Terry Pratchett

 4,2 Sterne bei 17.337 Bewertungen
Autor von Die Farben der Magie, Gevatter Tod und weiteren Büchern.
Autorenbild von Terry Pratchett (© Robin Matthews)

Lebenslauf von Terry Pratchett

Humorvoller Fantasy-Autor und Erfinder der Scheibenwelt: Terry Pratchett wurde 1948 als Terence David John Pratchett in Beaconsfield/Südengland geboren. Bereits mit dreizehn Jahren veröffentlichte Pratchett seine erste Fantasygeschichte, die zunächst in einer Schülerzeitung und dann im „Science Fantasy Magazine“ erschien. Das Geld, das er hierfür bekam, investierte er, um eine eigene Schreibmaschine zu kaufen. Sein erster Roman, „Alarm im Teppichreich“, erschien 1971 (dt. 1972). Pratchett ist Autor unzähliger Fantasyromane. Am bekanntesten ist die Reihe der „Scheibenwelt-Romane“, die 41 Bände umfasst und auch komplett in deutscher Übersetzung vorliegt. Der erste, „Die Farben der Magie“, erschien 1983 (dt. 1985). Kennzeichen von Pratchetts Schreibstil sind unter anderem sein Wortwitz, sein Einfallsreichtum und die Konstellation bizarrer Charaktere. Weitere bekannte Romane Pratchetts sind „Ein gutes Omen“ (dt. 1991) und „Dunkle Halunken“ (dt. 2013) sowie mehrere Fortsetzungen, darunter die „Nomen-Trilogie“ (1992) und „Die Gelehrten der Scheibenwelt“ (2004-2013). An der Reihe „Die Lange Erde“ (2013-2017) arbeitete er bis zu seinem Tod gemeinsam mit Stephen Baxter. Pratchett erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise. 2002 wurde sein Kinderbuch „Maurice der Kater“ (2001, dt. 2004) mit der Carnegie-Medaille ausgezeichnet, auf die er, eigenen Angaben zufolge, besonders stolz war. Im März 2015 starb Pratchett an den Folgen einer kortikalen Atrophie.

Neue Bücher

Cover des Buches Maurice, der Kater (ISBN: 9783837160017)

Maurice, der Kater

Erscheint am 21.02.2022 als Hörbuch bei Random House Audio.
Cover des Buches Die große Hexenbox (ISBN: 9783837160024)

Die große Hexenbox

Erscheint am 28.03.2022 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Terry Pratchett

Cover des Buches Gevatter Tod (ISBN: 9783492280648)

Gevatter Tod

 (823)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Die Farben der Magie (ISBN: 9783492280624)

Die Farben der Magie

 (889)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Alles Sense (ISBN: 9783442483778)

Alles Sense

 (526)
Erschienen am 19.10.2015
Cover des Buches Das Licht der Fantasie (ISBN: 9783492280488)

Das Licht der Fantasie

 (424)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Wachen! Wachen! (ISBN: 9783492280686)

Wachen! Wachen!

 (396)
Erschienen am 08.06.2015
Cover des Buches MacBest (ISBN: 9783492280662)

MacBest

 (387)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Total verhext (ISBN: 9783442484348)

Total verhext

 (383)
Erschienen am 18.04.2016
Cover des Buches Rollende Steine (ISBN: 9783442547333)

Rollende Steine

 (374)
Erschienen am 29.09.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Terry Pratchett

Cover des Buches Terry Pratchett Box (ISBN: 9783866042452)P

Rezension zu "Terry Pratchett Box" von Terry Pratchett

Es hätte so toll sein können.
Petrellavor 11 Tagen

Wer Peer Augustinski einmal Terry Pratchett lesen hörte, der möchte eigentlich keinen anderen Sprecher mehr. Leider wurde sein Talent in den Versionen von "Die Nachtwächter" und "Ab die Post" komplett vergeudet. Es fehlen teilweise wichtige Handlungselemente (ohne das diese Löcher geschlossen würden) und Texte werden ins Gegenteil verändert (aus "eine der Intelligenteren" wurde kurzerhand "keine der Intelligenteren", bspw.) . Bei "Ab die Post" ist es bereits schlimm, aber bei "Die Nachtwächter" kommt es einer Katastrophe gleich. Wäre da nicht Peers sonore Stimme, die Rezension hier würde deutlich negativer ausfallen.

Die von Dirk Bach gelesenen Bücher fallen nicht so negativ auf, allerdings ist seine Art vorzulesen auf Dauer ein wenig ermüdend. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schweinsgalopp (ISBN: 9783442437795)S

Rezension zu "Schweinsgalopp" von Terry Pratchett

Schweingalopp - bei mir ein 3,5 von 5 Sternchen
saphira13vor 14 Tagen

Ich habe mich schon lang auf dieses Buch gefreut, ein Tod-Roman in der Weinachtszeit - das kann nur köstlich werden.

Doch ich muss sagen, dass ich gleich am Anfang Schwierigkeiten hatte, in das Buch wirklich einzutauchen. Langsam kommt für mich die ganze Sache dann ins Rollen.

Es gab für mich Handlungsstränge nicht so gut funktionieren. In einem geht es um einen Assassinen, der vorhat den Schneevater (So heißt der Weinachtsmann in der Scheibenwelt.) umzubringen. Eigentlich witzige Idee, auch gut durchdacht umgesetzt, allerdings mangelte es hier für meinen Geschmack an Witz und fand ich einfach nicht sehr unterhaltend.

In dem anderen, nicht so gut funktionierenden Handlungsstrang, geht es um Susanne, Tods Enkelin, die für mich als Character leider ziemlich blass blieb. Erst als ein gewisser Halbgott dazu kommt, fand ich es besser.

Aber kommen wir mal zu dem positiven: Es geht hier unter anderem auch um die Zauberer der Unsichtbaren Universität (Riduccly, der Dekan usw.), die ich wie immer sehr amüsant fand.

Das köstlichste an diesem Buch aber, ist Tod, der den Schneevater vertreten muss. Es er geben sich wirklich sehr kuriose Begegnungen wo ich mehrmals auflachen musste. Wenn Tod sich nach der sozialen Ungerechtigkeit fragt, wirkt er nachdenklich.

Und dann kommt natürlich bei allem on Top: Die Schreibweise von Terry-Pratchett. Die ist wirklich wie gewohnt super.

Im Fazit sei erwähnt, dass mir die Übersetzung leicht veraltet vorkam, vor allem wenn ich an die Bezeichnung eines Monsters denke.

Das Buch hatte einige Stellen, die mir für Scheibenweltverhältnisse schon eher schwach vorkahmen. (Insgesamt wären für mich 100 Seiten kürzer auch ok gewesen.) Trotzdem gab es auch Szenen, die sehr viel Spaß gemacht haben. Oder wie Tod es in diesem Roman ausgedrückt hätte: HO HO HO.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wachen! Wachen! (ISBN: 9783492280686)U

Rezension zu "Wachen! Wachen!" von Terry Pratchett

Warum kleine Buchhandlungen wichtig sind
U_Vollmervor 20 Tagen

Das war mein erster Pratchett-Roman, und ich verdanke es ausgerechnet dem "Herrn der Ringe" (eines der wenigen Bücher, die ich nicht zuende gelesen habe).

Also: Zur Zeit der Verfilmungen war eine einige Jahre jüngere Verwandte total im "Herrn der Ringe"-Fieber (Herr-der-Ringe-Poster, Herr-der-Ringe-Bettwäsche usw.) Das Buch wurde mir förmlich aufgedrängt und bescherte mir mehrere Stunden vergeudete Zeit, bevor es tatsächlich in der Altpapiertonne landete.

Besagte Jugendliche wünschte sich zu Weihnachten einen "Herrn-der-Ringe"-Kalender, den ich in der örtlichen Buchhandlung (in OWL, wo bis vor ein paar Jehren die britischen Truppen stationiert waren) zähneknirschend kaufte und mich dabei über Tolkien beklagte. Die Verkäuferin grinste plötzlich, rief: "Oh, da habe ich genau das Richtige für Sie!" lief von der Kasse weg und kam dann mit "Wachen! Wachen!" an. Ich war regelrecht überrumpelt und kaufte das Buch, ohne es eigentlich zu wollen (hatte nämlich beschlossen, alles, was  mit Fantasy zu tun hatte, nicht mal mit der Kneifzange anzufassen).

Na ja, jedenfalls war das eines der witzigsten und gleichzeitig gesellschaftskritischen Bücher, das ich je gelesen habe.  

Und ich habe festgestellt, daß die verschiedensten Leute Pratchett-Fans sind, auch welche, von denen ich es nie erwartet hätte.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich muss mich beschweren. Fantasy ist viel zu düster und bekommt es nicht einmal mit. Überall ist Gewalt und Blut und Vampire und Tod und Krieg und die nächste Vergewaltigungsfantasie und ich kann es nicht mehr sehen. Es ist mittlerweile langweilig und ich frag mich, ob ich wirklich der einzige bin, den das stört. Das glaub ich nämlich nicht. 

Deshalb meine Frage: Welche Autor_innen humorstischer Fantasy könnt ihr empfehlen?

Ich kenne schon:

  • Terry Prattchett
  • Ben Aaronovitch
  • Walter Moers
  • mich selbst (winkt)

Aber das kann doch nicht alles sein. Oder? Bitte, erzählt mir von anderen Autor_innen (gerne Vorzug von Frauen und non-binary Folk), die humoristische, lustige oder zumindest lighthearted Fantasy schreiben.

Danke für eure Hilfe ❤️

35 Beiträge
A
Letzter Beitrag von  AnnikaLeuvor einem Jahr

Die meisten, die ich in dem Bereich auch lese, wurden schon genannt. (Moers, Pratchett, Fforde...)

Ich hätte noch mit auf der Platte:


Mira Lindorm (Louisa und das Trollerbe)
Lucy van Org (Schneewittchen und die Kunst des Tötens)
Olga Krouk (Ewiglich Dornröschen - Kiss my A...)
Nina McCay (Rotkäppchen und der Hipsterwolf)
André Wiesler (Protektor mit Sockenschuss)
Mark Staats (Aufstieg einer Heldin)
Eudora Welty (Räuberbräutigam)
Simon Haynes (Hal Spacejock)
Mike Resnick (Jäger des verlorenen Einhorns)
Douglas Adams (Per Ahalter durch die Galaxis)


Und wenn mir noch mehr einfällt, komm ich noch mal wieder. :)

Zum Thema
Lords und Ladies/ Helle Barde geht bei meinem WM Gewinnspiel für die Farbe Gold auf das Spielfeld...

http://wp.me/p3XxQ7-lt 

Schaut vorbei =)

Alles Liebe Alex von Bookeroo
0 BeiträgeVerlosung beendet
Terry Pratchett hat mit seinen Scheibenwelt-Büchern eine der berühmtesten, aber auch lustigsten Fantasyreihe geschaffen und begeistert damit seit Jahrzehnten weltweit die Fans! Jetzt endlich erscheint der 40. Band "Raising Steam":

To the consternation of the patrician, Lord Vetinari, a new invention has arrived in Ankh-Morpork – a great clanging monster of a machine that harnesses the power of all of the elements: earth, air, fire and water. This being Ankh-Morpork, it’s soon drawing astonished crowds, some of whom caught the zeitgeist early and arrive armed with notepads and very sensible rainwear. 
Moist von Lipwig is not a man who enjoys hard work – as master of the Post Office, the Mint and the Royal Bank his input is, of course, vital . . . but largely dependent on words, which are fortunately not very heavy and don’t always need greasing. However, he does enjoy being alive, which makes a new job offer from Vetinari hard to refuse . . .
Steam is rising over Discworld, driven by Mister Simnel, the man wi’ t’flat cap and sliding rule who has an interesting arrangement with the sine and cosine. Moist will have to grapple withgallons of grease, goblins, a fat controller with a history of throwing employees down the stairs and some very angry dwarfs if he’s going to stop it all going off the rails . . .
Read an extract here

Gemeinsam mit dem Doubleday Verlag (Random House Group UK) suchen wir nun 25 Testleser, die dieses wortwörtlich fantastische Erlebnis mit uns teilen und den neuen Band gemeinsam mit uns lesen und diskutieren wollen und im Anschluss daran eine Rezension schreiben! Ihr könnt Euch bis einschliesslich 13. November dafür bewerben! 

Terry Pratchett is the acclaimed creator of the global bestselling Discworld series, the first of which, The Colour of Magic, was published in 1983. Raising Steam is his fortieth Discworld novel. His books have been widely adapted for stage and screen, and he is the winner of multiple prizes, including the Carnegie Medal, as well as being awarded a knighthood for services to literature. After falling out with his keyboard he now talks to his computer. Occasionally, these days, it answers back. Homepage


254 BeiträgeVerlosung beendet
C
Letzter Beitrag von  Countivor 8 Jahren

Zusätzliche Informationen

Terry Pratchett wurde am 28. April 1948 in Beaconsfield (Großbritannien) geboren.

Terry Pratchett im Netz:

Community-Statistik

in 5.089 Bibliotheken

von 1.470 Lesern aktuell gelesen

von 510 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks