Sasha Filipenko

 4,1 Sterne bei 292 Bewertungen
Autor von Rote Kreuze, Der ehemalige Sohn und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sasha Filipenko (©Lukas Lienhard / © Diogenes Verlag)

Lebenslauf von Sasha Filipenko

Sasha Filipenko, 1984 in Minsk geboren, ist ein weißrussischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Comedian. "Rote Kreuze" ist der erste seiner Romane, der aus dem Russischen übersetzt wurde und auf Deutsch erscheint. Er lebt heute mit seiner Familie in St. Petersburg.

Neue Bücher

Cover des Buches Der ehemalige Sohn (ISBN: 9783257246551)

Der ehemalige Sohn

 (80)
Erscheint am 22.02.2023 als Taschenbuch bei Diogenes.
Cover des Buches Kremulator (ISBN: 9783257072396)

Kremulator

Erscheint am 22.02.2023 als Gebundenes Buch bei Diogenes.

Alle Bücher von Sasha Filipenko

Cover des Buches Rote Kreuze (ISBN: 9783257246131)

Rote Kreuze

 (176)
Erschienen am 24.11.2021
Cover des Buches Der ehemalige Sohn (ISBN: 9783257246551)

Der ehemalige Sohn

 (80)
Erscheint am 22.02.2023
Cover des Buches Die Jagd (ISBN: 9783257071580)

Die Jagd

 (24)
Erschienen am 23.02.2022
Cover des Buches Der ehemalige Sohn (ISBN: B08NP6RBKT)

Der ehemalige Sohn

 (8)
Erschienen am 24.03.2021
Cover des Buches Kremulator (ISBN: 9783257072396)

Kremulator

 (0)
Erscheint am 22.02.2023
Cover des Buches Rote Kreuze (ISBN: 9783257804164)

Rote Kreuze

 (3)
Erschienen am 26.02.2020
Cover des Buches Rote Kreuze (ISBN: B088F15DQX)

Rote Kreuze

 (1)
Erschienen am 11.05.2020

Neue Rezensionen zu Sasha Filipenko

Cover des Buches Rote Kreuze (ISBN: 9783257246131)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Rote Kreuze" von Sasha Filipenko

toll
Tilman_Schneidervor 16 Tagen

Alexander fängt neu an und zieht mit seiner Tochter um. Die Vermieterin berichtet von der netten alten Dame, die nebenan wohnt. Leider hat sie Alzheimer. Alexander lernt Tatjana kennen und fast jedes mal neu. Sie aber erinnert sich an früher an die bewegte und auch schreckliche Geschichte Russlands. Sie erzählt ihm von ihrer Schuld un ihrem Leid. Aber auch Alexander hat ein Schicksal, dass nur sehr wenige mit ihm teilen. Die Beiden werden Vertraute, Erzähler und Zuhörer und entfalten somit ganz unbewusst die Geschichte Russlands und all ihre Facetten. Der Autor versteht es wunderbar Stimmungen zu Erzeugen und Geschichte lebendigwerden zu lassen und er beschreibt wunderbar, was Gefühle und Angst mit einem machen und was ein Gespräch für einen Menschen bedeuten kann. Tolles Buch!
Das Cover Bild ist hervorragend gewählt wieder einmal.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Jagd (ISBN: 9783257071580)
nicigirl85s avatar

Rezension zu "Die Jagd" von Sasha Filipenko

Das Sinnbild für Mobbing und Schikane...
nicigirl85vor 4 Monaten

Da mir die anderen Romane des Autors sehr gefielen, musste ich natürlich auch hier reinlesen und es hat mich ehrlich gesagt umgehauen.


In der Geschichte geht es um Anton Quint, einem Journalisten, der gerne provokativ schreibt und Missstände aufdeckt. Seine letzte Enthüllung hat leider einem Oligarchen so gar nicht gefallen und er muss die Konsequenzen tragen. Wie weit geht man, um sich selbst treu zu bleiben?


Der Roman las sich für mich fast so wie ein Drehbuch oder Theaterstück, da viel Redeanteil enthalten ist und der Leser Hinweise bekommt, was ihn als Nächstes erwarten wird.


Es wird sehr anschaulich dargestellt wie die russische Gesellschaft tickt und dass es eben nur darauf ankommt wer Macht und Geld hat und nicht wer im Recht ist. So lässt sich auch verstehen warum auch aktuell im Land kaum Widerstand zu spüren ist, denn da gehören Mut und Mumm dazu das auszuhalten.


Die eigentliche Jagd auf den Journalisten hat mir Gänsehaut verschafft, denn mir war nicht klar wie grausam es zugehen könnte. Man konnte sich intensiv vorstellen wie sich Anton Quint quält und ich muss gestehen, dass ich sehr schnell aufgegeben und mich zurückgezogen hätte.


Lews Erzählungen über sein Leben als junger Mann und wie er dann zum Gangster wurde, das hatte schon etwas für sich. Es machte ihn jetzt nicht sympathisch, aber sein Handeln war doch irgendwie nachvollziehbar, schließlich musste er aus seinem Schlamassel wieder heraus. Und auch für den Oligarchensohn hatte ich irgendwie Mitgefühl, das hat Filipenko sehr geschickt gemacht.


Fazit: Eine bedrückende Geschichte, die mich völlig in ihren Bann gezogen und mich begeistert hat. Klare Leseempfehlung. Klasse!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Jagd (ISBN: 9783257071580)
dj79s avatar

Rezension zu "Die Jagd" von Sasha Filipenko

Der beste, gleichzeitig furchtbarste Filipenko bisher
dj79vor 4 Monaten

„Rote Kreuze“ hat mich begeistert, „Der ehemalige Sohn“ hat mir gut gefallen. So war für mich klar, dass ich auch den nächsten Roman von Sascha Filipenko lesen werde.

„Die Jagd“ war undurchsichtig wie das russische Regime, sie war maximal gefährlich, eine echte Herausforderung. Insgesamt war das Gelesene einfach nur grauenvoll und hat mich entsetzt zurückgelassen. Mein Glaube an das Gute im Menschen wurde massiv erschüttert. Der kaum zu ertragende Inhalt wird dermaßen dicht an Opfern und Tätern erzählt, dass es mir vorkam, als wäre ich live als Zuschauer dabei. Diese Tatsache lässt mich diesen neuen Roman noch ein Tucken besser finden als „Rote Kreuze“. Vielleicht ist es auch der aktuelle Kontext, der mich so stark berührt. 

Anton Quint ist Journalist. Er berichtet kritisch über das Regime sowie über die Reichen und Schönen. Anton führt ein normales, recht unaufgeregtes Familienleben bis er eines Tages aus Sicht des Oligarchen Slawin den Bogen überspannt. Die Jagd beginnt. Dabei geht es nicht darum, Anton zu erwischen und ihm eine Kugel in den Kopf zu jagen, sondern eher um perfide Tierquälerei. Erschreckend dabei ist die Geschwindigkeit, in der das Grauen voranschreitet, und die Leichtigkeit mit der es konstruiert werden kann.

Zu Beginn des Romans war ich unsicher hinsichtlich der Charaktere, wer gehört zu wem, wer sind hier die Guten. So stelle ich mir auch das Leben in Russland vor, unsicher. Man muss stets auf der Hut sein, mit wem man offen reden kann und mit wem nicht. Fragwürdig ist darüberhinaus, ob die Vertrauten von heute auch in Zukunft noch zuverlässig sind. Interessant war dann die Entwicklung der beiden Brüderfiguren, die sich jeder auf seine Weise hochgearbeitet haben im Leben. Wirklich gemocht habe ich übrigens keine Figur im Roman, es gibt allerdings verschiedene Grade der Abneigung, die ich empfinde. Mit Anton Quint habe ich so meine Probleme, weil er nicht nur sich selbst in Gefahr bringt mit seiner Berichterstattung. Vielleicht spüre ich auch den Wunsch nach dem ganz großen Coup bei ihm. Die meiste Abscheu empfinde ich gegenüber dem Oligarchen und seinem Sohn.

Das Besondere an der Jagd ist Sascha Filipenko’s Fähigkeit, uns in die Stimmung, in die Gefühlswelt seiner Charaktere eintauchen zu lassen. Da ist das Versnobte und die Langeweile der reichen Oligarchen-Kids sowie die überbordende Aufgeregtheit der Jagenden, die im gegenseitigen Wettbewerb immer noch einen draufsetzen wollen. Sie wirken wie Suchtkranke auf der Suche nach dem nächsten Kick. Sie wissen genau was sie tun, bedienen sich allerdings einer verharmlosenden Sprache, ziehen ihr Tun ins Lächerliche als wäre alles nur ein großer Witz. Auch die Darstellung Anton Quints ist gelungen. Der Journalist verliert, getrieben durch den Wunsch das Richtige zu tun, die Wahrnehmung, wann er genug für seine Ideale gekämpft hatte. 

Für mich ist es eine Sache, eine Ahnung im Sinne einer Vorstellung von einem autoritären Regime mit seinen Eliten zu haben, es eine zweite Sache hier in so deutlicher Prosa davon zu lesen und sein eigenes Bild weit ins Negative zu korrigieren. Was ganz anderes aber dürfte es sein, in so einem Regime leben zu müssen. Ganz ehrlich: Ich kann gut nachvollziehen, warum Massen von Menschen ein angepasstes Leben führen und eben nicht gegen ihre Eliten rebellieren. Bevor man ebendiese Massen leichtfertig als Mitläufer bezeichnet, sollte man unbedingt diesen Filipenko lesen.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zu unserer inklusiven Challenge für aktuelle Gegenwartsliteratur mit Niveau! 

Wenn euch anspruchsvolle Neuerscheinungen begeistern und ihr euch gerne mit anderen Buchverrückten darüber austauscht, seid ihr hier goldrichtig.

Unser Hauptanliegen ist ein barrierefreier Zugang zur Literatur über verschiedene Medien und die geteilte Freude am Lesen.

Aktuelles: 

Zum Abschluss unserer Challenge möchten wir gerne unseren eigenen Community Award ausrufen und unseren Lieblingsroman des Jahres wählen. Ich bin sehr gespannt, welcher das wird.


Schickt mir bitte bis Sonntag, den 4.12., eine PN mit euren drei Jahreshighlights. Aus den Vorschlägen erstellen wir eine Shortlist, über die wir dann bis Sonntag, den18.12., nochmal abstimmen. Dann könnt ihr euch die Siegertitel noch schnell zu Weihnachten wünschen. 😁


Und die Challenge für 2023 gibt es auch schon!

https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/7422478752/7422483083/


Vom    01.01.2022    bis    31.12.2022    möchten    wir    15    anspruchsvolle    Romane    lesen   . 

Anspruchsvolle Romane? Gemeint sind Bücher der Gegenwartsliteratur, die in diesem Jahr erschienen sind oder noch erscheinen werden und die an diesen Beitrag angehängt sind. Auch Neuauflagen von Klassikern zählen dazu. 

Falls ihr Vorschläge zu interessanten Neuerscheinungen habt, könnt ihr diese gerne im entsprechenden Unterthema einreichen. Habt jedoch bitte Verständnis, dass nicht jedes Buch in die Liste aufgenommen werden kann.

Da es uns wichtig ist, dass die Challenge so barrierefrei wie möglich ist, könnt ihr die Bücher als Printexemplar, E-Book, ungekürztes Hörbuch oder auch in der Originalsprache/in einer anderen Sprache lesen. Denn was in dieser Challenge zählt ist der Inhalt, nicht die Form des Mediums. 

Kommen wir nun zu den Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. 

Der Einstieg oder Ausstieg ist jederzeit möglich. Du verpflichtest dich zu nichts. 

Schreibe zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei Lovelybooks. Anschließend verlinkst du jede der Rezensionen für diese Challenge in einem einzigen Beitrag im Unterthema "Eure Sammelbeiträge". Das wird dein Sammelbeitrag für alle deine Challenge-Rezensionen sein. 

Es gelten die Bücher, die in der unten angehängten Liste zu finden sind (wir füllen gerade auf! ;D ).

Unter allen Teilnehmenden, die 15 Romane mit Niveau in der Zeit vom 01.01.2022 bis 31.12.2022 lesen und rezensieren, wird ein liebevoll ausgewähltes Buchpaket verlost!

Das Minimum für den Lostopf sind also 15 rezensiere Bücher. Ihr seid Viellesende und habt die 15 Bücher schnell geschafft? Wunderbar! Auch für euch haben wir uns etwas überlegt: Pro 5 gelesene und rezensiere Bücher mehr gibt es 1 Extra-Los für euch! 

(d.h. mit 20 Büchern bekommt ihr 2 Lose, mit 25 Büchern 3 Lose usw.) 

Wichtige zusätzliche Hinweise: Eure Rezensionen müssen nicht lang sein. Sie sollten euren Leseeindruck wiedergeben, eine bloße Inhaltsangabe reicht nicht, eine größere Analyse des Buches muss es aber auch nicht sein. Wir wünschen uns eine etwas ausführlichere Kurzmeinung. 

Für die Verlosung des Buchpaketes werden nur Rezensionen zu den hier angehängten Büchern berücksichtigt.

Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen: Wir wünschen euch viel Freude beim Lesen, Hören, Diskutieren, Staunen und Entdecken. Auf ein schönes Bücherjahr 2022! 

Eure SEVEN


Links zu euren Sammelbeiträgen:

agwofli

Aischa

angioletta

Anna625

Buchstabenliebhaberin

Corsicana

Dajobama

Fornika

gst

hannelore259

Herbstrose

Himmelfarb

JoBerlin

Johanna_Paulina

julemausi89

katzenminze

LaKati

Lesebiene017

lesehorizont

leseleucht

Lyke

Magicsunset

Maseli

Mira20

monerl

Naibenak

nonostar

Olivia_Grove

Petzi_Maus

Runenmädchen

Schokoloko29

Sursulapitschi

ulrikerabe

wandablue


714 Beiträge
Maselis avatar
Letzter Beitrag von  Maselivor 18 Stunden

Der hat mir sogar besser gefallen als "Die Überlebenden".

Normalerweise haben Menschen Angst vor Veränderungen. Aber als Zisk nach zehn Jahren aus dem Koma erwacht, hat sich zwar seine private Situation völlig verändert, die Situation im Land jedoch ist dieselbe. Zisk ist Belarusse und in seinem Land übt ein Diktator seine zerstörerische Macht aus. Sasha Filipenko ist mit "Der ehemalige Sohn" ein mutiger und fast prophetischer Roman gelungen, in dem er über Repression und Absolutismus im heutigen Belarus erzählt. 
"Der ehemalige Sohn" ist unser nächster Roman im Literatursalon!

"Zum Glück für den Autor, aber zum Leidwesen der Belarussen sind ganze Seiten aus meinem Roman Wirklichkeit geworden, und es kommen immer noch mehr dazu." Sasha Filipenko

Möchtet ihr wissen, wie Zisks Leben nach dem Erwachen weitergeht? Möchtet ihr mehr über das Leben in diesem totalitären Staat erfahren?

Dann bewerbt euch für eins von 50 Exemplaren von "Der ehemalige Sohn", die wir zusammen mit Diogenes für unsere Leserunde im Literatursalon verlosen.

Bewerbt* euch bis zum 28.03.2021, indem ihr auf folgende Frage antwortet:

Zisk erwacht nach zehn Jahren aus dem Koma und muss feststellen, dass sich in seinem Land nichts verändert hat. Was muss sich aus eurer Sicht in zehn Jahren in Deutschland (zum Besseren) geändert haben?

Ich bin schon jetzt sehr neugierig auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

Wenn ihr über alle Aktionen von Diogenes informiert werden möchtet, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

1839 BeiträgeVerlosung beendet
Hannelore_Seidels avatar
Letzter Beitrag von  Hannelore_Seidelvor 2 Jahren

Ich bin total entsetzt und verfolge die Entwicklung.

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

bookflower173

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

dj79

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

948 Beiträge
Dajobamas avatar
Letzter Beitrag von  Dajobamavor 2 Jahren

Ertauscht.... Aber mach dir keinen Kopf, ist nicht so schlimm! Kann ich sicher tauschen!

Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks