Walt Whitman

 3,9 Sterne bei 94 Bewertungen
Autor von Grashalme, Leaves of Grass und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Walt Whitman

Walt Whitman wurde im Jahre 1819 als Sohn eines Zimmerers geboren. Seine Lyrik hatte damals großen Einfluss auf die moderne amerikanische Dichtung und auch noch nach seinem Tod waren seine lyrischen Werke von großer Bedeutung. Bekannt ist Walt Whitman vor allem für "Leaves of Grass" (Grashalme). Der Lyriker starb im Alter von 73 Jahren in Camden, New Jersey.

Alle Bücher von Walt Whitman

Cover des Buches Grashalme (ISBN: 9783866474376)

Grashalme

 (54)
Erschienen am 30.06.2009
Cover des Buches Grasblätter (ISBN: 9783446234109)

Grasblätter

 (6)
Erschienen am 07.09.2009
Cover des Buches Demokratische Ausblicke (ISBN: 9783938871003)

Demokratische Ausblicke

 (1)
Erschienen am 20.11.2005
Cover des Buches Das abenteuerliche Leben des Jack Engle (ISBN: 9783946990062)

Das abenteuerliche Leben des Jack Engle

 (0)
Erschienen am 30.05.2017
Cover des Buches Der schöne Mann (ISBN: 9783423281485)

Der schöne Mann

 (0)
Erschienen am 09.03.2018
Cover des Buches Grashalme (ISBN: 9783751953665)

Grashalme

 (0)
Erschienen am 18.09.2020
Cover des Buches Kinder Adams/Children of Adam (ISBN: 9783899039146)

Kinder Adams/Children of Adam

 (0)
Erschienen am 14.11.2014

Neue Rezensionen zu Walt Whitman

Ja, süss ist das Leben für einen jungen Mann. In ihm weilt ein springendes, schwellendes Höchstmass an Freude und ein strebendes Verlangen. Gesundheit und unbehinderter Geist sind ihm Stecken und Stab. Unbedacht lernt er zu lieben - das wunderbare Privileg der Jugend! [...]

W.Whitman


Dieser lange Zeit verschollene, autobiografische Text von W.Whitman handelt von seinen Jugendjahren im New York um 1850, wo er sich als Waisenkind durchschlägt und unter anderem bei einem korrupten Anwalt eine Anstellung findet.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Grashalme (ISBN: 9783257244977)G

Rezension zu "Grashalme" von Walt Whitman

Amerikanischer Klassiker
Giselle74vor 3 Jahren

Ungefähr drei Monate lang lag dieser Band auf meinem Nachttisch, stückchenweise habe ich mich vorwärts gearbeitet. Damit habe ich nicht gerechnet, wirklich nicht. Ich habe still für mich zu lesen begonnen, dann beschlossen, diese Texte müssten laut gelesen werden, dann gemerkt, dass meine Stimme nicht klangvoll genug ist, also zurück zum stillen Lesen, dann bin ich doch wieder deklamierend durch das Zimmer gerannt... kurz, ich habe mich wirklich abgearbeitet und mir alle Mühe gegeben den Funken zu entzünden. Schließlich handelt es sich hier um einen der größten Klassiker der amerikanischen Literatur, geliebt von unzähligen Lesern. Von mir nicht, fürchte ich. Das macht mich nervös. Denn tatsächlich stellt sich ja ein Gefühl des Ungebildetseins fast augenblicklich ein, wenn ein seit Jahrzehnten gelobtes Buch, gar ein Meilenstein der Literatur, mich nicht berührt. Wobei das so komplett eigentlich gar nicht stimmt. Es hat mich fasziniert, wie weltoffen und vorurteilsfrei Whitman geschrieben hat. Ungewöhnlich für die Zeit und weit weg vom heutigen Amerika. Man fragt sich unwillkürlich, was Whitman, ein Verehrer Abraham Lincolns, wohl zu Trump und Konsorten zu sagen hätte, er, der von einem freien und stolzen Amerika träumte, frei von der Verstaubtheit Europas, mit Platz für die Träume eines jeden Menschen.
Hymnisch sind viele der Texte, dazu gemacht, laut verkündet zu werden, wenn nur nicht die Aufzählungen wären, für mich das hervorstechendste Stilmerkmal, andererseits ja typisch für Mythenschreibung. Dort stört es mich selten, hier dagegen schon. Warum? Wenn ich das wüßte.
Egal, wie lange ich Für und Wider erwäge, feststelle, daß mir "Grashalme" aufgrund der Thematik, der Einstellung und der Schönheit der Sprache doch gefallen hätte haben müssen und obwohl ich mir den Zugang zu den Texten nahezu erzwingen wollte, es hat nicht funktioniert. Das zuzugeben fällt mir schwer, ich habe Grenzen schon immer nur ungern akzeptiert. Aber so ist es nun: ich kann leider keine aussagekräftige Besprechung schreiben, weil mir der Zugang zu den Texten fehlte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Grashalme (ISBN: 9783257244977)A

Rezension zu "Grashalme" von Walt Whitman

Umwerfend gute Lyrik!
Angie*vor 3 Jahren

Inhalt/Klappentext:
Nachdichtungen und Übersetzung von Hans Reisiger
›Grashalme‹ ist eines der bedeutendsten Meisterwerke der Literatur. Es bricht mit den bestehenden Traditionen und erfasst die Seele der amerikanischen Gesellschaft in ihrem Kern. Ein Loblied auf Demokratie, Natur, Liebe und Freundschaft, das bis heute nichts von seiner Schönheit und Menschlichkeit eingebüßt hat.
Meine Meinung:  Die Menge der aufgeführten Schriften und Lyrik in dem gebundenen Büchlein hat mich sehr überrascht. Ich sah mich ausserstande diesen Schatz in einem fortwährenden Lesefluss zu geniessen, sondern taste mich nun ganz langsam, Tag für Tag, an diese ausserordentlichen Aufzeichnungen des berühmten Literaten heran. So viele Gedanken, so viele Anregungen zum eigenen Nachdenken animierend. Dieses Buch wird einen Ehrenplatz im Regal kommen, das bedeutet: ich werde es oft und immer wieder in die Hand nehmen und mir eine Perle zum Lesen aussuchen.
Meine Bewertung: natürlich ***** FÜNF STERNE! 


Zitat Seite 39, aus dem Abschnitt *Gesang von mir selbst* : 

Ein Kind sagte: " Was ist das Gras?" und pflückte es mir
mit vollen Händen.
Wie könnt ich dem Kind antworten? Ich weiss nicht
besser als das Kind, was es ist.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Walt Whitman wurde am 30. Mai 1819 in Long Island (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 196 Bibliotheken

von 22 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks