Voosen | Danielsson

 4,1 Sterne bei 660 Bewertungen
Autorin von Später Frost, Schneewittchensarg und weiteren Büchern.
Autorenbild von Voosen | Danielsson (©Roman Voosen und Kerstin S Danielsson)

Lebenslauf von Voosen | Danielsson

Wenn deutsches und schwedisches Temperament aufeinandertreffen: Der 1973 in Rheinhausen geborene deutsche Autor Roman Voosen hat in Bremen Kunstgeschichte und Germanistik auf Lehramt studiert. Nach diversen Tätigkeiten als Rettungssanitäter, Ersatzteilsortierer, Altenpfleger, Barkeeper und Musikjournalist erfüllte er sich 2012 mit der Veröffentlichung seines Debütromans „Später Frost“ den großen Traum vom Schreiben. Neben der Schriftstellerei ist er als Lehrer tätig. Doch er schreibt nicht alleine. "Später Frost" ist der Auftakt zu der gemeinsamen Thrillerreihe "Nyström und Forss" mit der Schwedin Kerstin Signe Danielsson, die 1983 in Växjö geboren wurde. 2013 heiratete das Paar. Auch Kerstin Signe Danielsson hat Pädagogik studiert, allerdings mit der Fächerkombination Geschichte und Germanistik. Gemeinsam lebt das Paar nach vielen Umzügen und Pendeleien nördlich von Växjö, dem småländischen Heimatort der Autorin, in dem auch ihre spannende Thrillerreihe um die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Sina Forss angesiedelt ist.

Neue Bücher

Cover des Buches Schneewittchensarg (ISBN: 9783732405336)

Schneewittchensarg

Erscheint am 23.03.2023 als Hörbuch bei Argon Digital.
Cover des Buches Erzengel (ISBN: 9783732405329)

Erzengel

Neu erschienen am 09.02.2023 als Hörbuch bei Argon Digital.
Cover des Buches Die Taten der Toten (ISBN: 9783732405343)

Die Taten der Toten

Erscheint am 04.05.2023 als Hörbuch bei Argon Digital.
Cover des Buches Der unerbittliche Gegner (ISBN: 9783732405312)

Der unerbittliche Gegner

Neu erschienen am 29.12.2022 als Hörbuch bei Argon Digital.

Alle Bücher von Voosen | Danielsson

Cover des Buches Später Frost (ISBN: 9783462044492)

Später Frost

 (158)
Erschienen am 10.09.2012
Cover des Buches Schneewittchensarg (ISBN: 9783462052473)

Schneewittchensarg

 (104)
Erschienen am 06.06.2019
Cover des Buches Rotwild (ISBN: 9783462045482)

Rotwild

 (84)
Erschienen am 15.08.2013
Cover des Buches Der rote Raum (ISBN: 9783462001631)

Der rote Raum

 (64)
Erschienen am 07.10.2021
Cover des Buches Die Spur der Luchse (ISBN: 9783462002904)

Die Spur der Luchse

 (53)
Erschienen am 06.10.2022
Cover des Buches Die Taten der Toten (ISBN: 9783462053777)

Die Taten der Toten

 (40)
Erschienen am 10.06.2020
Cover des Buches Aus eisiger Tiefe (ISBN: 9783462046946)

Aus eisiger Tiefe

 (41)
Erschienen am 10.09.2014
Cover des Buches In stürmischer Nacht (ISBN: 9783462049565)

In stürmischer Nacht

 (40)
Erschienen am 11.01.2018

Neue Rezensionen zu Voosen | Danielsson

Cover des Buches In stürmischer Nacht (ISBN: 9783462049565)
walli007s avatar

Rezension zu "In stürmischer Nacht" von Voosen | Danielsson

Forss und Nyström
walli007vor 15 Tagen

Nach einem Brand wird eine Leiche gefunden, die so verbrannt ist, dass sie nicht sofort identifiziert werden kann. Stina Forss und ihre Chefin Ingrid Nyström beginnen mit den Ermittlungen. Das Haus gehörte Norwegischen Touristen, die zunächst nirgends erreicht werden können. Auch die Nachbarschaft wird befragt. Und so finden die Ermittler und Ermittlerinnen heraus, dass sich in der Gegend bereits zehn Jahre zuvor eine Tragödie ereignet hat. Während eines verheerenden Sturms ist der Bauer Niels Johansson durch einen Unfall zu Tode gekommen. Und nun ist auch seine Frau verstorben und seine Tochter Emma ist verschwunden.


In diesem vierten Band der Reihe müssen Ingrid Nyström und Stina Forss, die vorher bei der  Kripo Berlin gearbeitet hat, die Hinweise aus der Vergangenheit lesen, um den Fall in der Gegenwart lösen zu können. Wie so häufig beginnen die Nachforschungen dabei mit Klinken putzen. Wer ist der Tote? Noch nicht einmal das Geschlecht kann mit Sicherheit bestimmt werden. Warum brannte das Anwesen? Wer profitiert? In ihrer ureigenen Art stürmt Stina Forss voran und hat manchmal auch Glück, aber auch die nötige Hartnäckigkeit, um etwas herauszufinden. Dagegen lebt Ingrid Nyström von ihrer großen Erfahrung und ihrer Fähigkeit, ein Team zu leiten.


In diesem spannenden Kriminalroman werden Vergangenheit und Gegenwart geschickt verknüpft. Der Leser erfährt von den Ereignissen, die zehn Jahre vorher stattfanden, womit der den Ermittlern teilweise etwas voraus ist. Dennoch bleibt die Story immer fesselnd. Als kleines Manko könnte man empfinden, dass einzelne der Beamten ein recht problembehaftetes Privatleben haben. Zwar werden sie als Personen nahbarer, aber ein normal langweiliges Leben ist durchaus auch interessant und kann eine Abwechslung darstellen. Packend sind dagegen die Verwicklungen unter den beteiligten Personen, die irgendwie alle etwas miteinander zu tun haben. Nach und nach erschließt sich was und wie. Und hier mitzuraten regt die grauen Zellen an. So ganz hinter die Dinge blickt man natürlich nicht. 


3,5 Sterne

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Schneewittchensarg (ISBN: 9783462052473)
Zahirahs avatar

Rezension zu "Schneewittchensarg" von Voosen | Danielsson

Schneewittchensarg
Zahirahvor einem Monat

Obwohl der Beginn sich etwas zäh anlässt, entwickelt sich auch der nunmehr 7. Teil mit Nyström & Forss als Ermittlergespann zu einem mit viel Tiefgang und Raffinesse geschriebenen Krimi.
Alles beginnt damit, dass über das Verschwinden Berits erzählt wird und sich dann nach und nach der eigentliche Fall entfaltet. Durch zahlreiche Perspektivwechsel bekommt man als Leser immer wieder die verschiedenen Ermittlungsfortschritte mit und wird aber auch über das Privatleben beteiligten Ermittler weiter auf dem Laufenden gehalten. Das kann für Neueinsteiger etwas irritierend sein, da es sich teilweise um Figuren aus den Vorgängern handelt. Aber nichtsdestotrotz runden gerade diese Weiterentwicklungen bekannter Figuren den Krimi ab.
Der moderne und leicht zu lesende flüssige Schreib- und Erzählstil ist angenehm und passend. 

Mich konnte auch dieser packende Krimi erneut gut unterhalten und ich bin schon jetzt auf eine hoffentlich baldige Fortsetzung gespannt. Ich empfehlte dieses Buch gern weiter und vergebe 5 von 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Spur der Luchse (ISBN: 9783462002904)
BuchNotizens avatar

Rezension zu "Die Spur der Luchse" von Voosen | Danielsson

Spur der Luchse
BuchNotizenvor einem Monat

Die Handlung

Der Thriller beginnt mit den politisch brisanten Protesten gegen eine Waldrodung. Zu gleicher Zeit vermisst eine verzweifelte Lehrerin eine Schülergruppe und die begleitenden Betreuer, die in diesem Wald an einer Exkursion mit Übernachtung teilgenommen haben. Bei der groß angelegten Suchaktion werden eine schwer traumatisierte Schülerin und ein toter Schüler gefunden.

Ingrid Nyström ist nach einem Unfall dienstuntauglich. Da Stina Forss die Verhältnisse und die Gegend kennt, soll sie bei der Suche nach den vermissten Jugendlichen helfen. Die „fähigste Polizistin des Landes“ wird von ihrem aktuellen Fall in Stockholm abgezogen und nach Växjö beordert. Die beiden Kommissarinnen ermitteln wieder gemeinsam.

Die Kommissarinnen

Die Kommissarin Stina Forss hat nach einem spektakulären Fall Växjö verlassen und arbeitet seit zwei Jahren in der Mordabteilung der Operativen Einheiten in Stockholm. Stina Forss neigt zu Alleingängen, pfeift auf Regeln und lässt sich nicht unterkriegen. Die Meinung anderer ist ihr nicht wichtig. Sie ist der Typ „einsamer Wolf“. Stina Forss hat einen schwedischen Vater und eine deutsche Mutter und ist in beiden Ländern aufgewachsen. Im ersten Band wird erklärt, warum die erfolgreiche Kommissarin aus Berlin nach Schweden gekommen ist.

Ingrid Nyström ist im Gegensatz zu Stina Forss offen und empathisch. Trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere können die beiden gut zusammenarbeiten. Ingrid nimmt es ihrem Chef übel, dass er sie von den Ermittlungen ausgeschlossen hat und ermittelt heimlich weiter, obwohl es ihr gesundheitlich nicht gut geht.

Das Verhältnis zwischen den beiden Kommissarinnen ist kompliziert. Es ist zu viel passiert, das das Verhältnis zwischen den beiden belastet. Zudem ist Stina Forss kein einfacher Charakter.

Meine Meinung

Der Thriller ist trotz einiger Schwächen ganz nach meinem Geschmack. Ein komplexer Fall und ein Ermittlerteam, das zusammenhält, wenn es darauf ankommt. Die personellen Veränderungen nach dem Weggang von Stina Forss und Anette Hultin haben das Team positiv verändert. Die neue junge Kollegin Sara Hjalmarsson hat sich als eine gute Ermittlerin erwiesen und wird von allen akzeptiert. Besonders bei einer Reihe ist es wichtig, dass sich die Figuren weiterentwickeln. Die Charaktere sind stimmig dargestellt. Die Spannungen zwischen Stina Forss und Ingrid Nyström haben etwas nachgelassen, aber beide sind professionell genug, um zusammenarbeiten zu können.

Ich mag es, wenn in einem Krimi oder Thriller aktuelle gesellschaftliche Themen aufgegriffen werden. Im vorliegenden Fall werden mehrere Themen angesprochen. Weniger wäre mehr gewesen. Die Themen werden erst nach und nach sichtbar. Die verschiedenen Erzählstränge laufen zum Schluss zusammen und der Leser wird mit einer unerwarteten Auflösung überrascht.

Der spannende Fall entschädigt für die am Anfang langatmige Erklärung der politisch brisanten Waldrodung. Die ist zwar interessant, aber für den Fall irrelevant.

Fazit

Der Thriller „Die Spur der Luchse“ ist fesselnd geschrieben und ein richtiger Pageturner. Ich empfehle den skandinavisch düsteren Thriller mit den gesellschaftlich brisanten Themen und alten Geheimnissen gerne weiter.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Die schwedischen Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss ermitteln wieder! In "Die Spur der Luchse" konfrontieren die Erfolgsautor*innen Kerstin Signe Danielsson und Roman Voosen ihre Heldinnen mit ihrem schwierigsten Fall. Im Mittelpunkt ein von Geheimnissen umwobenes Naturschutzgebiet. Super spannend und sehr aktuell! Ingrid Nyström und Stina Forss in Höchstform!

"Es ging um diese Bäume, um genau diesen Wald, an dessen östlichem Rand sie sich nun befand. Der Kern des beinahe neuntausend Hektar umfassenden Mischwaldgebiets stand unter Naturschutz."

Habt ihr Lust auf einen Krimi mit zwei besonderen Ermittlerinnen, der nicht nur spannend und hoch aktuell ist? Dann ist "Die Spur der Luchse" genau das Richtige für euch!

Zusammen mit KiWi verlosen wir 35 Exemplare dieses Buches für eine Leserunde in unserem Crime Club. Wenn ihr euch mit anderen Leser*innen über diesen skandinavischen Krimi austauschen und am Ende eine Rezension schreiben wollt, müsst ihr euch unbedingt bewerben*, und zwar, indem ihr auf diese Frage bis zum 09.10. antwortet:

Kennt ihr Ingrid Nyström und Stina Forss? Was gefällt euch an den beiden schwedischen Kommissarinnen am besten? Kennt ihr die Reihe nicht? Warum möchtet ihr unbedingt mitlesen?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten! Und wünsche euch auch viel Glück!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Wenn ihr keine Aktionen von KiWi verpassen wollt, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

863 BeiträgeVerlosung beendet
C
Letzter Beitrag von  CarOvor 2 Monaten

Es liest sich etwas besser als der erste Leseabschnitt. Und es passiert einiges, so dass ich als Leser anfangen kann, ein paar der so gehassten roten Baumwollfäden zwischen den einzelnen Personen und Gegebenheiten spannen zu können.

Aber das Unverständnis über einige Dinge überwiegt leider immer noch.

Wieso darf Ingrid Nyström überhaupt arbeiten? Sie war längere Zeit ohnmächtig,.ist an Trümmerbrüchen von Hand - und Sprunggelenk operiert worden und nimmt starke Schmerzmittel bzw Opiate. Welcher Vorgesetzter lässt sie da arbeiten? (Auch wenn er dann nicht selbst seine unvorsichtige Aussage der ersten Pressekonferenz korrigieren muss). Und wie kann sie sich überhaupt fortbewegen? Normale Unterarmgestützten (Krücken) funktionieren mit gebrochenem Handgelenk nicht, da muss die Krücke schon in die Achsel greifen und dann noch das zertrümmerte Sprunggelenk... Ziemlich unwahrscheinlich....

In dieses Buch wird alles geworfen, was sich so an Themen finden lässt:

(Radikaler) Umweltschutz

LGBTQIA+

Rechtsextremismus

MeToo

Emotional vernachlässigte Kinder wohlhabender Eltern

Häusliche Gewalt

Mobbing

Verschwörungstheorien

Digital Detox

Drogen

Runen , Mystik, (Opferrituale?)

Modemagazin

Sinti und Roma

Großwildjäger

Bulimie

Politiker, die einen Unfall zu einem Mordanschlag politisieren möchten

Und dann hätte ich fast noch den veganen Schokoriegel vergessen

So auf Anhieb fällt mir noch Antisemitismus ein, der hier noch dringend mit eingeflochten werden muss, damit sich niemand "vernachlässigt" fühlen kann...

Ach ja, wie kann ein Farbbeutel an einer Scheibe der 4. Etage zerplatzen. Muss vom Straßenniveau aus passiert sein, da Kollegen aus dem Gebäude rennen und den Flüchtenden hinterher laufen. Hochachtung den Werfern!

Ich denke, dass mir das Buch auf mindestens die Hälfte eingekürzt mehr als doppelt so gut gefallen würde. Diesmal musste ich mich zB durch 3 Seiten Beschreibung über den Datenforensiker kämpfen (S 133 ff), werden diese Informationen für diesen Fall noch interessant oder mussten 440 Seiten gefüllt werden?

Schade, der Fall scheint im Kern ziemlich interessant und spannend zu sein, ist für mich persönlich aber leider völlig "zerschrieben"






Ein brutal ermordeter Informatiker und ein Mörder, der aus einem abgeriegelten Raum fliehen konnte, bringen die Kommissarinnen Nyström und Forss an ihr Limit. Während sich die Kommissarinnen ihren eigenen Dämonen stellen müssen, stellt sich heraus, dass die beiden Fälle zusammenhängen. Können weitere Todesopfer verhindert werden?
Wir verlosen die spannendsten KiWi-Krimis 2021: "Der rote Raum" von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson ist unser neues Crime Club Highlight.

Mit ihrer Nyström-und-Forss-Reihe begeistert das Autorenduo Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson alle Fans skandinavischer Krimis. Jetzt erscheint der neunte Band. Darin sind die Kommissarinnen mit zwei seltsamen Fällen konfrontiert, die ihnen alles abverlangen.

Gemeinsam mit dem KiWi-Verlag verlosen wir 35 Exemplare von "Der rote Raum".

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:

Habt ihr schon mal einen Escape-Room besucht? Wie waren eure Erfahrungen? Oder hättet ihr Lust einen solchem Raum, aus dem ihr euch mit Hilfe von Rätseln befreien müsst, zu besuchen? Welches Thema sollte der perfekte Escape-Room für euch haben?

Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

Wenn ihr keine Aktionen von KiWi verpassen und die vielfältige Krimiwelt entdecken wollt, dann folgt der Verlagsseite.

652 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Mareike_Pfenningvor einem Jahr

Man taucht immer tiefer in die Geschichte ein. Manche Fragen klären sich, aber es tauchen auch neue auf. Die beiden Ermittler Lasse und Hugo nerven etwas. Das erinnert an einen pubertären Hahnenkampf. Ich bin sehr gespannt was die kursiv geschriebene Geschichte mit sich bringt. Da sehe ich momentan keinerlei Bezehung zu dem Fall. Auf jeden Fall möchte ich nun auch die vorherigen Bände der Reihe lesen.

Am 11. Juni 2020 erwartet euch ab 19 Uhr auf unseren LovelyBooks Instagram Kanal ein spannendes Gespräch inklusive einer kurzen Lesung aus "Die Taten der Toten" mit dem Autor*innenduo Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson. Ihr habt bereits vorab die Möglichkeit, hier Fragen an die beiden zu posten, von denen wir die spannendsten am Donnerstag live stellen werden!

Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde Instagram Live auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.
Dieses Mal freuen wir uns, Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson zu begrüßen, die sich am 11. Juni ab 19 Uhr mit unserer Kollegin Sarah live über ihr neues Buch "Die Taten der Toten" unterhalten werden.

Ihr könnt hier bereits vorab Fragen an die beiden über unser Bewerbungsformular stellen und mit etwas Glück ein Exemplar des Buches aus dem KiWi Verlag gewinnen. Die 5 Bücher werden unter allen verlost, die hier oder direkt auf Instagram eine Frage stellen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuschauen!

129 BeiträgeVerlosung beendet
TochterAlices avatar
Letzter Beitrag von  TochterAlicevor 3 Jahren

Mein Buch ist angekommen, vielen Dank! Ich lese bereits und genieße das Treffen mit den Ermittlerinnen Nyström und Forss, auch wenn beide ganz schön angeschlagen sind, die Armen!

Zusätzliche Informationen

Schreibt auch als: Roman Voosen

Voosen | Danielsson im Netz:

Community-Statistik

in 534 Bibliotheken

auf 73 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks