Zoran Drvenkar

 4 Sterne bei 1.583 Bewertungen
Autor von Sorry, Still und weiteren Büchern.
Autorenbild von Zoran Drvenkar (©Corinna Bernburg)

Lebenslauf von Zoran Drvenkar

Aller Anfang ist poetisch: Zoran Drvenkar, wurde 1967 in Kroatien geboren und zog im Alter von drei Jahren mit seinen Eltern nach Berlin. Nach einer schweren Zeit in der Schule wurde ihm klar, dass ein Klassenzimmer nicht der richtige Ort für ihn ist. Angafangen mit Gedichten schrieb er bald schon Kurzgeschichten, die er mit der Zeit immer weiter ausbaute. Seit 1989 ist er als freier Schrifsteller tätig  und ein vielfach ausgezeichneter Kinder-und Jugendbuch-Autor. Er schreibt auch unter den Pseudonymen Victor Caspak und Yves Lanois. In seiner literarischen Karriere wurde er z.B. vom Autor Paul Maar gefördert, den er bei einer freiberuflichen Tätigkeit beim Berliner Tagesspiegel kennen lernte. Heute wohnt der Autor in einer alten Kornmühle bei Berlin.

Sein aktuelles Buch "Wir" erschien im Februar 2022 bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Neue Bücher

Cover des Buches Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet (ISBN: 9783407756800)

Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet

Erscheint am 20.07.2022 als Hardcover bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.
Cover des Buches Licht und Schatten (ISBN: 9783407812834)

Licht und Schatten

 (84)
Neu erschienen am 09.03.2022 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Zoran Drvenkar

Cover des Buches Sorry (ISBN: 9783548281834)

Sorry

 (459)
Erschienen am 12.05.2010
Cover des Buches Still (ISBN: 9783453419346)

Still

 (236)
Erschienen am 08.03.2016
Cover des Buches Der letzte Engel (ISBN: 9783570401347)

Der letzte Engel

 (201)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Du (ISBN: 9783548283975)

Du

 (164)
Erschienen am 13.01.2012
Cover des Buches Licht und Schatten (ISBN: 9783407812834)

Licht und Schatten

 (84)
Erschienen am 09.03.2022
Cover des Buches Sag mir, was du siehst (ISBN: 9783551353849)

Sag mir, was du siehst

 (72)
Erschienen am 01.02.2005
Cover des Buches Du bist zu schnell (ISBN: 9783548283623)

Du bist zu schnell

 (69)
Erschienen am 10.06.2011
Cover des Buches Der letzte Engel - Der Ruf aus dem Eis (ISBN: 9783570403389)

Der letzte Engel - Der Ruf aus dem Eis

 (37)
Erschienen am 11.07.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Zoran Drvenkar

Cover des Buches Sorry (ISBN: 9783548281834)J

Rezension zu "Sorry" von Zoran Drvenkar

Zoran Drvenkar - Sorry
Julia92vor 2 Monaten

Cover: Das Cover ist schlicht und gefällt mir sehr gut! Die wackelige Schrift des Titels lässt auf eine verwirrende Geschichte schließen, was hier absolut passend ist.

 

Klappentext: Ihr Angebot rüttelt die Geschäftswelt auf, denn sie entschuldigen sich für die Vergehen von Unternehmen. Sie bieten den Schuldigen Unterstützung an und helfen den Opfern. Sie selbst verdienen viel Geld damit, die vier jungen Berliner, die diese clevere Geschäftsidee hatten, irgendwann, bevor alles anfing. Immer mehr Menschen erleichtern über sie ihr Gewissen – bis ihnen eines Tages jemand den Auftrag erteilt, eine Tote um Verzeihung zu bitten für die unvorstellbaren Qualen, an denen sie starb. Hier schnappt die Falle zu. Die Lektion, die der Auftraggeber ihnen ab jetzt erteilt, ist voller Dunkelheit: Wie Schachfiguren werden sie auf eine Spur der Grausamkeit gesetzt, auf der es keine Vergebung gibt, kein Schwarzweiß mehr zwischen Opfer und Täter.

 

Meinung: Ohne die Sozialen Medien wäre ich wohl nicht auf den Autor und seine Bücher aufmerksam geworden, denn sein Name war mir bis vor Kurzem fremd. Drvenkars Schreibstil war zu Beginn gewöhnungsbedürftig. Kurze, simple Sätze gemischt mit der alten Rechtschreibung und durch Bindestrich gekennzeichnete wörtliche Reden brachten mich ins Stolpern. Doch schon nach wenigen Seiten war ich richtig im Leserausch und fasziniert von der Welt, wie sie der Autor beschreibt. Die vier Unternehmer Kris, Wolf, Tamara und Frauke sind Charaktere, die meiner Meinung nach oft nicht nachvollziehbar handeln. Eine Mischung aus Naivität und Emotionslosigkeit steuert das Leben der vier. Dennoch wurde ich gut unterhalten, auch wenn man gewisse Hintergrundinformationen nicht gebraucht hätte.

„Du“ und „Der Mann, der nicht da war“ haben wie die oben genannten Personen eigene Kapitel. Die letzten zwei werden erst am Ende enthüllt. Diese Perspektiven zeichnen sich durch ihre Brutalität aus. Themen wie Kindesmissbrauch werden deutlich beschrieben und bringen zum Nachdenken.

Das Unternehmen, welches sich „Sorry“ nennt, wird dabei in den Hintergrund gedrängt. Die Idee zu dieser Firma finde ich sehr fragwürdig, ebenso wie die Tatsache, dass sich der Täter an diese wendet. Ein paar Logiklücken weist dieser Thriller schon auf, dennoch hat er mich in seinen Bann gezogen.

Zoran Drvenkar schreibt außergewöhnlich – „Sorry“ wird sicher nicht mein letztes Buch von ihm gewesen sein. Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen an diese Geschichte, die definitiv im Gedächtnis bleibt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Oh je, schon wieder Fußball (ISBN: 9783407756398)R

Rezension zu "Oh je, schon wieder Fußball" von Zoran Drvenkar

Witzig und verrückt
Ramgardiavor 2 Monaten

Wie der Titel schon sagt, handelt es sich nicht wirklich um ein Buch für Fußball-Fans. Zumindest müssen sie eine Menge Humor mitbringen, denn das Buch erzählt schon eine verrückte Geschichte.

Das Mädchen Eddie lebt mit einer Fußballbegeisterten Familie zusammen und während er EM gibt es zum Abendessen Popcorn. Als Papa bei einem Gewinnspiel den ersten Preis, eine Reise um Endspiel nach London gewinnt, sind alle total begeistert.

Es ist Eddies erster Flug, aber sie lässt sich nicht von ihrer Aufregung anmerken. Die ganze Nationalmannschaft holt sie vom Flugplatz ab und die haben ihre Zimmer im selben Hotel. Die Nacht vor dem Spiel spielen die Kinder gemeinsam mit einigen Spielern Mau-Mau und morgens geht es in letzter Minute ohne die Eltern ins Stadion.

Eddie langweilt sich beim Spiel und erst beim entscheidenden Tor beim Elfmeterschießen wird sie aufmerksam. Sie kann nicht verstehen, dass sich leine Spieler traut, dieses Tor zu schießen und sagt das auch ganz laut in die Stille hinein. So kommt es, dass das Mädchen mit ihrem Monsterzeh, ein Erbe väterlicherseits, das alle verschweigen, das Tor schießt.

Eine richtig verrückte, witzige Geschichte, lediglich, dass sie Eltern sich zwei Flaschen Sekt gönnen und dann am nächsten Tag nicht aufstehen können, gefällt mir nicht. Für mich muss es keinen Alkohol in Kinderbüchern geben. Es sei denn, es wird als Thema behandelt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Licht und Schatten (ISBN: 9783407812834)B

Rezension zu "Licht und Schatten" von Zoran Drvenkar

Etwas trocken
blumenundpapiervor 2 Monaten

...der auf dem Wipfel einer Kiefer sitzt und wartet."


✦ Cover

➳ Das Cover ist eher schlicht, provoziert aber durch die karge Landschaft und die Farbgebung bereits ein mystisches Feeling. Die zarten Linien, die sich durch das Bild ziehen, sind übrigens auch nach jedem Kapitel zu finden! Außerdem hat der Papierumschlag eine wunderschöne Haptik und glänzt im Licht.

✦ Generelles

➳ Das Buch hebt sich durch seinen Schreibstil und seinen Handlungsaufbau deutlich von anderen Fantasy-Romanen ab. Wer ein 08/15 Abenteuer will, sollte die Finger davon lassen. Wer sich mal auf etwas anderes einlassen will, der wird definitiv nicht enttäuscht werden.

✦ Schreibstil

➳ Drvenkars Schreibstil ist absolut nicht mit anderen Fantasy-Büchern zu vergleichen. Er schreibt malerischer, erwachsener, irgendwie altmodischer. Dadurch ist jeder Satz ein kleines Meisterwerk - der erste Absatz der eigentlichen Geschichte hat mich dahinschmelzen lassen! - allerdings ist das Lesen stellenweise auch ein bisschen zäh.

Die Fokalisierung wechselt sehr oft, wodurch unterschiedliche Perspektiven beleuchtet werden. Ich persönlich bin kein Fan davon und mag es lieber, wenn der Erzähler streng auf den Hauptcharakter fokalisiert ist, aber stellenweise hat es durchaus seine Vorteile, die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven verfolgen zu können.

✦ Charaktere

➳ Vida ist ein selbstbewusstes, eigenes, starkes junges Mädchen, das seinen eigenen Weg verfolgt und sich von nichts unterkriegen lässt. Es macht Spaß, die Geschichte an ihrer Seite zu erleben. Ihr Vater und der Bär sind mir auch sehr ans Herz gewachsen, aber zu den anderen Charakteren konnte ich leider keine Verbindung aufbauen. 

✦ Kritik

➳ Spannung und Emotionen kommen hier fast nur durch die Handlung zustande, da der Schreibstil, wie oben angedeutet, eher nüchtern und sachlich gehalten ist. Das gefällt mir persönlich nicht so gut. Außerdem gibt es einige offene Plot-Stränge, die einfach fallen gelassen werden. Der Bösewicht ist unbegründet total overpowered. Wer ist der mysteriöse Junge? Wer genau ist der Erzähler? Wohin geht sie am Ende? Ob es einen zweiten Band geben wird, ist noch nicht bekannt. Für einen Einzelband hat das Buch aber sehr viele offene Lücken gelassen. 

✦ Fazit: 🌟🌟🌟☆☆

➳ Ich hatte beim Lesen wirklich Spaß und konnte das Buch ab einem bestimmten Zeitpunkt gar nicht mehr aus der Hand legen. Wenn da noch ein zweiter Band kommt, bin ich also durchaus gewillt, meine Bewertung nochmal zu überdenken. 😉

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Am Donnerstag, 14. April 2022, erwartet euch ab 19:00 Uhr auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal ein spannendes Gespräch inklusive einer kurzen Lesung aus "Wir" mit Autor Zoran Drvenkar. Der Jugendbuch-Thriller führt Leser*innen tief in die Abgründe Berlins und ihrer Seele.
Ihr habt bereits vorab die Möglichkeit, hier Fragen zu posten, von denen wir die spannendsten am Donnerstag live stellen werden!

Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde Instagram Live auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.

Dieses Mal freuen wir uns, Zoran Drvenkar zu begrüßen, der am Donnerstag, dem 14. April, ab 19:00 Uhr über sein Buch "Wir" mit uns sprechen wird.

Ihr könnt hier bereits vorab Fragen an den Autor über unser Bewerbungsformular stellen und mit etwas Glück ein Exemplar des Buches von Beltz & Gelberg gewinnen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuschauen!

64 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  Lese_Hamstervor einem Monat

Der Roman klingt auf jeden Fall sehr spannend!

Endlich ist Bestsellerautor Zoran Drvenkar mit einem neuen, mitreißenden Jugendbuch zurück! In seinem Thriller "Wir. Die süßen Schlampen" führt er uns in die Abgründe Berlins. Nach Tajas Verschwinden, machen sich ihre Freundinnen auf die Suche. Doch sie wissen nicht, gegen wen sie kämpfen ... 

Für unsere Premiere suchen wir 35 Leser*innen, die das Buch schon vor Erscheinungstermin lesen und auf LovelyBooks sowie 3 weiteren Seiten rezensieren. 

Herzlich willkommen zu unserer LovelyBooks Premiere zu "Wir"!

Taja, Stinke, Schnappi und Nessi sind beste Freundinnen. Als Taja spurlos verschwindet, zögern die anderen drei keine Sekunde, um ihr zu helfen. In Zoran Drvenkars neuem Jugend-Thriller erwartet dich eine packende Geschichte in Berlin. 

Wir verlosen zusammen mit Beltz & Gelberg 35 Exemplare von "Wir".

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen?

Was macht euren besten Freund/eure beste Freundin so besonders? Bitte gebt außerdem mit an, auf welchen drei Seiten ihre eure Rezension neben LovelyBooks teilen wollt.

Bitte beachtet, dass alle Gewinner*innen ihre Rezensionen bis zum 20.2.2022 sowohl hier auf LovelyBooks als auch auf drei anderen der folgenden Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.) teilen sollen.

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

- Osiander

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Wenn ihr keine Aktionen der Beltz Verlagsgruppe verpassen möchtet, dann folgt der Verlagsseite auf LovelyBooks.

222 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  Lenchen92vor 3 Monaten

Guten Morgen,


meine Rezis sind seit dem 31.01.2022 auf den folgenden Seiten

Hugendubel https://m.hugendubel.de/de/buch_kartoniert/zoran_drvenkar-wir-41775134-produkt-details.html?descTab=reviews

Thalia https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1062425515


Bücher.de https://www.buecher.de/shop/liebe--beziehung/wir/drvenkar-zoran/products_products/detail/prod_id/62822980/


Unter dem Titel Wahre Freundschaft gegen das Millieu zu finden und selbstverständlich auch auf meinem Profil hier.

Ein Fantasyroman über eine besondere Heldin


Zoran Drvenkar ist ein Meister der Spannung! Mit "Licht und Schatten" hat der Autor einen Jugendroman veröffentlicht, der durch seine mystische wie fantastische Geschichte mitreißt. Wir dürfen die junge Heldin Vida auf ihren abenteuerlichen und gefährlichen Erlebnissen ins Russland des frühen 18. Jahrhunderts begleiten.

Mehr über das Buch:
Es ist der Winter 1704 und der Tod sitzt auf dem Wipfel einer Tanne und wartet geduldig auf die Geburt eines Kindes. Er ist nicht der einzige – ein Raunen wandert um die Welt und die Schatten lauschen mit gespitzten Ohren.

Schon in jungen Jahren macht sich Vida auf den Weg, um die Wahrheit zu finden. Sie hört den Ruf der Toten und begegnet ihrer eigenen Zukunft. Mit dreizehn lehren ihre Tanten sie die Mudras der Verbannung und sich ohne Waffen zu verteidigen. Denn Vida wurde geboren, um das Licht auf die Welt zurückzubringen. Aber niemand rechnet damit, dass sie ihren eigenen Weg geht und selbst dem Tod die Stirn bietet.


>> Leseprobe

Seid ihr neugierig auf "Licht und Schatten" geworden? Zusammen mit dem Beltz & Gelberg-Verlag verlosen wir 25 Exemplare dieses mitreißenden Jugendromans unter allen, die bis zum 25. Juli 2019 die folgende Frage beantworten:

Was macht für euch eine gute Romanheldin aus?


Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten & drücke fest die Daumen!

PS: Schaut auch mal bei unserer Zusatzverlosung vorbei. Die Chance auf ein Buchpaket von Beltz & Gelberg erwartet euch!
325 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  misspidervor 2 Jahren

Juhu, ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, hoffentlich kommt es auch rechtzeitig an :))) Danke!

Zusätzliche Informationen

Zoran Drvenkar wurde am 19. Juli 1967 in Križevci (Kroatien) geboren.

Zoran Drvenkar im Netz:

Community-Statistik

in 2.054 Bibliotheken

von 404 Lesern aktuell gelesen

von 42 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks