Scarlett St. Clair

 3,9 Sterne bei 558 Bewertungen
Autor*in von A Touch of Darkness, A Touch of Ruin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Scarlett St. Clair (©Scarlett St. Clair)

Lebenslauf von Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair lebt mit ihrem Mann in Oklahoma. Sie hat einen Abschluss in Bibliothekswissenschaften und ist verrückt nach griechischer Mythologie, Büchern und dem Leben nach dem Tod. Wer diese Leidenschaft mit ihr teilt, wird ihre Bücher lieben. A Touch of Darkness ist ihr Debütroman.

Quelle: Bastei Lübbe


Neue Bücher

Cover des Buches A Touch of Malice (ISBN: 9783736318076)

A Touch of Malice

 (9)
Neu erschienen am 27.01.2023 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 3. Band der Reihe "Hades & Persephone".
Cover des Buches A Touch of Malice (ISBN: 9783966352826)

A Touch of Malice

Neu erschienen am 27.01.2023 als Hörbuch bei LYX.audio.

Alle Bücher von Scarlett St. Clair

Cover des Buches A Touch of Darkness (ISBN: 9783736317758)

A Touch of Darkness

 (336)
Erschienen am 27.05.2022
Cover des Buches A Touch of Ruin (ISBN: 9783736317765)

A Touch of Ruin

 (119)
Erschienen am 30.09.2022
Cover des Buches A Touch of Malice (ISBN: 9783736318076)

A Touch of Malice

 (9)
Erschienen am 27.01.2023
Cover des Buches A Game of Fate (ISBN: 9783736319653)

A Game of Fate

 (0)
Erscheint am 25.08.2023
Cover des Buches King of Battle and Blood (ISBN: 9783736319769)

King of Battle and Blood

 (0)
Erscheint am 23.05.2023
Cover des Buches Queen of Myth and Monsters (ISBN: 9783736320185)

Queen of Myth and Monsters

 (0)
Erscheint am 21.11.2023
Cover des Buches A Touch of Ruin (ISBN: 9783966352598)

A Touch of Ruin

 (4)
Erschienen am 30.09.2022
Cover des Buches A Game of Fate (ISBN: 9783966353380)

A Game of Fate

 (0)
Erscheint am 25.08.2023

Neue Rezensionen zu Scarlett St. Clair

Cover des Buches A Touch of Darkness (ISBN: 9783736317758)
E

Rezension zu "A Touch of Darkness" von Scarlett St. Clair

2,75/5 Sterne
emsvor einem Tag

ich hatte mich so sehr auf das Lesen gefreut, doch das Buch entsprach leider nicht meinen Erwartungen.

Der Schreibstil war ganz in Ordnung. Es ist aus der dritten Perspektive geschrieben, wovon ich meist nicht so ein Fan bin, wie auch in diesem Fall. Es fiel mir einfach unglaublich schwer eine Connection zu den Charakteren aufzubauen & ich habe das Gefühl, dass das auch mit dem Schreibstil zu tun hat. Ich konnte mich auch nur mäßig in die Geschichte hineinversetzen, da mir die ganzen Fantasy Elemente nicht wirklich zugesprochen haben. 

Die Charaktere waren meiner Meinung nach der kritischte Punkt im ganzen Buch. Ich mag Persephone nicht unbedingt, ich hatte meistens kein großes Problem mit ihr, aber ich konnte mich weder mit iht identifizieren noch konnte ich ihren Gefühlen/Taten nachvollziehen. Es kam für mich alles sehr irrational vor. Zudem hat sie einige Merkmale, die ich echt nicht leiden konnte - ihre eifersucht war ein großer Punkt. Zudem schien sie sich immer als moralischer Kompass verkaufen zu wollen, jedoch sprachen ihre Taten eher weniger dafür. 

Hades fand ich größtenteils auch eher durchschnittlich. Nur am Ende, als er sich endlich eingestehen konnte, dass er Persephone an seiner Seite haben wollte, fand ich ihn ganz gut. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich diesen ganzen mysteriösen Akt den er aufgestellt hat, nicht wirklich interessierte. Die letzten zwei Kapitel, die aus Hades Sicht geschrieben wurden fand ich jedoch überraschend gut. Dadurch wirkte Hades auf jeden Fall um einiges sympathischer.

Die Beziehung zwischen den beiden war auch interessant. Für mich zu viel unnötger Drama. Abgesehen von den Spicy Szenen, die meiner Meinung nach meist recht gut umgesetzt wurden, konnte ich ihre Liebesgeschichte nicht so wirklich nachvollziehen. Da hat für mich irgendwie der Moment gefehlt (& auch die Begründung), als es klar wurde, dass Persephone verliebt war.

Zu den restlichen Charakteren konnte ich wirklich keine Verbindung aufbauen, keiner von ihnen interessiert mich nur ansatzweise, was ich sehr schade finde. Sie scheinen eher nur Mittel zu sein, um die Hauptcharaktere zu unterstüzen. Adonis jedoch hat mich einfach nur genervt, in jeder Hinsicht.

Die Geschichte an sich war ganz in Ordnung. Ich finde das zwischendurch der Fokus zu sehr auf das Drama zwischen unseren zwei Protagonisten war. Den Plottwist mit der Wette zwischen Hades & Aphrodite fand ich jedoch ganz gut, damit hatte ich auch nicht gerechnet. Auch die letzten zwei Kapitel, die auch Hades Perspektive geschrieben wurden, haben mich positiv überrascht.

Mich haben zusätzlich viele weiteren Kleinigkeiten gestört (die einseitige Beziehung zwischen Lexa & Persephone; die Partys waren alle so unnötig; etc.), die für mich die Geschichte einfach noch weiter nach unten gezogen haben. Leider. 

An sich finde ich das Buch jetzt nicht grottenschlecht, aber auf jeden Fall war es mich nicht besser als durchschnitlich. Es haben einfach so viele wichtige Punkte gefehlt, vor allem die Connection zu den Charakteren. Ich werde die Reihe also sehr wahrscheinlich nciht mehr weiter lesen & empfehlen würde ich es jetzt auch nicht unbedingt.



Kommentieren
Teilen
Cover des Buches A Touch of Malice (ISBN: 9783736318076)
Lovelybooksandtravels avatar

Rezension zu "A Touch of Malice" von Scarlett St. Clair

Ich Liebe es 🤍
Lovelybooksandtravelvor einem Tag


Meine Meinung

Es ist mittlerweile mein drittes Buch von Scarlett St. Clair und ich bin jetzt schon auf "A Game of Fate" und bin gespannt, wie es sein wird, es aus Hades Sicht zu lesen. Denn ich bin hier nur so durch die Seiten geflogen und konnte es kaum aus den Händen legen, man könnte auch sagen ich habe es verschlungen, inhaliert oder einfach weggesuchtet.

Band drei konnte, Band zwei etwas ausgleichen und es ging endlich wieder mehr um Hades und Persephone. Ich liebe die beiden einfach und bekomme nicht genug von ihnen. Schön wäre es gewesen wenn die Bücher aus der Ich- Perspektive geschrieben worden wären, dann wären die Emotionen und die Gefühle, greifbarer, gewesen. Aber nichts destotrotz, liebe ich es.

Persephone und Hades gehören zusammen und ich bin davon überzeugt das sie es schaffen werden, sie werden kämpfen bis zum Schluss. Egal was sie durchstehen müssen, diese liebe ist vorherbestimmt und wird auf ewig andauern.

Nur das Ende hat mir nicht gefallen, ich hoffe wir bekommen unser Ende noch zu lesen, aber so wie ich mitbekommen habe wird das noch she lange dauern und es kommen jetzt erst mal alle drei Teile aus Hades Sicht. Ich hoffe da haben sie sich schon ein "besseres" Ende überlegt, denn so kann es für mich kein Ende sein. Und bis wir es erfahren, dauert es leider noch ewig.

Von mir gibt's eine klare Leseempfehlung für die komplette Reihe und ich freue mich jetzt schon wenn endlich Band vier und somit der Abschluss der beiden veröffentlicht wird. Natürlich werde ich dann sofort weiterlesen. Und ich hoffe inständig das es auch auf deutsch veröffentlicht wird, denn alles andere wäre eine Folterungen, für alle die, die kein Englisches Buch lesen können.

Cover

Das Cover ist wieder eine Augenweide geworden und ich liebe es, es passt so perfekt zu den Vorgängern und ich finde auch die Gestaltung sehr gut. Das Cover ist in Soft Touch Optik gehalten genau wie seine Vorgänger und dadurch fühlt es sich noch besser in den Händen an.

Zitate

Hoffnung, dachte sie. Die gefährlichste aller Waffen.
▪︎
Schwer atmend und zitternd hob er ihn an seine Lippen, barg ihn sicher in seiner Hand und hielt ihn an sein Herz gedrückt, bevor er erneut in Dunkelheit versank.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches A Touch of Malice (ISBN: 9783736318076)
Elas_Weltderbuechers avatar

Rezension zu "A Touch of Malice" von Scarlett St. Clair

Leider der schwächste Teil :(
Elas_Weltderbuechervor 2 Tagen

Schon den zweiten Teil fand ich eine Spur schwächer als den ersten. Doch dieser dritte war leider noch ein langweiliger. Es passiert gefühlt nichts und am Ende ballert sie eines nach dem anderen raus und dann endet alles offen. Weiter geht es in " A Game of fate", das im August erscheinen wird. Eigentlich wollte ich das nicht mehr lesen, aber mit diesem Ende kann ich auch nicht richtig leben. Verwirrend ist es auf jeden Fall nach neon gods zu lesen, da verwechselt man ein bisschen was. 🤭 Aber 70% der Handlung besteht nur aus Sex. Es war echt ein bisschen anstrengend, aber weiterlesen muss ich jetzt auch noch. War teilweise unterhaltsam, aber auch irgendwie unnötig. 

3 Sterne 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks