Stefanie Stahl

 4,3 Sterne bei 358 Bewertungen

Lebenslauf von Stefanie Stahl

Stefanie Stahl, Diplom-Psychologin und Buchautorin in freier Praxis in Trier, ist Deutschlands bekannteste Psychotherapeutin. Sie hält regelmäßig Vorträge und Seminare zu ihren Spezialgebieten Beziehungen, Selbstwertgefühl und praxisnaher Psychologie. Mit ihrem Modell vom Sonnen- und Schattenkind hat sie eine besonders bildhafte Methode zur Arbeit mit dem inneren Kind erschaffen, die über die Grenzen Deutschlands hinaus auf große Resonanz stößt. Stefanie Stahls Bücher, allen voran »Das Kind in dir muss Heimat finden«, stehen seit Jahren auf den Top-Rängen der Bestsellerlisten und haben sich millionenfach verkauft. Die Autorin ist eine begehrte Keynote Speakerin, hostet zwei Podcasts und wird regelmäßig als Expertin für Presse und Talkshows angefragt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Stefanie Stahl

Cover des Buches Das Kind in dir muss Heimat finden (ISBN: 9783424631074)

Das Kind in dir muss Heimat finden

 (200)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches Jeder ist beziehungsfähig (ISBN: 9783424631395)

Jeder ist beziehungsfähig

 (30)
Erschienen am 16.10.2017
Cover des Buches So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl (ISBN: 9783424632002)

So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl

 (19)
Erschienen am 25.05.2020
Cover des Buches So bin ich eben! (ISBN: 9783424632019)

So bin ich eben!

 (16)
Erschienen am 25.05.2020
Cover des Buches Nestwärme, die Flügel verleiht (ISBN: 9783833867255)

Nestwärme, die Flügel verleiht

 (14)
Erschienen am 08.12.2018
Cover des Buches So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl (ISBN: 9783831907069)

So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl

 (12)
Erschienen am 01.03.2018

Neue Rezensionen zu Stefanie Stahl

Cover des Buches Das Kind in dir muss Heimat finden (ISBN: 9783424631074)
L

Rezension zu "Das Kind in dir muss Heimat finden" von Stefanie Stahl

Psychologie für Einsteiger
Lianne2021vor 8 Tagen

Es war der erste Rategeber dieser Art, den ich jemals gelesen hatte. Empfohlen von gleich mehreren Seiten. 

Allerdings ist es mir sehr schwer gefallen, in das Buch hineinzufinden und ich habe sehr lange gebraucht, es durchzulesen. An manchen Stellen fühlte es sich für mich zu sehr an die Allgemeinheit angepasst. Der Einschub im Titel "fast alle Probleme" ist daher sehr treffend. Denn meine Probleme werden mit diesem Buch nicht gelöst und auch nicht angesprochen. Aber es hat mir einen viel besseren Blick und mehr Verständnis für das Verhalten meiner Mitmenschen geliefert. Das ist schon viel wert, auch wenn es mich persönlich nicht weiter bringt. Die Übungen haben mir leider nichts gebracht. Vielleicht aber auch, weil ich mich erst mit dem Start dieser Lektüre dem Thema Psychologie genähert habe. Ich kann mir gut vorstellen, dass es für viele Menschen (die angesprochene Allgemeinheit eben) zu Aha-Momenten kommt. Bei mir leider nur bedingt.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Wer wir sind (ISBN: 9783424632354)
A

Rezension zu "Wer wir sind" von Stefanie Stahl

Das Buch wird seinem / die Autorin ihrem Anspruch nicht gerecht
AnnetteTraksvor 9 Tagen

Die Autorin, eine Diplom-Psychologin, möchte in diesem Buch erklären, wie wir gemäß den Erkenntnissen der Psychologie funktionieren. Dazu geht sie im

I. Teil ausführlich auf folgende Aspekte ein:

. die psychische Grundstruktur mit ihren Teilfacetten; dies geschieht unter der Fragestellung, ob es einen einheitlichen Bauplan für die menschliche Psyche gibt

. die vier psychologischen Grundbedürfnisse nach Grawe (Bindung und Zugehörigkeit, Autonomie und Kontrolle, Bedürfnis nach Selbstwerterhöhung, Lustgefühle bekommen und Unlustgefühle vermeiden)

In Teil II. schildert sie viele Fallgeschichten aus ihrer psychotherapeutischen Praxis, zu denen sie auf Basis des in Teil I Ausgeführten ihre Überlegungen darlegt.

Teil III schließlich liefert „die wichtigsten Lösungsansätze der Psychotherapie“

In einem Schlusswort fordert Stefanie Stahl „Werde ein Teil der Gemeinschaft“.


Resümee:

Die Autorin geht von der Grundannahme aus, dass das, was man in seiner Kindheit erlebt, Einfluss aufs gesamte spätere Leben hat. Dabei beeinflussen besonders die ersten Lebensjahre das Denken und Fühlen als Erwachsene derart, dass Prägungen entstehen, die unsere Handlungen dann maßgeblich beeinflussen. Diese Grundlast hat zur Folge, dass Menschen in ihren Entscheidungen und in ihrem Tun nicht frei sind, ohne dass dies den meisten allerdings bekannt ist.

Sich diese Mechanismus bewusst zu machen, bedeutet für den Einzelnen, in seine Kindheit zurückzugehen, das dort Erlebte in Bezug auf sein gegenwärtiges Handeln zu reflektieren, um in der Folge aus seinem „inneren Gefängnis“ ausbrechen und zufriedener werden zu können.

Die Fallgeschichten sind zwar individualisiert, aber dennoch häufig so oder so ähnlich vorkommende Problemfälle, bei denen man nicht in die Kindheit zurückgehen muss, um sie zu lösen. Eine von dazu ausgebildeten Therapeuten durchgeführte solide Psycho- oder / und begleitende Verhaltenstherapie wäre auf Sicht meines Erachtens erfolgreicher … und vor allem seriöser. Frau Stahls Ansatz ist nicht nur oberflächlich, sondern auch gefährlich, denn um die menschliche Psyche mit den dargestellten 4 Grundbedürfnissen nach Grawe in Einklang zu bringen, kann es nicht (ausschließlich) darum gehen, unliebsame Kindheitsmuster abzulegen.

Dazu passiert auch während unserer Jugend und im Erwachsenen-Alter viel zu viel, was unser Verhalten im negativen Sinne entscheidend beeinflusst – und das, obwohl die Kindheit vielleicht durchaus vielversprechend war, was die entscheidenden Prägungen anbelangt. Und umgekehrt können negative Kindheitsmuster durch spätere positive Erfahrungen durchaus überschrieben werden.

Fazit: „Wer wir sind“ resultiert mit Sicherheit nicht ausschließlich aus den im Buch dargelegten Inhalten, die sich ohnehin überwiegend nur auf eine Teilaspekt der Psychotherapie-Forschung von Klaus Grawe beziehen.

Wenn in diesem Buch lt. 2. Untertitel angeblich alles steht, was man über Psychologie wissen sollte, dann ist es erschreckend anspruchslos und ein Schlag ins Gesicht seriöser, engagierter Psychologen.

Dies umso mehr, wenn die Autorin, wie der Klappentext meint, „Deutschlands Psychologin Nr. 1“ sein soll.


 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Wer wir sind (ISBN: 9783424632354)
Eliza08s avatar

Rezension zu "Wer wir sind" von Stefanie Stahl

Eine Reise in die menschliche Psyche
Eliza08vor 16 Tagen

Schon vor einiger Zeit habe ich den Bestseller „Das Kind in dir muss Heimat finden“ gelesen und war von der Art und Weise, wie die Autorin sich unseren Prägungen nähert begeistert. Als mir dann zufälligerweise das Buch in einer Bahnhofsbuchhandlung in die Hand fiel, war ich sofort wieder neugierig.

Dieses Buch ist ein klein wenig anders, es geht um das, was wir wahrnehmen, fühlen und lieben. Kurz gesagt ist es eine Einführung in die Psychologie mit absolut vielen Aha-Effekten, zumindest für mich.

Es ist in drei große Teile gegliedert. Der erste Teil beschäftigt sich mit den Grundlagen der Psychologie und wie wir Menschen „funktionieren“. Im zweiten Teil erzählt die Autorin aus ihrem therapeutischen Alltag und gibt uns Fälle aus der Praxis an die Hand. Abschließend erklärt sie im dritten Teil die wichtigsten Lösungsansätze aus der Psychotherapie.

Gerade der erste Teil hat mir unheimlich gut gefallen, bei einigen Beschreibungen fiel es mir wie Schuppen von den Augen und ich konnte vieles in meinen Beziehungen besser verstehen. Im zweiten Teil habe ich mir dann die Fallbeispiele angeschaut, die mich interessieren bzw. in denen ich mich wiederfinden konnte. Gerade der dritte Teil hat es mir dann wieder sehr angetan und ich habe mir viele Notizen gemacht.

Dies ist sicherlich kein Buch, was man so runterliest. Es gab immer wieder Passagen, über die ich länger nachdenken musste. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es allen nur empfehlen, die sich mehr mit unseren Gefühlen und unserer Psyche auseinandersetzen wollen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks