Sierra Simone

 4,2 Sterne bei 76 Bewertungen
Autorin von American Queen, American Prince und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sierra Simone

Fesselnde Erotik: Die amerikanische Erfolgsautorin bezeichnet sich selbst als Bibliothekarin, die viel zu viel Zeit hatte hinter dem Informationstresen Romanzen zu lesen. Mittlerweile kann sie von ihrer heimlichen Leidenschaft gut leben, denn mit ihren erotischen Geschichten hat sie sich zur USA Today Bestsellerautorin und in die Herzen ihrer LeserInnen geschrieben. Simone verfasst oft mehrteilige Buchreihen und ist auf dem deutschen Markt für die Ménage-à-trois-Saga und die Priest-Reihe bekannt. Privat liest sie eigentlich jedes Genre, aber am liebsten Sachbücher und Bill Bryson. Sie lebt mit ihrem Mann, den gemeinsamen Kindern und zwei Hunden in Kansas City.

Alle Bücher von Sierra Simone

Cover des Buches American Queen (ISBN: 9783864438455)

American Queen

 (32)
Erschienen am 01.05.2019
Cover des Buches American Prince (ISBN: 9783864438547)

American Prince

 (10)
Erschienen am 30.08.2019
Cover des Buches American King (ISBN: 9783864438578)

American King

 (8)
Erschienen am 15.11.2019
Cover des Buches Priest: Eine Liebesgeschichte (ISBN: 9783736302440)

Priest: Eine Liebesgeschichte

 (10)
Erschienen am 05.05.2016
Cover des Buches Officer Hot Cop (ISBN: 9783864439476)

Officer Hot Cop

 (6)
Erschienen am 19.10.2020
Cover des Buches Priest: A Love Story (ISBN: B00WHGBTHI)

Priest: A Love Story

 (4)
Erschienen am 29.06.2015
Cover des Buches Hot Cop (ISBN: 9781682306093)

Hot Cop

 (2)
Erschienen am 13.06.2017
Cover des Buches A Lesson in Thorns (ISBN: B07PVCG3L7)

A Lesson in Thorns

 (2)
Erschienen am 19.03.2019

Neue Rezensionen zu Sierra Simone

Cover des Buches Priest: Eine Liebesgeschichte (ISBN: 9783736302440)
PureBrassAndBookss avatar

Rezension zu "Priest: Eine Liebesgeschichte" von Sierra Simone

Außerhalb meiner Komfortzone
PureBrassAndBooksvor 4 Monaten

Erwartungen:

Ich konnte den meisten Rezensionen entnehmen, dass dieses Buch in Richtung Erotik geht oder auch dort einsortiert gehört. Das ist etwas Neues für mich, aber ich bin offen für Neues. Gerade dieses Buch scheint eines der bekanntesten bei den" Smut" Büchern zu sein.
Allerdings hatte ich auch Angst vor der Umsetzung, da ich mich selbst christlich einordne.
Spätestens als die Autorin selbst im Vorwort vor " blasphemischen Inhalten" warnt, war ich darauf vorbereitet jederzeit abzubrechen.
Hierbei ist es nicht so, lass mich mein Glaube sonst in meiner Bücherauswahl einschränkt. Schließlich ist jedes Buch, dass ich lese fiktiv und entspricht dem Weltbild des/ der Autor*in oder Protagonisten.
Bei absichtlicher "Blasphemie" wäre bei mir aber eine Grenze erreicht.
 

Meinung/Fazit:

Ich habe mit vielem gerechnet vorher, aber irgendwie doch nicht mit dem, was ich hier bekommen habe. Ja es gibt viele heiße Szenen und viele versaute Gedanken. Aber das Buch bietet definitiv mehr.
Es ist aus der Sicht des 29- jährigen Priesters Tyler verfasst und wird hier dem christlichen Glauben jedenfalls aus meiner Sicht gerecht.
Den Tyler hatte gute Gründe für seine Berufswahl und viele Pläne für seine Gemeinde. Für so einen engagierten Priester würde ich konvertieren. Auch wenn dieser eine absolut menschliche Beziehung führen würde.
Den Tyler ist auch nur ein Mensch.
Erst reagiert nur sein Körper unangebracht auf Poppy, später ist Tyler verliebt und zwiegespalten.
Das Buch enthält überraschend mehr Handlung als ich erwartet habe. Zeitweise war Tylers Dilemma kaum auszuhalten, denn man konnte mit ihm fühlen.
Für mich persönlich ist Blasphemie etwas anderes. Allerdings weiß ich nicht, ob die Warnung nicht für den ein oder anderen auch angebracht ist.
Auch meine Erfahrung zeigt mir, dass es besonders oft in der Kirche menschelt und ich finde die Darstellung persönlich ganz gut.
Tylers Zerrissenheit nimmt fast schon zu viel Raum ein.
Spannend ist es allerdings nicht, denn worauf das hinausläuft war definitiv absehbar. Dafür ist es authentisch und heiß.
Alles in allem hat mich das Buch eigentlich gut unterhalten und inhaltlich meine Erwartungen übertroffen.
 Wahrscheinlich ist es auch nicht das letzte Buch in dem Genre, wie auch immer man es jetzt nennt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Priest: A Love Story (ISBN: B00WHGBTHI)
PureBrassAndBookss avatar

Rezension zu "Priest: A Love Story" von Sierra Simone

Außerhalb meiner Komfortzone
PureBrassAndBooksvor 4 Monaten

Erwartungen:

Ich konnte den meisten Rezensionen entnehmen, dass dieses Buch in Richtung Erotik geht oder auch dort einsortiert gehört. Das ist etwas Neues für mich, aber ich bin offen für Neues. Gerade dieses Buch scheint eines der bekanntesten bei den" Smut" Büchern zu sein.
Allerdings hatte ich auch Angst vor der Umsetzung, da ich mich selbst christlich einordne.
Spätestens als die Autorin selbst im Vorwort vor " blasphemischen Inhalten" warnt, war ich darauf vorbereitet jederzeit abzubrechen.
Hierbei ist es nicht so, lass mich mein Glaube sonst in meiner Bücherauswahl einschränkt. Schließlich ist jedes Buch, dass ich lese fiktiv und entspricht dem Weltbild des/ der Autor*in oder Protagonisten.
Bei absichtlicher "Blasphemie" wäre bei mir aber eine Grenze erreicht.
 

Meinung/Fazit:

Ich habe mit vielem gerechnet vorher, aber irgendwie doch nicht mit dem, was ich hier bekommen habe. Ja es gibt viele heiße Szenen und viele versaute Gedanken. Aber das Buch bietet definitiv mehr.
Es ist aus der Sicht des 29- jährigen Priesters Tyler verfasst und wird hier dem christlichen Glauben jedenfalls aus meiner Sicht gerecht.
Den Tyler hatte gute Gründe für seine Berufswahl und viele Pläne für seine Gemeinde. Für so einen engagierten Priester würde ich konvertieren. Auch wenn dieser eine absolut menschliche Beziehung führen würde.
Den Tyler ist auch nur ein Mensch.
Erst reagiert nur sein Körper unangebracht auf Poppy, später ist Tyler verliebt und zwiegespalten.
Das Buch enthält überraschend mehr Handlung als ich erwartet habe. Zeitweise war Tylers Dilemma kaum auszuhalten, denn man konnte mit ihm fühlen.
Für mich persönlich ist Blasphemie etwas anderes. Allerdings weiß ich nicht, ob die Warnung nicht für den ein oder anderen auch angebracht ist.
Auch meine Erfahrung zeigt mir, dass es besonders oft in der Kirche menschelt und ich finde die Darstellung persönlich ganz gut.
Tylers Zerrissenheit nimmt fast schon zu viel Raum ein.
Spannend ist es allerdings nicht, denn worauf das hinausläuft war definitiv absehbar. Dafür ist es authentisch und heiß.
Alles in allem hat mich das Buch eigentlich gut unterhalten und inhaltlich meine Erwartungen übertroffen.
 Wahrscheinlich ist es auch nicht das letzte Buch in dem Genre, wie auch immer man es jetzt nennt.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches American King (ISBN: 9783864438585)
dorothea84s avatar

Rezension zu "American King" von Sierra Simone

es wird magisch
dorothea84vor einem Jahr

Ash wird als Held gefeiert. Er selbst fühlt sich aber nicht wie einer. Im Gegenteil er trägt Sünden mit sich herum. Außerdem scheint ihn die Vergangenheit einzuholen und sein Leben auf den Kopf zu stellen. 

Ich bin ein Ehemann und ein Geliebter. Ein Soldat, ein Vater und ein Präsident. 

Und ich werde es überleben. 

Im Band 3 geht es um Ash und die Geschichte wird weitererzählt. Auch in diesem Band gibt es viele Rückblick in die Vergangenheit. Aber weniger als in Band 2, man merkt, dass hier noch einiges auf einen zukommt und das im hier und jetzt. Auch Greer und Embry dürfen weiter sich und ihre Gefühle zeigen. Viele erotische Szenen, die dieses Mal nicht so überladen waren. Dann kam die erste richtige Auflösung warum die Reihe New Camlot heißt, nach gewissen Andeutungen worden, sie ausgesprochen. Es kommt ans Licht und auch bekommt die Geschichte ein Hauch Magie. Was es bei mir nicht gebraucht hätte, somit bekommt die Geschichte einen anderen Geschmack. Der mir gar nicht gefallen hat. Aber die Wendungen und Verlauf am Schluss, war genial und wunderbar und ich habe nicht nur ein Tränen vergossen. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

von 34 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks