Stefan Ulrich

 3,9 Sterne bei 360 Bewertungen
Autor von Quattro Stagioni, Die Morde von Morcone und weiteren Büchern.
Autorenbild von Stefan Ulrich (©Quelle: Insel Verlag)

Lebenslauf von Stefan Ulrich

Im Oktober 1963 wurde Stefan Ulrich in Starnberg in Oberbayern geboren. Nach einem erfolgreichen Abitur und geleistetem Wehrdienst studierte er Rechtswissenschaften in München und Freiburg und promovierte anschließend. Ab 1994 arbeitete er für die Süddeutsche Zeitung in München - zuerst im Rahmen eines Volontariats, danach in der Nachrichtenredaktion und anschließend im Bereich Außenpolitik. Nach seinem Umzug nach Rom 2005 berichtete er weiterhin für die SZ, wobei gleichzeitig seine beiden ersten Bestseller erschienen: "Quattro Stagioni" und "Arrividerci, Roma!". Nach Italien verschlug es Stefan Ulrich nach Paris, wo er weiterhin als Korrespondent tätig war und auch sein drittes Buch erschien: "Bonjour la France!". Seit 2009 ist Ulrich zurück in die Heimat gekehrt und lebt nun in München zusammen mit seiner Frau Annette Ulrich und seinen zwei Kindern.

Alle Bücher von Stefan Ulrich

Cover des Buches Quattro Stagioni (ISBN: 9783548284026)

Quattro Stagioni

 (121)
Erschienen am 13.01.2012
Cover des Buches Die Morde von Morcone (ISBN: 9783548289243)

Die Morde von Morcone

 (74)
Erschienen am 12.05.2017
Cover des Buches Arrivederci, Roma! (ISBN: 9783548281438)

Arrivederci, Roma!

 (61)
Erschienen am 10.02.2010
Cover des Buches In Schönheit sterben (ISBN: 9783548290485)

In Schönheit sterben

 (60)
Erschienen am 10.08.2018
Cover des Buches Bonjour la France (ISBN: 9783548375052)

Bonjour la France

 (23)
Erschienen am 09.08.2013
Cover des Buches Rom – Lieblingsorte (ISBN: 9783458361527)

Rom – Lieblingsorte

 (5)
Erschienen am 13.06.2016
Cover des Buches Und wieder Azzurro (ISBN: 9783423351812)

Und wieder Azzurro

 (4)
Erschienen am 15.06.2022
Cover des Buches Paris – Lieblingsorte (ISBN: 9783458363323)

Paris – Lieblingsorte

 (2)
Erschienen am 07.05.2018

Neue Rezensionen zu Stefan Ulrich

Cover des Buches Und wieder Azzurro (ISBN: 9783423351812)Lottchens avatar

Rezension zu "Und wieder Azzurro" von Stefan Ulrich

Eine unterhaltsame Reise quer durch Italien
Lottchenvor 3 Monaten

Bisher war ich nur ein Mal in Italien und das nur für einige Stunden, zu wenig also, um dieses Land kennenzulernen. Deswegen war meine Neugier geweckt, als ich ‚Und immer wieder Azzurro‘ von Stefan Ulrich bei uns in der Buchhandlung liegen sah. Das Cover gefiel mir gut und passt auch gut zum Inhalt.

Der Autor nimmt den Leser auf eine spannende Reise quer durch Italien mit. Die Idee dabei ist, eine Antwort auf die Frage zu finden, was genau so faszinierend an dieses Land ist. Zusammen mit Stefan Ulrich besuchen wir große, bekannte Städte, aber auch kleine, vergessene Dörfer. Die Umgebung wird detailgetreu beschrieben und meistens hatte ich das Gefühl, selbst dabei zu sein. Während des Lesens bekommt man unglaublich viel Informationen. Man lernt viele sympathische Menschen kennen, aber auch die Kultur, das unglaublich leckere Essen und historische Hintergründe werden nicht vergessen. Trotzdem wird es nie zu viel. Die viele persönliche Anekdoten machen dieses Buch sehr unterhaltsam.

Mir persönlich hat ‚Und immer wieder Azurro‘ gut gefallen. Es ist gut geschrieben, man lernt unglaublich viel und bekommt Lust, auch mal Urlaub in dieses widersprüchliche Land zu machen. Nach dem Lesen ist mir klargeworden, dass Italien sehr viel zu bieten hat. Hinter jeder Ecke lauert eine neue Überraschung und je nach dem, was man mag: Berge, Meer, Land oder Stadt, für jeder ist etwas mit dabei.

Insgesamt ein großartiges Buch, das sowohl Italienkenner als Menschen, die dieses Land noch kennenlernen möchten, lesen sollten.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Und wieder Azzurro (ISBN: 9783423351812)B

Rezension zu "Und wieder Azzurro" von Stefan Ulrich

Stefan Ulrich - Und wieder Azzurro
birgitdvor 4 Monaten

Nettes  Buch, das  viel Wissenswertes über Italien vermittelt.
Angenehm geschrieben, gut zu lesen.
Man bekommt Appetit auf italienisches Essen.
Man sieht die Landschaft,abseits der großen Zentren vor sich.
Irgendwie beneidet man den Autoren.um seine Erlebnisse
Es kommt Urlaubsfeeling auf.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches In Schönheit sterben (ISBN: 9783548290485)S

Rezension zu "In Schönheit sterben" von Stefan Ulrich

Italienroman
SaRahvor einem Jahr

          In Rom geschieht ein Mord an einer bedeutenden Persönlichkeit.  Das  Ermittlerduo in Rom begibt sich also auf Täter-und Spurensuch, was sich als  kompliziert herausstellt, da es viele Möglichkeiten gibt.

Man lernt den Rechtsanwalt Robert Lichtenwald und die liebe 

Giada Bianchi 

aus einer coolen Perspektive kennen. Robert Lichtenwald ist ein sympathischer, liebenswerter Protagonist, Ende 40, und ehemaliger Rechtsanwalt aus München, den dort nichts mehr hält und der sich in der Toskana ein Haus gekauft hat. Seine Bekannte oder auch Freundin Giada und nachher auch Partnerin bei den Mordermittlungen ist eine atemberaubend, sympathische Frau, welche zusätzlichen stark emotional ist.  Giada besitzt im Gegensatz zu Robert einen temperamentvollen Charakter und kann ihre Emotionen nur schwer unterdrücken, was ich ab und zu etwas nervig finde, schlussendlich aber dazu gehört. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, weswegen sie auch so gut zusammen passen. Er ist streng, geradlinig und kann seine Sinne gut beisammen halten und sie ist viel aufgerdrehter und durch das jüngere Alter viel quirliger, sodass der Leser hier echt auch gefühlsmäßig was geboten bekommt. Zusätzlich zu den Charakteren kommen aber noch einige andere Sachen,  wie Grabräuber und eben diese "Liebe", wobei der Mordfall immer im Vordergrund steht.


Meiner Meinung nach, wird dem Leser nicht langweilig, da Stefan Ulrichs seinen Job wirklich versteht, sympathisch schreibt und dem Leser  gute Unterhaltung bietet. Das erste Buch kenne ich noch nicht, steht aber jetzt auf meiner Wunschliste.


Der Schreibstil ist hervorragend, detailgetreu und mit Ausnahme von manchen extremen Beschreibungen und fremdartigen Wörtern, gut zu lesen. Mehrfach habe ich mich gefühlt als wäre ich selber in der Toskana und habe zwischendurch richtig Lust auf Urlaub bekommen, gepaart mit dieser unfassbar interessanten Mordgeschichte ist dieses Buch ein Muss für alle Krimifans aber auch für Italienliebhaber.

        

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Lieblingsorte für die Handtasche!

Sommerzeit – Urlaubszeit! Packt ihr gedanklich auch schon die Koffer für die große Urlaubsreise? Oder verbringt ihr die Ferien auf Balkonien?

Egal, ob ihr zu einer großen Expedition aufbrecht oder in heimischen Gefilden bleibt, wir haben für euch vier Titel vorbereitet, die so richtig Lust aufs Reisen machen! In der "Lieblingsorte"-Reihe aus dem Insel Verlag nehmen uns Einheimische an die Hand und zeigen uns ihre versteckten Lieblingsorte in Hamburg, Rom, Wien oder Barcelona. Egal, ob ein versteckter Park, ein heimeliges Restaurant oder die besten Shopping-Tipps – hier wird jeder fündig und erlebt sein Reiseziel aus einer völlig neuen Perspektive! Und auch Bewohner der Stadt können neue Lieblingsorte entdecken.




Neugierig geworden? Wir verlosen 20 Exemplare der Lieblingsorte, damit ihr für die nächste Reisesaison optimal vorbereitet seid!

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 12.06.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, welcher Ort euer absoluter Lieblingsort ist und warum – und verratet uns, welche der vier Städte ihr gern mit dem passenden Lieblingsorte-Band erkunden möchtet. 
Denn wenn ihr gewinnt, erhaltet ihr direkt den passenden Reiseführer für genau diesen Ort!

Die vier Lieblingsorte im Überblick:


Hamburg von Birgit Haustedt
Wie könnte ein perfekter Tag in Hamburg aussehen? Zum Beispiel so: Er beginnt in einem der schönsten Cafés der Stadt mit herrlich-nostalgischem Flair. 'In die Gänge' kommen Sie anschließend im gleichnamigen Viertel, und in der benachbarten Poolstraße entdecken Sie im Hinterhof einen versteckten Tempel. Am Mittag lauschen Sie einem Lunchkonzert an der Börse und fahren danach Paternoster im Slomanhaus. Am frühen Abend genießen Sie die außergewöhnliche Aussicht vom nördlichsten Weinberg Deutschlands auf den Hamburger Hafen und stärken sich an den Landungsbrücken Nr. 10 mit den besten Fischbrötchen der Stadt, um dann beim Nachtflohmarkt im Schanzenviertel den Tag (vorerst) zu beschließen. 



Barcelona von Peter Schwaar
Barcelona ganz anders: Peter Schwaar, der Übersetzer von Eduardo Mendoza und Carlos Ruiz Zafón, führt Sie durch die »Stadt der Wunder«. Er zeigt Ihnen Spaniens älteste Synagoge, besucht mit Ihnen die umgebaute Stierkampfarena auf der Plaça Espanya und schlendert mit Ihnen durch Sant Andreu. Auf dem Büchermarkt Sant Antoni entdecken Sie seltene Filmplakate, alte Postkarten und schön illustrierte Bücher. Mit der Hafenseilbahn gondeln Sie von der Barceloneta auf den Montjuic, und am Abend kommen Sie in den Genuss der Spezialitäten der katalanischen Küche und probieren die besten Tapas der Stadt.



Wien von Susanne Schaber
Wien hat viel zu bieten: die berühmtesten Cafés der Welt, die wertvollsten Kunstsammlungen, herrliche Parks und die schönsten Märkte. Doch welches Kaffeehaus ist das charmanteste, wo schmeckt die Sachertorte wirklich am besten und wo das Wiener Schnitzel? Susanne Schaber gibt en passant Antworten auf diese Fragen und zeigt Ihnen dabei die schönsten und wundersamsten Ecken der Stadt: Entdecken können Sie zum Beispiel die Schönlaterngasse, klein, verwinkelt, aus der Zeit gefallen. Oder Sie spüren zwischen Ahorn und Flieder Mozarts (leeres) Grab auf dem St. Marxer Friedhof auf. Und am Abend kehren Sie ein ins Schwarze Kameel, eine Oase in der Wüste der Großstadt, wo Sie den Tag bei einem Diplomatensandwich und einem Glas Grünen Veltliner ausklingen lassen können. 



Rom von Stefan Ulrich
Wie könnte ein perfekter Tag in Rom aussehen? Sie frühstücken auf einem der stimmungsvollsten Plätze der Stadt, der Piazza Santa Maria in Trastevere, mit Cappuccino und Cornetto. Dann bummeln Sie über den Gianicolo-Hügel, mit Blick auf Rom und die Abruzzen-Gipfel, hinüber zum Vatikan und entdecken unterwegs zwei Heldinnen des römischen Freiheitskampfes. Nach einem Besuch im kleinsten Staat der Welt erholen Sie sich bei einer grattachecca, einem Wassereis mit Fruchtsirup. Am Nachmittag erleben Sie die geheimnisvolle Welt der Etrusker in der Villa Giulia, bevor es zum Abendessen ins Testaccio-Viertel geht. Hier genießen Sie römische Spezialitäten wie eine Coda alla vaccinara oder Carciofi alla romana. Anschließend wartet die Bar auf der Dachterrasse des Hotels Atlante Star auf Sie, mit einem späten caffè oder einem Drink mit Blick auf die Kaiserforen. 




Neben diesen vier Lieblingsorten erwartet euch im September noch ein weiterer Band – es geht nach London! 
401 BeiträgeVerlosung beendet
CelinaSs avatar
Letzter Beitrag von  CelinaSvor 6 Jahren
Mein Buch ist heute angekommen. Da ich aber gerade noch in England bin, kann ich es nur aus der Ferne anschmachten :) So hab ich immerhin etwas, worauf ich mich freuen kann, wenn es nach Deutschland gehen, mal abgesehen von Familie etc. Herzlichen Dank auf jeden Fall an LovelyBooks!

Zusätzliche Informationen

Stefan Ulrich wurde am 19. Oktober 1963 in Starnberg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 395 Bibliotheken

von 70 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks