Wolfgang Hohlbein

 3,8 Sterne bei 19.451 Bewertungen
Autor von Dunkel: Roman, Dreizehn und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolfgang Hohlbein (©Quelle: www.hohlbein.de)

Lebenslauf von Wolfgang Hohlbein

Erfolgreicher deutscher Fantasyautor: Wolfgang Hohlbein wurde 1953 in Weimar geboren. Seit er 1982 gemeinsam mit seiner Frau Heike den Roman "Märchenmond" veröffentlichte und damit den Durchbruch feierte, schrieb er mehr als 150 Romane. Teils schreibt er diese alleine, teils mit Unterstützung seiner Frau, seiner Tochter oder unter Pseudonymen. Er gilt als einer der produktivsten Autoren überhaupt. 

Mit seinen in über 30 Sprachen übersetzten Romanen aus den verschiedensten Genres – Thriller, Horror, Science-Fiction, Kinderbücher und historische Romane – hat er sich eine große Fangemeinde erobert und ist einer der erfolgreichsten deutschen Autoren überhaupt. Seine Werke verkauften sich über 40 Millionen Mal. 

Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in der Nähe von Düsseldorf.

Neue Bücher

Cover des Buches Verderben – Kinder des Zorns (ISBN: 9783492704434)

Verderben – Kinder des Zorns

Neu erschienen am 28.07.2022 als Hardcover bei Piper.
Cover des Buches Gespenster-Krimi - Als der Meister starb (ISBN: 9783754001622)

Gespenster-Krimi - Als der Meister starb

Erscheint am 26.08.2022 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Wolfgang Hohlbein

Cover des Buches Dreizehn (ISBN: 9783764171025)

Dreizehn

 (428)
Erschienen am 15.02.2019
Cover des Buches Dunkel: Roman (ISBN: B004ROTA88)

Dunkel: Roman

 (442)
Erschienen am 13.11.2010
Cover des Buches Der Ritt nach Narnia (ISBN: 9783764170233)

Der Ritt nach Narnia

 (402)
Erschienen am 28.04.2014
Cover des Buches Am Abgrund (ISBN: 9783548251653)

Am Abgrund

 (370)
Erschienen am 01.09.2001
Cover des Buches Märchenmonds Kinder (ISBN: 9783800052622)

Märchenmonds Kinder

 (368)
Erschienen am 01.03.2006
Cover des Buches Das Buch (ISBN: 9783570306420)

Das Buch

 (425)
Erschienen am 04.03.2010
Cover des Buches Das Druidentor (ISBN: 9783492280785)

Das Druidentor

 (407)
Erschienen am 02.05.2016
Cover des Buches Prinz Kaspian von Narnia (ISBN: 9783764151447)

Prinz Kaspian von Narnia

 (366)
Erschienen am 19.01.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wolfgang Hohlbein

Cover des Buches No Escape - Insel der Toten (ISBN: 9783426227763)himmelsschlosss avatar

Rezension zu "No Escape - Insel der Toten" von Wolfgang Hohlbein

Rätselspaß garantiert!
himmelsschlossvor 16 Tagen

Die Idee die hinter diesem Buch steckt hat mich direkt faszinieren können, weil ich es extrem spannend finde selbst Entscheidungen zu treffen die wiederum auch ihre Konsequenzen mit sich bringen. Es gibt auch solche Videospiele wo die eigenen Entscheidungen die Geschichte beeinflussen und auch diese fand ich schon immer klasse.

Die Idee die sich dahinter versteckt ist wirklich gelungen. Direkt am Anfang lernt man erstmal die Personen auf der Yacht kennen. Die einen findet man sympathisch und die anderen nicht, wie es halt immer so ist. Ich fand es gut, dass man einen Einblick auf die Personen erhält, weil es wirklich viele sind und man somit einen kleinen Überblich behält. Die Einleitung war auch gut gelungen, da man langsam herangeführt wurde.

Ich habe mir tatsächlich etwas mehr von dem Buch erhofft, weil man eigentlich nur die Reihenfolge so richtig bestimmen konnte. Ich hatte gedacht das die Entscheidungen halt wirklich den gesamten Verlauf der Geschichte richtig beeinflussen kann, aber das war hier leider nicht der Fall. Die Rätsel an sich waren aber sehr einfallsreich und haben mich sehr oft zum längeren Grübeln gebracht. Ab und an kam ich aber mit dem hin und her schlagen der Seiten etwas durcheinander, aber das zeigt nur wie vielseitig die Geschichte im allgemeinen ist.

Allgemein fand ich die Idee der Insel aber sehr spannend und auch gut umgesetzt. Das Setting hatte mir unglaublich gefallen, weil es mich tatsächlich ein wenig an die Serie “Lost” erinnert hat und alles was damit zu tun hat das fasziniert mich immer wieder. Die Spannung war wirklich da und zog sich wie ein roter Faden durch die Geschichte.

Fazit

“No Escape – Insel der Toten” von Wolfgang Hohlbein und Jens Schumacher ist ein außergewöhnliches Buch was viele Überraschungen und knifflige Rätsel parat hält. Das Setting ist großartig und auch die Story war sehr spannend. Schade fand ich, dass man die Auswirkungen der Entscheidungen nicht so sehr gespürt hat, da hätte ich mir einen Touch mehr Individualität gewünscht, aber ansonsten waren die Rätsel, der Verlauf, das Setting und die Idee dahinter wirklich genial umgesetzt worden. Ich hatte wirklich eine große Freude daran.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Drachenfeuer (ISBN: 9783800022953)Yvonne2504s avatar

Rezension zu "Drachenfeuer" von Wolfgang Hohlbein

Fantasy-Klassiker & meine "erste Liebe" !
Yvonne2504vor 18 Tagen

Mit diesem Buch (ausgeliehen damals aus der Schulbibliothek) habe ich als Kind meine Liebe zum Fantasy-Genre entdeckt :) Ich besitze nach wie vor die 88iger Ausgabe (anderes Cover) und es war mein erster "Lese-Wälzer"! Noch heute ist es mein absolutes Lieblingsfantasybuch - so wie Fantasy in meinen Augen zu sein hat. Mit Drachen, Elfen und allem drum & drann :) Kann ich nur jedem ans Herz legen! Generell waren die Fantasy-Geschichten, die Wolfgang mit seiner Frau Heike zusammen schrieb, die besten. Also Solo-Schriftsteller gefielen mir seine Geschichten mit der Zeit zunehmend weniger!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches No Escape - Insel der Toten (ISBN: 9783426227763)tigerbeas avatar

Rezension zu "No Escape - Insel der Toten" von Wolfgang Hohlbein

Verwirrend
tigerbeavor 18 Tagen

Multimillionär George McManus und seine Gäste geraten mit seiner Yacht in einen verheerenden Sturm. Sie stranden auf einer einsamen Insel in der Karibik. Sie sind allein, umringt von Gefahren und uralten mysteriösen und Beunruhigendes zeigenden Malereien.

Die Inhaltsangabe zu "No escape - Insel der Toten" von Wolfgang Hohlbein und Jens Schumacher hörte sich richtig gut an. Dazu hat mich die Bezeichnung Rätsel-Thriller neugierig gemacht. Jetzt weiß ich, das diese Thriller nichts für mich sind. Um ehrlich zu sein, habe ich dieses Buch gar nicht beendet, sondern auf der Hälfte abgebrochen. Ich habe schon einige Bücher von Wolfgang Hohlbein verschlungen, die mir sehr gut gefallen haben. An ihm und seiner Schreibweise lag es auch nicht, daß mir dies Buch nicht gefallen hat. Es war die Hin- und Herblätterei, das ständige Überspringen von Kapiteln, zu denen man dann zurückkehren sollte und die Rätsel, die gelöst werden sollten. Dies hat mich unheimlich gestört. Richtiges flüssiges Lesen war für mich nicht möglich, da ich immer das Gefühl hatte, aus der Handlung gerissen zu werden. Die Handlung selbst hätte ohne diesen Firlefanz wirklich gut und spannend sein können. So dümpelte sie nur vor sich hin, Bezug zu den Charakteren kam überhaupt nicht auf, im Gegenteil- sie blieben blass und überwiegend unsympathisch. Sie wirkten zum Teil auch völlig übertrieben. Die eine naiv-dumm, der nächste extrem von sich eingenommen...
Mein Fazit: Rätsel-Thriller sind nichts für mich - aber Bücher von Wolfgang Hohlbein werde ich auch weiterhin lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Lest ihr auch gern Bücher, in denen es um antike Bücher und Bibliotheken geht?  Vor vielen Jahren hat mich die Tintenherztrilogie in ihren Bann gezogen, aber beim erneuten lesen konnte es mich nicht mehr fesseln.

Dagegen fand ich Der Name der Rose gut. Der Schatten des Windes war mir zu langatmig, ich habe das Buch damals abgebrochen.

Die Bücherdiebin war auch nicht unbedingt meins.

Jetzt würde ich gern wieder ein Buch über Bücher lesen. Ich bin bei meiner Suche auf die folgenden Büchtitel gestoßen. Welche könnt ihr empfehlen? Besonders interessiert mich dabei die Staubchronik und Strange the Dreamer. Wären die Titel etwas für mich?

Bei Das sternenlose Meer bin ich unschlüssig, weil mir Der Nachtizirkus nicht gefallen hat. Ich fand dort keinen Bezug zu den Personen und die Story hat mich nicht mitgenommen.

Bei Die Seiten der Welt und Das Labyrinth der Träumenden Bücher habe ich die Befürchtung, dass sie zu jugendlich geschrieben sind, also eher für eine jüngere Zielgruppe.

Von Bücherstadt, Die unsichtbare Bibliothek und Das Buch kann ich mir gar kein Bild machen, da ich keinen der Autoren kenne.


21 Beiträge
Bella12s avatar
Letzter Beitrag von  Bella12vor 4 Monaten

Danke für den Tipp, ich bin immer auf der Suche nach neuen Büchern. Ich mag Geschichten über Buchläden sehr gern, da fühle ich mich sofort wohl und lateinische Titel finde ich auch gut :)

Zum Thema

Es sollte eine Traumreise sein – und wird der schlimmste Albtraum …

Bewerbt euch jetzt für die Buchverlosung und ergreift die Chance auf Lesestunden voller Nervenkitzel mit einem von 20 eBooks!

Das wird die dramatischste Kreuzfahrt eures Lebens!

Ein prachtvolles Schiff, eine aufregende Reise und ein unvergessliches Abenteuer, verspricht die MS Ocean Queen. Fast 2000 Passagiere sind an Board, darunter der Journalist Claus Mannheim. Doch der Urlaub endet für ihn, als er hört, dass ein blinder Passagier an Board sein soll. Getrieben von seinem Reporterinstinkt macht sich Mannheim auf die Suche. Doch statt den Unbekannten zu finden, stößt er auf eine Spur, die ihn direkt in die schreckliche Vergangenheit des Schiffes führt. Eine Vergangenheit, die sich nun an den ahnungslosen rächen will …

Bewerbt euch jetzt für die Buchverlosung und ergreift die Chance auf Lesestunden voller Nervenkitzel mit einem von 20 eBooks!



****************************************************************

 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, eine abschließende Rezension zu verfassen.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Buchverlosung notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

112 BeiträgeVerlosung beendet
Maxivas avatar
Letzter Beitrag von  Maxivavor 7 Monaten

Hier kommt verspätet meine Rezension des Buches. ivh hatte total vergessen sie hochzuladen. Entschuldigung.


https://www.lovelybooks.de/autor/Wolfgang-Hohlbein/Schiff-des-Todes-Thriller-2941215469-w/rezension/4146371900/

Diese lade ich ebenfalls bei Hugendubel, Thalia, Amazon hoch.

Hallo meine Lieben Lesetiger :)

Wie der Titel schon erahnen lässt, dreht es sich in diesem Thema um dicke Wälzer. Ich habe noch kein Buch der beiden Autoren gelesen, würde aber gerne in diese Richtung gehen. Ich bin mir sicher da draußen gibt es noch mehr Fantasy-Autoren, wie die beiden vorgeschlagenen hier, aber ich weiß noch nicht wo ich anfangen soll zu lesen und zu suchen.

Was würdet ihr mir empfehlen?

Kennt ihr Buchlisten zu diesem Thema/in diese Richtung?

Ich bin für alles offen, vielleicht könnt ihr mir ja gute Autoren vorschlagen, die dicke Wälzer im Fantasiereich zum Abtauchen bieten. *-*


Danke,

Eure andraechner 

11 Beiträge
Bookreader34s avatar
Letzter Beitrag von  Bookreader34vor einem Jahr

Wenn du lange Fantasyromane lesen möchtest, die in anderen Welten spielen, kann ich dir die hier empfehlen:

  • Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien: mit den umfangreichen Anhängen etwa 1200 Seiten, ohne immer noch ungefähr 1000 (es gibt verschiedene Ausgaben mit und ohne Anhänge)
  • Die Sturmlicht-Chroniken von Brandon Sanderson: der längste der bisher erschienen sieben Bände ist 1120 Seiten lang, der kürzeste 784 Seiten, außerdem gibt es noch den 224 Seitne langen Zusatzband Die Tänzerin am Abgrund, der zwischen Band 4 und 5 der Hauptreihe spielt
  • die Schatten-Trilogie von Brent Weeks: jeder der drei Bände ist 704 Seiten lang, wobei das beim ersten auch daran liegt, dass nach der Handlung ein Interview mit dem Autor folgt

Meiner Meinung nach nicht so gut die drei oben, dafür aber mit klassischen Fantasywesen wie Orks, Elfen, Zwergen und Drachen sowie vielen weiteren Wesen aus diversen Mythologien wie Zentauren und Kelpies ist Die Orks von Stan Nicholls (4 Bände, zusammen 2207 Seiten).

Die Gedanken und Gefühle der Hauptcharaktere werden vor allem in Die Sturmlicht-Chroniken und der Schatten-Trilogie ausführlich beschrieben. Die jeweilige Welt wird in Der Herr der Ringe und Die Sturmlicht-Chroniken besonders ausführlich beschrieben.

Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks