Willy Brandt

 3,9 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor*in von Erinnerungen, Lachen hilft und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Willy Brandt

Willy Brandt, geboren 1913 in Lübeck, war während des Zweiten Weltkrieges im Exil in Norwegen und Schweden. 1945 Rückkehr nach Deutschland und Aufnahme der politischen Arbeit. 1957–1966 Regierender Bürgermeister von Berlin. 1966–1969 Vizekanzler und Außenminister der Großen Koalition von CDU/SPD. 1969–1974 Bundeskanzler der SPD/FDP-Regierung. 1971 Friedensnobelpreis. 1964–1987 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. 1976–1992 Präsident der Sozialistischen Internationale. Willy Brandt starb 1992 in Unkel.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Willy Brandt

Cover des Buches Erinnerungen (ISBN: 9783548611662)

Erinnerungen

 (15)
Erschienen am 13.09.2013
Cover des Buches Schneller als der liebe Gott (ISBN: 9783518110232)

Schneller als der liebe Gott

 (1)
Erschienen am 01.05.1980
Cover des Buches Der organisierte Wahnsinn (ISBN: 9783462401363)

Der organisierte Wahnsinn

 (1)
Erschienen am 20.11.2017
Cover des Buches "Im Zweifel für die Freiheit" (ISBN: 9783801204266)

"Im Zweifel für die Freiheit"

 (0)
Erschienen am 08.10.2012
Cover des Buches Links und frei (ISBN: 9783455502671)

Links und frei

 (0)
Erschienen am 01.10.2012
Cover des Buches Links und frei (ISBN: 9783455012453)

Links und frei

 (0)
Erschienen am 01.09.2021

Neue Rezensionen zu Willy Brandt

Cover des Buches Lachen hilft (ISBN: 9783492236980)
Buecherbotes avatar

Rezension zu "Lachen hilft" von Willy Brandt

Rezension zu "Lachen hilft" von Willy Brandt
Buecherbotevor 12 Jahren

Willy Brandt war ein genialer - und fast schon zwanghafter - Witzeerzähler. In diesem kleinen Büchlein trug Brandts Ehefrau Brigitte Seebacher-Brandt seine besten zusammen. Für politisch interessierte Menschen mit Humor ein absolutes Muss!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Erinnerungen (ISBN: 9783548364971)
Jens65s avatar

Rezension zu "Erinnerungen" von Willy Brandt

Rezension zu "Erinnerungen" von Willy Brandt
Jens65vor 15 Jahren

Fast vierzig Jahre bestimmte Willy Brandt die Bundespolitik an entscheidenden Stellen mit. 1969 wurde er Bundeskanzler, der Erste, der frei von Schuld während des NS-Regimes geblieben war. In seinen Erinnerungen blickt Willy Brandt zurück auf sein Leben, vor allem natürlich auf das Politische. 1913 in Lübeck geboren kam er schon als Schüler mit Sozialisten und Sozialdemokraten in Kontakt. Schon zum Beginn der Nazizeit emigrierte Brandt nach Norwegen und arbeitete dort vor allem auf journalistischem Feld und versuchte, die Hitlergegner aus dem Exil zu unterstützen. Nach dem zweiten Weltkrieg kam er zurück nach Deutschland und fand seine politische Heimat in der Berliner SPD. Hier wurde er später Bürgermeister, 1961 erstmals Kanzlerkandidat, 1966 Außenminister, dann Kanzler. Brandt erinnert sich seiner Anfänge und der großen positiven und negativen Momente seiner Amtszeit (Ostpolitik und Wiedervereinigung, Kniefall vom Warschau, Friedensnobelpreis, Guilleaume-Affäre und Rücktritt als SPD-Chef 1987). Entstanden ist ein fesselndes Lesebuch der deutschen Geschichte, geschrieben von einem politischen Vorbild einer (oder mehrerer) ganzen Generation junger Deutscher.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks