Ulrike Schweikert

 4,1 Sterne bei 3.486 Bewertungen
Autorenbild von Ulrike Schweikert (©Gabi Geier fotodesign-geier.de / Quelle: Mira Taschenbuch)

Lebenslauf von Ulrike Schweikert

Ihr Interesse an Stadtgeschichte machte sie zur preisgekrönten Autorin: Ulrike Schweikert wurde am 28. November 1966 in Schwäbisch Hall geboren. Bereits als Kind liebte sie das Tanzen und tanzt auch heute noch aktiv Ballett und Tango. Nach ihrer Schulzeit machte sie eine Lehre bei der Bank in Stuttgart. Nachdem sie sechs Jahre lang als Wertpapierhändlerin gearbeitet hatte, studierte sie Geologie und Journalismus. Zu dieser Zeit entstanden erste Manuskripte. Während ihres Studiums recherchierte sie viel über ihre Stadt und machte die Ergebnisse ihrer Suche zur Grundlage für ihren ersten Roman. Dieser wurde im Jahr 2000 unter dem Titel "Tochter des Salzsiedlers" veröffentlicht. Allerdings gelang ihr der Durchbruch erst mit ihrem zweiten Roman "Die Hexe und die Heilige", der es ihr ermöglichte, das Schreiben zu ihrem Beruf zu machen. Inzwischen hat sie zahlreiche Bücher veröffentlicht und kann sich bei ihren Lesern großer Beliebtheit erfreuen. Für "Das Jahr der Verschwörer" erhielt sie 2004 von der „Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur – Das Syndikat“ den Hansjörg-Martin-Preis. Zudem veröffentlicht die Autorin unter dem Pseudonym Rike Speemann Fantasyromane. Ulrike Schweikert lebt heute in Pforzheim.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Charité: Neue Wege (ISBN: 9783499008566)

Die Charité: Neue Wege

Erscheint am 19.07.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 3. Band der Reihe "Die Charité".
Cover des Buches Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast (ISBN: 9783499000102)

Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast

 (12)
Neu erschienen am 17.05.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 2. Band der Reihe "Friedrichstraßensaga".
Cover des Buches Die Charité: Neue Wege (ISBN: 9783987590153)

Die Charité: Neue Wege

Erscheint am 02.08.2022 als Hörbuch bei steinbach sprechende bücher.
Cover des Buches Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast (ISBN: 9783839819067)

Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast

 (2)
Neu erschienen am 25.05.2022 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Ulrike Schweikert

Cover des Buches Die Erben der Nacht - Nosferas (ISBN: 9783570308226)

Die Erben der Nacht - Nosferas

 (362)
Erschienen am 13.08.2012
Cover des Buches Die Charité: Hoffnung und Schicksal (ISBN: 9783499274527)

Die Charité: Hoffnung und Schicksal

 (281)
Erschienen am 17.09.2019
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Lycana (ISBN: 9783570304792)

Die Erben der Nacht - Lycana

 (261)
Erschienen am 06.10.2008
Cover des Buches Die Hexe und die Heilige (ISBN: 9783426622544)

Die Hexe und die Heilige

 (231)
Erschienen am 01.12.2002
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Pyras (ISBN: 9783570308714)

Die Erben der Nacht - Pyras

 (193)
Erschienen am 12.08.2013
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Dracas (ISBN: 9783570306567)

Die Erben der Nacht - Dracas

 (150)
Erschienen am 13.09.2010
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Vyrad (ISBN: 9783570306550)

Die Erben der Nacht - Vyrad

 (122)
Erschienen am 19.09.2011
Cover des Buches Das Herz der Nacht (ISBN: 9783802584978)

Das Herz der Nacht

 (144)
Erschienen am 07.10.2011

Neue Rezensionen zu Ulrike Schweikert

Cover des Buches Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast (ISBN: 9783499000102)H

Rezension zu "Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast" von Ulrike Schweikert

Großartiger zweiter Teil
Hope23506vor 5 Tagen


INHALT:
Robert, Ella, Ilse und Johannes sind als Freunde in Berlin aufgewachsen. Der Krieg hat sie getrennt, nun herrscht wieder Frieden, doch die Wunden sind tief. Der Bahnhof Friedrichstraße wurde teilweise zerstört, doch zum Glück ist der Kiosk von Johannes noch geblieben. Für Lilli, die Tochter von Robert, ist dieser Kiosk immer wieder eine Zuflucht. Hier lernt sie Michael kennen, doch auch er verschwindet wieder aus ihrem Leben. Nun muss sie ihre Zwillingsmädchen allein großziehen und merkt, dass es vor allem die Frauen sind, due zusammenhalten. Und dieser Zusammenhalt wird immer wichtiger in der zunehmend geteilten Stadt. Und ausgerechnet der Bahnhof Friedrichstraße und der Tränenpalast wird zum Symbol der deutsch deutschen Trennung.
MEINE MEINUNG:
Dies ist der zweite Teil der Friedrichstraßensaga von Ukrike Schweikert. Ich habe der Fortsetzung sehr entgegengefiebert, weil mich der erste Teil schon sehr begeistern und mitreissen konnte. Kaum angefangen zu lesen befand ich mich schon mitten im Geschehen und genoss das Wiederlesen mit alten Bekannten. Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig zu lesen und die Autorin schafft es immer wieder, Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen. Alles wird sehr bildhaft beschrieben und die Ereignisse werden sehr einprägsam dargestellt. Am Anfang des Buches schauen wir etwas zurück, bevor wir dann ab 1945 die Ereignisse weiter verfolgen. Wieder ist es die detailverliebte und sehr genaue Recherche, die mich immer weiter in die Geschichte eindringen lässt. Die Schicksale gehen mir sehr zu Hetzen und ich leide mit, freue mich mit und fiebere mit. Sehr deutlich und einprägsam wurde beschrieben, was den Menschen damals angetan wurde. Es war ein sehr emotionales Buch, ein sehr deutliches Buch, welches mich wieder von der ersten Seite an begeistern konnte und welches viele Emotionen in mir ausgelöst hat.
FAZIT:
Emotional, detailverliebte und sehr genaue Recherche und einfach sehr besonders.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast (ISBN: 9783839819067)D

Rezension zu "Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast" von Ulrike Schweikert

Hat mir viel besser gefallen als der erste Teil!
DoraLupinvor 16 Tagen

In diesem zweiten Teil der Familiensaga begleiten wir Lili, die Tochter der Protagonisten vom ersten Teil. Die Geschichte beginnt in den letzten Tagen des zweiten Weltkriegs und zieht sich bishin zum Mauerbau und das Leben in Ost-und Westberlin! Man trifft altbekannte Gesichter aus dem ersten Teil der Reihe wie Lilis Vater Robert oder den Kioskbesitzer und guten Freund der Familie Johannes, aber auch ganz neue Personen tauchen in der Geschichte auf und gestalten diese mit!

Ich muss sagen, dass ich nach dem ersten Teil dieser Trilogie doch etwas enttäuscht war und nicht wusste, ob ich weiterhören möchte, ich kam einfach mit Lilis Mutter, der Protagonistin aus dem ersten Teil überhaupt nicht klar und sie war mir sehr unsympathisch! Dennoch wollte ich der Geschichte noch eine Chance geben und kann nur sagen, dass ich sehr froh bin diesen zweiten Teil gehört zu haben denn es lohnt sich! Lili war mir von Beginn an sehr sympathisch und ich habe gebannt ihrem Lebensweg gelauscht! Mit ihr konnte ich diesmal richtig mitfiebern und mitleiden und wurde ganz in die Vergangenheit reingezogen!

Dieses Hörbuch vereint eine sehr berührende Familiengeschichte mit ganz viel historischen Hintergründen. Dieser zweite Teil kam mir auch viel besser recherchiert vor und so war es mir ein Vergnügen sogar ein paar ganz neue Einblicke in die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg und der Teilung bekommen zu haben! Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und kann das Hörbuch nur weiter empfehlen!

Die Sprecherin hat ihren Job wieder sehr gut gemacht und sogar der Berliner Dialekt einiger Personen wurde von ihr mitgelesen und hat das ganze Hörbuch deshalb noch authentischer gemacht!

Fazit: Ich empfehle die Geschichte sehr gern weiter, vorallem Unschlüssigen von Teil eins lege ich diesen zweiten Teil sehr ans Herz!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast (ISBN: 9783499000102)L

Rezension zu "Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast" von Ulrike Schweikert

Eine Familie im Wandel der Zeit
Langeweilevor 17 Tagen

Inhalt übernommen:

Zusammen sind sie in Berlin aufgewachsen: die Freunde Robert, Johannes, Ilse und Ella. Bis der Krieg sie trennte. Nun herrscht Frieden, doch die Wunden sind tief. Auch der Bahnhof Friedrichstraße wurde teilweise zerstört. Eines ist zum Glück geblieben: Johannes’ Kiosk, der Fixpunkt der Freunde, die längst zu einer Familie geworden sind. Vor allem für Roberts Tochter Lilli ist er immer wieder Zuflucht. Hier lernte sie ihre große Liebe Michael kennen – doch er verschwand von einem Tag auf den anderen aus ihrem Leben. Und nun muss Lilli ihre Zwillingsmädchen Anne und Cornelia allein großziehen. Dabei merkt sie, dass es vor allem die Frauen sind, die in diesen ersten Nachkriegsjahren fest zusammenhalten, um zu überleben. In einer zunehmend geteilten Stadt wird der Zusammenhalt wichtiger als je zuvor. Und ausgerechnet der Bahnhof Friedrichstraße mit dem angrenzenden Tränenpalast wird zum Symbol der deutsch-deutschen Trennung.

Meine Meinung:

Ich habe den ersten Teil der Geschichte gelesen und war schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Es war wie ein nach Hause kommen zu all den bekannten Protagonisten.

Dank der guten Recherche der Autorin wurden die Ereignisse so präzise dargestellt, dass man sich förmlich als Mitglied der Handlung sah. Manche Ereignisse waren mir  noch  in Erinnerung, andere wurden durch das Buch wieder hervorgeholt. Es kam deutlich zum Ausdruck, was das unsägliche Regime  der DDR mit einzelnen Menschen machte und wie sie durch die geschickten Manipulationen in eine völlig andere Richtung mutierten.

Bei den im Mittelpunkt stehenden Familien war deutlich  zu spüren,welche Kraft ein guter Zusammenhalt zu geben vermag.

Die verschiedenen Liebesgeschichten ,nur teilweise erfüllt,sorgten für einen romantischen Touch.

Ich nehme, mit etwas Wehmut, Abschied von den mir ans Herz gewachsenen Personen und freue mich schon auf neue Werke der Autorin.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Deutschland im 16. Jahrhundert. In einer Kaufmannsfamilie kommen die Zwillinge Sibylla und Helena zur Welt. Doch Zwillinge bedeuten Unglück. Als die beiden im Alter von fünf Jahren den Tod des Vaters vorhersehen, steckt die Mutter Helena kurzerhand in ein Kloster. Ohne die Schwester wird Sibyllas Leben in Zeiten von Hexenjagden immer schwieriger..

Bewirb dich auf 1von 15 eBooks und lies mit!

Herzlich Willkommen zur Leserunde "Die Hexe und die Heilige: Historischer Roman" von Ulrike Schweikert!

Wir freuen uns sehr diesen tollen und spannenden Titel mit euch teilen zu können.

Sollte euch die Mail mit eurem Leseexemplar nach Auslosung nicht erreicht haben, schreibt bitte eine private Nachricht hier bei LovelyBooks, um das Exemplar zu erhalten.

Viel Spaß mit dem eBook und beim Austauschen!

Liebe Grüße

Anna von Edel Elements

84 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  lielo99vor 4 Monaten

Würzburg um 1430: Mit der Absetzung des Fürstbischofs Johann II. von Brunn hat sich die Stadt aus der eisernen Faust des verschwenderischen Herrschers befreit, aber nicht zur Ruhe gefunden. Der Kampf um die Macht ist entbrannt, und wider Willen findet sich Elisabeth, die Tochter des entmachteten Bischofs, inmitten der politischen Wirren. 

Wir verlosen 15 ebooks!

Hallo!

Schön, dass ihr vorbei schaut. :)

Wir verlosen fünfzehn eBooks des Romans "Die Dirne und der Bischof" von Ulrike Schweikert.

In einer fesselnden Art und Weise erzählt die Autorin in Ihrem Roman, die turbulente Geschichte der jungen Elisabeth.

Wir freuen uns, über eure Teilnahme an der Verlosung und wünschen allen Teilnehmenden ganz viel Erfolg!

Ihr könnt an der Verlosung teilnehmen, wenn ihr uns folgende Frage beantwortet:

Was macht eine fesselnde Liebesgeschichte für dich aus?

Die Verlosung endet am 21. Mai.

21 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Michaela_Kirchner_Schommervor 6 Monaten

Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen mit dem Buch zu starten, habe es aber nach 8/9 Kapiteln abgebrochen, da es mir zu langatmig ist.

Von daher auch nur Bewertung bei Lovelybooks und keine weiteren.


https://www.lovelybooks.de/autor/Ulrike-Schweikert/Das-Antlitz-der-Ehre-354035972-w/rezension/4164086279/

Burg Wehrstein im 13. Jahrhundert:

Tilia bekommt von ihrem Vater einen heiklen Auftrag. Sie soll auf die Burg der Zollern reisen, um der Tochter des dort ansässigen Grafen zu dienen. Begleitet von der unfreien aber vertrauten Magd Gret. Tilia wird bald klar, dass sie auf der Burg mehr als unerwünscht ist - und die Gräfin ein düsteres Geheimnis umgibt..

Bewirb dich auf 1 von 15 eBooks und lies mit!

Herzlich Willkommen zur Leserunde "Die Herrin der Burg: Historischer Roman" von Ulrike Schweikert!

Wir freuen uns sehr diesen spannenden Liebesroman mit euch teilen zu können.

Sollte euch die Mail mit eurem Leseexemplar im Fall eines Gewinns nicht erreicht haben, schreibt bitte eine private Nachricht hier bei LovelyBooks, um das Exemplar zu erhalten.

Viel Spaß mit dem eBook und beim Austauschen!

Liebe Grüße

Anna von Edel Elements

110 BeiträgeVerlosung beendet
W
Letzter Beitrag von  wampyvor einem Jahr

Nun habe ich endlich meine Rezension erstellt und im Netz geteilt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Ulrike-Schweikert/Die-Herrin-der-Burg-Historischer-Roman-144992580-w/rezension/2997954242/

Es fehlte vor allem der rote Faden, auch wenn die umfangreiche Recherche der Autorin jederzeit spürbar war.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks