Val McDermid

 3,9 Sterne bei 3.025 Bewertungen
Autorin von Das Lied der Sirenen, Echo einer Winternacht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Val McDermid (© TimDuncan)

Lebenslauf von Val McDermid

Bestsellerautorin aus Schottland: Die gebürtige Schottin Val McDermid und Gold Dagger-Preisträgerin für "The Mermaids Singing"/"Das Lied der Sirenen" arbeitete nach ihrem Universitätsabschluss ab 1975 als Journalistin, u.a. für die Tageszeitung 'People' in Manchester. 1991 zog sie sich aus dem Journalistengeschäft zurück und betätigt sich seither hauptberuflich als Autorin. Sie war knapp 10 Jahre in der britischen Gewerkschaft aktiv, was sich in ihrem Krimi "Der Aufsteiger" widerspiegelt. Neben den erfolgreichen Krimis mit der lesbischen Heldin Lindsay Gordon hat sie zwei weitere Kriminalromanreihen über die Detektivin Kate Brannigan aus Manchester und dem Profiler Tony Hill und DI Carol Jordan, die auch die Vorlage zur Fernsehserie Hautnah – Die Methode Hill bildet, erfolgreich veröffentlicht. Für ihre Werke hat sie neben dem Gold Dagger den Portico Prize for Fiction, den LA Times Book Prize und den Lambda Literary Pioneer Award erhalten. McDermid thematisiert Homosexualität immer wieder in ihren Romanen und engagiert sich auch darüber hinaus für die Gleichstellung Homosexueller. Sie war und ist eine Unterstützerin des Referendums über die Unabhängigkeit Schottlands. Die Autorin veröffentlichte auch Hörspiele und Theaterstücke und lebt aktuell in Edinburgh.

Alle Bücher von Val McDermid

Cover des Buches Das Lied der Sirenen (ISBN: 9783426506202)

Das Lied der Sirenen

 (242)
Erschienen am 09.03.2010
Cover des Buches Echo einer Winternacht (ISBN: 9783426307984)

Echo einer Winternacht

 (230)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Ein Ort für die Ewigkeit (ISBN: 9783426414972)

Ein Ort für die Ewigkeit

 (164)
Erschienen am 02.04.2012
Cover des Buches Schlussblende (ISBN: 9783426416808)

Schlussblende

 (154)
Erschienen am 02.05.2012
Cover des Buches Tödliche Worte (ISBN: 9783426414965)

Tödliche Worte

 (149)
Erschienen am 02.05.2012
Cover des Buches Die Erfinder des Todes (ISBN: 9783426507575)

Die Erfinder des Todes

 (146)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Ein kalter Strom (ISBN: 9783426400036)

Ein kalter Strom

 (135)
Erschienen am 31.12.2009
Cover des Buches Vatermord (ISBN: 9783426507261)

Vatermord

 (120)
Erschienen am 04.10.2010

Neue Rezensionen zu Val McDermid

Cover des Buches Der Knochengarten (ISBN: 9783426524916)
Amkes avatar

Rezension zu "Der Knochengarten" von Val McDermid

Zwei Handlungsstränge - nur eine Auflösung - ein Geheimnis, das nicht geklärt wird, dessen Täter nicht zur Rechenschaft gezogen werden
Amkevor 14 Tagen

Eigentlich wollte ich hier keine Rezi schreiben, sondern nur eine Kurzmeinung abgeben, aber die Zeichenzahl ist leider begrenzt. Das Buch beginnt mit Tony Hill, der im Gefängnis sitzt, und Carol, die ihren Dienst quittiert hat (schon wieder) und weiter geht es mit dem Knochengarten - auf dem Gelände eines inzwischen geschlossenen katholischen Klosters werden die Überreste von 40 Skeletten gefunden, unter einer Rasenfläche verscharrt, ohne Grabstein. Was die Sache noch schlimmer macht, es handelt sich ausnahmslos um Kinder. Im Laufe des Buches stellt sich heraus, dass die Nonnen eine sehr merkwürdige und sehr grausame Auffassung von Erziehung und Förderung junger Mädchen haben, die schon von Natur aus ungewollt waren und viele schlimme Dinge erlebt haben. Es wirkt, als wäre die Autorin mit der verstörenden Story überfordert, denn plötzlich finden sich Skelette in Gemüsebeeten auf dem Gelände des Gärtners. Fortan dreht sich alles nur noch um diese Toten, die sich allesamt als junge Männer herausstellen, die am Rande der Gesellschaft gelebt haben. Die schlimmste Nonne von allen, die Mutter Oberin, die kein Kloster mehr leiten darf und auch nicht mehr direkt im Orden leben darf, sondern nur noch in einem angeschlossenen Gebäude, gibt am Ende den entscheidenden Hinweis, um den Mörder der jungen Männer zu überführen. Was mit den Kindern passiert ist, bleibt ungeklärt. Die grausame Praxis der Nonnen wird zu einer Randnotiz im Roman - entttäuschend. Auf mich wirkt der Roman so, als hätte der näher rückende Abgabeschluss beim Verlag dafür gesorgt, die Geschichte nicht zu Ende zu erzählen. Vielleicht aber waren es auch die hohen Papierpreise. Schade! Vielleicht wäre es besser gewesen, sich auf ein Thema zu konzentrieren. Vielleicht hätte man die Leichen der jungen Männer nicht im Gemüsebeet, sondern unter dem Rasen des alten Klosters finden sollen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches 1979 - Jägerin und Gejagte (ISBN: 9783426528822)
BuechermonsterBlogs avatar

Rezension zu "1979 - Jägerin und Gejagte" von Val McDermid

Interessant angelegte Krimi-Reihe mit einem eher unspektakulären Auftaktband
BuechermonsterBlogvor 20 Tagen

Es ist ein ambitioniertes Projekt, welches sich die schottische Bestsellerautorin Val McDermid für ihre neue Romanreihe vorgenommen hat, denn diese soll sich über insgesamt 40 Jahre erstrecken und die Journalistin Allie Burns praktisch während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn begleiten – und das mit fünf Büchern, angesiedelt im Abstand von jeweils einer Dekade.

Los geht es im Winter des Jahres 1979 mit dem Auftaktband “Jägerin und Gejagte”, in der die junge Reporterin gerade beim Glasgower Boulevardblatt “Daily Clarion” angefangen hat und sich dort auf die harte Tour ihre ersten Sporen verdienen muss. Denn Allie ist nicht nur jung und unerfahren, sondern eben auch eine Frau, was in einer Zeitungsredaktion im noch recht rauen und schroffen Schottland der 1970er-Jahre eine eher unwillkommene Ausnahme ist – und dementsprechend wird Burns auch vorrangig mit belanglosen Frauenthemen abgespeist und soll den “richtigen” Reportern nicht groß in die Quere kommen.

Allerdings sind ihr nicht alle Mitglieder des “Boys’ Club” des Clarion feindlich gesinnt, denn der ebenfalls aufstrebende Danny Sullivan braucht kompetente Unterstützung bei seiner Investigativ-Reportage über einen groß angelegten Steuerbetrug – in den ausgerechnet sein ungeliebter Bruder verwickelt ist. Für Allie bietet sich dadurch endlich die Chance, ihr journalistisches Talent unter Beweis zu stellen und sich in der Männerdomäne Respekt zu verschaffen – und für Danny die Möglichkeit, den wahren Charakter seines zwielichtigen Bruders ans Tageslicht zu bringen…

“1979” bietet mit Allie Burns und Danny Sullivan zwei sympathische Hauptfiguren mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit, was die beiden im Umfeld der zu dieser Zeit meist chauvinistischen, egoistischen und mitunter sogar skrupellosen Reporterbranche zu einer angenehmen Ausnahme macht. Zudem ist das Setting interessant, denn das Jahr 1979 ist ein äußerst bewegtes in der jüngeren schottischen Geschichte, das vor allem von den Debatten und auch Protesten rund um das Referendum zur Dezentralisierung Schottlands geprägt war – also der Frage, ob die Schotten ein eigenes Regionalparlament im Vereinigten Königreich erhalten sollten und damit ein Stück mehr Unabhängigkeit vom großen und oft erdrückenden Nachbarn England.

McDermid ist hier spürbar bemüht um einen fesselnden Auftakt zu ihrem längerfristigen Großprojekt, allerdings wirkt der Roman trotz der großen Erfahrung und unbestrittenen Klasse der erfolgreichen Autorin häufig seltsam plump und fühlt sich nur selten authentisch und glaubwürdig an. Das beginnt beim etwas erzwungenen Einstieg in die Geschichte und zieht sich durch die oberflächlich zwar interessant klingenden, in der Praxis aber sehr unspektakulär erzählten Ermittlungen von Burns und Sullivan bis zum etwas unfertig erscheinenden Ende, bei dem die Auflösung eher lieblos im Abspann nachgereicht wird. Auch die gelegentlich eingestreuten fiktiven Zeitungsartikel der beiden Journalisten lesen sich wie Berichte aus einer ambitionierten Schülerzeitung, jedoch nicht wie aus der Feder einer langjährigen Journalistin wie eben Val McDermid. So bietet “1979” zwar insgesamt durchaus gefällige Unterhaltung, liefert aber bisher kaum überzeugende Argumente, warum man der Reihe gleich für vier weitere Bände die Treue halten sollte.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Mädchen, das den Weihnachtsmann umbrachte (ISBN: 9783426282717)
B

Rezension zu "Das Mädchen, das den Weihnachtsmann umbrachte" von Val McDermid

Spannende Unterhaltung
Buchsternvor einem Monat

Als ich das Cover gesehen hatte, wusste ich nicht ganz was ich davon halten soll, allerdings hat es mich neugierig gemacht. Im Buch sind 12 Geschichten enthalten. Keine ist wie die andere. & doch haben sie eines gemeinsam. In jeder Geschichte gibt es einen Mord, dieser passiert nicht immer zur Weihnachtszeit.  Die einzelnen Storys sind spannend, außergewöhnlich, kurzweilig & man bekommt beim Lesen schon eine leichte Gänsehaut. Das Lesen ist ein purer Genuss & es hat Spaß gemacht, die einzelnen Geschichten zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig, leicht & angenehm. Nicht nur eine tolle Lektüre für die Weihnachtszeit. Ein tolles Geschenk für jeden Krimi - Fan.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Habt ihr Lust auf Nervenkitzel und Rätselraten mit dem neuen Cold Case von Bestseller-Autorin Val McDermid? Im sechsten Band der Krimi-Reihe rund um Karen Pirie sorgt ein gewaltiger Fang eines Hummerfischers für Aufregung. Eine männliche Leiche hat sich im Netz verfangen und bei dem Toten handelt es sich um den Bruder eines schottischen Politikers, der vor Jahren spurlos verschwunden ist. Doch dabei allein bleibt es nicht ...

Eine Leiche im Fischernetz und eine weitere skelettierte Leiche in einem Wohnmobil - DCI Karen Pirie steht vor rätselhaften neuen Fällen, die sie bis in die mondäne Welt des Kunsthandels führen. Mit ihrem untrüglichem Gespür verbeißt sich die Ermittlerin in scheinbar unlösbare Rätsel. Doch es wartet eine weitere beunruhigende Nachricht: Ein Mörder, den sie selbst überführt hatte, ist wieder auf freiem Fuß …

Gemeinsam mit Droemer verlosen wir 15 Exemplare des neuen Krimis "Ein Bild der Niedertracht".

Um euch zu bewerben, beantwortet einfach bis zum 30.05. folgende Fragen:
Habt ihr bereits einen Krimi von Val McDermid gelesen? Was macht für euch eine spannende Cold Case Ermittlung aus?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

333 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Mariluvor einem Jahr

https://www.lovelybooks.de/autor/Val-McDermid/Ein-Bild-der-Niedertracht-2784963112-w/rezension/2991264448/


Auch hier meine Rezension,die ich schon vor geraumer Zeit auf meheren Plattformen verteilt habe! Vielen Dank für den Gewinn!

Crime Club

Der Crime Club auf der Jagd nach dem "Wedding Killer" mit "Rachgier" und Thrill me

Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels:  Herzlich willkommen im brandneuen Crime Club   

Entdeckt mit uns gemeinsam atemberaubende Werke der Spannungsliteratur in den exklusiven Crime Club-Aktionen, tauscht euch mit Gleichgesinnten über eure Krimi- und Thriller-Lieblingsthemen aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euch vom einfachen Taschendieb bis zum mächtigen Mafiaboss hocharbeiten könnt! 

Val McDermid lässt in "Rachgier" ihre  beiden Ermittler  Detective Chief Inspector Carol Jordan und Profiler Tony Hill in einem Fall voller unerwarteter Entwicklungen einen besonders heimtückischen Mörder suchen. Der "Wedding Killer" sucht sich seine Opfer auf Hochzeiten und wird hier bei einsamen Frauen fündig. Wird es den beiden gelingen, den Täter zu fassen, bevor er ein weiteres Mal zuschlägt? 

Das erfahrt ihr in unserer Leserunde, bei der wir 30 Exemplare von "Rachgier" vergeben.

Crime Club
"Rachgier" ist Teil von Thrill me  mit drei Autoren und drei Mal Hochspannung! Macht ihr bei mindestens zwei der drei Aktionen mit, habt ihr die Chance auf ein großes Thrill me-Paket mit noch mehr Hochspannung und weiteren Goodies, um euer Thriller-Erlebnis noch besser zu machen!


Mehr zum Buch 
Eine verkohlte Leiche in einem ausgebrannten Auto – das ist alles, was von der unauffälligen Büroangestellten Kathryn McCormick übrig ist. Erst vor kurzem hatte sie auf einer Hochzeit einen attraktiven Mann kennengelernt und auf neues Glück nach einer herben Enttäuschung gehofft. DCI Carol Jordan und Profiler Tony Hill versuchen den Mann ausfindig zu machen, müssen aber feststellen, dass keiner der anderen Hochzeitsgäste ihn kannte. Eine weitere Frauenleiche bestätigt Carols furchtbaren Verdacht: Ein ebenso raffinierter wie perfider Serienkiller macht sich die Einsamkeit seiner Opfer zunutze.

>> Mehr Infos zum Buch gibts hier

Was ihr tun müsst, um eines der 30 Exemplare für diese Leserunde zu erhalten? Bewerbt euch bis einschließlich 16.09.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

"Rachgier" überzeugt mit seinen unerwarteten Wendungen – womit kann man euch in einem Thriller überraschen und welche geniale Wendung hat euch begeistert?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf die Leserunde mit euch! 

Bitte beachte vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunde! 
638 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Ich und Angelika haben das Buch nun zuende gelesen und uns beiden hat es dabei auch sehr gefallen, da wir grosse Krimi-Liebhaber sind: https://www.lovelybooks.de/autor/Val-McDermid/Rachgier-1547568864-w/rezension/1937412276/?showSocialSharingPopup=true

Liebe Krimi-Freunde,


gemeinsam mit der Verlagsgruppe Droemer Knaur starten wir die nächste Lese- und Hörrunde.
Weil es beim letzten Mal so schön war, präsentieren wir euch wieder einen spannenden Krimi! „
Rachgier“ stammt aus der Feder von Val McDermid, der „Krimi-Queen“ aus Schottland. 


Hier kommen Krimi-Fans voll auf ihre Kosten, egal, ob ihr
 Val McDermid schon lange verfolgt oder sie jetzt erst kennenlernt.


Die einzelnen Teile der Reihe um Detective Chief Inspector
Carol Jordan und Profiler Tony Hill beinhalten abgeschlossene Fälle und können problemlos unabhängig voneinander gelesen werden.


Der zehnte und neueste Fall führt das Ermittler-Duo auf die Spur eines Mannes, der ein tödliches Spiel mit einsamen Herzen treibt...
Bei dieser Runde dürfen sich Leseratten und Hörbuch-Liebhaber gleichermaßen freuen, denn wir verlosen sowohl
15 Hörbücher als auch 15 Taschenbücher. Schreibt uns einfach, welches Medium ihr bevorzugt! 


Wenn ihr gerne an der Lese- und Hörrunde teilnehmen möchtet, beantwortet uns dazu folgende Fragen: 


Was sind eure Erwartungen an diesen spannenden Krimi? Habt ihr schon von Val McDermid gehört? Oder seid ihr schon Fans der Autorin? 


Ihr könnt euch bis zum 05. September 2018 bewerben.
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und einen regen Austausch mit euch!

Inhalt: Fall Nr. 10 für Val McDermids berühmtes Ermittler-Duo: Detective Chief Inspector Carol Jordan und Profiler Tony Hill jagen den "Wedding Killer"
Eine verkohlte Leiche in einem ausgebrannten Auto – das ist alles, was von der unauffälligen Büroangestellten Kathryn McCormick übrig ist. Erst vor kurzem hatte sie auf einer Hochzeit einen attraktiven Mann kennengelernt und auf neues Glück nach einer herben Enttäuschung gehofft. DCI Carol Jordan und Profiler Tony Hill versuchen den Mann ausfindig zu machen, müssen aber feststellen, dass keiner der anderen Hochzeitsgäste ihn kannte. Eine weitere Frauenleiche bestätigt Carols furchtbaren Verdacht: Ein ebenso raffinierter wie perfider Serienkiller macht sich die Einsamkeit seiner Opfer zunutze.


Zur Autorin: Val McDermid, geboren 1955, arbeitete lange als Dozentin für Englische Literatur und als Journalistin bei namhaften britischen Tageszeitungen. Heute ist sie eine der erfolgreichsten britischen Autorinnen von Thrillern und Kriminalromanen. Ihre Bücher erscheinen weltweit in mehr als vierzig Sprachen. 2010 erhielt sie für ihr Lebenswerk den Diamond Dagger der britischen Crime Writers’ Association, die höchste Auszeichnung für britische Kriminalliteratur.
Mehr über die Autorin unter www.val-mcdermid.de


Zum Sprecher: Wolfgang Berger ist Schauspieler, Sprecher und Rezitator. Er arbeitet unter anderem für Rundfunk, Reportagen, Hörspiel und Hörbuch.

479 BeiträgeVerlosung beendet
Scholus avatar
Letzter Beitrag von  Scholuvor 4 Jahren
Das Ende fand ich, als Nicht-Fan, ja genial, aber ich kann verstehen, warum alle Anderen das große Heulen kriegen! Nach den ganzen Andeutungen dachte ich ja an ein offenes Ende a là der Mörder wird nicht gefasst und so .......

Zusätzliche Informationen

Val McDermid wurde am 03. Juni 1955 in Kirkcaldy, Fife (Schottland) geboren.

Val McDermid im Netz:

Community-Statistik

in 2.254 Bibliotheken

auf 173 Merkzettel

von 47 Leser*innen aktuell gelesen

von 71 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks