Sarah Dessen

 4,1 Sterne bei 1.650 Bewertungen
Autorin von Just Listen, Zwischen jetzt und immer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sarah Dessen (© KPO Photo)

Lebenslauf von Sarah Dessen

Eine Jugendbuch-Ikone: Sarah Dessen wird im Jahr 1970 in North Carolina geboren. Mit 26 Jahren veröffentlicht sie ihren ersten Roman. Mittlerweile gehört sie zu den wirklich bekannten Autoren der Jugendbuchszene, ihre Bücher wurden in mehr als 30 Ländern veröffentlicht und verkauften sich mehrere Millionen Mal. Für ihre Arbeit wurde sie 2017 auch mit dem Margaret A. Edwards Award der American Library Association ausgezeichnet, der für den herausragenden Beitrag zur Jugendliteratur verliehen wird. Mit ihrer Familie lebt sie in Chapel Hill und unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of North Carolina.

Alle Bücher von Sarah Dessen

Cover des Buches Just Listen (ISBN: 9783423716307)

Just Listen

 (331)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches Zwischen jetzt und immer (ISBN: 9783423717540)

Zwischen jetzt und immer

 (166)
Erschienen am 10.11.2017
Cover des Buches About Ruby (ISBN: 9783423782678)

About Ruby

 (154)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Because of you (ISBN: 9783423782685)

Because of you

 (134)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Someone like you (ISBN: 9783423782647)

Someone like you

 (114)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Crazy Moon (ISBN: 9783423716802)

Crazy Moon

 (111)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Stop saying Goodbye (ISBN: 9783423782616)

Stop saying Goodbye

 (106)
Erschienen am 01.06.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sarah Dessen

Cover des Buches Once and for all (ISBN: 9783423718165)
Laubblatts avatar

Rezension zu "Once and for all" von Sarah Dessen

Howl in der Gestalt eines amerikanischen Teenagers
Laubblattvor 3 Monaten

Grundsätzlich schrecke ich vor jeder Liebesgeschichte zurück, bei der es darum geht, dass der letzte Freund gestorben ist. Vor allem wenn die Geschichte romantisch sein soll und die Trauer noch nicht verarbeitet ist. Auch dieses Mal hat mir diese Kombination nicht gefallen, und ich habe die Kapitel mit dem verstorbenen Freund übersprungen. So konnte ich diesen Teil der Geschichte einigermassen ausblenden und habe trotzdem nichts wichtiges verpasst.

Die ganzen Hochzeitsorganisationen fand ich etwas repetitiv und langatmig. 

Am besten hat mir Ambrose gefallen, der mich an "Howl" aus "Das wandelnde Schloss" erinnert hat. Er hat eigentlich die ganze Geschichte getragen und ich hätte es spannend gefunden, mehr Leute aus seinem Umfeld kennen zu lernen. Seine Dynamik mit Louna hat mich auch ein wenig an Sophie und Howl erinnert. Nur die Auflösung der Spannung am Schluss fand ich etwas halbherzig.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Once and for all (ISBN: 9783423718165)
M

Rezension zu "Once and for all" von Sarah Dessen

Once and for all
my_love_to_booksvor einem Jahr

Hallo,


Heute werde ich über das Buch "Once and for all" von @sdessen reden.

⚠️ Triggerwarnung: Für Schießerei, Waffengewalt⚠️


Meine Meinung ist zwiegespalten, da ich manche Sachen fragwürdig fande wie z.B dass man die Menschen auf ihre Hautfarbe reduziert hat. Da kamen dann Begriffe wie «schwarze Braut»  hervor was ich unnötig fand weil es einfach nichts zur Sache tat. Was ich aber auch seltsam fand war dass man Hochzeiten in 3 Stände aufteilt, also je nach den Sozialen Ständen.  Was ich am Anfang verwirrend fand war dass die Textnachrichten in Großbuchstaben waren. Doch dass ist nichts gravierendes.😂 Ich  fand das es Mangel an der  Chemie zwischen Louana und Ambrose gab. Ich mochte Ambrose  und fand es sehr süß wie er  mit Ira (dem Hund)  umging 🐕🥺 und auch generell  weil er einfach einen netten Charakter hat. Doch Louana fand ich unsympathisch und konnte  nichts mit ihrem Charakter  anfangen. Ihr Charakter blieb immer gleich und auch als sie zusammen kamen änderte sich nichts. 


Außerdem fand ich dass die Geschichte war sehr "lang" geschrieben und ich meine nicht die langen Kapitel sondern die Story. Es kam eigentlich nie was zur Sache und dass möchte ich einfach nicht. 


Ab der Mitte wurde es an manchen Szenen  lustig ich musste  einfach sehr viel lachen.  Zum Beispiel gab es die Bezeichnung «heißer Feger» die zwar sehr veraltet ist aber mich genau deswegen  zum Lachen gebracht hat .

Die Geschichte von Louanas Vergangenheit war zwar berührend aber dennoch änderte sich meine Meinung gegenüber ihr nicht.


Hattet ihr auch schon Mal Bücher die euch enttäuscht haben?


Dass war meine letzte Rezession für dieses Jahr. Ich wünsche euch Frohe Weihnachten (falls ihr Weinachten feiert) und einen guten Rutsch ins neue Jahr❤️.


#buch #book #books #bookish #bookstagram #bookstagrammer # booknerd #booklover # bookworm #bookarddict #bookaholic #bookaesthetic #bookbloger #bookblogging #bookblog #bookcover #bookcommunity #bookphoto #bookphotographity  #read #reader #reading #onceandforall #sarahdessen #ya #yacontemporary #yaromance #yafiction #biblophile #christmas #weinachten #silvester

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The Moon and more (ISBN: 9783423740104)
Freedom4mes avatar

Rezension zu "The Moon and more" von Sarah Dessen

Schöner Coming-of-Age Roman
Freedom4mevor einem Jahr

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Es ist keine klassische Dreiecksliebesgeschichte und es war (zum Glück) auch nicht kitschig.

Vielmehr wird die Liebesgeschichte sehr realistisch geschildert, mit Ecken, Kanten und Problemen. Das Gleiche gilt für die weiteren Themen. Es geht zum Beispiel um Familie und vor allem um das schwierige Verhältnis zwischen Emaline und ihrem leiblichen Vater. Daneben spielt auch noch die Frage eine Rolle, wie es nach der Schule weiter geht und wir erhalten Einblicke in Emalines Alltagsleben und ihren Job in der Ferienvermietung. Außerdem ist auch Freundschaft ein großes Thema.

Mir hat an allem gefallen, dass es realistisch ist. Es geht nicht immer alles gut aus und es gibt keine übertriebenen, kitschigen Happy-Ends auf allen Ebenen.
Die Hauptmessage vom Buch ist, dass im Leben nicht immer alles gut sein kann, sondern auch das Mittelmäßige und das Schlechte mit dazu gehört. Das hat mir sehr gefallen, da so kitschige Geschichten, in denen alles beschönigt wird und am Ende auch wirklich jeder glücklich ist und alle Charaktere ihr eigenes Happy-End bekommen, einfach nicht mein Ding sind. Das fühlt sich dann immer nicht echt an.

Das Buch ist mit knapp 500 Seiten sehr lang. Allerdings ist der Schreibstil total angenehm und ich hatte nie das Gefühl, dass es sich in die Länge zieht. Erzählt wird aus der Sicht von Emaline und ich mag sie als Charakter echt total gerne und konnte mich gut in sie hineinversetzen.


Fazit: Sarah Dessen erzählt hier sehr realitätsnah eine Geschichte über Liebe, Familie, Freundschaft und den Übergang von Schule zu Uni. Dabei fühlt sich alles super realistisch an, es gibt auch schlechte Seiten und erzählt wird all das von einer tollen Protagonistin.

The Moon and more bekommt von mir 4,4 (also gerundet 4) / 5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wenn man alles für die Liebe tun würde ...

In Sydneys Leben geht es drunter und drüber. Seit ihr Bruder ins Gefängnis musste, ist sie für ihre Familie quasi unsichtbar – doch dann trifft sie auf den jungen Mac und plötzlich wird alles anders.
Mit "Anything for Love" gelang Sarah Dessen ein zauberhafter Roman über Liebe, die Kraft der Familie und darüber, was es bedeutet, von einem anderen Menschen wahrhaftig gesehen zu werden.

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt und hier für unsere Leserunde zu "Anything for Love" von Sarah Dessen!

Mehr zum Inhalt:

Eine Liebesgeschichte wie ein Sommerregen - zart, frisch und wunderschön
Dass Sydneys Leben auf den Kopf gestellt wird, nur weil sie eine Pizzeria betritt, hätte sie nicht für möglich gehalten. Doch so, wie es im Moment läuft, kann ihr Leben einige Änderungen gut gebrauchen. Ihr Grundgefühl: unsichtbar. Denn zu Hause dreht sich alles nur um ihren Bruder, weil er betrunken einen Jungen angefahren hat und nun im Gefängnis sitzt. Dass ihre Mutter seine Schuld an dem Unfall ignoriert, macht die Sache nicht leichter für Sydney. Bis sie in der Seaside Pizzeria Mac und Layla kennenlernt, deren Familie so ganz anders ist als ihre: chaotisch und warm, laut und liebenswert. Unvoreingenommen wird Sydney willkommen geheißen. Und wenn Mac sie ansieht, fühlt sie sich alles andere als unsichtbar …


Mehr über die Autorin:
Sarah Dessen wird im Jahr 1970 in North Carolina geboren. Mit 26 Jahren veröffentlicht sie ihren ersten Roman. Mittlerweile gehört sie zu den wirklich bekannten Autoren der Jugenbuchszene. Mit ihrer Familie lebt sie in Chapel Hill und unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of North Carolina.

Gemeinsam mit dtv vergeben wir 25 Exemplare von "Anything for Love", geschrieben von Sarah Dessen. Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 10.05. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

Wo habt ihr die Liebe eures Lebens getroffen oder wo würdet ihr sie gerne treffen?

>> Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden!


Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen!
720 BeiträgeVerlosung beendet
Speckelfes avatar
Letzter Beitrag von  Speckelfevor 5 Jahren
Ich muss mich auch für meine so späte Rückmeldung hier entschuldigen ... und kann mich auch sonst Line88 meist anschließen. Der letzte Teil des Buches hat mir an sich ganz gut gefallen, für meinen Geschmack endete die Geschichte nur irgendwie zu schnell. Ich hätte auch gerne noch mehr über die Situation mit Ibarra erfahren und auch über die Wandlung ihres Bruders, die Geschichte mit Ames etc.pp. ... Diese Sachen nahmen vorher doch einen großen Teil im Buch an und wurden dann recht abrupt beendet, was ich doch etwas schade finde. Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen, auch wenn das an sich nicht so mein bevorzugtes Genre ist. War auf jeden Fall kurzweilig zu lesen.

Anlässlich meines 30. Geburtstags am 9. August verlose ich das Jugendbuch "The moon and more" von Sarah Dessen. Ich bin aus dem Genre Jugendbuch "rausgewachsen", darum möchte ich es gerne in guten Händen abgeben.

Zustand des Buches: Sehr gut, ungelesen

Die Buchverlosung endet am 9. August 2016 um 23.59 Uhr.

Ausgelost wird am 10. August 2016

Viel Spaß beim Mitmachen!

61 BeiträgeVerlosung beendet
querleserin_102s avatar
Letzter Beitrag von  querleserin_102vor 6 Jahren
Yipiiie, da hat es die Losfee mal gut mit mir gemeint :) Vielen lieben Dank und ich freu mich schon riesig auf das Buch :)

Hey, ab heute startet auf meinen Blog und den von RenateSabine ein Gewinnspiel unter anderem wird das Buch dort verlost :)

http://sarahsbuecherhoehle.blogspot.de/2015/02/bucherverlosung-fur-unsere-leser.html

Ich wünsche euch viel Glück :)


0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sarah Dessen wurde am 15. Juli 1970 in Illinois (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Sarah Dessen im Netz:

Community-Statistik

in 1.445 Bibliotheken

von 242 Lesern aktuell gelesen

von 69 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks