder einzelnen Szenen in den Kopf, die sich in meinem Kopf festgesetzt haben. Es ist ein wundervoller Teil mit sehr vielen Emotionen. Hass, Trauer und auch Liebe. 

    Nun bekomme ich wieder Gänsehaut am ganzen Körper. Definitiv steigert es mein Interesse immer mehr auf die nächsten Bände. Es wird immer wieder spannender. Die Autorin hat mich in diesem Band einfach gefesselt. 

    Ich wollte nicht aufhören zu lesen, so sehr war ich in der Welt von V.

    Mein Fazit:

    Oh Man, das hätte ich nicht gedacht, was V alles in der Vergangenheit passiert ist. Er ist so ein toller Mann. Ich war so wissbegierig, dass die Seiten einfach nur flogen und ich ziemlich schnell durch war.

  24. Cover des Buches Vampirträume - (ISBN: 9783453526372)
    J.R.Ward

    Vampirträume -

     (713)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Phury muss sich endlich entscheiden und seine Rolle als Primal ausfüllen. Gleichzeig lebt sich Cormia immer besser im Anwesen der Bruderschaft ein. Doch Zweifel und Missverständnisse sorgen für einige Hürden.

    Jetzt wird es spannend, denn beide müssen sich über ihre Gefühle klar werden. Phury muss sich ändern oder er wird uns nicht lange erhalten bleiben. Außerdem merkt man das Cormia, immer mehr zu sich selbst findet und für sich selbst einstehen muss. Neben der Liebesgeschichte geht der Krieg weiter und ich bin begeistert und will einfach mehr davon. Hier habe ich wieder alles zusammen, Gefühlschaos, Leidenschaft, Action und Spannung. Deshalb liebe ich die Black Dagger Reihe. Es wird auch so einige Abgründe gezeigt, die man leicht folgen kann.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks