Wolfgang Burger

 4,1 Sterne bei 584 Bewertungen
Autor von Das vergessene Mädchen, Heidelberger Requiem und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolfgang Burger (©)

Lebenslauf von Wolfgang Burger

Wolfgang Burger wurde 1952 im Südschwarzwald geboren. Er ist promovierter Ingenieur und Leiter einer Forschungsabteilung am Karlsruher Institut für Technologie KIT.1995 widmete sich Burger dem Schreiben von Kriminalromanen und der ein oder anderen Kurzgeschichte. Wolfgang Burger lebt mit seiner Familie in Karlsruhe.

Alle Bücher von Wolfgang Burger

Cover des Buches Heidelberger Requiem (ISBN: 9783492242172)

Heidelberger Requiem

 (59)
Erschienen am 01.01.2005
Cover des Buches Das vergessene Mädchen (ISBN: 9783492272599)

Das vergessene Mädchen

 (59)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Die falsche Frau (ISBN: 9783492272582)

Die falsche Frau

 (50)
Erschienen am 01.04.2012
Cover des Buches Heidelberger Wut (ISBN: 9783492247863)

Heidelberger Wut

 (41)
Erschienen am 01.01.2007
Cover des Buches Heidelberger Lügen (ISBN: 9783492244916)

Heidelberger Lügen

 (42)
Erschienen am 18.01.2006
Cover des Buches Schwarzes Fieber (ISBN: 9783492954600)

Schwarzes Fieber

 (35)
Erschienen am 19.09.2011
Cover des Buches Eiskaltes Schweigen (ISBN: 9783492254731)

Eiskaltes Schweigen

 (30)
Erschienen am 01.07.2010
Cover des Buches Echo einer Nacht (ISBN: 9783492954617)

Echo einer Nacht

 (29)
Erschienen am 19.09.2011

Neue Rezensionen zu Wolfgang Burger

Cover des Buches Heidelberger Requiem (ISBN: 9783492242172)T

Rezension zu "Heidelberger Requiem" von Wolfgang Burger

Toller Serienstart
Tefelzvor 7 Tagen

Nachdem nun der mittlerweile 19. Band der Reihe erschienen ist, dachte ich, vielleicht sollte ich den ersten Teil einfach mal lesen, ob das ein möglicher Kandidat wäre , das weiter zu verfolgen...


Geschichte: Zur gleichen Zeit als Alexander Gerlach seinen neuen Posten bei der Heidelberger Kriminalpolizei antritt und die erste Rede halten soll, wird ein Medizinstudent umgebracht, der vermutlich nebenbei als Dogendealer gearbeitet hat. Gerlach , der sich gewundert hatte, dass seine Bewerbung direkt angenommen wurde, obwohl er eigentlich zu wenig Erfahrung und noch zu jung ist. Dazu ist er Alleinerziehender Vater von einem Zwillingsmädchenpaar, die im richtigen Alter sind, um gehörig zu nerven und natürlich nicht die geringste Lust haben von Karlsruhe nach Heidelberg zu ziehen und sich neue Freunde zu suchen...


Schreibstil und Personen: Mit Gerlach ist dem Autor ein sehr sympathischer Mann und Kollege gelungen, der weiß dass er eigentlich noch viel zu lernen hätte und zu unerfahren für den Posten des Kriminialrats ist. Zudem muss er feststellen, dass sich seine Kollegin mit griechischen Wurzeln Vangelis, größere Chance ausgerechnet hatte, doch als Frau hatte sie keine Chance, was das Verhältnis nicht leichter macht. Für ein Debut ist der Roman und Schreibstil großartig gelungen und der Erfolg gibt der Reihe auch Recht.Gerlach ist kein Übermensch und bleibt mit den Füßen auf dem Boden, was es leicht macht, seiner Geschichte zu folgen und ihn zu mögen. Tasache ist, dass ich nicht sicher bin, ob mir der Fall oder seine private Geschichte mehr Spaß macht.


Fazit: Solider und sehr gut aufgebauter Regionalkrimi mit Suchtfaktor nach Fortsetzung. 4 Sterne und eine klare Empfehlung . Wer die Reihe noch nicht kennt oder kannte so wie ich, sollte sich den ersten Teil vornehmen und sich einen Eindruck schaffen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der sanfte Hauch des Todes (ISBN: 9783492061544)I

Rezension zu "Der sanfte Hauch des Todes" von Wolfgang Burger

Ritualmord oder doch ein anderes Motiv?
Isar-12vor 17 Tagen

"Der sanfte Hauch des Todes" ist der siebzehnte Band aus der Alexander-Gerlach-Reihe von Wolfgang Burger. In einer Waldlichtung wird die Leiche eines jungen Mannes aufgefunden. Ihm wurde der Penis abgeschnitten und der Tatort ist regelrecht inszeniert mit einem Ring von Grablichtern rund um die Leiche. Die Identität des Opfers ist zunächst unbekannt. Obwohl der Täter etliche Spuren am Tatort hinterlassen hat, stehen die Ermittler rund um Kriminalrat Alexander Gerlach vor einem Rätsel und tappen im Dunkeln. Erst nachdem eine zweite Leiche aufgefunden wird, die Parallelen zur ersten Tat aufweist, ergeben sich Gemeinsamkeiten und Zusammenhänge. Wolfgang Burger schickt mit diesem Fall seinen Heidelberger Ermittler zum siebzehnten Mal ins Rennen. Zeigte für mich diese Reihe zwischendurch mal einige Abnutzungserscheinungen, so hat sie mich aber mit diesem neuen Fall wieder gänzlich eingefangen. Gerlachs Zwillingstöchter stehen aktuell kurz vor dem Abitur, eine Entscheidung für die weitere Zukunft steht an. Hatte sich in vergangenen Bänden bzgl. des Privatlebens des Ermittlers ein wenig Wiederholung eingeschlichen, so empfinde ich dies in diesem Band überhaupt nicht. Auch hier ergeben sich jetzt neue Wege für die Zukunft der Krimireihe. Der Fall selbst ist spannend. Immer wieder ergeben sich neue Hinweise und Spuren, einige führen den Leser auch in die Irre. Der Krimi liest sich dadurch flüssig und man fliegt nur so über die Seiten. Dass Alexander Gerlach in diesem Fall ein wenig viel Kaffee konsumiert sei ihm nachgesehen. Mit "Der sanfte Hauch des Todes" ist Wolfgang Burger auf alle Fälle wieder ein sehr guter Band dieser Reihe gelungen, der weiterhin Lust auf neue Fälle der Reihe macht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Am Ende des Zorns (ISBN: 9783492062312)S

Rezension zu "Am Ende des Zorns" von Wolfgang Burger

mittel
SabrinaMausvor 2 Monaten

Das Buch war wie eine Talfahrt!Es war teilweise spannend aber auch langweilig.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo Ihr Lieben,

fünf Exemplare meines "vergessenen Mädchens" sind zu gewinnen - selbstverständlich signiert und auf Wunsch mit Widmung versehen. Um die Sache nicht ganz so einfach zu machen, müssen die Gewinner folgende Frage richtig beantworten: der wievielte Band meiner Reihe um den Heidelberger Kripochef Alexander Gerlach ist "Das vergessene Mädchen"? (Die Karlsruhe-Bände zählen nicht mit!)

Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Rätseln und vor allem natürlich ganz viel Glück bei der Verlosung!

Herzlichst,
Wolfgang Burger
150 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  SchwarzeRosevor 8 Jahren
Buch kam an, danke für die nette Widmung Lg
Liebe Booklovers,

hiermit lade ich Euch zur Leserunde mit "Das vergessene Mädchen" ein. So viel sei verraten: Es ist ein Krimi, aber es ist nicht unbedingt ein typischer Krimi. Die Meinungen der bisherigen Leserinnen schwanken zwischen: "Der beste Burger aller Zeiten" und "leider ein Flop". Bin gespannt auf Eure Meinung. Und ich würde mich natürlich freuen, wenn viele mitmachen würden.

Freundliche Grüße aus dem glutheißen Südwesten,
Euer Wolfgang Burger
266 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  britta70vor 9 Jahren
Ich wollte nur kurz Besvheid geben, dass ich spätestens am Montag mit dem Buch starte.
Ein neuer Fall für Kripochef Alexander Gerlach - und ein spannender Fall für euch! Seid bei der Leserunde zu "Die falsche Frau" dabei und lasst euch fesselnde Lesestunden mit einem besonderen Kommissar nicht entgehen! Die Heidelberger Polizeidirektion gleicht einem aufgescheuchten Hühnerhaufen: Im Vorfeld einer internationalen Wirtschaftstagung verdichten sich die Hinweise auf einen bevorstehenden Terroranschlag, und Kripochef Alexander Gerlach versucht fieberhaft, den Tätern zuvorzukommen. Als eine Zielfahnderin vom BKA eintrifft, die auf eine untergetauchte Terroristin angesetzt ist, soll sich die neue Kollegin das Büro ausgerechnet mit Gerlach teilen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommt man sich näher, und während in der Bevölkerung der Unmut wächst und sich Gerlachs halbwüchsige Töchter mit den radikalen Globalisierungsgegnern solidarisieren, meint seine Geliebte Theresa plötzlich, ernsthaft Grund zur Eifersucht zu haben ... Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.piper-verlag.de/piper/buch/drm_widget.php?isbn=9783492272582 Und hier gibt es ein kleines Interview mit 5 Fragen an den Autor Wolfgang Burger: https://www.youtube.com/watch?v=TC4jAzOfPEk Für diesen fesselnden Kriminalfall, erschienen im Piper Verlag, suchen wir 25 Testleser. Die 25 Gewinner erhalten das Buch, lesen es direkt und tauschen sich in den Leseabschnitten dazu aus. Nach dem Lesen wird eine Rezension geschrieben. Wenn ihr mitermitteln möchtet, verratet uns einfach bis einschließlich 04. April unter "Bewerbung zur Leserunde", was euch am Buch und dem Austausch dazu in der Leserunde besonders interessiert.
343 Beiträge
B
Letzter Beitrag von  Buchinavor 10 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks