Tess Gerritsen

 4,2 Sterne bei 13.272 Bewertungen
Autorin von Die Chirurgin, Der Meister und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tess Gerritsen (©Derek Henthorn / Quelle: Random House Verlag)

Lebenslauf von Tess Gerritsen

Von der Ärztin zur Thriller-Autorin: Tess Gerritsen wurde 1953 in San Diego geboren. Zunächst studierte sie Medizin in Stanford und San Francisco. 1979 legte sie ihr Examen ab und arbeitete danach als Internistin auf Hawaii. Während der Mutterschaftspause begann sie mit dem Schreiben und gewann mit einer Kurzgeschichte für einen Literaturwettbewerb den ersten Preis. Ihr erster Roman „Call after Midnight“ erschien 1987. Nach mehreren romantischen Thrillern wechselte sie das Genre und schrieb 1996 den Medizinthriller „Harvest“ („Kalte Herzen“, 2003), der es auf die New York Times Bestsellerliste schaffte. Der Roman handelt von der Brutalität des Organhandels. Der Bestseller wurde in zwanzig Sprachen übersetzt, weitere Verkaufsschlager folgten. Insgesamt wurden ihre Bücher in vierzig Ländern veröffentlicht und mehr als vierzig Millionen Exemplare wurden weltweit verkauft. Sie gewann außerdem den Nero Wolfe Award und den Rita Award. Bekannt ist die Autorin auch für ihre Vorlagen zur TV-Krimi-Serie „Rizzoli and Isles“, in deren Zentrum die Kriminalbeamtin Jane Rizzoli und die Gerichtsmedizinerin Maura Isles stehen. Sie ist auch Filmemacherin und beendete soeben mit ihrem Sohn Josh die Produktion einer Dokumentation mit dem Titel „Magnificent Beast“. Tess Gerritsen lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Camden, Maine.

Ihr Buch "Mutterherz" erscheint im Juli 2022 bei Limes.

Neue Bücher

Cover des Buches Gute Nacht, Peggy Sue (ISBN: 9783734112539)

Gute Nacht, Peggy Sue

 (135)
Erscheint am 20.04.2023 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Tess Gerritsen

Cover des Buches Die Chirurgin (ISBN: 9783734105869)

Die Chirurgin

 (1.985)
Erschienen am 20.11.2017
Cover des Buches Der Meister (ISBN: 9783734105876)

Der Meister

 (1.173)
Erschienen am 20.11.2017
Cover des Buches Schwesternmord (ISBN: 9783734106231)

Schwesternmord

 (1.011)
Erschienen am 16.04.2018
Cover des Buches Todsünde (ISBN: 9783734105883)

Todsünde

 (994)
Erschienen am 20.11.2017
Cover des Buches Scheintot (ISBN: 9783734106248)

Scheintot

 (952)
Erschienen am 16.07.2018
Cover des Buches Blutmale (ISBN: 9783734106729)

Blutmale

 (837)
Erschienen am 21.01.2019
Cover des Buches Totengrund (ISBN: 9783734108167)

Totengrund

 (639)
Erschienen am 20.01.2020
Cover des Buches Grabkammer (ISBN: 9783734106859)

Grabkammer

 (642)
Erschienen am 18.03.2019

Interview mit Tess Gerritsen

Interview zwischen Tess Gerritsen und LovelyBooks, Mai 2011 (Übersetzung, Original folgt weiter unten)

1) Seit wann schreibst du schon an eigenen Geschichten und wie kam es zu der Veröffentlichung deines ersten Buches?

Ich schrieb mit sieben Jahren mein erstes Buch. Während meiner gesamten Schulzeit und meiner medizinischen Ausbildung habe ich weiter Geschichten geschrieben. Endlich, als ich für mein erstes Kind in Mutterschaftsurlaub war, hatte ich die Zeit einen kompletten Roman zu schreiben, "Call after midnight", einen romantischen Krimi. Er wurde später dann bei Mira veröffentlicht.

2) Welcher Autor hat dich am meisten inspiriert?

Ich wurde von vielen verschiedenen Autoren inspiriert, aber der Autor welcher mich mit seinen Beschreibungen und wundervollen Charakteren am meisten beeindruckt hat ist Stephen King.

3) Woher nimmst du die Inspiration für deine Bücher?

Von vielen verschiedenen Orten. Nachrichtenartikeln. Wahren Kriminalfällen. Unterhaltungen. Meine nächste Geschichte, "the silent girl", wurde von den Legenden des alten Chinas inspiriert, welche mir meine Mutter erzählte als ich noch ein Kind war.

4) Wie kommst du mit deinen Lesern in Kontakt?

Ich gehe auf Buchtouren und treffe viele Leser bei Signierungen. Manchmal kontaktieren sie mich bei Facebook oder über meine Webseite.

5) Wann und was liest du persönlich?

Ich lese viele Sachbücher und vieles aus der Literatur. Zuletzt habe ich angefangen "Der Bücherdieb" von Marcus Zusak zu lesen.

6) Wie fühlt es sich an sein eigenen Buch das erste Mal in den Händen zu halten?

Ich konnte es nicht glauben. Als wäre es gar nicht möglich, dass es etwas ist, das ich erschaffen haben soll.

7) Hast du irgendeinen Tipp für angehende Autoren?

Schreibe die Geschichte die du gerne lesen würdest. Nicht die Geschichte von der du glaubst, dass alle anderen sie gerne lesen würden.

8) Welcher ist bislang dein Lieblingscharakter aus deinen Büchern, und warum?

Mein Lieblingscharakter, Mattie Purvis, hatte nur eine kleine Rolle in "body double", aber ich mochte es wirklich sie zu erschaffen. Sie begann damit so schwach und verletzlich zu sein, und wurde letzthin gar zum Superhelden.

9) Was war das überraschenste, was du während des Schreibens deiner Bücher gelernt hast?

Ich lernte, dass es möglich ist, eine Geschichte zu schreiben ohne vorher zu wissen, wie sie endet, bis das Ende erreicht ist.

10) Schreibst du bereits an einem neuen Roman und kannst du uns verraten, wovon er handeln wird?

Ich schreibe das zehnte Buch der Rizzoli & Isles Serie. Ich habe dafür noch keinen Titel, aber es spielt in der Evensong Schule, einem Ort für Kinder deren Eltern ermordet wurden. Nun entdecken diese Kinder, dass ihr Leben in Gefahr ist.

------

Original:

1. Since when did you write your own stories and how did it come your first book was published?

I wrote my first book when I was seven years old. All through school and my medical training, I continued to write stories. Finally, when I went on maternity leave for my first child, I had the time to write a complete novel, CALL AFTER MIDNIGHT, a romantic mystery. It was later published by Mira.

2. Which author inspires you most of all?

I'm inspired by many different authors, but the one writer who most impresses me with his descriptions and his wonderful characters is Stephen King.

3. Where do you get the inspiration for your books?

From many different places. Newspaper articles. True-crime cases. Conversations. My upcoming story, THE SILENT GIRL, is inspired by legends of ancient China that my mother told me when I was a child.

4. How do you get in contact with your readers?

I go on book tours and meet many readers at signings. Sometimes they contact me via Facebook or through my website.

5. When and what do you read yourself?

I read lots of nonfiction as well as literary fiction. Most recently I read THE BOOK THIEF by Marcus Zusak.

6. How did it feel do hold your own book in your hands for the first time?

I had a sense of disbelief. As if it couldn't really be something I had created!

7. Do you have any advice for other writers?

Write the story that you want to read. Not the story that you think everyone else wants to read.

8. Who is your favorite character in your books so far and why?

My favorite character, Mattie Purvis, had only a small role in BODY DOUBLE, but I really liked creating her. She started off so weak and pitiful, and ended up being a super-hero.

9. What was one of the most surprising things you learned in creating your books?

I've learned that it's possible to write a story without knowing what the ending is until you reach it.

10. Are you already writing another novel and can you tell us, what it will be about?

I'm writing the 10th book in the Rizzoli & Isles series. I don't have a title for it yet, but it will take place in the Evensong school, a place for children whose parents have been murdered. Now those children find their lives are in danger.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tess Gerritsen

Cover des Buches Das Schattenhaus (ISBN: 9783837150056)
Das_Lesedings avatar

Rezension zu "Das Schattenhaus" von Tess Gerritsen

okay
Das_Lesedingvor 3 Tagen

Inhalt:
Ava ist Food-Autorin und hat eine Schreibblockade. Dies verleitet sie dazu, übergangsweise in ein altes Haus zu ziehen und sich inspirieren zu lassen. Doch aus der Inspiration wird eine Begegnung der ganz anderen Art. Denn nichts ist schlimmer als die Vergangenheit …

Stil:
Anna Thalbach liest gut, wobei die Betonung nicht immer gut mit den Charakteren harmoniert. Stellenweise ist es doch eher anstrengend. Ansonsten ist die Umsetzung gelungen. Die Geschichte fängt interessant an und es ist klar, dass etwas mit dem Haus und auch mit Ava nicht stimmt. Spannend ist, dass alle ein Geheimnis haben und die sind nicht ohne. Die Art, wie Tess Gerritsen diese enthüllt und in die Geschichte einfließen lässt, hat mir gefallen. Es war nicht zu offensichtlich und auch nicht zu konstruiert. Es passte vom Verhältnis wirklich gut und gab immer den Anlass, schnell weiterhören zu wollen. So muss ein guter Thriller sein. Die Erotik dazwischen war allerdings eher zum Wegwerfen. Ein bisschen BDSM gegen Schuldgefühle?! Hätte also auch gerne wegbleiben können.

Charaktere:
Ava war schwer zu greifen. Sie wirkte rastlos, hilflos und zerstreut. Also genauso wie sie in der Geschichte dargestellt wurde, aber dafür passt es nicht, wie sie auf die Menschen in ihrer Umgebung wirkte.

Die anderen waren alle sehr konstruiert. Es war klar, wer wie handeln würde. Das war schade, weil die Geschichte an sich gut war.

Cover:
Das Cover hat mir gefallen und mich zum Hören animiert. Ein altes Haus an der Rauen-See und ein dunkles Geheimnis.

Fazit:
Ein spannender Thriller, mit Tiefgang (können unsere Gedanken, unsere Wünsche und Träume beeinflussen). Mir hat die Geschichte gut gefallen, einen Stern Abzug gebe ich für die konstruierten Charaktere und die stellenweise schlechte Betonung durch Anna Thalbach. Bleiben 3 Sterne für eine angenehme Hörerfahrung. Eine Empfehlung gebe ich an Hörende, welche gerne Geistergeschichten, Liebesgeschichten, Softerotik und etwas über die menschlichen Abgründe hören möchten.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Studentin (ISBN: 9783734111273)
LeseratteAnnis avatar

Rezension zu "Die Studentin" von Tess Gerritsen

Zunächst nicht herausstechend, anschließend fesselnd!
LeseratteAnnivor 6 Tagen

Die Studentin war der erste Krimi Roman den ich je gelesen habe und anfangs hatte ich meine Bedenken beim Einstieg aber gegen Ende hat mich die Geschichte definitiv gepackt und mitfiebern lassen.

Ich hatte einen eher durchschnittlichen Eindruck von dem Buch und die Geschichte ist nicht besonders für mich herausgestochen. Ich musste mich anfangs erst auf die Handlung richtig einlassen bis ich mich  in der Geschichte eingefunden hatte, aber dann ab der Mitte hat das Buch mich immer mehr gepackt und in seinen Bann gezogen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht und habe immer wieder abgewogen wer der Verantwortliche für den Mord an der jungen Studentin ist. Als Leser habe ich Taryn auf ihrem Weg begleitet und zunächst habe ich noch Sympathie für sie empfunden bis immer mehr ihr wahres Gesicht zum Vorschein kommt, welches ich in diesem Ausmaß nicht erwartet hätte. Die Autorinnen haben sich mit einem sehr interessanten Thema beschäftigt und mit Taryn eine unberechenbare Buchfigur erschaffen.

Die Autorinnen schildern während der Seminarstunden die Taryn bei ihrem Professor Jack Dorina besucht sehr ausführlich  wie Taryn Thesen und Meinungen äußert zu Literaturwerken. Diese behandeln Dramen und Liebesgeschichten, in denen die Frauen zu Ende als schwach und schuldig gelten und die Männer als Helden dargestellt werden.

Dieses Thema wird das ganze Buch über thematisiert und immer wieder aufgegriffen. Kommissarin Frankie und  Taryns Mutter sind Beispiele von Frauen in der „realen Welt“ die im Buch von Männern verraten und hintergangen werden genauso wie Taryn die erst von ihrem Exfreund verletzt wird und anschließend in eine Intrige mit Professor Dorian gerät.

Bei vielen Szenen und Ereignissen kamen neue Charakterzüge von Taryn ans Licht und ich habe viele ihrer Handlungen als beklemmend und verstörend empfunden. Ich habe  immer mehr eine Abneigung gegenüber ihr entwickelt und Mitleid sowie Sympathie für den manipulierten Professor Jack Dorian empfunden. Des Weiteren wird hier angesprochen, dass eine Manipulation oder die Beeinflussung eines Menschen nicht gewisse Handlungen entschuldigt oder einen berechtigt die Schuld nicht auf sich zu nehmen , was ich sehr beeindruckend fand wie die Autorinnen dies in ihrem Buch verpackt  haben.

Die Denkweisen und Wahrnehmungen vom Leben einiger Protagonisten hat mich sehr getriggert und die Autorinnen wollten definitiv diese Reaktion damit erzielen dass man als Leser fassungslos über das Verhalten dieser Charaktere ist , die ich definitiv erfüllt habe .

Es gibt mehrere längere Zeitsprünge eingeteilt in davor und danach und es wird gewechselt zwischen den Protagonisten Taryn , Frankie und Jack, sodass  man dadurch sich in alle drei hineinversetzten und die Thematik verfolgen konnte.

Insgesamt fand ich die Handlung sehr spannend ab dem Punkt in dem Frankie und ihr Komplize merkwürdige Auffälligkeiten bemerken. Diese lassen  vermuten,  dass es sich statt einem Selbst Mord um einen Mord handeln könnte. Die darauf folgenden Hinweise und Spuren haben mich von dahin an gefesselt. Besonders die letzten Seiten sind äußerst spannend und zu Ende des Buchs wurde ich sehr gepackt von der Handlung.

Insgesamt ein sehr tiefgründiges Thema, welches mit in den Kriminalroman einbezogen wurde und verstörende Persönlichkeit der Protagonistin, welches die Handlung umso fesselnder macht!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Schneeleopard (ISBN: 9783734109669)
yana27s avatar

Rezension zu "Der Schneeleopard" von Tess Gerritsen

Spannend
yana27vor 12 Tagen

Der renommierter Tierpräparators und Jägers Leon Godt wird in seinem eigenem Haus tot aufgefunden, über Kopf hängend und ausgeweidet wie ein Beutetier. In den Wäldern um Boston werden weitere Knochenreste gefunden, wo die Opfer auf gleicher Weise getötet wurden.

Jane Rizzoli und Maura Isles ermitteln in dem Fall und finden bei diesen Mordfällen Verbindungen zu einer vor fünf Jahren zurückliegenden Safari in Botswana, wo fast alle Teilnehmer entweder getötet wurden oder als verschollen gelten. 

" Der Schneeleopard" habe ich gleich nach seinem Vorgänger "Abendruh" gelesen. Deshalb habe ich mich schon gut in die Figuren Rizzoli und Isles  reingefunden und erkenne hier und da Randfiguren, die in  "Abendruh" auch erwähnt wurden. Die Geschichte ist spannend und schlüssig geschrieben. Mir persönlich gefiel " Der Schneeleopard" besser als sein Vorgänger. 

Das Ende ist unerwartet und grandios geschrieben. 



Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Der brutale Mord an einer Krankenschwester, die auf dem Heimweg erschlagen wurde, hält Detective Jane Rizzoli und Pathologin Maura Isles in Atem. Hat sie einen Dieb überrascht, oder hat jemand auf sie gewartet?

Unterdessen misstraut Janes Mutter Angela den neuen Nachbarn, die im Haus gegenüber eingezogen sind – doch niemand will ihr glauben. Welches gefährliche Geheimnis verbergen sie? Findet es in unserem neuen Crime Club Highlight
heraus!

Herzlich willkommen zur Leserunde zu "Mutterherz"!

Die internationale Bestsellerautorin Tess Gerritsen hat mit ihren Thrillern schon unzählige Leser*innen begeistert. Jetzt ist das Ermittlerduo Rizzoli & Isles – bekannt aus dem TV – zurück und ermittelt im 13. Fall. Alle Bände der Reihe sind unabhängig und können ohne Vorwissen gelesen werden.

Gemeinsam mit Blanvalet verlosen wir für eine Leserunde im Crime Club 30 Exemplare von "Mutterherz" von Tess Gerritsen. 

Um euch zu bewerben, beantwortet über unser Bewerbungsformular folgende Frage:

Traust du deinem Bauchgefühl oder verlässt du dich nur auf handfeste Tatsachen?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und eine hochspannende Leserunde.

Wenn ihr keine Aktion von Blanvalet verpassen wollt, dann folgt der Verlagsseite auf LovelyBooks.

1150 BeiträgeVerlosung beendet
Wortwandelns avatar
Letzter Beitrag von  Wortwandelnvor 4 Monaten

Jetzt hätte ich fast vergessen, die Rezension zu posten!!😳

Vielen Dank für meinen ersten Roman von Tess Gerritsen. Es hat mich gefreut und ich werde sicher auch zum nächsten Buch von ihr greifen!

https://www.lovelybooks.de/autor/Tess-Gerritsen/Mutterherz-3527191810-w/rezension/6956095066/

Ich teile die Rezension auch auf weiteren Portalen und hinterlasse hier fortlaufend die links.


Der vermeintliche Selbstmord von Taryn Moore gibt den Ermittler*innen Rätsel auf. Warum sollte sich eine junge, attraktive und brillante Frau umbringen? So langsam werden immer mehr pikante Geheimnisse enthüllt, die auch den Englischprofessor Jack Dorian in eine prekäre Lage bringen. Für ihn war Taryn die vollendete Versuchung. Für Taryn wurde Jack zum Mittelpunkt einer obsessiven Liebe ...

Herzlich Willkommen zur Buchverlosung von "Die Studentin"!

Der Spannungshochkaräter der Bestsellerautoren Tess Gerritsen und Gary Braver verspricht packende Lesestunden!

Detective Frankie Loomis muss sich einem neuen Fall stellen, der schnell vermuten lässt, dass jemand Spuren vertuschen will. Denn der vermeintliche Selbstmord der jungen Studentin Taryn wird in ein fragwürdiges Licht gerückt, als immer mehr Geheimnisse an die Oberfläche treten und auch Taryns dunkle Seite nicht mehr verborgen bleibt ...

Gemeinsam mit Blanvalet verlosen wir 30 Exemplare des atemberaubenden Krimis über Obsession, Versuchung und menschliche Schwächen.

Um euch zu bewerben, beantwortet einfach bis zum 03.08.21 folgende Frage:
Habt ihr bereits ein Buch von Tess Gerritsen oder Gary Braver gelesen?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

590 BeiträgeVerlosung beendet
Annabell95s avatar
Letzter Beitrag von  Annabell95vor einem Jahr

Hat jemand von Euch Interesse an einer Leserunde zu "Die Studentin"? Es werden KEINE Exemplare verlost, aber alle mit eigenem Exemplar sind gerne eingeladen. Die Leserunde startet voraussichtlich am Montag, den 16.08.2021.

Hallo,

hat jemand von Euch Interesse daran, das Buch "Die Studentin" gemeinsam zu Lesen (es werden KEINE Leseexemplare verlost) und sich darüber auszutauschen?

Die Leseabschnitte können wir vor Start der Leserunde (gemeinsam) festlegen. Ich würde vorschlagen, dass wir am Montag, den 16.08.2021 mit dem Lesen beginnen. Passt das zeitlich bei Euch? Ihr könnt auch jederzeit gerne dazustoßen.

Über eine kurze Nachricht hier, wer gerne mitlesen möchte, würde ich mich sehr freuen. Eine "Anmeldung" ist aber nicht verbindlich.

Über Anregungen und Ideen, wie wir diese Leserunde gestalten möchten, bin ich sehr dankbar.

Ich freue mich auf eine spannende Lesezeit und einen guten Austausch mit Euch.

78 Beiträge
LimonARTes avatar
Letzter Beitrag von  LimonARTevor einem Jahr

Ich bedanke mich auch. Es war zwar eine Minirunde, aber der Austausch mit Euch hat mir gefallen.

Vielleicht bis zu einer nächsten Leserunde einmal

Claudia

Zusätzliche Informationen

Tess Gerritsen wurde am 12. Juni 1953 in San Diego, Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Tess Gerritsen im Netz:

Community-Statistik

in 5.680 Bibliotheken

von 159 Leser*innen aktuell gelesen

von 460 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks