Theresa Hannig

 4,1 Sterne bei 247 Bewertungen
Autorin von Die Optimierer, Die Unvollkommenen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Theresa Hannig (©Privat)

Lebenslauf von Theresa Hannig

Theresa Hannig wurde 1984 in München geboren. Sie studierte Politikwissenschaft, Philosophie und VWL an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie arbeitete als Softwareentwicklerin, SAP Beraterin, Projektmanagerin von Solaranlagen und Lichtdesignerin. Im Jahr 2016 gewann sie mit dem Manuskript zu ihrem Debütroman Die Optimierer den 1. Stefan-Lübbe-Preis. 2018 erhielt sie für den Roman "Die Optimierer" den Seraph für das beste Debüt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von München. Theresa Hannig schreibt in ihrem Blog https://theresahannig.de über das Schriftstellerinnendasein, die Tücken beim Schreiben und den Countdown zu ihrer ersten Buchveröffentlichung.

Alle Bücher von Theresa Hannig

Cover des Buches Die Optimierer (ISBN: 9783404208876)

Die Optimierer

 (123)
Erschienen am 29.09.2017
Cover des Buches Die Unvollkommenen (ISBN: 9783404209477)

Die Unvollkommenen

 (53)
Erschienen am 28.06.2019
Cover des Buches Pantopia (ISBN: 9783596706402)

Pantopia

 (40)
Erschienen am 23.02.2022
Cover des Buches König und Meister (ISBN: 9783968150147)

König und Meister

 (24)
Erschienen am 25.02.2021
Cover des Buches Die Unvollkommenen (ISBN: B07RYKRWZ9)

Die Unvollkommenen

 (3)
Erschienen am 28.06.2019
Cover des Buches Die Optimierer (ISBN: B07C7SCQ9D)

Die Optimierer

 (2)
Erschienen am 17.05.2018
Cover des Buches König und Meister (ISBN: 9783732456239)

König und Meister

 (1)
Erschienen am 07.05.2021
Cover des Buches Pantopia (ISBN: B09RWY1SWT)

Pantopia

 (1)
Erschienen am 04.03.2022

Neue Rezensionen zu Theresa Hannig

Cover des Buches Pantopia (ISBN: 9783596706402)
aly53s avatar

Rezension zu "Pantopia" von Theresa Hannig

Ich bin absolut hin und weg von dieser Ausarbeitung
aly53vor 22 Tagen

"Pantopia“ von Theresa Hannig klang so wahnsinnig gut, dass ich es unbedingt lesen musste.

Eine Utopie ,die sehr faszinierend und interessant ist, dabei aber auch die menschlichen Aspekte nicht außer acht lässt.


Der Schreibstil der Autorin ist dabei sehr fesselnd und bildhaft.

Von Anfang an hat mich diese Geschichte absolut in den Bann gezogen.

Dabei ist Einbug, eine künstliche Intelligenz wohl das faszinierendste.

Man wird quasi von Einbug begrüßt und ist einfach nur begeistert.

Einbug ist kein Ding. Man hat wirklich das Gefühl, es lebt und entwickelt sich weiter.

Dabei kann sie auch schon mal beleidigt sein. Was ich richtig erfrischend empfand.

Daneben spielen Patricia und Henry eine sehr große Rolle.

Besonders Patricia ist mit ihrer Art sehr sympathisch.

Im weiteren Verlauf lernt man weitere Charaktere kennen, die sich wie von selbst in die Handlung einfügen. Allesamt sind sie sehr authentisch und so mit Leben gefüllt.

Man spürt einfach, wie alles pulsiert und erwacht. Wie die Menschen umdenken und reagieren und das ist einfach so gewaltig.


Am Anfang war es eine völlig abwegige Idee.

Bis sie plötzlich Faszination und Interesse auslöste.

Eine perfekte Welt wie Pantopia klingt schon fast zu gut, um wahr zu sein.

Doch kann das wirklich funktionieren?

Eine Welt, in der es keine Ausgrenzungen mehr gibt, in der jeder eine reelle Chance erhält.

Etwas, das schon bald Gegner auf den Plan ruft.

Ich muss zugeben, ich war ehrlich skeptisch.

Weil es einfach zu positiv klang, als das es hätte funktionieren können.

Theresa Hannig erschafft hier quasi eine perfekte Welt und wirklich, ich war mit jeder Seite mehr begeistert.

Zumal ich Einbug wirklich geliebt habe.

Natürlich bleiben Konfrontationen, Konflikte, Missgunst und politische Aspekte nicht außen vor.

Es geschieht nicht brachial ,wie man es erwarten würde. Sondern subtil und eindringlich. Was mir wahnsinnig gut gefallen hat.

Dabei müssen die Menschen umdenken. Sie reagieren zu Recht skeptisch und auch manchmal etwas aggressiv.

Dabei bleibt auch ein gewisser Wahnsinn nicht außen vor.

Man sperrt sich dagegen, geht mit allen Mitteln dagegen vor.

Denn der Mensch hasst Veränderungen, auch wenn sie zu seinem Vorteil geschehen. Er sperrt sich und kämpft verzweifelt dagegen an.


Dabei werden auch die zwischenmenschlichen und psychologischen Aspekte nicht außen vor gelassen.

Der Mensch ist manipulierbar, angreifbar, aufgrund seines Umfeldes und das ruft weitere auf den Plan.

Ich habe jede Sekunde mitgefiebert.

Es war unglaublich spannend, vielseitig und wahnsinnig faszinierend in diese Welt einzutauchen.

Dabei bringt die Autorin einige Wendungen zutage, die mir ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Was das Besondere an dieser Story ist.

Es lebt, es pulsiert, es ist wahnsinnig emotional und berührend.

Und verdammt, es ist auch ein Stück weit beängstigend, was passieren könnte und wozu eine künstliche Intelligenz in der Lage ist.

Ich bin absolut hin und weg von dieser Ausarbeitung. Zumal es Theresa Hannig sehr glaubhaft und detailreich rüberbringt.

Ein absolutes Highlight.


Fazit:

Theresa Hannig ist mit Pantopia eine überaus faszinierende, interessante und vor allem vielseitige Utopie gelungen.

Es lebt, es pulsiert und berührt einfach unglaublich.

Und Einbug ist einfach zum verlieben.

Ein absolutes Highlight. Unbedingt lesen. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches König und Meister (ISBN: 9783968150147)
Doschos avatar

Rezension zu "König und Meister" von Theresa Hannig

Rezension "König und Meister"
Doschovor einem Monat

Ein Autounfall führt dazu, dass Ada König anfängt, über ihre Familie zu recherchieren. Dabei kommen düstere Geheimnisse ans Licht.


„König und Meister“ lässt sich nur schwer einem bestimmten Genre zuordnen. Es hat leichte Fantasyelemente und die Bezeichnung „Mysterythriller“, die auf dem Cover zu finden ist, ist jetzt auch nicht gänzlich falsch. Vordergründig ist der Roman in meinen Augen aber ein wirklich gut geschriebenes Familiendrama, bei dem auch schwierige Themen, wie etwa begründete sowie unbegründete Schuld angesprochen werden.

Was mir besonders gut gefallen hat, waren die Charaktere. Hatte ich bei Theresa Hannigs „Die Optimierer“ noch so meine Probleme mit dem Protagonisten haben die Charaktere hier Tiefe und wenigstens teilweise Entwicklungen innerhalb des Buches. Besonders herausgreifen möchte ich hier Adas Mutter Karin, bei der es gelungen ist, eine durch und durch unsympathische Frau zu schaffen, bei der ich dennoch nicht den Eindruck hatte, dass diese übertrieben bzw. überzeichnet wäre.

Leider hat das Buch trotz allem kleinere Längen. Vor allem am Anfang passiert innerhalb der kurzen Kapitel doch recht wenig bis hin zu dem Punkt, an dem der Eindruck entsteht, das Buch kommt völlig zum Stillstand. Dafür entschädigt jedoch die wirklich spannungsgeladene und dramatische zweite Hälfte.


Kurz und schmerzlos: „König und Meister“ ist für mich bislang der beste Roman von Theresa Hannig. Wer gerne klischeefreie Familiendramen mit einem Schuss Fantasy und Mystery liest, kommt hier voll auf seine Kosten.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Pantopia (ISBN: 9783596706402)
G

Rezension zu "Pantopia" von Theresa Hannig

Großes Bravo
Garry_Bvor 3 Monaten

für ein deutsches SF-Werk, das lebendig und spannend einen Ausweg aus der aktuellen Krise zeigt, der so schön wie konsequent ist - eine wunderbare Fiktion, die vielleicht sogar ohne KI klappen könnte...

Habe ich schon mehrfach weiterempfohlen, unbedingt lesen!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

„Komm nach Pantopia. Hier sind alle willkommen!“

Wer möchte bei der exklusiven Leserunde zu meinem neuen Roman PANTOPIA dabei sein? Ich verlose 10 E-Books. Die Runde beginnt 1 Woche vor dem offiziellen Release. Ich freu mich auf euch!

Liebe Lovelybooks Community,

mein neuer Roman PANTOPIA erscheint im Februar und ich freue mich sehr, dass ich endlich mit den Leser*innen darüber sprechen kann. Ich bin gespannt auf eure Kommentare, eure Fragen und kritischen Diskussionsbeiträge.

Viele Grüße

Theresa Hannig

PS.: Auch wenn das Portal es anders darstellt, werde ich für die Leserunde 10 E-BOOKS verlosen.

202 BeiträgeVerlosung beendet
Theresahannigs avatar
Letzter Beitrag von  Theresahannigvor 10 Monaten

Vielen Dank für deine Rezension! Freut mich sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Mehr kann ich mir als Autorin ja gar nicht wünschen :)

Ich freue mich auf eine neue vorab Leserunde mit euch und meinem neuen Roman "König und Meister" - diesmal kein gesellschaftskritischer Science-Fiction-Roman, sondern ein Mysterythriller!

Wie immer in der Münchner Region. Es geht um Geheimnisse, Familienkonflikte und Schuld, die mit der Zeit über die Menschen hinauswächst.

Ich verlose 10 E-Books!

Hallo Leute,

ich freue mich sehr, dass es endlich wieder so weit ist! Endlich wieder ein neuer Roman und eine neue Leserunde. Ich bin so meeeega gespannt, was ihr zu meinem Mysterythriller "König und Meister" sagt.

Es gibt 10 E-Books vorab ...  wenn ihr Blogger*in oder Journalist*in seid, bei den ersten 10 E-Books nicht bedacht wurdet, aber sehr gerne mitmachen würdet, dann schreibt mir doch bitte eine E-Mail (kontakt@theresahannig.de) oder wendet euch direkt an den Verlag Edition Roter Drache.

Haltet die Ohren steif und bleibt gesund!

Theresa

71 BeiträgeVerlosung beendet
Theresahannigs avatar
Letzter Beitrag von  Theresahannigvor 2 Jahren

Lieber Rittersternx,

ich freue mich sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Herzlichen Dank auch für deine Rezension :)

Viele Grüße und alles Gute

Theresa

Liebe Leute, nach zwei Jahren möchte ich wieder eine Leserunde zu meinem neuen Roman "Die Unvollkommenen" veranstalten. Alle, die dabei sein wollen, sind herzlich eingeladen! Der Verlag spendiert 15 Bücher (print oder E-Book). Es ist nicht notwendig, den vorherigen Roman "Die Optimierer" gelesen zu haben, nach den bisherigen Reaktionen würde ich es aber sehr empfehlen.

Liebe Leute,

ich freue mich sehr, dass ihr bei meiner neuen Leserunde mitmachen wollt! Vor zwei Jahren habe ich an dieser Stelle schon eine Leserunde zu meinem Debütroman "Die Optimierer" veranstaltet. Die dabei besprochenen Fragen und Diskussionen waren sehr interessant und hilfreich für mich! Es bringt mir (für die zukünftige) Arbeit sehr viel, mich intensiv mit den Lesenden austauschen zu können und auch für euch wird es - hoffentlich - aufschlussreich. Ich werde mich bemühen, all eure Fragen rasch und ausführlich zu beantworten!

Jetzt also "Die Unvollkommenen". Inhaltlich ist es die Fortsetzung von "Die Optimierer". Thematisch gibt es aber - wie ihr sehen werdet -  ganz andere Schwerpunkte. Wenn ihr mitmachen wollt, müsst ihr "Die Optimierer" nicht vorher gelesen haben - ich habe mir aber sagen lassen, dass es sinnvoll ist.

In diesem Sinne würde ich mich über zahlreiche Bewerbungen freuen. Ich kann 15 Bücher verlosen, würde mich aber freuen, wenn auch Leute mitmachen, die am Ende leider kein Rezensionsexemplar erhalten können.

Für alle, die erst einmal reinschnuppern wollen, gibt es hier eine Leseprobe: http://www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?buyButton=no&showExtraShopButton=false&fullscreen=yes&isbn=9783404209477

Und für alle, die ein bisschen mehr Drama wollen, gibt es (siehe Video) auch einen "Trailer" zum Buch. Es handelt sich dabei um einen kurzen Zusammenschnitt der szenischen Lesung, die wir anlässlich der Buchpremiere von "Die Unvollkommenen" veranstaltet haben:

Viel Spaß!

Und falls ihr Fragen habt, immer her damit. Ich freue mich auf euch!

Viele Grüße

Theresa Hannig



156 BeiträgeVerlosung beendet
Theresahannigs avatar
Letzter Beitrag von  Theresahannigvor 3 Jahren

Vielen Dank für Deine Rezi!

Zusätzliche Informationen

Theresa Hannig wurde am 21. Juni 1984 in München (Deutschland) geboren.

Theresa Hannig im Netz:

Community-Statistik

in 309 Bibliotheken

auf 67 Merkzettel

von 132 Leser*innen aktuell gelesen

von 9 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks