Yrsa Daley-Ward

 4,4 Sterne bei 34 Bewertungen
Autorin von Alles, was passiert ist, In den Knochen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Yrsa Daley-Ward

Die Instagram-Poetin: Yrsa Daley-Ward wurde 1989 in Nordengland geboren. Sie hat westindische und westafrikanische Wurzeln und arbeitet als Model, Schauspielerin und Schriftstellerin. In ihren Zwanzigern hatte sie Schwierigkeiten, als Model in London die Miete zu bestreiten, weswegen sie eines Tages nach Südafrika flog und dort drei Jahre lang lebte. In Kapstadt erregt sie erstmals auch mit ihren Gedichten Aufsehen, während sie weiterhin als Model arbeitet. Auf Instagram veröffentlicht sie kurze Gedichte, in denen sie sich mit Themen wie Rasse, Weiblichkeit, Identität, Selbstliebe und Mentaler Gesundheit beschäftigt. Ihre Gedichtsammlung „bone“ wird 2014 zunächst im Selfpublishing veröffentlicht, 2017 von Penguin Books mit zusätzlichen Gedichten neu aufgelegt. 2018 folgte Daley-Wards Autobiografie „The Terrible“, die auch ins Deutsche übersetzt wurde und 2019 unter dem Titel „Alles, was passiert ist“ erschien. Bereits 2013 veröffentlichte sie jedoch ihr erstes Buch, die Kurzgeschichtensammlung „On Snakes and Other Stories“. Daley-Ward identifiziert sich als schwarze LGBTQ-Aktivistin und Feministin. Ihr Schreiben beeinflusst die Leben zahlreicher Menschen.

Alle Bücher von Yrsa Daley-Ward

Cover des Buches Alles, was passiert ist (ISBN: 9783351050672)

Alles, was passiert ist

 (30)
Erschienen am 12.04.2019
Cover des Buches In den Knochen (ISBN: 9783351050528)

In den Knochen

 (3)
Erschienen am 20.05.2020
Cover des Buches bone (ISBN: 9781846149665)

bone

 (1)
Erschienen am 26.09.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Yrsa Daley-Ward

Cover des Buches Alles, was passiert ist (ISBN: 9783351050672)G

Rezension zu "Alles, was passiert ist" von Yrsa Daley-Ward

Autobiografie
gstvor 2 Monaten

„Du kannst nicht weglaufen, vor dem, was du bist. Ob du willst. Oder nicht. Was du bist steckt tief in dir, ist tief in dich eingedrungen“, schreibt Yrsa Daley-Ward in ihrer Autobiografie auf Seite 220. Diese Erkenntnis kam ihr allerdings erst nach vielen Ausbrüchen aus ihrem Leben.


Schon mit acht Jahren lernte sie, „welche Gefühle man besser nicht fühlt“. Ebenso wie die Mutter sehnte sie sich danach, geliebt zu werden. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Der große Bruder war schon bald aus dem Haus, die Mutter arbeitete und deren Lebensgefährte ängstigte sie.


Mit ihrem vier Jahre jüngeren Bruder lebte sie einige Jahre bei den strenggläubigen Großeltern. Dort herrschte Ordnung und „jedes Mal, wenn wir uns in der Kirche zum Gebet hinknieten, weinte ich, weil ich nicht sicher sein konnte, ob ich es in den Himmel schaffen würde.“


In diesem Buch, das in vier große Abschnitte unterteilt ist, berichtet die 1989 in Nordengland geborene Autorin von ihrer Kindheit, der Pubertät, der Zeit der Drogenräusche und wie es ihr nach dem Tod der Mutter ergangen ist.


Nicht nur das bisherige Leben der jungen Frau hat mich mitgenommen in eine mir fremde Welt. Auch der Stil des Buches ist etwas ganz außergewöhnliches! Da gibt es Seiten mit unterschiedlich großer Schrift und Seiten, die nur wenige Sätze enthalten. Gedichte lösen durchgehend bedruckte Seiten ab, vereinzelt steht die Schrift auch mal auf dem Kopf. Abgesehen vom Schriftbild und dem ungewöhnlichen Leben hat mich auch die Sprache an sich so beeindruckt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte.


Da ich nicht ihr bisheriges Leben, das mich teilweise abgestoßen hat, sondern das entstanden Buch bewerte, gibt es fünf Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Alles, was passiert ist (ISBN: 9783351050672)H

Rezension zu "Alles, was passiert ist" von Yrsa Daley-Ward

Schlechte Sterne
Hortensia13vor einem Jahr

Yrsa wächst mit ihrem kleinen Bruder Roo im Nordwesten Englands auf. Ihre Mutter versinkt in ihrer Arbeit als Nachtschwester und scheint unbeteiligt am Leben ihrer Kinder. Yrsa versucht bei den Grosseltern in ihr Leben reinzuwachsen und wird mit schrecklichen Dingen konfrontiert. Gibt es eine Hoffnung, wenn überall der Schmerz herrscht?


Die Autorin Yrsa Daley-Ward verpackte ihre Kindheit und Jugend in ein poetischen Werk. Mir gefiel es sehr, wie mit Schrift und Wort gespielt wurde. Dabei hat sie einen kristallklaren, pointierten Schreibstil, mit dem sie mit wenigen Worten viel auszusprechen vermag. Ich hätte mir am Ende etwas mehr Positivität gewünscht, obwohl ich mir bewusst bin, dass im wahren Leben natürlich nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Aber ein paar mehr Sonnenstrahlen hätten aber nach der Düsternis ihres Lebens gut getan, denn schlussendlich wäre es schön zu wissen, wie ihr Leben nun aussieht. Das kam in meinen Augen etwas zu kurz.


Mein Fazit: Eine poetische Biografie über eine Kindheit, die schon unter schlechten Sternen begonnen hatte. 4 Sterne.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches In den Knochen (ISBN: 9783351050528)L

Rezension zu "In den Knochen" von Yrsa Daley-Ward

Tolle moderne Lyrik
lilli1906vor 2 Jahren

Ich finde dieses Buch wirklich eindrucksvoll!


Die Gedichte sind sehr unterschiedlich. Mal lang, fast wie eine Erzählung, dann wieder kurz und auf den Punkt. 

Mal ist ihre Aussage klar und deutlich, mal versteckt. 

Manche Gedichte sind kantig und "unbequem", manche sanft fließend.


Mir gefällt diese Vielfalt sehr gut und ich freue mich, dass ich die Autorin und ihre Gedichte für mich entdeckt habe. 


Die Themen, die sie in ihren Gedichten aufgreift, sind auch vielfältig. Liebe, Beziehungen, Gefühle, aber auch Frauenrollen und Gesellschaftskritik sind hier zu finden.


Ich freue mich schon darauf, mehr von dieser Autorin zu lesen und werde sicherlich auch mal Prosa von ihr lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Autoren oder Titel-Cover
Dies ist die Geschichte von Yrsa Daley-Ward. Sie erzählt uns alles, was passiert ist. Auch die schrecklichen Dinge. Und die gab es weiß Gott. Sie erzählt uns von ihrer Kindheit im Nordwesten Englands, von ihrer wunderschönen, aber mit dem Leben hadernden Mutter Marcia, von deren Freund Linford, mit dem man mal Spaß, aber noch öfter Ärger hat, und von ihrem kleinen Bruder Roo, der sich in den Sternen am Himmel die ganze Welt ausmalt.
Sie erzählt vom Aufwachsen und davon, wie es ist, die Macht und Unheimlichkeit der eigenen Sexualität zu entdecken, von dunklen Stunden voller bunter Pillen und Pülverchen und von Begegnungen mit den falschen Leuten. 
Ja, sie erzählt vom Schmerz. Aber auch vom Glück.

»Wenn man Yrsa Daley-Ward liest, hält man die reine Wahrheit in Händen. Ihr Buch schwitzt und atmet vor unseren Augen, es ist ein herrliches lebendiges Wesen.« Florence Welch, Florence and the Machine

»Ein umwerfendes Buch voller lyrischer Kraft.« New York Times

Hier zur Leseprobe:  https://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783351050672.pdf

Über Yrsa Daley-Ward 

Yrsa Daley-Ward ist Feministin, Model, Autorin und Dichterin. Sie hat westindische und afrikanische Wurzeln. Ihre Mutter ist aus Jamaika, der Vater aus Nigeria, aufgewachsen ist sie aber bei ihren frommen Großeltern in der nordenglischen Kleinstadt Chorley. Ihren ersten Gedichtband veröffentlichte sie als Selfpublisher, er verkaufte sich über 20 000 Mal. Inzwischen ist sie ein Liebling der Kritiker und Leser. Sie lebt in London und Los Angeles. „Ich erzähle Geschichten“, sagt sie, „von Stärke und von Dunkelheit.“ Alles, was passiert ist ist ihr erstes Buch auf Deutsch. Auf Instagram veröffentlicht sie als @yrsadaleyward ihre kurzen, poetischen Texte.

Jetzt bewerben! 

Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch! 

Euer Team vom Aufbau Verlag 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. 

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.  
169 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  anushkavor 3 Jahren

Hier ist nun auch meine Rezension. Gar nicht so leicht in Worte zu fassen. Auf jeden Fall ganz vielen herzlichen Dank, dass ich dieses ungewöhnliche Buch lesen durfte.


https://www.lovelybooks.de/autor/Yrsa-Daley--Ward-/Alles-was-passiert-ist-1872504754-w/rezension/2235080269/

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

von 18 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks