Sarah Rees Brennan

 4,1 Sterne bei 1.062 Bewertungen
Autorenbild von Sarah Rees Brennan (©  Middleton Man)

Lebenslauf von Sarah Rees Brennan

"Best Young Adult Books": Sarah Rees Brennan, geboren am 21. September 1983 in Irland, ist eine irische Jugendbuch- und Fantasyautorin. Nach ihrem Collegeabschluss in Kreativem Schreiben verbrachte sie einige Jahre in New York. Anschließend zog sie nach England und arbeitete dort als Bibliothekarin. Ihr Debüt als Autorin gab sie, als sie noch studierte. Und so begann die Autorin zahlreiche UK-Bestseller zu verfassen. Wenn sie nicht gerade schreibt, postet sie neue Inhalte auf ihrem Blog, den sie bereits vor ihrem Debüt eröffnete. Ihre Werke standen schon auf Shortlists wie ALA Top Ten Best Book, Top Ten Best British YA Fantasy und der Shortlist fot the Carnegie Medal. Außerdem wurde sie schon für den Leeds Book Award, den Andre Norton Award und den World Science Fiction Award for Best Young Adult Book nominiert. Heute lebt die Autorin in Irland.

Alle Bücher von Sarah Rees Brennan

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sarah Rees Brennan

Cover des Buches Golden Darkness - Stadt aus Licht & Schatten (ISBN: 9783473401741)
A

Rezension zu "Golden Darkness - Stadt aus Licht & Schatten" von Sarah Rees Brennan

Eine Verwirrende, aber tolle Story
ayay155vor 2 Monaten

Am Anfang ist sehr verwirrend und ich habe nichts verstanden. Ich wollte schon aufgeben, aber dann habe ich mir gedacht, dass ich das einfach zu Ende bringen muss. Und es hat sich gelohnt. Am Ende ergab alles einen Sinn. Das Buch ist sehr rührend und es ist alles detailliert beschrieben. Es ist momentan eines meiner Lieblingsbücher und ich würde es auch noch ein paar Male durchlesen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit (ISBN: 9783453272545)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit" von Sarah Rees Brennan

Irgendwie voll wirr
Yoyomausvor 2 Monaten

Als Halbhexe hast du es nicht einfach,

lässt du dein menschliches Leben hinter dir

oder wirst du lieber doch keine Hexe?

Kannst du deine Liebe zurücklassen?

Ist es wirklich eine Liebe?

Was würde gegen einen Zauber sprechen, um es heraus zu finden?

 

 

Zum Inhalt:

Nur noch einen Sommer hat Sabrina Spellman bis zu ihrem 16. Geburtstag. Dann wird alles anders werden: Sie wird in den dunklen Hexenzirkel aufgenommen werden und allen normalsterblichen Menschen entsagen müssen. Ihren Freundinnen und ihrer großen Liebe Harvey. Wird sie das schaffen? Und liebt Harvey sie überhaupt so sehr wie sie ihn? Um das herauszufinden, lässt sich Sabrina von ihrem Cousin Ambrose zu einem gefährlichen Plan überreden: Sie wendet einen Zauber bei Harvey an. Etwas, was ihre beiden Tanten, ebenfalls Hexen, Sabrina absolut verboten haben. Nicht ohne Grund, denn plötzlich ist mehr als nur ein Leben in großer Gefahr ...

 

Cover:

Das Cover ist recht einfach gehalten und zeigt auf rotem Grund den Charakter der Sabrina als Comicdruck. Sie wirkt dabei recht bieder und sieht in meinen Augen auch so aus, wie sie beschrieben wird. Wer die Netflix-Serie kennt, der wird hier gleich Verbindungen herstellen können. Ich habe die Serie nicht gesehen, wohl aber die damalige Verfilmung aus den 90ern und 2000ern, weshalb ich hier schon die ersten Vergleiche gezogen habe, aber auch deshalb beherzt zugegriffen habe. 

 

Eigener Eindruck:
 Sabrina Spellman ist nicht wie andere Teenager in ihrem Alter, denn sie hütet ein Geheimnis. Nicht nur, dass ihre Familie ziemlich schräg wirkt, weil sie in ihrem Keller ein Bestattungsinstitut führen und auch für alle Menschen sehr sonderbar wirken. Sie sind sonderbar. Als Halbhexe unter Menschen muss sich Sabrina stets bedeckt halten und kann nur in der Schule so sein, wie sie gern sein möchte. Zauberei ist außerhalb des Hauses der Spellmans nicht gestattet und anders herum vermeidet sie es ihre Freunde mit nach Hause zu bringen. Dass sie nur noch einen Sommer hat, den sie mit ihren Freunden und ihrer Liebe Harvey verbringen kann, das nagt an der jungen Hexe, denn schon bald soll sie auf eine Hexenschule gehen. Doch bis dahin will sie ihre Zeit genießen und ist sich nicht sicher, ob Harvey sie wirklich richtig liebt. Mit Hilfe ihres Cousins Ambrose bedient sich Sabrina eines Liebeszaubers. Doch damit tritt sie eine Welle los, mit der sie nicht gerechnet hätte. Harvey benimmt sich plötzlich seltsam und Sabrina ist sich nicht mehr sicher, ob die Entscheidung mit dem Zauber die Richtige war. Außerdem muss sie die Eigenheiten ihrer Familie ertragen und weiß nicht, ob sie wirklich von ihren Tanten und ihrem Cousin geliebt wird…

 

Die Geschichte von Sabrina liest sich recht interessant. Anders, düsterer, als die allseits bekannte Serie, aber interessant. Trotzdem hatte ich mit dem Buch so einige Schwierigkeiten. Aber der Reihe nach. Dass das Buch nicht der Teenieserie aus den 90ern und 2000ern entspricht, das hatte ich mir schon denken können. Trotzdem war der Charakter des Ambrose für mich recht gewöhnungsbedürftig und auch die Tanten in ihrer Art waren für mich doch bisweilen ein Schock. Vermisst habe ich übrigens auch Kater Salem, aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben. Das sind natürlich nur kleine Aspekte und man soll ja auch immer für Neues offen sein, aber irgendwie hat sich das immer wieder mit meiner Vorstellung von „Sabrina“ gebissen. Erschwert wurde das Buch für mich durch die immer wieder wechselnden Passagen. Sabrina war meist in hellen Seiten geschrieben und alles was um sie herum geschieht, in der Dunkelheit, das ist auf schwarzen Seiten dargestellt. So weit so gut. Aber diese Passagen waren für mich manchmal recht wirr, waren recht offen von ihrer Aussage und haben für mich kaum einen Zusammenhang gehabt. So ist der Priester der Dunkelheit für mich noch immer ein Rätsel, Ambrose sowieso und warum Sabrinas Freundinnen so erwähnt wurden hat sich mir auch nicht ganz erschlossen. Irgendwie wirkt das Buch recht unrund, irgendwie unfertig. Es klärt sich vielleicht auch Einiges mit den Folgebänden, ich weiß es noch nicht. Aber so, wie der erste Band für mich daher kam, wirkte er doch ein bisschen dahingeklatscht. Schade.

 

Fazit:

Irgendwie hatte ich mir mehr erhofft oder ich bin mit völlig falschen Erwartungen an das Buch heran gegangen. Jedenfalls konnte es mich leider nicht so überzeugen, wie ich es gern gehabt hätte.

 

Idee: 5/5

Charaktere: 3/5

Logik: 3/5

Spannung: 3/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 3/5

 

Daten:

ISBN: 9783453272545

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Taschenbuch

Umfang: 320 Seiten

Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 12.08.2019

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Geheimnisse des Schattenmarktes (ISBN: 9783442491315)
Belladonnas avatar

Rezension zu "Die Geheimnisse des Schattenmarktes" von Cassandra Clare

Diese Anthologie ist für Schattenjägerfans ein besonders feines Schmankerl, insbesondere für Fans von Jem und Tessa sowie Alec und Magnus.
Belladonnavor 2 Monaten

Beschreibung

Auf der ganzen Welt finden Schattenmärkte statt, sie sind Treffpunkt für Schattenweltler wie Hexen, Feenwesen, Werwölfe und Vampire, um dort mit Waren wie auch Informationen zu handeln. Dem einstigen Schattenjäger Bruder Zachariah liegt sehr viel daran, das Geheimnis um den verschwundenen Herondale zu lüften und so ist er regelmäßiger Besucher auf dem Schattenmarkt. Die Spuren führen ihn zu mächtigen Nephilim und berüchtigten Wesen der Schattenwelt und dabei trifft Zachariah auch auf alte Bekannte…

Meine Meinung

Mystische Marktstände mit einem breiten Angebot und das bunte Treiben magischer Wesen locken in Cassandra Clares Anthologie »Die Geheimnisse des Schattenmarktes« erneut in die Welt der Schattenjäger. Die Sammlung enthält insgesamt zehn Kurzgeschichten, welche Cassandra Clare gemeinsam mit ihren Kolleginnen Sarah Rees Brennan, Maureen Johnson, Kelly Link und Robin Wasserman zu Papier gebracht hat.

Der Schattenmarkt zieht sich als roter Faden durch die gesammelten Stories, welche im London des Jahres 1901 beginnen und im New York des Jahres 2013 enden. Zeitlich betrachtet lassen sich die ersten Geschichten nach der ›Chroniken der Schattenjäger‹, im Mittelteil werden die ›Chroniken der Unterwelt‹ gestreift, und zum Schluss wird bei ›Die Dunklen Mächte‹ angeschlossen.

Obwohl die Kurzgeschichten in sich abgeschlossen sind, vereint sie alle ein Handlungsfaden, nämlich Jem Carstairs, der sich zunächst als stiller Bruder Zachariah auf die Suche nach dem verschollenen Herondale begibt und sich in verschiedenen Städten auf den Schattenmärkten umhört. Diese geheime Blutline der Herondales, die fernab der Schattenjägergesellschaft exisitert ist verküpft mit einem dunklen Geheimnis, welches sich durch die Jahrzehnte und Generationen fortsetzt.

Mit diesem tollen Kniff deckt Cassandra Clare alle bisher erschienenen Reihen ihres Schattenjägeruniversums ab und gibt damit eingefleischten Fans noch mehr Input zu den wichtigsten Nephilim und Schattenweltlern. Bei den Kurzgeschichten steht nämlich immer mal wieder eine andere Persönlichkeit im Vordergrund, begonnen bei Matthew über Jem, Tessa und Will sowie Anna, Alec und Magnus bis hin zu Livvy, Ty und Kit.

Zwar sind die einzelnen Storys auch unabhängig von den drei großen genannten Reihen lesbar, allerdings wird man sich in der mittlerweile recht komplexen Welt viel schwerer zurecht finden und sicherlich nicht alle Verknüpfungen erkennen. Außerdem wären für Neueinsteiger sicherlich Stammbäume der Schattenjäger-Familien hilfreich, um einen Überblick zu den Verwandtschaftsverhältnissen zu erhalten.

Fazit

Diese Anthologie ist für Schattenjägerfans ein besonders feines Schmankerl, insbesondere für Fans von Jem und Tessa sowie Alec und Magnus.

--------------------------------   

© Bellas Wonderworld; Rezension vom 04.09.2022

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Licht und Dunkel liegen oft weiter entfernt als du denkst ...

"Licht und Schatten. Gut und Böse. Und alles dazwischen. Auf jeden Fall unterhaltsam und spannende Charaktere." – Sophie333

"Spannend, düster, tragisch und begeisternd. Ich liebe dieses Buch!" – JennyChris


Mit "Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten" hat Sarah Rees Brennan eine aufregende Jugendbuch-Dystopie erschaffen, die die bisherigen Leserinnen und Leser direkt in ihren Bann gezogen hat.

Du möchtest ebenfalls die Stadt aus Licht und Schatten besuchen? Dann bewirb dich jetzt für eines von 10 Exemplaren, die wir gemeinsam mit dem Ravensburger Buchverlag im Rahmen von #readravensburger verlosen!

Was du dafür tun müsst? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis einschließlich 08.04.2019 und beantworte folgende Frage

Lichtstadt oder Dunkelstadt – Auf welche der Städte fällt deine Wahl?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen für die Buchverlosung!

Mehr zum Buch:
Die junge Lichtmagierin Lucie weiß, wie man überlebt: mit der perfekten Maske. Seit sie aus der armen Dunkelstadt Brooklyn in die reiche Lichtstadt Manhattan geflohen ist, spielt sie das brave, dankbare Mädchen an der Seite des Politikersohns Ethan Stryker. Doch dann taucht der geheimnisvolle Carwyn auf. Er kommt aus der Dunkelstadt, in der sich eine Revolution zusammenbraut. Lucie spürt sofort die Gefahr, die von ihm ausgeht …

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
529 BeiträgeVerlosung beendet
D
Letzter Beitrag von  Daniphadoravor 4 Jahren
@Buecherwurm4 Ich hab das Buch gerade beendet und kann dir nur zustimmen. Das Ende bleibt hoffentlich nicht so stehen😅

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks