Steve Cavanagh

 4,5 Sterne bei 310 Bewertungen
Autor von Thirteen, Zu wenig Zeit zum Sterben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Steve Cavanagh

Steve Cavanagh wuchs in Belfast auf und zog mit 18 Jahren nach Dublin, wo er Jura studierte. Er arbeitete als Tellerwäscher, Türsteher, für einen Sicherheitsdienst und als Call-Center-Agent, bevor er einen Job bei einer großen Anwaltskanzlei in Belfast ergatterte. Mittlerweile hat Steve Cavanagh sich in seinem Heimatland als Bürgerrechtsanwalt einen Namen gemacht und war bereits in zahlreiche prominente Fälle involviert. »Gegen alle Regeln« ist nach »Zu wenig Zeit zum Sterben« sein zweiter Roman.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Fifty-Fifty (ISBN: 9783442492145)

Fifty-Fifty

Erscheint am 30.11.2022 als Taschenbuch bei Goldmann.
Cover des Buches Fifty-Fifty (ISBN: 9783844547580)

Fifty-Fifty

Erscheint am 28.11.2022 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Alle Bücher von Steve Cavanagh

Cover des Buches Thirteen (ISBN: 9783442493777)

Thirteen

 (288)
Erscheint am 22.02.2023
Cover des Buches Zu wenig Zeit zum Sterben (ISBN: 9783442494040)

Zu wenig Zeit zum Sterben

 (12)
Erscheint am 18.01.2023
Cover des Buches Gegen alle Regeln (ISBN: 9783442494064)

Gegen alle Regeln

 (2)
Erscheint am 22.03.2023
Cover des Buches Fifty-Fifty (ISBN: 9783442492145)

Fifty-Fifty

 (0)
Erscheint am 30.11.2022
Cover des Buches Thirteen (ISBN: B09J1CZLX1)

Thirteen

 (5)
Erschienen am 24.12.2021
Cover des Buches Fifty-Fifty (ISBN: 9783844547580)

Fifty-Fifty

 (0)
Erscheint am 28.11.2022
Cover des Buches Gegen alle Regeln (ISBN: 9783844548259)

Gegen alle Regeln

 (0)
Erscheint am 20.03.2023
Cover des Buches Zu wenig Zeit zum Sterben (ISBN: 9783844548266)

Zu wenig Zeit zum Sterben

 (0)
Erscheint am 16.01.2023

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Steve Cavanagh

Cover des Buches Thirteen (ISBN: 9783442493777)autumn_girls avatar

Rezension zu "Thirteen" von Steve Cavanagh

Clever
autumn_girlvor 10 Tagen

Titel: Thirteen 

Autor: Steve Cavanagh

Verlag: Goldman 

Altersempfehlung: 16+


Dieses Buch nimmt einen mit in die Welt, wo Verbrechen aufgeklärt und bestraft werden. Es zeigt auch die Schwachstellen von dem Rechtssystem in Amerika auf und hinterfragt dies auch. Auf der anderen Seite bekommt man durch den "Dollar Bill", der sich heimlich unter die Jury mischt, einen Blick auf eine Welt voller Grausamkeit und Hass. Hier wird u.a. beschrieben, wie ein junger Mann zu einem Mörder wird. Warum, erfährt man in dem Buch. Das ganze war wirklich furchteinflößend und spanned zugleich. 

Dieser Perspektivenwechsel bringt Dynamik in die  durchaus lange Geschichte, verwebt beide Handlungen und hat es u.a. dadurch geschafft, mein Interesse aufrecht zu halten. Eddie, der Verteidiger, war mir nicht sonderlich sympathisch. Ich denke, dass liegt daran, dass man nicht den Fokus auf die Charaktere gelegt hat, sondern auf die Verhandlung und die Ermittlungen, denn sein Privatleben wird immer nur punktuell angesprochen. Es war für mich, als unwissender, sehr spannend, hinter die Kulissen zu schauen und Canavagh hat das geschafft, mich zu fühlen, als wäre ich eine Zuschauerin gewesen. 

Zudem möchte ich die kurzen Kapitel und den Schreibstil positiv hervorheben. Aufgrund der Kapitellänge, ist es nicht ermüdend zu lesen und die Sätze sind kurz und klar gehalten, also keine unpassende Poesie. 

Insgesamt kamen für mich die erste Aufdeckung sehr überraschend, die Person hinter ,,Dollar Bill" hat mich wirklich überrascht und gleichzeitig frage ich mich, wie die Person das körperlich (und mental) alles hätte tun können. Die zweite Aufdeckung war dagegen keine Überraschung. 

Mir hat es insgesamt an Spannung gefehlt- Die Handlung baut sich sehr, sehr langsam auf- und die Entführung weiter am Ende wirkte deplatziert und gezwungen und hat für mich nicht viel Sinn gemacht, da hätte man sich etwas anderes überlegen können. Es ist kein Buch, was man mal eben so wegliest und mit Sicherheit keins, was darauf ausgelegt ist, dass man Angst verspürt und sich unter der Decke verkriechen möchte.


Fazit: Ein solides Buch, was durch seine cleveren Handlungsaufbau, seine kurzen Kapitel und einem passenden Schreibstil besticht. Allerdings fehlte es mir an Spannung und ein paar Seiten weniger hätten auch gut getan.


Bewertung: 🌕🌕🌕/🌕🌕🌕🌕🌕

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Thirteen (ISBN: 9783442493777)buecher_t1nas avatar

Rezension zu "Thirteen" von Steve Cavanagh

Klasse Thriller
buecher_t1navor 25 Tagen

Das Buch Thirteen wurde mir schon im Thalia Newsletter Anfang des Jahres empfohlen. Ich war unsicher, ob ich mir das Buch kaufen soll, da mein Stapel ungelesener Buch eh schon hoch ist. Im Februar konnte ich nicht anders und habe mir das Buch bestellt und jetzt auch endlich geschafft es zu lesen. Die Kapitel sind abwechselnd in der Perspektive des Anwalts Eddie Flynn und des Mörders Kane geschrieben. Die Kapitel sind von der Seitenanzahl auch immer sehr überschaubar, dadurch lässt sich das Buch schnell lesen, da man ja dann auch immer gespannt auf den Schritt der nächsten Person ist. Es ist wirklich ein sehr spannendes Buch und ich kann es jedem empfehlen, der gerne Thriller liest. Ich bin auch sehr gespannt auf die weiteren Bücher von Steve Cavanagh.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Thirteen (ISBN: 9783442493777)Minkys avatar

Rezension zu "Thirteen" von Steve Cavanagh

Einer der spektakulärsten Mordprozesse Amerikas
Minkyvor einem Monat

Inhalt

Es ist einer der spektakulärsten Mordprozesse der amerikanischen Geschichte und Eddie Flynn ist der Verteidiger. Die Beweislage gegen seinen Mandanten Bobby Solomon ist erdrückend und die Medienaufmerksamkeit könnte nicht größer sein. Denn Bobby zählt aktuell zu den größten Sternchen Hollywoods und sein neuester Film steht kurz vor der Premiere. Flynn tut alles, um die Jury von der Unschuld des Angeklagten zu überzeugen. Doch wird er damit auch erfolgreich sein? Und kann er den Geschworenen den wahren Killer präsentieren?

Meinung

Das Thema des Buches, in dem es um einen Geschworenen-Prozess geht, finde ich sehr spannend. Ist es wirklich eine gute Idee, dass Laien über das Urteil entscheiden und damit unter Umständen das Leben vieler Menschen entscheidend verändern? Ist es richtig, wenn Prozesse durch Deals zwischen Anwalt und Staatsanwalt entschieden werden? Die Entscheidungen über Recht und Gerechtigkeit sind hochkomplex und sicher nicht mit einem Satz zu erklären. Das Buch hat mich auf jeden Fall dazu gebracht mir Gedanken zu diesem Thema zu machen und mit meinen Freunden und meiner Familie darüber zu diskutieren.

Der Anfang der Handlung zieht sich etwas in die Länge. Es wird viel über Beweise gesprochen und die Inhalte werden für meinen Geschmack etwas zu oft wiederholt. Je weiter die Handlung aber voranschreitet, desto spannender wird es. Man braucht also etwas Geduld, wird dann aber durchaus dafür belohnt. 

Fazit

Ein super interessantes Thema, das Buch kommt allerdings erst etwas spät in Fahrt - 3 von 5 Sterne

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 439 Bibliotheken

von 142 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks