Tim Pieper

 4,7 Sterne bei 391 Bewertungen
Autor von Dunkle Havel, Kalte Havel und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tim Pieper (©)

Lebenslauf von Tim Pieper

Tim Pieper, geboren 1970 in Stade, studierte nach einer Weltreise Neuere und Ältere deutsche Literatur und Recht. Seit 1998 lebt er in seiner Wahlheimat Berlin und nutzt jede Gelegenheit, um die spannende und abwechslungsreiche Geschichte der Region zu erkunden. 2010 veröffentlichte er seinen farbenprächtigen Mittelalterroman "Der Minnesänger" im Heyne-Verlag. Nach zwei historischen Krimis ist "Dunkle Havel" sein erster Gegenwartskrimi im Emons-Verlag. Tim Pieper ist Mitglied in der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur "Syndikat".

Neue Bücher

Cover des Buches Raue Havel (ISBN: 9783740813659)

Raue Havel

 (34)
Neu erschienen am 25.08.2022 als Taschenbuch bei Emons Verlag. Es ist der 6. Band der Reihe "Hauptkommissar Toni Sanftleben".

Alle Bücher von Tim Pieper

Cover des Buches Dunkle Havel (ISBN: 9783954515073)

Dunkle Havel

 (72)
Erschienen am 02.12.2015
Cover des Buches Kalte Havel (ISBN: 9783740800017)

Kalte Havel

 (51)
Erschienen am 19.10.2016
Cover des Buches Finstere Havel (ISBN: 9783740811419)

Finstere Havel

 (50)
Erschienen am 18.03.2021
Cover des Buches Tiefe Havel (ISBN: 9783740802851)

Tiefe Havel

 (47)
Erschienen am 15.03.2018
Cover des Buches Stille Havel (ISBN: 9783740806705)

Stille Havel

 (46)
Erschienen am 19.09.2019
Cover des Buches Der Minnesänger (ISBN: 9783453470996)

Der Minnesänger

 (43)
Erschienen am 04.01.2010
Cover des Buches Raue Havel (ISBN: 9783740813659)

Raue Havel

 (34)
Erschienen am 25.08.2022
Cover des Buches Mord unter den Linden (ISBN: 9783897059146)

Mord unter den Linden

 (27)
Erschienen am 08.03.2012

Neue Rezensionen zu Tim Pieper

Cover des Buches Raue Havel (ISBN: 9783740813659)Katzenmichas avatar

Rezension zu "Raue Havel" von Tim Pieper

Was vor langer Zeit geschah....
Katzenmichavor 19 Stunden

Ein Spionagefall nach wahren Begebenheiten. In einem alten Bootshaus an der Havel werden drei jahrzehntealte Skelette gefunden. Kurz darauf wird eine Journalistin ermordet. Sie recherchierte in einem Spionagefall aus dem Jahr 1949 um eine junge Frau, deren Identität bis heute unbekannt ist. Hängen die Todesfälle von damals und heute zusammen? Als Hauptkommissar Toni Sanftleben klar wird, dass er selbst familiär in den Fall verstrickt ist, ist es schon fast zu spät: Er bekommt es mit einem Gegenspieler zu tun, für den ein Menschenleben nicht viel zählt …

Fazit zum Buch:

Der Prolog des Buches führt den Leser ins Jahr 1949-im Untersuchungsgefängnis des sowjetischen Geheimdienstes sitzen ein paar Schüleraus einer Schule in Potsdam.Die Schüler mochten keinen Russischunterricht,und sind lieber Fußball spielen gegangen.Darauf hin wurden sie verhaftet  und durch ein sowjetischens Militärgericht zum Tode durch Erschießen verurteilt.Frieder der jüngste der Schüler wurde begnadigt,aber zu 20 Jahren Gulad-einem Straf- und Arbeitslagern in der Sowjetunion verurteilt.Christoph hatte eine Freundin-Vera,Frieder sollte ihr wenns klappt ausrichten das er an sie denkt und das sie Physik studieren soll.Vera war eine der vielen Frauen-wo die Befreiung schlechte Erinnerung hervorgerufen haben.Christoph war für sie Hoffnung-sonst hätte sie sich schon längt umgebracht…..

Jahrzehnte später wird die Polizei von dem neuen Besitzer eines Hauses gerufen.ImBootshaus wurden drei  eingemauerte Skelette gefunden,von zwei Männe und einer Frau.Kommissar Toni Sanftleben beginnt mit seiner ErmittlungsarbeitDuch den neuen Besitzer erfährt der Kommissar das sich eine Journalistin sich deswegen bei ihm gemeldet hat.Kurze Zeit später wird sie ermordet gefunden,sie recherchierte über einen Spionagefall aus dem Jahr 1949.Wie es aussieht war sie jemanden im Weg…..

Der Autor Tim Pieper hat einen fließenden und spannenden Schreibstil.Durch seine Geschichte war ich von Anfang an an der Seite des Kommissares und den anderen Charakteren.Es ist bereits der 6.Fall der Reihe und es war wieder sehr spannend-sehr gerne 5 Sterne.Nun bin ich auf den nächsten Krimi gepannt von Tim Pieper.

Vielen Dank,das ich das Buch lesen durfte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Raue Havel (ISBN: 9783740813659)tinstamps avatar

Rezension zu "Raue Havel" von Tim Pieper

Der bisher beste Krimi der Reihe
tinstampvor 3 Tagen

Wow, bisher habe ich alle fünf Havel-Krimis von Tim Pieper großartig gefunden, doch mit "Raue Havel" steigert sich der Autor nochmals. Man kann diesen Band auch ohne Vorkenntnisse zu den Vorgängerbänden lesen, denn jeder Band ist abgeschlossen. Trotzdem finde ich es immer besser, wenn sie der Reihe nach gelesen werden, weil man die Entwicklung der Protagonisten besser nachvollziehen kann.

Schon der Prolog aus dem Jahre 1946 in der russischen Besetzungszone lässt mich sehr erschüttert zurück. Einige Schüler aus Potsdam schwänzen den Russischunterricht und gehen lieber Fußball spielen....absolut nachvollziehbar. Wer von uns hat nicht mindestens einmal eine Schulstunde geschwänzt? Doch für diese Jungs bedeutet dies den Tod! Sie werden verhaftet, vor ein russisches Militärgericht gestellt und zum Tode verurteilt. Einzig der Jüngste wird mit 20 Jahren Gulag bestraft.

In der Gegenwart werden in einem alten Bootshaus an der Havel drei menschliche Skelette gefunden. Vom neuen Besitzer des Hauses erfährt Toni, dass sich deswegen eine Journalistin bei ihm gemeldet hat. Kurze Zeit später wird diese ermordet aufgefunden. Sie recherchierte über einen Spionagefall aus dem Jahre 1949. Bald wird klar, dass die junge Frau gezielt getötet wurde. Was hat sie nach all den Jahren herausgefunden, dass noch heute jemanden dazu veranlasst sie deshalb zu töten?

In der Vergangenheit wird eine junge Frau von einem britischen Agenten angeworben. Sie soll einen russischen Dolmetscher aus dem "Militärstädtchen Nr. 7" herausschleusen. Im Gegenzug soll sie einen Platz an einer Uni in Großbritannien bekommen, wo sie ihren Traum erfüllen und Physik studieren kann.

Auf zwei Zeitebenen erzählt Tim Pieper einen spannenden und fesselnden Krimi. Es geht um Spionage, Geheimdienste und Vergangenheitsbewältigung. Während Toni und sein Team versuchen den Mord an der Journalistin aufzuklären, bekommen sie es mit mächtigen Gegnern zu tun. Schlussendlich werden sie vom Fall abgezogen. Doch Toni gibt nicht so schnell auf, denn er bemerkt fast zu spät, dass es bei diesem Fall eine persönliche Verbindung zu seiner Familie gibt. Ganz besonders hat mir diesmal Phong gefallen, der über sich hinauswächst. Mehr möchte ich nicht zum Inhalt sagen, denn ihr müsst diese fantastische Geschichte selbst lesen, die zum Ende hin überzeugend aufgelöst wird.

Tim Pieper hat mit "Raue Havel" seinen bisher besten Krimi geschrieben. Er hat sich diesmal an einem wahren Spionagefall angelehnt und im Nachwort erwähnt er, wo man mehr über das Militärstädtchen Nr. 7 und die geheimdienstlichen Aktivtäten zur Zeit des Kalten Krieges erfahren kann: An der Gedenkstätte in der Leistikowstraße.


Fazit:
Ein packender Krimi mit dem sich der Autor diesmal selbst übertroffen hat. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und volle 5 Sterne! Und wer die ganze reihe noch nicht kennt, sollte definitiv zugreifen!


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Raue Havel (ISBN: 9783740813659)Leserattenmamas avatar

Rezension zu "Raue Havel" von Tim Pieper

Die düsteren Nachkriegsjahre und ihre bis heute spürbaren Nachwirkungen in Brandenburg - spannende Lesestunden mit Die düsteren Nachkriegsjahre und ihre bis heute spürbaren Nachwirkungen in Brandenburg
Leserattenmamavor 7 Tagen

Ein Prolog aus dem Jahr 1949, der mich erschüttert zurücklässt. Ein Kommissar, der sich um die beiden wichtigsten Frauen in seinem Leben - seine Partnerin sowie seine Mutter- einige Gedanken und Sorgen macht. Drei Skelette. Und bald noch eine weitere Leiche… was für eine gehaltvolle Mischung! Hatte ich Brandenburg doch bisher als ruhiges Stück Land im Kopf, hat sich das nun geändert: sowohl vor über 70 Jahren passierte dort einiges, als auch heute - der Autor orientiert sich nämlich bei einigen Elementen an wahren Begebenheiten, was mir einmal mehr einen Schauer über den Rücken treibt… unvorstellbar, wozu Menschen fähig waren bzw sind! 

Im stetigen Wechsel zwischen der Vergangenheit und heute -deutlich erkennbar durch die Kapitelüberschriften- hält dieses Buch permanent die Spannung hoch und die Neugierde, wie sowohl der Fall als auch Ermittler Toni Sanftlebens Privatleben sich weiterentwickeln, nimmt immer weiter zu. Dass dieses Buch bereits das sechste einer Serie ist, stört auch Quereinsteiger -wie ich einer bin 😊- gar nicht! Im Gegenteil, so hat man noch weitere spannende Fälle im gar nicht mal so beschaulichen Brandenburg vor sich 😀

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein Spionagefall nach wahren Begebenheiten!

Hauptkommissar Toni Sanftleben ermittelt in seinem sechsten Fall. 

Auch Neueinsteiger in die Reihe sind herzlich eingeladen. Die Romane sind in sich abgeschlossen. 

Viel Glück bei der Verlosung!

»Er blickte auf die Havelbucht, die in der Dämmerung bleiern schimmerte. Die Wandelbarkeit des Wassers faszinierte ihn seit Langem. Doch bei allem Staunen vergaß er manchmal, dass er nur einen Blick auf die Oberfläche tat und dass in der Tiefe ganz andere Kräfte wirkten.«


SPIONIN AUS DER KÄLTE
In einem alten Bootshaus an der Havel werden drei jahrzehntealte Skelette gefunden. Kurz darauf wird eine Journalistin ermordet. Sie recherchierte in einem Spionagefall aus dem Jahr 1949 um eine junge Frau, deren Identität bis heute
unbekannt ist. Hängen die Todesfälle von damals und heute zusammen? Als Hauptkommissar Toni Sanftleben klar wird,
dass er selbst familiär in den Fall verstrickt ist, ist es schon fast zu spät: Er bekommt es mit einem Gegenspieler zu tun,
für den ein Menschenleben nicht viel zählt ...  


Liebe Lovelybooker,

ich möchte euch ganz herzlich zu einer Leserunde einladen. Zu diesem Zweck stellen der Emons­-Verlag und ich achtunddreißig Printexemplare von meinem neuen Krimi „Raue Havel“ zur Verfügung. Ihr könnt ein Buch gewinnen, wenn ihr bis zum 24. August folgende Frage beantwortet:

Warum willst du bei dieser Leserunde dabei sein?

Die Gewinner werden am 25. August bekanntgegeben.

Die Leserunde startet, sobald ihr das Buch bekommen habt.

Solltest du zu den Gewinnern zählen, wäre es schön, wenn du dich aktiv an der Leserunde beteiligst und eine Rezension schreibst.

Wer bei der Verlosung leer ausgeht und sich selber ein Buch besorgen möchte, ist ebenfalls herzlich eingeladen.

Eine Leseprobe findet ihr auf der Verlagsseite unter: Raue Havel | Brandenburg | Deutschland | Regionen | Emons Verlag (emons-verlag.de) 

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch und bin gespannt auf eure Leseeindrücke.

Herzliche Grüße vom Havelufer und bis bald,

Tim


883 BeiträgeVerlosung beendet
Katzenmichas avatar
Letzter Beitrag von  Katzenmichavor 18 Stunden

So nun habe ich meine Rezension gemacht -hier bei LOVELYBOOKS https://www.lovelybooks.de/autor/Tim-Pieper/Raue-Havel-3431224277-w/rezension/6872140300/ und auf meinem Blog https://michaelaweber58.wordpress.com und dann noch

bei Lesejury unter Katzenmicha

bei Hugendubel unter Katzenmicha

bei Thalia unter Michaela Weber aus Weimar

bei bücher.de unter Michaela aus Weimar Lahn

bei Bücher Pustet unter Katzenmicha

bei Buchhandlung Rombach unter Katzenmicha

bei Zimmermann Die Buchhandlung unter Katzenmicha

bei echolibri Der nachhaltige- Online Buchhandel unter Katzenmicha

bei Buchhandlung Im Roten Haus unter Katznmicha

bei was liest du? unter Katzenmicha

bei eBook.de unter Katzenmicha

bei TYROLIA unter Katzenmicha

bei heyn.at unter Katzenmicha

bei Buch 7 Der soziale Buchhandel

bei Weltbild unter Michaela W.

bei lehmanns Marburg unter Katzenmicha

bei Buchhandlung Brunner unter Katzenmicha

bei OSIANER unter Michaela Weber

bei Dussmann das Kultur Kaufhaus unter Katzenmicha

bei Buchhandlung Am Markt Marburg unter Michaela W.

bei Frau Hofer Die Buchhandlung unter Katzenmicha

bei Buchhandlung Am Markt Marburg unter Michaela Weber

bei Buchkatalog unter unter Michaela W.

Nochmals Danke,das ich das Buch lesen durfte,bin schon sehr auf den nächsten Fall gespannt!

LG Michaela

Ausgefeilte Krimispannung vor traumhafter Kulisse!

Hauptkommissar Toni Sanftleben ermittelt in seinem fünften Fall. 

Auch Neueinsteiger in die Reihe sind herzlich eingeladen. Die Romane sind in sich abgeschlossen. 

Viel Glück bei der Verlosung!

»Verzweifelt schaute sie sich um. Der Beobachtungsplatz verfügte über ein phantastisches Himmelspanorama, das sich wie eine funkelnde Kuppel über die Landschaft spannte. Die nächtliche Stille hatte sie stets umarmt wie ein liebevoller Freund. Hier hatte sie sich geborgen gefühlt.« 

TOD UNTER STERNEN

Ein Auto wird aus der Havel geborgen, am Steuer eine tote Frau. Beging sie Selbstmord, war es ein Unfall oder wurde sie umgebracht? Die Ermittlungen führen Hauptkommissar Toni Sanftleben in den Naturpark Westhavelland, wo die Biologin an einem großen Flussprojekt mitarbeitete und in ihrer Freizeit den Nachthimmel erforschte. Doch am dunkelsten Ort Deutschlands ist es so finster, dass man die Gefahr nicht kommen sieht. 


Liebe Lovelybooker,

ich möchte euch ganz herzlich zu einer Leserunde einladen. Zu diesem Zweck stellen der Emons­-Verlag und ich dreißig Freiexemplare von meinem neuen Krimi „Finstere Havel“ zur Verfügung. Ihr könnt ein Buch gewinnen, wenn ihr bis zum 13. März folgende Frage beantwortet:

Warum willst du bei dieser Leserunde dabei sein?  

Die Gewinner werden am 14. März, früh am Morgen bekanntgegeben.

Die Leserunde startet, sobald ihr das Buch bekommen habt.  

Solltest du zu den Gewinnern zählen, wäre es schön, wenn du dich aktiv an der Leserunde beteiligst und eine Rezension schreibst.

Wer bei der Verlosung leer ausgeht und sich selber ein Buch besorgen möchte, ist ebenfalls herzlich eingeladen.

Eine Lespeprobe findet ihr auf der Verlagsseite unter: https://www.emons-verlag.com/media/files/leseproben/Pieper_Finstere%20Havel.pdf

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch und bin gespannt auf eure Leseeindrücke.

Herzliche Grüße vom Havelufer und bis bald,  

Tim    

1203 BeiträgeVerlosung beendet

Leserunde zu "Stille Havel"

Die dunklen Jahre der Ufa 

Potsdam. Im Park Sanssouci wird ein Kunstsachverständiger erschlagen aufgefunden. Der Tote zeigte zuletzt auffälliges Interesse an einem wertvollen Gemälde im Museum Barberini, auf dem eine schwarz gekleidete Frau zu sehen ist. Doch sie trägt einen Schleier, der ihr Gesicht verhüllt, und ihre Identität ist nicht geklärt. Wer ist die Unbekannte? Seine Nachforschungen führen Hauptkommissar Toni Sanftleben zum Filmunternehmen Ufa und zu einer alten Havelvilla, hinter deren Mauern sich etwas Ungeheuerliches verbirgt.

Klug konstruiert, authentisch und fesselnd – Toni Sanftlebens neuester Fall führt tief in die dunkle Vergangenheit der Havelregion.

Liebe Lovelybooker,

ich möchte euch ganz herzlich zu einer Leserunde einladen. Zu diesem Zweck stellen der Emons­-Verlag und ich sechsunddreißig Freiexemplare von meinem neuen Krimi „Stille Havel“ zur Verfügung. Ihr könnt ein Buch gewinnen, wenn ihr bis zum 15. September folgende Frage beantwortet:

Warum willst du bei dieser Leserunde dabei sein?  

Die Gewinner werden am 17. September bekanntgegeben.

Die Leserunde startet, sobald ihr das Buch bekommen habt.  

Solltest du zu den Gewinnern zählen, wäre es schön, wenn du dich aktiv an der Leserunde beteiligst und eine Rezension schreibst.

Wer bei der Verlosung leer ausgeht und sich selber ein Buch besorgen möchte, ist natürlich ebenfalls herzlich eingeladen.

Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen will, findet auf der Verlagsseite eine Leseprobe unter: https://www.emons-verlag.com/media/files/leseproben/Pieper_Stille%20Havel.pdf

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch und bin gespannt auf eure  Leseeindrücke.

Herzliche Grüße vom Havelufer und bis bald,  

Tim    

890 BeiträgeVerlosung beendet
Jeanette_Lubes avatar
Letzter Beitrag von  Jeanette_Lubevor 3 Jahren

Hier meine Rezension, die ich auch auf Amazon eingestellt habe:

https://www.lovelybooks.de/autor/Tim-Pieper/Stille-Havel-2028785389-w/

Danke, dass ich dabei sein durfte! Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent!!!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks