Thomas Salzmann

 4,5 Sterne bei 80 Bewertungen
Autor von Kohlenwäsche, Doppelbock und weiteren Büchern.
Autorenbild von Thomas Salzmann (©privat)

Lebenslauf von Thomas Salzmann

Thomas Salzmann wurde 1960 in Pirmasens, Rheinland Pfalz, geboren und studierte in Köln Betriebswirtschaftslehre. Nach mehreren Stationen in der Industrie widmet er sich seit fünf Jahren dem Schreiben. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Mettmann.

Quelle: Verlag / vlb

Botschaft an meine Leser

Mit „Kohlenwäsche“, ihrem ersten Fall, hat Frederike Stier viele begeisterte Leser*innen gewonnen. Sie ermittelt weiter, auch im Ruhestand. Nach "Dopelbock" folgt "Tod auf der Kokerei." Eine Tote treibt im Werksschwimmbad auf der Kokerei, einem Teil des Welterbes Zeche Zollverein. War es Selbstmord oder Mord? Weil es die Tochter ihres Freundes Hartmut Lautenschläger ist, ermittelt sie im Umfeld der Toten. Immer tiefer gräbt sie sich in die Vergangenheit des Opfers und muss bald feststellen, dass die Menschen wie eine Kokerei sind: Sie haben eine weiße und eine schwarze Seite ...

Alle Bücher von Thomas Salzmann

Cover des Buches Kohlenwäsche (ISBN: 9783740806750)

Kohlenwäsche

 (32)
Erschienen am 21.11.2019
Cover des Buches Doppelbock (ISBN: 9783740811488)

Doppelbock

 (27)
Erschienen am 22.04.2021
Cover des Buches Tod auf der Kokerei (ISBN: 9783740815806)

Tod auf der Kokerei

 (21)
Erschienen am 20.10.2022

Neue Rezensionen zu Thomas Salzmann

Cover des Buches Tod auf der Kokerei (ISBN: 9783740815806)
Vampir989s avatar

Rezension zu "Tod auf der Kokerei" von Thomas Salzmann

toller Krimi
Vampir989vor 6 Tagen

Klapptext:

Ein Kriminalroman mit viel Atmosphäre, viel Regionalkolorit und einer charismatischen^Ermittlerin. Eine Tote treibt im Wasser des Werksschwimmbads auf Zeche Zollverein. War es Selbstmord oder Mord? Ex-Hauptkommissarin Frederike Stier muss für Aufklärung sorgen, denn bei der toten Frau handelt es sich um die Tochter eines alten Freundes. Immer tiefer gräbt sie sich in die Vergangenheit des Opfers und stellt bald fest, dass die Menschen wie eine Kokerei sind: Sie haben eine weiße und eine schwarze Seite ... 

Meine Meinung:

Dies ist der 3.Band einer Krimireihe mit Frederike Stier.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.Ich kannte die vorherigen Teile schon und war total begeistert.Deshalb hatte ich auch große Erwartungen an diese Lektüre und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich der Autor in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.Die Protagonisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viiele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Frederike Stier und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren interessant.Der Autor hat eine sehr düstere und beängstigende Atmosphäre erschaffen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich meist mitten im Geschehen dabei.Durch die fessselnde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Es hat mir richtig Spass gemacht bei den Ermittlungen dabei sein zu dürfen.Immer wieder gab es unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.durch die guten Recherchen des Autors habe ich auch viel Wissenswertes über die Arbeit in einer Zeche erfahren.Was den Täter anbelangt so wurde ich immer wieder auf eine falsche Spur geführt.Und so habe ich bis zum Schluss mitgerätselt wer es denn nun sein könnte.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angekommen.

Das Cover ist auch sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das brillante Werk ab.Wieder einmal hatte ich viele lesenswerte und spannende Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Tod auf der Kokerei (ISBN: 9783740815806)
dreamlady66s avatar

Rezension zu "Tod auf der Kokerei" von Thomas Salzmann

Eine Tote auf der Zeche Zollverein
dreamlady66vor einem Monat

Auf der Zeche Zollverein, ein Weltkulturerbe im Ruhrgebiet, ist im Werkschwimmbad eine weibliche Leiche gefunden worden.
Die pensionierte Hauptkommissarin Frederike Stier beginnt zu ermitteln, nachdem die Beamten schnell den Fall als Suizid abtun wollen.
Die Ex-Kommisssarin kennt die Familie und somit ist es ihr Anliegen, den Fall genauestens zu recherchieren.

Der mir bereits bekannte und geschätzte Autor Thomas Salzmann beschreibt in den 47 Kapiteln sowie Band 3 bereits dieser Reihe sehr ausführlich die Aufklärungsarbeit von Frederike Stier und auch ihren Charakter. Das hat mir gut gefallen.
Ausserdem werden Beschreibungen über die Zeche Zollverein, dem Weltkulturerbe etc. vermittelt.

Alles in allem ein sehr interessanter und auch spannender Krimi aus dem Haus emons mit einem imposanten Cover, den ich als lesenswert gerne weiter empfehle und mit 5* bewerte!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Tod auf der Kokerei (ISBN: 9783740815806)
Motzbecks avatar

Rezension zu "Tod auf der Kokerei" von Thomas Salzmann

Und wieder einmal ist die Zeche Zollverein Kulisse für einen Mord
Motzbeckvor einem Monat

Und wieder einmal verschlägt es die Ex-Haupt-Kommissarin Frederike Stier auf die Zeche Zollverein. Doch dieses Mal betrifft sie der Fall persönlich, denn die im Werksschwimbad aufgefundene Tote ist die Tochter ihres Bekannten Hartmut Lautenschläger, zu dem sie seit ihrer Reha (s. "Kohlenwäsche") ein enges Verhältnis hat. Obwohl der  Kontakt zwischen ihm und einer Tochter abgerissen war, kann er nicht an die Version vom Selbstmord glauben, die der Nachfolger Frederikes, Kommissar Kevin Kowalczyk, eilfertig konstatiert. Frederikes Jagdlust ist zwar sofort entbrannt, aber sie ahnt auch, dass ihre Recherchen zu Verwerfungen im Verhältnis zu Hartmut führen könnten, doch der bittet sie ausdrücklich, Nachforschungen anzustellen. Somit stürzt sich Frederike erneut ohne die Rückendeckung des Polizeiapparates in die Ermittlungen. Schnell findet sie Indizien, die gegen einen Selbstmord sprechen, denn welche Frau bucht einen Urlaub und kauft sich dafür neue Kleidung, um sich dann umzubringen?

Die Tote war seit einem guten halben Jahr in einer Werbeagentur angestellt, weshalb Frederike dort mit ihren Ermittlungen beginnt. Dort scheint alles im Lot gewesen zu sein, doch die Tote war im Unfrieden bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber ausgeschieden und htte offensichtlich einen seiner wichtigen Kunden abgeworben, aber reicht das als Mordmotiv? Auch mit ihrem Ex -Partner lag die Tote wegen finanzieller Fragen im Clinch, dieser ist Frederike zwar auf den ersten Blick sympathisch, aber ihre Nachforschungen zeigen ein anderes Bild von ihm, aber ist er auch ein potentieller Mörder? Und auch gegen Harmut kommen im Laufe der Nachforschungen Verdachtsmomente auf, die die Beziehung zu ihm stark belasten.Doch Frederike, die sich, stur wie eh und je in den Fall verbissen hat, möchte der Toten Gerechtigkeit widerfahren lassen und macht weiter, sie geht sogar in ein Fitness-Studio, um an Informationen zu gelangen. Am Ende erfährt sie dann auch unschöne Dinge über die Tote, aber es gelingt ihr den Fall aufzuklären.

Hatte ich im erstenFall noch Problem mit der widerborstigen Art der Protagonistin, so ist diese durch ihren Herzinfarkt deutlich weichgespülter, die ermittelt zwar genau so hartnäckig wie zuvor, aber dennoch hat sie menschlich dazugewonnen, wie ihre Ängst um die Beziehung zu Hartmut, aber auch ihre Wohnungssuche zeigen. Am Ende öffnet sich sogar ein kleines Fenster für eine Rückkehr in den Polizeidienst.Mal abwarten, wie die Reihe weitergeht.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Frederike Stiers dritter Fall ist im Handel. Wieder spielt er auf dem Gelände des Welterbes Zeche Zollverein und im Ruhrgebiet. Es geht um Rache, Lügen und ein gut gehütetes Geheimnis, die Frederike direkt ins Auge der Gefahr führen - und sie an ihre Grenzen. Dazu noch spannende Informationen zu einer Kokerei, lassen den Wunsch anch einem verregneten, kalten Wochenende aufkommen.

Liebe Krimileser*innen, ich freue mich, dass nun endlich Frederikes Stier dritter Fall veröffentlicht wird. Spannend wird es, viel Ruhrgebiet gibt es, aufreibend und witzig wird es. Frederike Stier ist in ihrem Element. Denn es wird kompliziert und sie muss durch geschlossene Türen. Davon gibt es einige. Weil die Welt, das Leben, vor allem die Menschen sind wie eine Kokerei: Alle haben eine weiße und eine schwarze Seite - und nicht jeder will diese Frederike Stier zeigen.

Ich freue mich auf die Leserunde, bei der ich hoffentlich viel Feedback für meine Geschichte, meine Protagonisten, für meine Frederike Stier bekomme.

283 BeiträgeVerlosung beendet
Vampir989s avatar
Letzter Beitrag von  Vampir989vor 6 Tagen

Danke das ich dieses Buch lesen durfte.Es hat mir sehr gut gefallen.Hier ist meine Rezi die ich noch auf anderen Portalen gepostet habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Salzmann/Tod-auf-der-Kokerei-4959964360-w/rezension/8165081441/

Liebe Gewinner*innen der Buchverlosung,

aus den Adressen habe ich gesehen, dass es ein bunter Kreis ist, der überregional mitliest. Das freut mich sehr.

Nun bin ich gespannt, wie der zweite Fall meiner Frederike Stier ankommt. Ich bin für jedes Feedback, jede Anmerkung dankbar. Denn: Das positive Feedback spornt an, weiterzumachen, das kritische, besser zu werden.

Bis bald und viel Lesespaß

Thomas

Liebe Leserunde,

nun geht es bald los. Der Emons-Verlag verschickt gerade alle Bücher, sosdass bis zum Wochenende der "Doppelbock" ankommen könnte. Die Post sagt, dass Buchsendungen bis zu 7 Tagen dauern können.

Vielleicht beteiligte sich auch die eine oder der andere an der Leserunde, der dieses Mal leider kein Glück bei der Verlosung hatte. Auch darüber freue ich mich sehr!

Jeder hat seinen eigenen Leserhythmus und sein eigenes Zeitkontigent, wie er sich dem Buch widmen kann. Schön wäre es, wenn eine Rückmeldung nach ca. 10 Kapiteln erfolgen könnte.

Wenn ihr Fragen habt, dann schreibt natürlich auch immer etwas dazwischen. Ihr seid erfahrener in den Leserunden als ich, daher bin ich auch für Anregungen und Hinweise dankbar, wie die Runde effektiver, interessanter, besser laufen könnte.

Jetzt habt eine gute Zeit, entspannt die Augen bis es losgeht und freut euch auf eine spannende Zeit mit meiner Frederike 

Thomas

232 Beiträge
Buchwurm05s avatar
Letzter Beitrag von  Buchwurm05vor 2 Jahren

Sorry noch einmal, dass ich so spät dazu gestoßen bin und danke, dass ich wieder dabei sein durfte.

Meine Rezension, die ich auch auf Thalia, Hugendubel, Weltbild, Was liest du und Lesejury eingestellt habe. Instagram folgt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Salzmann/Doppelbock-2745447040-w/rezension/2995327201/

Frederike Stier hat gedacht, dass mit ihrer Pensionierung Schicht im Schacht sei. Doch das gilt weder für sie noch für das Ruhrgebiet, nachdem die letzte Schicht beendet worden war. Spannung, Lokalkolorit, bissiger Humor und ein Schuss Selbstironie - Frederike Stier in ihrem Element.

Gemeinsam mit dem Emons Verlag werden 20 Exemplare verlost. Ich freue mich auf die Bewerbungen und den Austausch



Liebe Teilnehmer*innen,

Ich bin wirklich überwältigt, wie viele am zweiten Fall meiner Frederike Stier interessiert sind und mitlesen wollen. Daher habe ich selbst noch einmal 10 Exemplare des Buchs in die Verlosung gegeben, sodass nun 30 das Vergnügen haben, den "Doppelbock", natürlich das Wahrzeichen des Ruhrgebiets, zu lesen. Die Gewinner*innen werden jetzt ermittelt und dann kann es schon bald losgehen.

Allen Teilnehmer*innen, die dieses Mal kein Glück haben, drücke ich die Daumen, dass es bei einer anderen Verlosung klappt, oder beim nächsten Fall meiner Frederike. Vielleicht beteiligen sich auch einige an der Diskussion, die nicht gewonnen haben und das Buch trotzdem, weil es so spannend ist, lesen.

Ich freue mich jedenfalls auf ein reges Feedback und wünsche allen

bleibt gesund und habt eine sehr gute Zeit

Thomas

136 BeiträgeVerlosung beendet
echs avatar
Letzter Beitrag von  echvor 2 Jahren

Zusätzliche Informationen

Thomas Salzmann wurde am 10. Mai 1960 in Pirmasens geboren.

Community-Statistik

in 59 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 37 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks