Simon Montefiore

 4,1 Sterne bei 119 Bewertungen
Autor von Die Romanows, Stalin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Simon Montefiore

Die Vergangenheit ist eine der spannendsten Geschichten: Simon Jonathan Sebag Montefiore ist 1965 in London geboren. Er studierte Geschichte in Cambridge und spezialisierte sich auf die russische Geschichte. Mehrmals reiste er in die ehemalige Sowjetunion, vor allem den Kaukasus und die Ukraine, um sich selbst ein Bild zu machen. Auch in seinen Büchern widmet er sich mit Vorliebe diesem Thema. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Stalin“ oder auch „Saschenka“. Zudem wurde er mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem Costa Book Award 2007 für „Young Stalin“ als beste Biografie. Montefiore lebt heute mit seiner Familie in seiner Geburtsstadt London.

Alle Bücher von Simon Montefiore

Cover des Buches Die Romanows (ISBN: 9783596176328)

Die Romanows

 (21)
Erschienen am 26.09.2018
Cover des Buches Stalin (ISBN: 9783104008004)

Stalin

 (18)
Erschienen am 26.06.2014
Cover des Buches Jerusalem (ISBN: 9783596176311)

Jerusalem

 (14)
Erschienen am 09.10.2012
Cover des Buches Katharina die Große und Fürst Potemkin (ISBN: 9783104007991)

Katharina die Große und Fürst Potemkin

 (16)
Erschienen am 27.01.2014
Cover des Buches Kinder des Winters (ISBN: 9783596031863)

Kinder des Winters

 (13)
Erschienen am 24.09.2015
Cover des Buches Saschenka (ISBN: 9783596189380)

Saschenka

 (10)
Erschienen am 12.12.2013
Cover des Buches Der junge Stalin (ISBN: 9783104029962)

Der junge Stalin

 (8)
Erschienen am 08.10.2015
Cover des Buches Geschichte schreiben (ISBN: 9783608987591)

Geschichte schreiben

 (7)
Erscheint am 04.11.2023

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Simon Montefiore

Cover des Buches Geschichte schreiben (ISBN: 9783608983531)
S

Rezension zu "Geschichte schreiben" von Simon Montefiore

3000 tausend Jahre Briefgeschichte
Schneeflammevor 2 Jahren

Persönlich finde ich, dass „Geschichte schreiben- Briefe, die die Welt veränderten“  ein kurzweiliges Buch ist. Darin lassen sich ausgewählte Briefe verfasst von verschiedenen berühmten historischen Persönlichkeiten zu unterschiedlichen Themen wie Liebe, Familie, Krieg, Freundschaft, Macht, Abschied finden. Mit interessanten Infos zur Geschichte dahinter und einem jeweils kurzen Infotext zum historischen Kontext versehen. Manche Persönlichkeiten tauchen mehrfach auf. Man lernt die kinderliebe Seite von Stalin kennen, erfährt warum Ghandi Hitler einen Freund nannte und wer Katharina die Große zu zähmen vermochte. Gerne hätte ich mir aber auch chronologisch Briefe gewünscht die einen Verlauf darstellen.  Ein Schmachtbrief von Heinrich XIII an Anne Boleyn mag zwar schön sein-  aber hat er wirklich die Welt als solches verändert? Gerne hätte ich dazu vllt die päpstliche Absage, eine Drohung an den Vatikan oder auch den Abschiedsbrief  von Anne an Heinrich gelesen. Dieser hat nämlich überlebt und da mag man davon ausgehen, dass diese wirklich die Welt verändert hat. Durch ihn würde Elisabeth geschützt und war so vllt der Anfang von England als Weltmacht. Die Briefe Hamilton/Burr gehen in die Richtung aber mehr wäre schön gewesen. Für mich trifft es den Buchtitel daher nicht ganz. Jedoch ist eine schöne Geschenkidee zusammen mit Briefpapier.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Geschichte schreiben (ISBN: 9783608983531)
Sonja_Ehrmanns avatar

Rezension zu "Geschichte schreiben" von Simon Montefiore

Eine Reise durch die Weltgeschichte anhand von Briefen
Sonja_Ehrmannvor 2 Jahren

In „Geschichten schreiben – Briefe, die die Welt veränderten“ begeben wir uns auf eine Reise durch die Geschichte  anhand von Briefen, von vor Christus bis in die Neuzeit hinein, allesamt von wichtigen und bekannten Persönlichkeiten geschrieben. Unterteilt ist diese Sammlung anhand von Stichwörtern wie z. B. Liebe, Blut, Abschied, Krieg. Der Autor Simon Sebag Montefiore ist ein britischer Historiker und Journalist, preisgekrönte Bestseller wie „Stalin - am Hof des Roten Zaren“ gehören zu seinen Veröffentlichungen. Man merkt der Sammlung an, das der Autor sich vorzüglich mit Geschichte auskennt, so stehen die Briefe nicht einfach für sich, sondern jeder von Ihnen ist mit einem Vorwort ausgestatten, in dem die Personen, die Hintergründe und Einzelheiten erklärt werden. Sodass man als Leser ein tieferes Verständnis für die Bedeutung des Briefes oder seiner Besonderheiten erfährt. Mir hat diese Sammlung sehr gut gefallen, gerade, dass man Bruchstückhaft kleine Einblicke in die Weltgeschichte bekommen hat fand ich faszinierend.

Da ich das Buch nur als Ebook habe, ist etwas schade, da es gerade dazu einlädt immer mal wieder in die Hand genommen zu werden und einfach „durchzublättern“ – bei einem ebook ist das m. M. einfach etwas unpraktisch. Vielleicht hole ich es mir noch mal als richtiges Buch, verdient hat es das auf jeden Fall.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Geschichte schreiben (ISBN: 9783608983531)
Judithas avatar

Rezension zu "Geschichte schreiben" von Simon Montefiore

Ein Füllhorn historischer Briefe - wunderbar
Judithavor 2 Jahren

Dieses Buch von Simon Sebag Montefiore ist wie ein großes Weltalmanach der geschriebenen Briefe. Es ist kein Buch, dass ich von der ersten bis zur letzten Seite durchlesen konnte, ich habe mir aus den vielen Briefwechseln einige herausgesucht und werde das auch später immer wieder tun. Man findet im Buch so verschiedene Briefautoren wie es verschiedene Stimmungen gibt, also passend für alle Lebens- und Gefühlslagen. Hier nur zwei Beispiele, die mich sehr berührt haben: Frida Kahlo an Diego Rivera sowie Ferdinand und Isabella an Christoph Kolumbus inklusive der Antworten. Montefiore hat erstaunliches zutage gefördert, Wissenschaftlern ist vieles sicher bekannt, für einen Laien und Literaturgenießer aber ist es ein Füllhorn wunderbarer Texte.

Nur der Umschlagentwurf ist total misslungen, sollte aber niemanden vom Lesen abhalten.

#Geschichteschreiben #NetGalleyDE

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Simon Montefiore wurde am 27. Juni 1965 in London (Großbritannien) geboren.

Simon Montefiore im Netz:

Community-Statistik

in 330 Bibliotheken

auf 79 Merkzettel

von 22 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks