Yeva Skalietska

 4,9 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Yeva Skalietska

Yeva ist ein zwölfjähriges ukrainisches Mädchen, das bei ihrer Oma in Charkiw nahe der russischen Grenze aufwuchs. Yeva liebt Sprachen, Bowling, Malen und Klavierspielen. 2022 erlebte sie in ihrer Heimatstadt den Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine und beschloss, ihre Erlebnisse in einem Kriegstagebuch festzuhalten. Die englische Nachrichtensendung Channel 4 News berichtete über sie und ihr Tagebuch sowie ihre Flucht aus der Ukraine. Ihre Geschichte ging daraufhin unter dem Hashtag #Yevasdiary viral. Mittlerweile leben Yeva und ihre Großmutter in Dublin. 

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Yeva Skalietska

Cover des Buches Ihr wisst nicht, was Krieg ist (ISBN: 9783426286227)

Ihr wisst nicht, was Krieg ist

 (10)
Erschienen am 02.11.2022

Neue Rezensionen zu Yeva Skalietska

Cover des Buches Ihr wisst nicht, was Krieg ist (ISBN: 9783426286227)
lilli1906s avatar

Rezension zu "Ihr wisst nicht, was Krieg ist" von Yeva Skalietska

Ein Buch, das Kindern eine Stimme gibt
lilli1906vor 24 Tagen

Die Autorin dieses Buches ist die 12 jährige Yeva, und ihr Buch ist ein Kriegstagebuch. Ihr Zuhause ist die Stadt Charkiw in der Ukraine, und in ihrem Buch dokumentiert sie den Krieg in der Ukraine und ihre Flucht nach Irland. Man merkt beim Lesen, dass ein Kind dieses Buch geschrieben hat, und das finde ich wunderbar. Denn ich finde es ganz wichtig, Kindern eine Stimme zu geben!


Hier wird deutlich, mit welcher Angst, welcher Unsicherheit die Kinder in einem Krieg leben müssen, welche Unsicherheiten und Risiken sie erleben und erleiden müssen. Zum Glück konnte Yeva mit ihrer Oma in ein anderes Land flüchten, aber man spürt beim Lesen dennoch ihren Wunsch nach Frieden und die Sehnsucht nach ihrer Heimat. Sehr schön finde ich auch, dass am Schluss des Buches Platz gelassen wurde, damit auch Yevas Freunde ihre Geschichten (in Kurzform) erzählen durften.


Dieses Buch hat mich als Erwachsene sehr berührt, aber man kann es auch Kinder lesen lassen, wenn sie es möchten. Aber ich würde ein Kind dabei begleiten, denn es ist wichtig, über solche Themen zu sprechen und Fragen direkt zu beantworten, wenn sie aufkommen.


Ich wünsche Yeva und allen Kindern auf der Welt, dass die Kriege enden. Und dass sie das, was sie erleben musste, verarbeiten können.


Lest dieses Buch und hört Yeva zu!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ihr wisst nicht, was Krieg ist (ISBN: 9783426286227)
RenaMs avatar

Rezension zu "Ihr wisst nicht, was Krieg ist" von Yeva Skalietska

Yeva Skalietska - Ihr wisst nicht, was Krieg ist
RenaMvor einem Monat

Das Tagebuch einer Zwölfjährigen, die vor den Bomben aus der Ukraine geflüchtet ist. Yeva ist ein ganz normales junges Mädchen mit ganz normalen Wünschen und Träumen. Die sich alle in Staub auflösen am 24. Februar 2022, als Russland die Ukraine überfällt.

Yeva, die bei ihrer Großmutter aufwächst, wird von einem Tag auf den anderen aus ihrem gewohnten Leben gerissen. Ihre Schule wird getroffen von den Bomben, die auf Charkiw, ihre Heimatstadt, fallen. Ihre Mitschüler und sie tauschen sich über WhatsApp aus über das, was sie erleben in diesen ersten Kriegstagen. Als auch das Wohnhaus, in dem sie mit ihre Oma wohnt, getroffen wird, fliehen sie zu einer Freundin der Großmutter.

Dort müssen sie immer wieder im Keller ausharren, wenn ein neuer Angriff der Russen über die Stadt hereinbricht. Yeva lernt, was es bedeutet, unter ständigem Beschuss leben zu müssen, lernt, was es heißt, für die nötigsten Lebensmittel lange anstehen zu müssen. Sie erfährt, was es bedeutet, im Krieg zu leben.

Als sie es schließlich nicht mehr aushalten können, die täglichen Bombardierungen, die Angst und die Sorge um die Freunde und Familienmitglieder, beschließen Yeva und ihre Oma, die Stadt ganz zu verlassen, sie beschließen, zu fliehen.

All die Ereignisse hält Yeva in ihrem Tagebuch fest. Sie verzeichnet dort nicht akribisch die Einschläge oder den Ablauf der Angriffe, sie beschreibt dort, wie es ihr geht. Sie schreibt auf, was sie fühlt, was dieser Krieg und dieses Leben mit ihr machen. Denn trotz allem ist sie ja immer noch ein kleines Mädchen, das einfach nur zur Schule gehen will, sich mit ihren Freunden treffen will, das Spaß haben will.

Auf der Flucht begegnet sie Reportern des britischen Senders Channel 4. Diese senden einen Bericht über dieses Mädchen, lassen sie für die Reportage aus ihrem Tagebuch lesen und von ihren Erlebnissen erzählen. Immer wieder greifen die Reporter Yevas Geschichte auf, auch als sie bereits bis nach Irland gekommen ist auf ihrer Flucht. Yeva und ihre Großmutter kommen dort bei sehr netten Menschen unter, auch dies durch Vermittlung des Senders. Dem Leben in Dublin, der Freundlichkeit, mit der sie dort aufgenommen werden, widmet sich ein großer Teil des Tagebuchs. Hier kann sie wieder Kind sein.

Die Geschichte von Yeva ist nur eine von sicher vielen Tausend Geschichten ukrainischer Kinder, die Geschichten von Kindern im Krieg, einem Krieg, den sie nicht herbeigeführt haben, den sie aber nun erleiden müssen. Die Geschichte von Yeva ist nicht besonders dramatisch, sie ist nicht besonders traurig, sie rührt noch nicht einmal besonders, aber sie ergreift – vielleicht gerade deswegen.

Dennoch hatte und habe ich gewisse Vorbehalte gegen dieses Buch, denn vieles scheint mir nicht der Ton einer Zwölfjährigen, viele Worte und Sätze klingen nicht nach einem kleinen Mädchen auf der Flucht. Ob das an der Übersetzung liegt oder ob das Buch für die Veröffentlichung so stark be- oder überarbeitet wurde, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber gerade das macht die vermutlich beabsichtige Wirkung des Buchs für mich einigermaßen zunichte. Das ändert aber natürlich absolut nichts an der Botschaft des Buchs.

Yeva Skalietska - Ihr wisst nicht, was Krieg ist
mit einem Vorwort von Marina Weisband
übersetzt von Alexandra Berlina
Knaur, November 2022
 Gebundene Ausgabe, 192 Seiten,  18,00 €

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ihr wisst nicht, was Krieg ist (ISBN: 9783426286227)
K

Rezension zu "Ihr wisst nicht, was Krieg ist" von Yeva Skalietska

Skalietska, Yeva Ihr wisst nicht, was Krieg ist
Kloensnackervor 2 Monaten

Skalietska, YevaIhr wisst nicht, was Krieg ist




Ich war der Meinung schon genug über den Krieg in der Ukraine gelesen zu haben. Aber diese Tagebücher
lassen einen sprachlos zurück. Ein 12 Jähriges Mädchen fängt an Tagebuch zu schreiben und kurz darauf beginnt dieserunfassbare Krieg.






Ihr Schreibstil ist unkoventionell und holprig, dadurch aber autentisch.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks