Thomas Thiemeyer

 4,1 Sterne bei 3.494 Bewertungen
Autorenbild von Thomas Thiemeyer (©)

Lebenslauf von Thomas Thiemeyer

Thomas Thiemeyer studierte Kunst und Geologie in Köln. Als freier Künstler illustriert er Spiele, Jugendbücher, Buchumschläge und vieles mehr. Seine Arbeiten wurden mehrfach mit dem Kurd-Laßwitz-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. In den folgenden Jahren wendete er sich mehr und mehr dem Schreiben zu. 2004 erschien bei Droemer Knaur sein Debütroman "Medusa". Viele seiner Romane wurden zu Bestsellern und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Seine Geschichten stehen in der Tradition klassischer Abenteuerromane und handeln des öfteren von der Entdeckung versunkener Kulturen und der Bedrohung durch mysteriöse Mächte. Thomas Thiemeyer lebt in Stuttgart mit seiner Familie.

Alle Bücher von Thomas Thiemeyer

Cover des Buches Das verbotene Eden 1 (ISBN: 9783426509401)

Das verbotene Eden 1

 (661)
Erschienen am 03.11.2014
Cover des Buches Das verbotene Eden 2 (ISBN: 9783426513156)

Das verbotene Eden 2

 (264)
Erschienen am 03.11.2014
Cover des Buches Evolution - Die Stadt der Überlebenden (ISBN: 9783401601670)

Evolution - Die Stadt der Überlebenden

 (228)
Erschienen am 04.07.2016
Cover des Buches Das verbotene Eden 3 (ISBN: 9783426513132)

Das verbotene Eden 3

 (174)
Erschienen am 03.11.2014
Cover des Buches Medusa (ISBN: 9783426408360)

Medusa

 (195)
Erschienen am 19.11.2010
Cover des Buches Reptilia (ISBN: 9783426408407)

Reptilia

 (143)
Erschienen am 19.11.2010

Neue Rezensionen zu Thomas Thiemeyer

Cover des Buches Valhalla (ISBN: 9783426509418)
Sjard_Seligers avatar

Rezension zu "Valhalla" von Thomas Thiemeyer

Genervt abgebrochen nach nur 50 Seiten...
Sjard_Seligervor einem Monat

Schade, einfach nur schade. Und auch ein wenig ärgerlich. Eigentlich freute ich mich auf "Valhalla", nachdem ich bereits den Vorgänger "Nebra" gelesen hatte und ganz unterhaltsam fand. Dieses Buch habe ich nun bereits nach nur gut 50 Seiten abgebrochen...

Warum? weil mich bereits auf diesen ersten paar Seiten ein unfassbar chauvinistischer, elendig abgedroschener und zuweilen sogar subtil sexistischer Schreibstil entegegen schlägt, der so in dieser Form im Jahre 2022 nichts mehr zu suchen haben sollte! U.a. erzählt Thiemeyer, wie sexy und elegant doch eine Mitarbeiterin rumläuft, und das deswegen "die Firma die richtige Wahl getroffen hat"... Hallo?! Geht's noch?!! 

Das Buche ist im Jahre 2016 erschienen, als die Me Too-Bewegung bereits im Gange war - selbst in dieser Zeit war es bereits äußerst grenzwertig, derartige Sätze heraus zu bringen. Denken meinetwegen, aber doch nicht als Buch veröffentlichen!? ... 

Des Weiteren enthält die Story bereits im zweiten Kapitel eine völlig deplatzierte Sex-Szene, welche zwar nicht explizit im Detail (Gott sei Dank!) beschrieben wird, jedoch total konstruiert, forciert und halt deplatziert wirkt, und dadurch nervt. 

Die Charaktere sind leider auch eher flach und klischeehaft gehalten.

Wirklich schade drum, denn eigentlich/bestimmt verbirgt sich unter dem ganzen chauvinistischen Gesabbel eine durchaus interessante Thematik (Ruinenstadt eines altertümlichen Nordvolkes/Norwegen zur Nazi-Besetzung 1944) in toll gewählten Settings (Kambodscha, Norwegen), welche dann aber zudem auch noch sehr trocken und übermäßig ausschweifend beschrieben werden. Nett gemeint, aber nicht sonderlich spannend - und too little too late bei dem Sprachstil.  Dennoch insgesamt 3 Sterne wegen des Potenzials. 

Ob ich mir die Fortsetzung "Babylon" gebe, überlege ich mir lieber noch einmal... 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Medusa (ISBN: 9783426408360)
Read-and-Creates avatar

Rezension zu "Medusa" von Thomas Thiemeyer

... Und eine Frau, die als Einzige die kryptischen Zeichen zu deuten vermag…"
Read-and-Createvor 3 Monaten

Es ist ein recht blutiger Roman, in dem eine mächtige Organisation gegen eine Archäologin mit ihrem Team, um das Geheimnis kämpft. Auch wenn das Tempo stellenweise etwas langsamer wurde, hat sich die Spannung gut gehalten.

Stück für Stück wird in der Geschichte das Puzzle zusammengesetzt und man kommt dem Geheimnis der Medusa immer näher. Zudem bekommt man einen Einblick in das Leben der Tuareg und man kann sich etwas Wissen im Bereich der Archäologie aneignen. Leider hat die Story ein paar Logikfehler, aber diese haben mich persönlich kaum gestört.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Countdown. Der letzte Widerstand (ISBN: 9783948343668)
Archers avatar

Rezension zu "Countdown. Der letzte Widerstand" von Thomas Thiemeyer

Against all odds
Archervor 3 Monaten

An einem Tag im Sommer vor zwei Jahren gab es einen globalen EMP-Vorfall, der sämtliche Stromnetze der Welt lahmlegte. Das normale Leben ist vorbei, die Menschen versuchen, irgendwie über die Runden zu kommen. In den Städten hat die Atlas-Union die Macht übernommen, nur auf dem Land leben noch vereinzelte autarke Gruppen in befestigten Siedlungen. Zu einem dieser Dörfer gehört der fünfzehnjährige Ben, und wenig später kommt seine ehemalige Klassenkameradin Lena mit ihren Eltern hinzu. Zur selben Zeit erfahren sie Ungeheuerliches über die Machthaber der Atlas-Union und sie müssen sich dafür entscheiden, gegen diese Übermacht zu kämpfen oder die Welt, wie sie sie kannten, endgültig untergehen zu sehen. 

Vorneweg: Normalerweise mag ich Thiemeyers Jugendbücher. Er greift immer solche Themen auf und lässt jugendliche Protas ihren Weg gehen. Aber keine Ahnung, was hier passiert ist. Vielleicht wollte er ursprünglich wieder eine Trilogie schreiben wie bei Evolution und hatte mittendrin keine Lust mehr oder er hat die Geschichte mit fünfzehn geschrieben und sie lag die letzten vierzig Jahre in der Schublade und fiel ihm gerade wieder ein. Jedenfalls fehlte hier jegliche Raffinesse im Aufbau der Geschichte, die Protagonisten handelten die mesite Zeit völlig dumm, Logik bei Widerständlern und Machthabern suchte man vergebens. Und dann dieses schreckliche Ende, das der Unlogik wirklich noch mal die Krone aufsetzt. Nein, das war echt überhaupt nichts. Die Bewertung von 2,5 Punkten ergibt sich mehr aus der guten Leistung des Sprechers als aus der Qualität des Buches.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo Leser/innen, 

ich wollte euch fragen, wer euer/e Lieblingsautor/in im YA Bereich ist und welches Buch von ihm/ihr euch am meisten gefesselt hat. 

Zu meinen Lieblingsautoren gehören Becky Albertalli, Suzanne Collins, Angie Thomas, Chris Bradford, Karen McManus, Thomas Thiemeyer und so viele mehr. 

Ich freue mich von euch zu hören ;-)


26 Beiträge
Charlie753s avatar
Letzter Beitrag von  Charlie753vor 10 Monaten

Meine Lieblingsautor*innen sind Ursula Poznanski (Erebos, Thalamus, Cryptos, Eleria-Trilogie), Karen M. McManus (One of us is lying), Neal Shusterman (Vollendet-Reihe, Game Changer) und Amie Kaufman und Jay Kristoff als Duo (Aurora-Reihe, Illuminae Akten)

Zum Thema
Hallo ihr Lieben,

bei uns gibt es im Rahmen der Aktion "Blogger schenken Lesefreude"  oben genanntes Buch zu gewinnen:

http://www.booknerds.de/2015/04/blogger-schenken-lesefreude-und-booknerds-de-ebenso-unser-grosses-gewinnspiel/

Außerdem liegen auf dem Gewinntisch noch 19 weitere Bücher!

Viel Glück!

P.S.: Bitte ausschließlich auf booknerds.de kommentieren, nicht hier.
0 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo zusammen!

In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Das verbotene Eden 2 - Logan und Gwen" zu lesen.

Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

Los geht´s am 29.12.14
33 Beiträge
miekens avatar
Letzter Beitrag von  miekenvor 8 Jahren

Zusätzliche Informationen

Thomas Thiemeyer wurde am 22. März 1963 in Köln (Deutschland) geboren.

Thomas Thiemeyer im Netz:

Community-Statistik

in 3.069 Bibliotheken

von 60 Leser*innen aktuell gelesen

von 71 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks