Sarah Perry

 3,5 Sterne bei 317 Bewertungen
Autorin von Die Schlange von Essex, Melmoth und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sarah Perry (©Sarah Perry / Quelle: Bastei Lübbe)

Lebenslauf von Sarah Perry

Ihr sensationelles Debüt war erst der Anfang: Sarah Perry wurde 1979 in Chelmsford, Essex, geboren. In ihrer Kindheit hatte sie aufgrund ihrer Baptisten-Eltern keinen Zugang zu zeitgenössischer Kunst und Literatur, daher flüchtete sie sich in klassische Musik und Literatur, was ihren späteren Schreibstil beeinflusste. Perry studierte Creative Writing an der Royal Holloway University und schloss mit einem Doktortitel ab. Ihr Debütroman "The Essex Serpent" war ein großer Überraschungserfolg in Großbritannien und schoss an die Spitze der Bestsellerlisten. Der Roman gewann den Titel des britischen Buchpreises 2017 für den besten Roman und das beste Buch insgesamt und war für zahlreiche weitere Preise nominiert. Sarah Perry schreibt außerdem literarische Kritiken für den Guardian und die Financial Times.

Alle Bücher von Sarah Perry

Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783847900306)

Die Schlange von Essex

 (162)
Erschienen am 29.09.2017
Cover des Buches Melmoth (ISBN: 9783847906643)

Melmoth

 (112)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Nach mir die Flut (ISBN: 9783847906513)

Nach mir die Flut

 (23)
Erschienen am 28.09.2018
Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783442489183)

Die Schlange von Essex

 (4)
Erschienen am 15.04.2019
Cover des Buches Melmoth (ISBN: 9783785780640)

Melmoth

 (1)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783838787022)

Die Schlange von Essex

 (1)
Erschienen am 05.10.2018
Cover des Buches Melmoth (ISBN: B07XQ98LW8)

Melmoth

 (0)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches The Essex Serpent (ISBN: 9780062666376)

The Essex Serpent

 (7)
Erschienen am 06.06.2017

Neue Rezensionen zu Sarah Perry

Cover des Buches Nach mir die Flut (ISBN: 9783847906513)
Calipas avatar

Rezension zu "Nach mir die Flut" von Sarah Perry

Mein Fazit zu "Nach mir die Flut"
Calipavor 8 Tagen

Ich bin froh das ich blind zu dem Buch von Sarah Perry gegriffen habe. Es hat mich gut unterhalten und mich schön in das neue Jahr gebracht. Auch wenn ich die Geschichte dahinter vielleicht nicht als Komplett bezeichnen würde. Mir fehlt einfach der Abschluss, ein Sinn wenn man es so möchte. Aber das könnte auch tatsächlich das Motiv hinter “Nach mir die Flut” sein. Ich habe gemerkt das ich lange darüber nachdenke, viele interessante Stellen auch mit meinem Vater beispielsweise geteilt habe. Auch beim schreiben dieser Rezension, philosophiere ich noch ein wenig über dieses Buch in meinem Kopf.

Es ist eine tolle, kurze Reise auf der wir John begleiten dürfen. Und unter euch gibt es viele, die diesem Buch vielleicht noch mehr entnehmen können als ich es kann, aber auch ich bin schon so wie ich es verstehe, sehr zufrieden damit gewesen.

Wenn dich meine komplette Bewertung interessiert, folge dem Link gerne zu dieser Rezension von meinem Blog <3

https://calipa.de/2023/01/22/nach-mir-die-flut-von-sarah-perry-buchrezension/

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783847900306)
jioviliuss avatar

Rezension zu "Die Schlange von Essex" von Sarah Perry

Die Schlange von Essex
jioviliusvor einem Monat

Sarah Perry

Verlag: Eichborn, Genre: historischer

Roman


London, 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt die nun frischgebackene Witwe Cora Seaborne die britische Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis und dem Kindermädchen Martha an die englische Ostküste nach Essex. Dort möchte die begeisterte Naturwissenschaftlerin nach Fossilien suchen. Vor Ort kommen der jungen Frau jedoch schnell Gerüchte über eine geflügelte Seeschlange zu Ohren, die in dem Küstenort Aldwinter ihr Unwesen treiben soll und deren Bewohner in Angst und Schrecken versetzt. Gepackt von Neugierde und der Hoffnung auf einen wissenschaftlich bedeutenden Fund begibt sie sich in das kleine, vom Unheil des mythischen Lindwurms verfolgte, Städtchen und lernt dort durch Bekannte den ortsansässigen Pfarrer William Ransome und seine Familie kennen. Während Cora als Anhängerin der Thesen Charles Darwin's die Situation aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet, beruft sich Will auf seinen Glauben an Gott. Glaube und Wissenschaft prallen unablässig aufeinander und erschaffen etwas für beide Unvorhergesehenes.


Obwohl ich dieses Buch bereits seit Sommer 2021 zu meinen gelesenen Büchern zählen kann, habe ich bis jetzt mit mir gehadert, meine Leseeindrücke ansprechend in Worte zu fassen. Hat die Autorin doch ein literarisches Werk geschaffen, welches man entweder lieben lernt oder aber keinen Zugang dazu findet. Am Anfang fiel es mir schwer alle Charaktere der Geschichte auseinander zu halten, insbesondere dadurch, dass die Perspektive zwischen den Figuren immer wieder hin und her wechselt und man sich plötzlich an neuen, unbekannten Orten befindet. Die perspektivische Vielfalt reicht hier von den Hauptcharakteren Cora Seaborne und William Ransome bis hin zu Freunden beider Parteien, Nachbarn sowie deren Kindern. So bleibt man als Leser zwar ordentlich in Bewegung, aber es finden auch immer wieder kleine Brüche statt, die den Lesefluss gerade zu Beginn beeinträchtigen und einem das Gefühl geben, dass dem ganzen ein roter Faden fehlt. Hat man sich jedoch nach ein paar Hürden an den eigenwilligen Stil dieses Buches gewöhnt, ist es etwas ganz Besonderes und lässt sich nur schwer zur Seite legen. Das liegt unter anderem daran, dass die Geschichte sprachlich von der Autorin einfach ausgezeichnet umgesetzt wurde. Ich habe mich augenblicklich in Sarah Perrys altertümlich anmutenden Schreibstil verliebt, der wirklich nahezu jede Seite in ein kleines Gedicht verwandelt und der Geschichte so eine unantastbare Tiefgründigkeit verleiht. Sehr eindringlich, lebhaft und detailliert sind die Beschreibungen, teilweise sogar poetisch. Viele Zitate habe ich mir deshalb im Nachhinein aufgeschrieben, um mich ihrer immer wieder aufs neue zu erfreuen und zu erinnern. Dennoch spaltet dieses Buch wohl die Gemüter, wie bereits zu Anfang erwähnt. Entweder man mag es oder man mag es nicht. Mich jedoch hat es vollkommen eingenommen sowohl zum lachen als auch zum weinen gebracht und im allerletzten Kapitel, auf der allerletzten Seite sprachlos zurückgelassen. Mit Tränen in den Augen konnte ich nicht begreifen, was ich da gerade gelesen hatte und war gleichermaßen verwundert wie verwirrt, dass die Geschichte zuende und ich gerade an der letzte Zeile, dem letzen Satz angelangt war. "Die Schlange von Essex" ist ein ruhiges und tiefschürfendes Leseerlebnis, dass einen mit Haut und Haar erfasst. Mehr kann ich dazu einfach nicht sagen (...) Lesempfehlung, Lieblingsbuch und ein absolutes Jahreshighlight!


5/5 ⭐

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Nach mir die Flut (ISBN: 9783847906513)
FerrAbbss avatar

Rezension zu "Nach mir die Flut" von Sarah Perry

umbrüche und geheimnisse
FerrAbbsvor 5 Monaten

Ein sehr interessanter Roman mit ruhiger einfühlsamer Sprache und klug eingefädelten Details. KEINE fantastischen Elemente, wie vielleicht erahnt. Nach etwas seltsamen Start liest man über Wahrheiten und Lügen, Absonderliche Geheimnisse und eine Gemeinschaft, die sich selbst auffangen kann obwohl sie so zerstreut ist... Sehr überraschend und packend.                                    

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein aufregender Roman über Liebe, Glauben, Wissenschaft und Enigmen im Viktorianischen Zeitalter

Die 90er Jahre des 19. Jahrhunderts: Die Welt ist verrückt nach neuen wissenschaftlichen Entdeckungen, Erfindungen und Phänomenen. Das viktorianische England investiert Unmengen an Geld in Wissen, Technik und Forschungsreisen. Frauen interessieren sich zunehmend für Naturwissenschaften und kämpfen dafür, ernst genommen zu werden. Cora, die kluge Heldin von "Die Schlange von Essex", dem preisgekrönten Roman von der englischen Autorin Sarah Perry, ist eine von diesen Frauen. Mit ihrem Willen und ihrer Geradlinigkeit wird sie eine ganze Gemeinde im idyllischen Essex in Aufruhr versetzen.
Möchtet ihr dabei sein, wenn Cora das Geheimnis um die sagenumwobene Schlange von Essex lüftet?

Zum Inhalt
London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen.

Lust auf eine Leseprobe?

Zur Autorin
Sarah Perry wurde 1979 in Essex geboren und lebt heute in Norwich. Ihr Roman "Die Schlange von Essex" war einer der größten Überraschungserfolge der letzten Jahre in Großbritannien. Ausgezeichnet als Buch des Jahres 2016 der Buchhandelskette Waterstones, Gewinner des britischen Buchpreises 2017 für den besten Roman sowie für das beste Buch insgesamt. Der Roman war nominiert für den Costa Novel Award, den Dylan Thomas Prize, den Walter Scott, den Baileys und den Wellcome Book Prize.

Unser neuer Roman im LovelyBooks Literatursalon, "Die Schlange von Essex", ist die Buchsensation des Jahres in Großbritannien!
Wenn ihr anspruchsvolle historische Romane liebt, dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen.
In unserem LovelyBooks Literatursalon warten außerdem weitere literarische Neuerscheinungen und spannende Spezialaufgaben auf euch.

Zusammen mit Eichborn verlosen wir 30 Exemplare von "Die Schlange von Essex" unter allen, die diesen höchstinteressanten Roman lesen, sich darüber im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten.
Was müsst ihr tun? Bewerbt euch* unter dem "Jetzt bewerben"-Button und antworte auf folgende Frage bis zum 01.10., wenn ihr dabei sein wollt:

Eine Naturwissenschaftlerin und ein Kirchenmann. Beide sind gar nicht einer Meinung, trotzdem fühlen sie sich zum anderen hingezogen.
Evolution oder Schöpfung?
Denkt ihr, dass eine Beziehung zwischen den beiden eine Zukunft hat? Oder stehen ihre grundsätzlichen Meinungsverschiedenheiten immer im Wege?

Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

Im Rahmen des LovelyBooks Literatursalons könnt ihr in dieser Leserunde ein weiteres Literatursalon-Lesezeichen erlesen! Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Ihr könnt jederzeit eintreten. Alle Infos dazu findet ihr hier.

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

1856 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sarah Perry wurde am 01. Januar 1979 in Chelmsford (Großbritannien) geboren.

Sarah Perry im Netz:

Community-Statistik

in 498 Bibliotheken

von 206 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks