Tricia Levenseller

 4,2 Sterne bei 134 Bewertungen

Lebenslauf von Tricia Levenseller

Tricia Levenseller stammt aus einer kleinen Stadt in Oregon und lebt heute nahe der Rocky Mountains in Utah mit ihrem Hund Rosy. Sie machte ihren Abschluss in Englisch, und war hinterher froh, nie wieder ein Lehrbuch in die Hand nehmen zu müssen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, legt sie gerne Puzzles, spielt Volleyball oder schaut ihre liebsten Fernsehshows und isst dabei extra buttriges Popcorn.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Sisters of the Sword - Die Magie unserer Herzen (ISBN: 9783570314784)

Sisters of the Sword - Die Magie unserer Herzen

Erscheint am 14.12.2022 als Taschenbuch bei cbt.
Cover des Buches Wie zwei Schneiden einer Klinge: Sisters of the Sword 1 (ISBN: B0B9C9XT1N)

Wie zwei Schneiden einer Klinge: Sisters of the Sword 1

 (3)
Neu erschienen am 26.08.2022 als Hörbuch bei LAUSCH medien.

Alle Bücher von Tricia Levenseller

Cover des Buches Daughter of the Pirate King (ISBN: 9781250095978)

Daughter of the Pirate King

 (40)
Erschienen am 28.02.2017
Cover des Buches The Shadows Between Us (ISBN: 9781250189967)

The Shadows Between Us

 (25)
Erschienen am 09.03.2020
Cover des Buches Daughter of the Pirate King (ISBN: 9781250144225)

Daughter of the Pirate King

 (2)
Erschienen am 02.01.2018
Cover des Buches Warrior of the Wild (ISBN: 9781250189943)

Warrior of the Wild

 (2)
Erschienen am 11.03.2019

Neue Rezensionen zu Tricia Levenseller

Cover des Buches Daughter of the Pirate King (ISBN: 9781250095978)vanyyys avatar

Rezension zu "Daughter of the Pirate King" von Tricia Levenseller

Ein Piratenabenteuer mit starker Protagonistin und interessanter Story.
vanyyyvor 9 Tagen

Darum geht's:

Alosa ist die Tochter des Piratenkönigs und wird kurzerhand von einem anderen Piratenkapitän, Draxen, gefangen genommen, doch genau das war ihr Plan. Ihr Vater hat sie damit beauftragt, sich von Draxen gefangen nehmen zu lassen, um ihm eine Karte zu stehlen. Während ihres Aufenthalts auf Draxen's Schiff, gibt sie ihr bestes, die Gefangene zu spielen, wäre da nicht Riden. Riden ist der Bruder von Draxen und würde alles für seinen Bruder tun. So sehr sie ihn auch versucht zu verabscheuen, irgendwie geht ihr Riden doch unter die Haut, doch sie darf sich bei ihrem Vorhaben nicht ablenken lassen.


Meinung:

Ein "Enemies-to-Lovers" Piratenroman? Da musste ich natürlich zuschlagen. 

Alles an diesem Buch finde ich super. Das Piraten-Setting, die Plottwists, die starke Protagonistin und natürlich die knisternde Spannung zwischen Alosa und Riden.

Ich mag Alosa wirklich sehr gern. Sie ist, wie bereits erwähnt, stark, auch wenn die Umstände, die sie so stark gemacht haben, eher weniger schön waren. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und kann eine ganz schön große Klappe haben. Sie liebt ihre Crew und würde sie niemals in Gefahr bringen.

Auch Riden finde ich klasse. Er ist ebenfalls stark, aber gerecht. Seine Loyalität zu seinem Bruder hindert ihn aber daran er selbst zu sein. Sein Bruder ist nämlich brutal und kennt keine Gnade. Ich bin gespannt, ob und wie sich das im zweiten Band ändert.

Die Story selbst ist auch super. Erinnert mich an Fluch der Karibik. Es gilt eine Insel zu finden, die einen riesen Schatz beherbergt und dafür geht man auch über Leichen. So viele Plottwists und Intrigen... macht unglaublich Spaß zu lesen.

Was ich ebenfalls gut fand ist, dass Riden und Alosa tatsächliche Feinde sind. Zumindest zunächst. Sie gehen soweit sogar gegeneinander zu kämpfen und sich zu verletzen. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge (ISBN: 9783570314777)Fernwehweltens avatar

Rezension zu "Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge" von Tricia Levenseller

Schöne, leichte Unterhaltung mit ein paar Schwachstellen
Fernwehweltenvor 9 Tagen

3,5 Sterne | Pluspunkte: Kurzweiliger und temporeicher Stil; interessante Protagonistin | Minuspunkte: Unnatürliche Dialoge; Repetitiv; Wenig Worldbuilding

Ziva ist berühmt dafür, magische Waffen zu schmieden. Als sie ein Schwert für eine Kriegsherrin erschafft und feststellt, dass dessen Magie eine zu große Gefahr innewohnt, flieht sie zusammen mit ihrer Schwester sowie einem Söldner und einem Studenten der Magie vor dem Übel, das sie selbst ins Leben gerufen hat.

„Sisters of the Sword“ war für mich ein zweischneidiges Schwert (höhö). Was mir unheimlich gut gefallen hat, war Ziva als Protagonistin: Sie leidet unter sozialen Ängsten, was sie für mich zu einer außergewöhnlichen Protagonistin gemacht hat. Dem Thema wurde meiner Meinung nach Raum gegeben, ohne es überzustrapazieren. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass auch die Nebencharaktere etwas mehr Platz für sich bekommen hätten, sie kamen mir nämlich bis zum Ende ein wenig blass vor. Gefühlt hätte es da mehr Potenzial gegeben – hoffen wir mal auf Band 2!

Der Schreibstil Levensellers ist einfach mit einer Prise Humor, sodass ich ohne Probleme durch die temporeiche Handlung fliegen konnte. Was erstmal positiv klingt und auch war, sorgte aber gleichzeitig dafür, dass dem Buch etwas Komplexität fehlte. Für ein High-Fantasy-Buch enthielt es schon fast erschreckend wenig Worldbuilding. Auch über das Magiesystem habe ich kaum etwas erfahren, obwohl es durch den Magiestudenten eine Steilvorlage gab. Des Weiteren empfand ich die Dialoge leider größtenteils als etwas platt und unnatürlich. Dort fehlte mir ein Teil der Glaubhaftigkeit, die ich bei Zivas Charakter so geliebt habe.

Nun noch kurz zur Handlung: Spannung kam durchaus auf und mein Interesse war permanent vorhanden. Allerdings waren einige Geschehnisse doch etwas repetitiv, in Grundzügen schien immer wieder dasselbe zu geschehen.

Alles in allem: Eine Geschichte, die von ihrem Tempo und dem angenehmen Schreibstil lebt. Es hapert etwas an der Komplexität, aber es macht Spaß und kann definitiv als leichte und kurzweilige Unterhaltung dienen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wie zwei Schneiden einer Klinge: Sisters of the Sword 1 (ISBN: B0B9C9XT1N)aly53s avatar

Rezension zu "Wie zwei Schneiden einer Klinge: Sisters of the Sword 1" von Tricia Levenseller

Ein richtig atmosphärischer und gefühlvoller Auftakt, in dem einfach das Gesamtpaket stimmt
aly53vor 24 Tagen

Als vor einigen Monaten der erste Band der Sisters of the Sword Dilogie von Tricia Levenseller beim cbt Verlag erschienen ist, war ich zwar begeistert, beachtete es aber nicht weiter.

Als nun das Hörbuch vor einigen Tagen bei LAUSCH erschienen ist, gab es kein Halten mehr und ich musste es einfach hören.

Was für eine gute Entscheidung, denn nicht nur die Sprecherin hat mich richtig begeistert, sondern auch die Story ist so voller Gefühl und Magie und hat mich schlichtweg absolut überrascht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und leicht zu verfolgen. Die Atmosphäre ist sehr melancholisch, aber auch tragend, was mir total gut gefallen hat.

Gesprochen wurde es von Amina Gaede und sie hat die Story einfach so gefühlvoll, aber auch energisch und fordernd wiedergegeben.

Sie trifft absolut jeden Nerv bei den Charakteren und schafft es einfach, sie lebendig werden zu lassen.

Hierbei erfährt man alles aus der Perspektive von Ziva.

Ziva ist sanft und zerbrechlich und ja, auch etwas ängstlich. Was total im Gegensatz zu dem steht, was sie macht. Nämlich Waffen schmieden. Aber nicht irgendwelche.

Sondern ganz besondere, weshalb sie sehr begehrt ist.

Ihre Schwester dagegen Temla ist total impulsiv und wagemutig. Leichtlebig auch etwas. Aber sie erobert im Sturm alle Herzen und man mag sie einfach.

Aber der Söldner Kellyn ist definitiv etwas Besonderes. Rauh, geheimnisvoll und unglaublich anziehend und sexy.

Insgesamt konnten mich alle Charaktere ungemein begeistern. Man nimmt sie mit allem wahr, was sie sind und spürt ihre Verletzlichkeit und Stärke.

Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht und ich war direkt begeistert und verzaubert zugleich.

Ziva hat mich total in den Bann gelegt und mit dem, was sie tun sollte, wurde es auch schnell recht nervenaufreibend.

Doch es ist erst der Beginn einer wahren Odyssee an Begebenheiten.

Denn nicht nur Zivas Schwertkunst wird stark thematisiert,sondern es wird tiefgreifender und wir geraten in einen Strudel aus Neid und Wahn. Wow, da dachte ich wirklich, Halleluja. Damit hatte ich nun gar nicht gerechnet. Es wurde verdammt turbulent und actionreich.

Aufgelockert wurde es durch eine sanfte und leise Lovestory, die mich absolut berührt und nicht losgelassen hat.

Denn wir haben hier Menschen, die sich verändern, ein neues Kapitel aufschlagen und dabei aufpassen müssen, ihr Herz nicht zu verlieren.

Dabei erfährt man auch sehr viel über die Charaktere selbst und ihre Hintergründe, was es so viel nachvollziehbarer macht.

Richtig begeistert bin ich von der Grundidee und wie dies alles mit einer besonderen Gabe verwoben wurde.

Dabei konnte mich die Autorin total verzaubern .

Insgesamt gibt es zwar keine riesigen Twists, aber diese Story entwickelt sich immer wieder in unterschiedliche Richtungen und das auf total überraschende und tiefgreifende Art und Weise.

Ein richtig atmosphärischer und gefühlvoller Auftakt, in dem einfach das Gesamtpaket stimmt.

Ich bin unglaublich gespannt, wie es weitergeht und kann es Romantasy Fans nur ans Herz legen.


Fazit:

Der Auftakt der Sisters of the Sword Dilogie ist einfach nur atmosphärisch, magisch und zauberhaft zugleich.

Eine Story, die mich total überrascht und verzaubert hat. Ich liebe die Grundidee, die unglaublich gut zur Geltung kommt.

Amina Gaede spricht es einfach sehr gefühlvoll, aber auch energisch und fordernd, so das es wirklich zum Leben erwacht.

Ein richtig atmosphärischer und gefühlvoller Auftakt, in dem einfach das Gesamtpaket stimmt.

Ich bin unglaublich gespannt, wie es weitergeht und kann es Romantasy Fans nur ans Herz legen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks