Bücher mit dem Tag "adel"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "adel" gekennzeichnet haben.

1.040 Bücher

  1. Cover des Buches Throne of Glass – Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Die Erwählte

     (2.618)
    Aktuelle Rezension von: Kathis_bunte_Welt_der_Buecher

    In Band 1 lernen wir das erste Mal Celaena Sardothien kennen. Zum Tode verurteilt bekommt sie noch eine letzte Chance sich zu beweisen. Für den berüchtigten König von Erilea soll die gegen andere Assassinen, Mörder und andere zwielichtige Typen in einem tödlichen Wettkampf kämpfen. Der Preis für ihren Gewinn ist die Freiheit.
    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und ich war sofort in der Geschichte gefangen. Ich mochte Celaena von Anfang an und konnte gut mit ihr mitfühlen. Sie ist eine starke junge Frau die sich nicht von ihrem Weg abbringen lässt und für ihre Überzeugungen einsteht. Besonders krass fand ich ihr Alter. Sie ist ja gerade erst 18 Jahre alt. Ziemlich schnell lernt man auch den Kronprinzen Dorian und den Captain der Garde Chaol Westfall kennen. Beide Männer waren mir von Anfang an sympathisch und ich mochte ihren Umgang miteinander. Ihre Gespräche waren locker geschrieben und man spürt dass sich die beiden schon ewig kennen und sich gegenseitig vertrauen. Als dann Celaena ins Schloss kommt, entwickeln sich die beiden ein wenig zu Konkurrenten. Diese dreier Konstellation fand ich sehr humorvoll und lustig. Besonders Prinzessin Nehemia fand ich auch großartig und eine starker Charakter.
    Der Wettkampf der Champions hat mich teilweise etwas an die Tribute von Panem erinnert, was der Geschichte aber nicht geschadet hat. Ich fand es wahnsinnig spannend zu sehen, welche Fähigkeiten die einzelnen Champions hatten. Der König war mir von Anfang an mega unsympathisch und ich fand ich herzlos, kalt und blutrünstig. Er möchte einfach seine Ziele durchsetzen, egal welche Hürden er nehmen muss.
    Die Geschichte wurden mit jedem Kapitel spannender und man konnte nie vorausahnen was als nächstes passiert. Man konnte nie sicher sein welches Monster oder welche Celaena bewältigen muss.
    Aber auch die kleine aber feine Liebesgeschichte bzw. diese Dreiecksbeziehung fand ich gut in die Geschichte eingebaut und hat nicht zu viel Platz eingenommen. Meiner Meinung nach hätte man aber auch eine Seite der Beziehung verzichten können. Trotzdem fand ich die Beziehungen zwischen Dorian, Chaol und Celaena sehr unterhaltsam und toll erzählt. Mittendrin hatte ich dann plötzlich auch ein sehr komisches Gefühl Nehemia gegenüber und war echt gespannt wie das enden würde. Aber ich möchte nicht zu viel verraten.
    Auch die Nebencharaktere wie bspw. Kaltain oder Herzog Perrington haben perfekt in die Geschichte gepasst und haben dem ganzen nochmal mehr Spannung gegeben.
    Ich fand es wahnsinnig toll zu sehen welche Kampfskills Celaena hat und wie sie mit den Waffen umgehen kann.
    Der Schreibstil war sehr angenehm und ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte am Ende nicht aufhören zu lesen und ich musste unbedingt wissen wie es endet.
    Alles in allem war es ein super erster Band, der zwar einige Fragen aufgeworfen hat, die aber im Laufe des Buches beantwortet haben und nicht allzu viele offengeblieben sind und das ganze macht riesengroße Lust auf die weiteren Bände der Reihe.

  2. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.423)
    Aktuelle Rezension von: Marcsbuecherecke

    Beim Lied von Eis und Feuer beziehungsweise Game of Thrones und mir ist es so: Wir kamen am Anfang einfach nicht zusammen. Ich hatte vor Ewigkeiten einmal begonnen die Serie zu schauen und nach den ersten Folgen wieder abgebrochen. Ich kam einfach nicht rein in die Handlung. 

    Einige Jahre später habe ich wieder begonnen und war sofort gefangen in Westeros. Viele Besprechungen machten mir aber schnell klar: Auch, wenn die Serie wohl ein absolutes Meisterwerk ist (Ja, ich weiß nicht alle Staffeln....), entspricht sie wohl eher so einer Art Trailer zur Welt von Westeros. Leider wurde ich auch zu einigen Handlungsbögen gespoilert, die im TV nicht angegangen worden sind. Wobei..... eigentlich zum Glück, weil diese fand ich so ansprechend, dass ich unbedingt wissen wollte, wann und wie diese in der Buch-Handlung vorkommen. Ihr seht: Spoiler sind nicht immer nur schlecht. 

    Also habe ich mir den ersten Band geschnappt und gelesen. Beim Lesen hatte ich ungeheuren Spaß, auch, wenn ich natürlich in meinen Vorstellungen recht eingeschränkt war durch die Schauspielerinnen, Schauspieler sowie der Set-Gestaltungen der Serie. 

    Aber schon nach Band 1 (also im Original nur der ersten Hälfte von Band 1) kann ich sagen: Martin ist ein Meister seines Fachs! Und die Handlungen die allein bis jetzt schon "dazugestoßen" sind, machen mich sehr neugierig. Die Charaktere bringen eine Tiefe mit, wie ich sie bisher sehr selten erlebt habe - ein Vorteil einer so langen Reihe  - und machen einfach Spaß zu beobachten.

    Die Handlung hat bereits jetzt schon gehörig an Fahrt aufgenommen und macht Lust auf mehr. 

     

    Ihr seht: Band 2 liegt schon neben mir. Ich bin dann mal weg.

     

    Fazit:

     

    Es ist schon toll, wie sehr einen ein solches Buch fesseln kann, obwohl man eigentlich dachte, es sei nichts für Einen. 

    Dieses Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung.

  3. Cover des Buches Selection – Die Elite (ISBN: 9783733500955)
    Kiera Cass

    Selection – Die Elite

     (4.511)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    2,5 Sterne

    Das war nicht meine Geschichte. Es gab ein paar gute Abschnitte, aber im Großen und Ganzen fand ich die Story doch leider eher langweilig. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich es als Hörbuch gehört habe, und die Sprecherin hat so lieb- und emotionslos gesprochen, so eintönig, dass es vielleicht auch daran gelegen haben mag, dass mich die Story nicht hat packen können. 

  4. Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913911)
    Lin Rina

    Animant Crumbs Staubchronik

     (1.071)
    Aktuelle Rezension von: Lostincakeandpages

    Das Buch stand schon länger aufgrund des wunderschönen Covers und endlich habe ich es geschafft die Geschichte zu lesen. 

    Und due Geschichte hat mich direkt ab den ersten Seiten in ihren Bann gezogen. Ich liebe Aminant einfach für ihre wunderbare Art und das sie ihren eigenen Kopf hat und bereit ist für ihre Meinung einzustehen. Am Anfang mag sie vieles vielleicht noch aus egoistischen/trotzigen Gründe gemacht haben aber durch ihren Umzug/Arbeit nach/in London hat sie sich positiv verändert. Sie hat weiterhin an ihren Prinzipien festgehalten aber trotzdem ihren Horizont erweitert. Dazu beigetragen haben sicher auch ihre wahnsinnig tolle Freundin Elisa und der dich sehr eigensinnigen Mr Reed. 


    Die Charaktere haben mir alle gut gefallen und vor allem deren Entwicklung. Selbst bei den "Nebenprotagonisten" merkt nan deutlich eine Entwicklung und ich hätte noch so viel mehr in Animants Welt verbracht, wobei ich am Anfang dachte das es schon viele Seiten hat, aber als es dann zum Ende kam wollte ich noch so viel mehr lesen. Die Schlagabtäusche zwischen Animant und Mr Reed war super zu lesen und haben mir sehr gefallen. Aber auch Elisas Art und wie die Freundschaft der beiden entstand war sehr schön zu lesen. Und was soll ich noch zu Animant sagen außer das ich sie total liebe. Sie lässt sich von ihrer Mutter nicht zu einer Hochzeit "zwingen" sondern setzt ihren Kopf durch bzw spricht Sachen die stören auf höfliche Weise direkt aus. Außerdem liebt sie Bücher wahrscheinlich genauso wie ich bzw alle Bookies ♡

    Mir hat es auch sehr gefallen das es nicht die klassische "ich sehe einen tollen/hübschen Kerl und verliebe mich gleich Hals über Kopf" Liebesgeschichte war. Das Thema Liebe trotzdem einen größeren Teil der Geschichte ein aber die Protagonistin zweifelt, stellt Sachen in Frage und lehnt auch ab. Was sehr erfrischend zu lesen war, sa ich in letzter Zeit viel von dem Verlieben auf einem Blick gelesen hatte. 

    Also eine ganz klare Leserempfehlung für alle die eine starke weibliche Protagonistin, ein Setting im London der 1890er Jahre, schlagfertige Wortwechsel, Freundschaft und eine leichte Liebesgeschichte in Geschichten mögen.

  5. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.472)
    Aktuelle Rezension von: viovilou

    Claras Leben wird auf den Kopf gestellt, nachdem sie auf ihrer Abschlussparty von einem Fremden geküsst wird und plötzlich auf allen Titelseiten in England erscheint. Ihr Verehrer ist niemand anderes als Prinz Alexander, der Thronfolger von England und als er sie wiedersehen will, beginnt für sie ein spannendes Abenteuer….

    Die Geschichte an sich setzt mehr auf spice, als auf guten, tiefgehenden Plot, was nicht schlimm ist, aber eben auch nicht jedermanns Geschmack entspricht.

    Ich finde das royale Setting in der Neuzeit ziemlich cool und finde, dass im Buch noch mehr Potenzial steckt, als es ausgeschöpft wurde.

    Clara ist eine starke Frau, die bei Alexander schwach wird. Die beiden haben eine unheimlich große körperliche Anziehung und schon bald kann sie ihre Zuneigung ihm gegenüber nicht verbergen.

    Alexander weiß was er will und zeigt dies Clara gegenüber offen. Doch er hat einiges mit sich herumzutragen und kann aufgrund dessen eher schlecht über Gefühle und Bindung reden.

    Ich finde die Geschichte der beiden spannend und unterhaltsam, doch wer guten und raffinierten Plot will, wird hier einfach nicht glücklich.

    Von mir gibt es 4/5 Sternen.

  6. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.119)
    Aktuelle Rezension von: nadiwagn

    Es ist sehr gut geschrieben. Man kann gar nicht genug von den Abenteuern von Gwendolyn bekommen.

  7. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.965)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Ich denke, die Handlung ist weitgehend bekannt. Entweder durch die tollen Rezensionen anderer Leser oder durch die Games Of Thrones Serie. Auf eine inhaltliche Beschreibung verzichte ich daher.

    Als treuer Serien-Fan bin ich am meisten überrascht darüber, das Buch 1 und 2 fast komplett in Staffel 1 untergebracht wurden. Bis auf geringe Abweichung entspricht die filmische Umsetzung der Romanvorlage. 

    Trotzdem ist es ein Genuss die Romanvorlage zu lesen. Martin schildert seine Welt farbenprächtig. Alles ist stimmig. Die Charaktere, die Dialoge, der Spannungsbogen. 

    Klare Leseempfehlung auch für Serienjunkies wie ich einer bin.

  8. Cover des Buches Die sieben Schwestern (ISBN: 9783442479719)
    Lucinda Riley

    Die sieben Schwestern

     (1.156)
    Aktuelle Rezension von: Mazeixx

    Nach den ersten Seiten hat mich Lucinda Rileys toller Schreibstil wieder komplett gefesselt gehabt. Im ersten Teil ihrer Schwestern-Saga gibt wieder jede Menge Geschichte, viel Liebe und Drama sowie Herzschmerz. 

    Natürlich ist die Geschichte etwas vorhersehbar aber trotzdem total schön! Ich mag den Stil der Autorin sehr, da man auch immer etwas historisches dazu lernen kann. Klare Leseempfehlung von mir!

    Der nächste Band liegt schon bereit :-)

  9. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.568)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Dieser dritte Teil des Liedes von Eis und Feuer ist genauso hervorragend geschrieben, wie die beiden Vorgänger. Als Fan der HBO-Serie vergleiche ich natürlich immer Serie und Vorlage und in diesem Band treten die Unterschiede schon deutlicher hervor. Mein Eindruck ist, dass die Personen in der Romanvorlage damit noch mehr Tiefe bekommen. 

    Ich finde es beeindruckend, wie es George R.R. Martin gelingt eine solche Menge von Personen zu handeln und jeden/jede einzigartig zu charakterisieren. 

    Dieser Band ist vor allem geprägt vom Machtkampf der Lennister Geschwister in Königsmund, von Bran der lernen muss in Abwesenheit von Rob den Lord von Winterfell zu spielen und Aryas Erlebnissen auf ihrem Weg in den Norden. Die Mutter der Drachen erreicht Quarth. Jon Schnee verlässt mit einem großen Kontingent an Grenzern die Schwarze Festung Richtung Norden. Mit Stannis Bartheon und Lord Graufreund betreten neue Akteure die Bühne. 

    Aufgrund dieser Weichenstellungen fällt dieser Band in puncto Spannung ein wenig zurück, was mich aber nicht gestört hat.

    Fazit: Für jeden High Fantasy Fan ein muss und jeden Fan der Serie eine lohnende Lektüre.

  10. Cover des Buches Die Krone der Dunkelheit (ISBN: 9783492705264)
    Laura Kneidl

    Die Krone der Dunkelheit

     (550)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Leptokaridou___Theoharidou

    Die einzigen Fantasybücher bisher, die ich von Laura Kneidl gelesen habe, waren die aus Midnight Chronicles. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich gesehen habe, dass es eine Fantasy Trilogie von ihr gibt😍

    Wie ich schon vermutet habe, hat mich die Story aus „Die Chroniken der Dunkelheit“ direkt gepackt. Die Geschichte wird aus vielen verschiedenen Sichten erzählt und so langsam treffen dann alle Protagonisten mit der Zeit aufeinander. Man denkt jetzt vielleicht, wenn es zu viele Sichten sind, dass es kompliziert wird, aber da kann ich euch die Angst nehmen, keine der Erzählungen hat mich verwirrt oder hat es kompliziert gemacht. Alles hat eins zu eins zusammen gepasst und fügt sich Richtung Ende des Buches wie ein Puzzle zusammen.

    Was mir noch richtig gut gefallen hat, war die Kombination aus Menschen, Unsterblichen und Fae. Dadurch wird es keine Sekunde langweilig, im Gegenteil, man kann einfach nicht aufhören zu lesen, denn es passiert auch einiges sehr Unerwartetes, mit dem man so gar nicht gerechnet hatte.


    Band 2 und 3 habe ich direkt bestellt und freue mich schon zu erfahren, was aus allen Protagonisten wird und wie sie sich gegenseitig helfen, oder auch bekämpfen werden🤔

  11. Cover des Buches Die Schattenschwester (ISBN: 9783442313969)
    Lucinda Riley

    Die Schattenschwester

     (601)
    Aktuelle Rezension von: sticktoyoursushi

    Tolles Buch wiedermal.... leider ist die story dann doch sehr weit hergeholt... trotzdem wie immer tolle Geschichte von einer der 7 Schwestern <3

    Schreibstil: wie immer 10/10

    Charaktere: 10/10

    Story: 8/10

    Cover: 7/10

    Besonderheit: Tolle Lebensgeschichte

  12. Cover des Buches Sturz der Titanen (ISBN: 9783404166602)
    Ken Follett

    Sturz der Titanen

     (1.256)
    Aktuelle Rezension von: AlienaR

    „Sturz der Titanen“ begleitet Mitglieder aus fünf Familien in vier Ländern über die Dauer des Ersten Weltkriegs. Liebe und Hass, Politik und Krieg verbinden und entzweien sie und uns als Lesern werden Einblicke nicht nur in die damaligen Gesellschaften der jeweiligen Länder, sondern auch in relevante Ereignisse geliefert, die die Geschichte maßgeblich beeinflusst haben.

    Mit dem Vorhaben, das ganze 20. Jahrhundert in einer Trilogie zu behandeln, hat sich Ken Follett hohe Ziele gesteckt, die er aber im ersten Band absolut erfüllt. Die Charaktere sind nahbar, ihre Probleme verständlich, die geschichtlichen Ereignisse gut in die Story eingearbeitet, sodass man trotz des Wissens, wie es ausgehen wird, dennoch stark mitfiebern (und potenziell auf andere Ausgänge hoffen) kann. Positiv hervorzuheben finde ich, dass wir auf allen beteiligten Seiten sympathische und unsympathische Charaktere treffen und nicht in einem „die bösen Deutschen, die bösen Russen, die guten Engländer etc.“-Schema gefangen sind. Der Schreibstil ist wie immer angenehm und zieht den Leser direkt in die Geschichte hinein. Hoffentlich knüpfen die Folgebände an diesen an!

  13. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 04 (ISBN: 9783442268214)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 04

     (1.336)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Band 4 ist davon geprägt, dass sich die verschiedenen Kriegsparteien von Westeros in Position bringen.

    Die Baratheon Brüder schwächen sich gegenseitig und verschaffen den Lennisters Luft zum Atmen. Robb Stark hingegen bringt eben jenen Lennisters zusammen mit seinen Verbündeten weitere Niederlagen bei; ist aber ansonsten in diesem Band nur eine Randfigur. Die Graufreunds versuchen aus dem Krieg ihren ganz persönlichen Vorteil zu ziehen.

    Lordkommandant Mormont entschließt sich zu einer Expedition in das Land jenseits der Mauer. Ein gefährliches Unterfangen mit ungewissem Ausgang. Jon Schnee mittendrin.

    Jenseits der Meerenge - in Qarth - kämpft Daenerys um ihren Traum Westeros zurückerobern zu können. Doch immer mehr gerät sie in die Intrigen von Qarth und es erscheint fraglich, ob sie sich daraus befreien kann.

    Zwischen allen Fronten kämpfen Sansa und Arya Stark um ihr Überleben. Die eine als Faustpfand der Lennisters in Königsmund, die andere in den stark vom Krieg zerstörten Flusslanden.

    Fazit:

    Martin verzweigt seine Geschichte immer weiter und darin liegt Reiz und Kritik zugleich. Wer einen gradlinig erzählten Abenteuer/Fantasy-Roman erwartet, wird sicher enttäuscht sein. Ich persönlich finde die Story in ihren gewaltigen Komplexität als überwältigend. Schon bei der kurzen Zusammenfassung fehlen Tyrion (der eine zentralen Figuren dieses Bandes ist), Bran und Rickon (die die Brutalität des Krieges erleben müssen) und viele mehr. 

    Zugegeben - es ist für extrem hilfreich die HBO-Serie zu kennen, weil es die Zuordnung der Personen und Schicksalen vereinfacht. Und ich weiß nicht, ob ich jemals zuvor in einer Kritik gesagt habe, es ist gut die Verfilmung zu kennen. Meist denke ich das Gegenteil.

    Verfilmung und Buch driften inzwischen deutlich auseinander. Auch das macht für den Reiz des Lesens aus.

    Band 5 ist schon begonnen, Mal sehen wie es weitergeht.

  14. Cover des Buches Royal Desire (ISBN: 9783734102844)
    Geneva Lee

    Royal Desire

     (834)
    Aktuelle Rezension von: viovilou

    Clara und Alexander mussten schon einiges durchmachen, dabei war das erst der Anfang.

    Ihre Abhängigkeit voneinander wird im 2.Band noch deutlicher, genauso aber auch ihre Zuneigung zueinander.

    Clara ist selbstbewusster und traut sich, ihre Meinung und ihre Gefühle offen zu zeigen.

    Alexander scheint sich immer wohler in ihrer Gegenwart zu fühlen und schafft es, sich Clara in vielerlei Hinsicht zu öffnen.

    Beide müssen Stärke beweisen, für ihre Liebe kämpfen und so einigen die Stirn bieten.

    Es gefällt mir gut, dass beide Protagonisten und ihre Beziehung eine Entwicklung durchmachen.

    Im Vordergrund der Story steht immer noch die körperliche bzw. sexuelle Anziehung der beiden, doch auch der „Rest“ des Plots ist spannend.

    Wie auch im ersten Band, hätte ich mir mehr Fokus auf den gesamten Plot gewünscht.

    Dennoch finde ich die Reihe immer noch sehr unterhaltsam!

  15. Cover des Buches Plötzlich Fee - Sommernacht (ISBN: 9783453528574)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Sommernacht

     (2.398)
    Aktuelle Rezension von: Ju_Lia_von_Wastl

    Ich wurde nach einer Empfehlung auf das Buch aufmerksam und war zuerst etwas skeptisch, da allein der Titel „Plötzlich Fee“ nicht besonders ansprechend auf mich wirkte.

    Trotzdem war ich sehr schnell in der Geschichte angekommen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und die Charaktere gewinnen schnell an Tiefe, sodass man sich gut mit ihnen identifizieren kann. Geschrieben ist das ganze aus der Ich-Perspektive der Heldin Meghan, sodass ich mich gut mit ihr identifizieren konnte.

    Bei ihrer unerwarteten Reise ins Nimmernie, das Land der Feen, welches viel weniger kitschig und romantisch ist, wie man es zunächst glauben würde, muss Meghan schon bald über sich hinauswachsen und sich vielen unerwarteten Wendungen stellen. Sie entdeckt einen Teil von sich selbst, der ihr bisher verborgen war und ihr ungeahnte Kraft verleiht, auch wenn es ihr zunächst einiges abverlangt.

    Als sich herausstellt, dass es außer den rivalisierenden Sommer- und Winterfeen noch eine dritte Partei gibt, kommt die Geschichte so richtig in Fahrt.

    Daumen hoch und eine klare Leseempfehlung für alle, die Feen, urban Fantasy und einen Hauch Mythologie lieben!

  16. Cover des Buches Die geliehene Zeit (ISBN: 9783426518106)
    Diana Gabaldon

    Die geliehene Zeit

     (1.437)
    Aktuelle Rezension von: BlackAngel0708

    Das Buch konnte mich nie fesseln,ich habe mich durch die Seiten gequält aus Neugier wegen des allgemeinen Hypes. Zäh,langatmig und mit nichtssagenden, zum Teil infantilen Dialogen der Protagonisten.Dazu dauernd Sexszenen die an Deutlichkeit nicht zu wünschen übrig lassen.Softporno als Schmonzette verpackt.

  17. Cover des Buches Selection (ISBN: 9783411811250)
    Kiera Cass

    Selection

     (5.237)
    Aktuelle Rezension von: EmmaLouise

    Okay, seien wir ehrlich, Frau Cass hat mich furchtbar enttäuscht. Bei all den lobenden Worten waren meine Erwartungen allerdings auch dementsprechend hoch. Aber eine tolle Idee, nur leider eine katastrophale Umsetzung.

    Genug gemeckert! Leider nein. Das war nur die Kurzmeinung. Betonung liegt auf kurz. Im folgenden gestalte ich meine Bewertung in Abschnitte gegliedert, ach, seht einfach selbst!

    Der Schreibstil: Er gefällt mir tatsächlich ganz gut, zwar sehr einfach, teilweise auch einfallslos und zahlreiche Wortwiederholungen, aber zumindest grammatikalisch korrekt. Es gibt immer wieder sehr gelungene Zeilen, allerdings zwischen grottenschlechten und sehr legeren versteckt. An sich durchschnittlich.

    Die Handlung: Das war sicherlich toll geplant und ein wahres Meisterwerk auf dem Konzeptpapier. Aber, -ihr ahnt es sicherlich- in der Realität nur semicool. Es zieht sich zeitweise sehr, und dann wieder geht es rasend schnell. Das ist schade. Auch vermisst man einen Höhepunkt -oder auch nur irgendeine Szene, in der es spannend wird-, so verliert das Buch seinen Reiz und es ist stellenweise zäh zu lesen, man muss sich förmlich zum weiterlesen zwingen. Nichtsdestotrotz, es gibt Schlimmeres!

    Die Characktere: Würg & Kotz! Ganz besonders Aspen, der sich in diesem und den folgenden Bänden einfach nur als neidischer, bescheuerter, sadistischer, dummer, widerlichen, gekränkter, frauenfeindlicher Idiot entpuppt. Und America läuft ihm wie ein dummes Küken hinterher! Ist sie blind oder was?! Das kommt äußerst unrealistisch rüber! Maxton, was soll ich sagen? Unsympathisch! Und America hat einen fürchterlichen Geschmack! *Achtung Spoiler* Er knutscht später mit der größten Tusse aller Zeiten zu seinem privaten Vergnügen herum und erwartet Verständnis. Was er auch noch bekommt! Unrealistisch! Ich wiederhole: Ist America blind!? Ich habe mich die ganze Zeit völlig verarscht gefühlt! Nur May ist toll. Und Americas Freundin Marlee! Und ihre Zofen! Aber der Rest? Pfui Teufel! Ich vermisse Tugenden wie Geduld, Mut, Weisheit und so weiter bei ihnen. 

    Spannung: Ich fasse mich kurz, wie gesagt nicht vorhanden, absolut vorhersehbares Ende.

    Das Cover: Wunderschön, verspricht aber zu viel. 

    Und noch ein wenig mehr Motzen um des Motzen willen: Besonders Aspen nervt wahnsinnig mit seinem "America, ich liebe dich, bist du jetzt mit dem Prinzen zusammen? Wie kannst du nur! Ich vermisse dich!" Würg. Und America das blinde Huhn fällt darauf herein! Hoffentlich stirbt er in den folgenden Büchern! Ja, ich lese weiter, denn schlimmer geht ja wohl kaum! Americas Ego nervt auch, mit ihrem "Ich bin eine 5 und deshalb ein armes Schwein, tut doch was, weil ich kann mir nicht helfen, das habe ich noch nicht probiert, trotzdem, rette mich, Aspen! Oder Maxton, ich weiß nicht wen ich liebe! Ich brauche frische Luft! Heul!" So verhält sich America wirklich! Und auch die Rebellen, nur lästig, es stirbt niemand Wichtiges , und so geht von ihnen keinerlei Gefahr oder Spannung aus. Niemand kämpft heldenhaft, sondern alle verkriechen sich in ihre Bunker. In Büchern erwartet man etwas mehr Mut von dem Königshaus-Klischee! Apropos Klischee, alle wichtigen sind besetzt. Die besorgte Mutter, der weise Vater, der böse König, die freundliche Königin, der doch-nicht-so-eingebildete (Ich teile diese Meinung nicht, das ist Americas!) Prinz, die schüchterne Freundin, der eifersüchtige Ex, die schöne Zicke und ich könnte noch ewig so weitermachen! Ich wiederhole, alles vorhersehbar! Oh, nicht zu vergessen, America, in das Elend hineingeboren und trotzdem die geborene Königin mit soviel Lebensfreude trotz ihres Leides. Und dabei überhaupt nicht unentschlossen oder egoistisch, nein, America doch nicht! Würg. (Wieder nicht meine Meinung.)

    Es tut mir leid, so schlecht über ein Buch reden zu müssen, das mache ich eigentlich nicht. Es war nur leider überhaupt nicht mein Fall. Vielleicht gefällt es ja euch!!! So, jetzt lese ich aber erstmal Blood and Ash fertig! Bestes Buch ever!

  18. Cover des Buches Die Erbin (ISBN: 9783802599453)
    Simona Ahrnstedt

    Die Erbin

     (430)
    Aktuelle Rezension von: natti_Lesemaus

    Ich habe mir viel versprochen von dem Buch. Das Cover sieht wirklich toll aus, der Klapptext verspricht eine interessante Gechichte, aber---

    es war einfach nicht meins, ich bin nicht wirklich richtig in die Geschichte eingetaucht und habe es dann auch nach einer weile abgebrochen.

    Das Beste am Buch finde ich, das es keine typische, Klischehafte Romanze ist, hier sind die Charaktere mal ganz anders.

    Und das war auch mein Problem. Während Natalia richtig kühl rüber kommt, so war David, arrogant und überheblich. 

    Beide haben nur die Arbeit im Kopf.

    Der Anfang war echt langweilig, es ist soviel gerede vom Geschäft, Finanzen und Geld, das es schon langweilig ist.

    Auch die Meinung über Frauen ist hier nicht die beste.

    Aber vielleicht ist gerade das alles das gute am Buch, mal etwas anderes, nur eben nicht für mich, leider .

  19. Cover des Buches Bird and Sword (ISBN: 9783736305489)
    Amy Harmon

    Bird and Sword

     (394)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67

    Klappentext

    Ein Mädchen ohne Stimme.
    Ein König in Ketten.
    Ein Fluch, der sie vereint.

    Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann ... 


    Mir hat die Geschichte sehr gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Sicherlich sind hier ein paar Klischees bedient worden die nicht jedem gefallen aber die Story hat neben Herz Schmerz auch Spannung und ich blieb am Ende als zufriedener Leser zurück.

  20. Cover des Buches Royal Love (ISBN: 9783734102851)
    Geneva Lee

    Royal Love

     (590)
    Aktuelle Rezension von: zwischenden_zeilen

    Inhalt:

    Clara sollte die glücklichste Frau auf der Welt sein: In wenigen Wochen wird sie den Mann heiraten, den sie liebt, dem sie verfallen ist mit Körper, Herz und Seele. Doch Alexanders Vater lehnt ihre Verbindung kategorisch ab, und Clara findet heraus, dass Alexander immer noch Geheimnisse vor ihr hat und sie heimlich beschatten lässt. Clara liebt Alexander, aber kann sie ihm auch vertrauen? Und ist ihre Liebe stark genug, um ihre Unabhängigkeit und ihr eigenes Leben für das Königshaus zu opfern?

    Cover:

    Wie schon einmal erwähnt, passen alle Teile total gut zusammen. Mir stellt sich immer noch die Frage, wir Cover und Inhalt zusammenhängen. 

    Handlung:

    Zum Abschluss wurde es noch einmal spannend und prickelnd. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich gespannt, wie die Autorin das neue Paar mit Clara und X verbindet. 

    Charaktere:

    Die Chemie zwischen den einzelnen Personen ist immer sehr gut dargestellt und man konnte sich gut in sie hineinversetzen. 

    Schreibstil:

    Wie schon erwähnt, ist die Übersetzung manchmal fragwürdig und eigen. Jedoch ist es meist flüssig zu lesen. 

    Ich bin total gespannt, ob ich Belle und Smith genau so liebe, wie Clara und X. 



  21. Cover des Buches Winter der Welt (ISBN: 9783404169993)
    Ken Follett

    Winter der Welt

     (788)
    Aktuelle Rezension von: Lisi33

    Die Geschichte handelt von der Zeit vor und während dem 2. Weltkriegs. Sie wird anhand vieler Handlungsstränge erzählt, von denen viele die Fortsetzung des 1. Buchs der Trilogie sind. Das Buch ist sehr spannend zu lesen, auch und vor allem weil viele vertraute Bekannte aus dem 1. Teil  wieder vorkommen. Außerdem frischt man quasi im Vorübergehen sein geschichtliches Wissen auf  

    Teilweise ist die Handlung jedoch etwas zu blumig erzählt, und rein ‚zufällig‘ ist an jedem großen, geschichtlichen Ereignis einer der Hauptcharaktere hautnah vor Ort.

  22. Cover des Buches Der verbotene Liebesbrief (ISBN: 9783442484065)
    Lucinda Riley

    Der verbotene Liebesbrief

     (316)
    Aktuelle Rezension von: Daisy49

    Wieder ein Buch von Lucinda Riley, das ich verschlungen habe. Toll geschrieben! 

  23. Cover des Buches Vampire Academy - Blutsschwestern (ISBN: 9783802582011)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Blutsschwestern

     (2.013)
    Aktuelle Rezension von: Nisa03

    Ich bin mit den Charakteren irgendwie nicht so ganz warm geworden und hoffe, dass sich das in Band 2 ändert, die Handlung aber ist sehr interessant. 

    Die Beziehung zwischen Dimitri und Rose ist irgendwie sehr oberflächlich beschrieben, da sind kaum Dialoge gewesen an denen man sicher hätte fest machen können, weshalb vorallem Dimitri auf Rose steht. Mir hat da das Gewisse etwas gefehlt und hoffe, dass Ich das in Band 2 bekomme. 


    Dieser Band informiert aber gut über die Grundlegenden Dinge der Moroi und Strigoi Welt und hat mein Interesse durchaus geweckt, weshalb Ich auch Band 2 durchlesen werde, in der Hoffnung, mehr Romantik zwischen Rose und Dimitri und noch mehr Spannung in der Welt der Moroi zu erhalten.


  24. Cover des Buches Die Furcht des Weisen 1 (ISBN: 9783608938166)
    Patrick Rothfuss

    Die Furcht des Weisen 1

     (893)
    Aktuelle Rezension von: tinky

    ℝ𝕖𝕫𝕖𝕟𝕤𝕚𝕠𝕟

    Die Furcht des Weisen-Patrick Rothfuss

    📓4,5

    ~ Dreierlei fürchtet der Weise:

    Die See bei Sturm, die mondlose Nacht und den Zorn eines sanftmütigen Mannes ~

    Das Buch knüpft direkt an den ersten Band, der Name des Windes an.

    Es geht um einen jungen Mann im Commonwealth der ein nächstes Semester an der Universität beginnt. Um Arkanes Wissen zu erlangen aber hauptsächlich um mehr über die Chandrian und die Amyr zu erfahren …

    Wer jetzt nicht mehr mit kommt sollte unbedingt Band 1 lesen 😅

    Patrick Rothfuss hat einen beeindruckenden Schreibstil der einen auf sanfte , wohlfühlende Weise mit in seine Welt nimmt . In der man förmlich den Wein schmecken und den Wind auf der Haut fühlen kann. Am besten gefällt mir das es keine Plot Hetzerei ist. Vielmehr fühlt man sich mit jeder Seite dem Hauptcharakter Kvothe näher wie ein guter Freund . Die Art Charaktere auszumalen lässt sie unglaublich tief und vielschichtig erscheinen. Ich war mit Kvothe so in seinen Universitätsschlamasseln (teilweise lebensbedrohlichen) und Unbeholfenheiten mit Denna versunken das ich die Hauptstory ganz vergessen hatte . Und es hat mich kein bisschen gestört.

    Es zieht dann im letzten Drittel nochmal an und man ist wieder gespannt mehr über das was seinen Eltern passiert ist herauszufinden und wie er zu dieser Legende geworden ist, die so viele Jahre später in seinem Gasthaus zum Wegstein dem Chronisten seine Lebensgeschichte erzählt.

    Ich kann diese Welt von wissenschaftlicher „Zauberei“

    Großen und kleinen Nöten

    Legenden und Mythen

    Und einem großartigen Hauptcharakter

    Nur jeden empfehlen und sich trotz der Länge darauf einzulassen. Besonders die Hörbuch Variante hat es mir angetan.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks