S. K. Tremayne

 3,8 Sterne bei 1.287 Bewertungen
Autor von Eisige Schwestern, Stiefkind und weiteren Büchern.
Autorenbild von S. K. Tremayne (©CC BY-SA 3.0 by Scarletandblack)

Lebenslauf von S. K. Tremayne

Renommierter Journalist und Bestsellerautor: Der englische Autor S. K. Tremayne wurde 1963 in Devon geboren und heißt eigentlich Sean Thomas. Unter seinen zwei Pseudonymen Tom Knox und S.K.Tremayne hat er sehr erfolgreiche Thriller veröffentlicht. Spannende Geschichten wie "Eisige Schwestern", "Stiefkind" und "Das Mädchen aus dem Moor" begeistern das deutsche Publikum für den erfolgreichen Autor. Tremayne schreibt außerdem für internationale Zeitungen und Magazine. Zusammen mit seinen beiden Töchtern lebt er in London.

Neue Bücher

Cover des Buches Schwarzes Wasser (ISBN: 9783426527207)

Schwarzes Wasser

 (10)
Neu erschienen am 02.11.2022 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von S. K. Tremayne

Cover des Buches Eisige Schwestern (ISBN: 9783426520147)

Eisige Schwestern

 (594)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches Stiefkind (ISBN: 9783426521311)

Stiefkind

 (274)
Erschienen am 04.01.2018
Cover des Buches Die Stimme (ISBN: 9783426227381)

Die Stimme

 (176)
Erschienen am 01.10.2020
Cover des Buches Mädchen aus dem Moor (ISBN: 9783426522493)

Mädchen aus dem Moor

 (159)
Erschienen am 03.08.2020
Cover des Buches Augen ohne Licht (ISBN: 9783426527665)

Augen ohne Licht

 (40)
Erschienen am 03.05.2021
Cover des Buches Schwarzes Wasser (ISBN: 9783426527207)

Schwarzes Wasser

 (10)
Erschienen am 02.11.2022
Cover des Buches Die Stimme: Thriller (ISBN: B086SKR1J2)

Die Stimme: Thriller

 (6)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Eisige Schwestern (ISBN: 9783839893104)

Eisige Schwestern

 (12)
Erschienen am 08.12.2016

Neue Rezensionen zu S. K. Tremayne

Cover des Buches Schwarzes Wasser (ISBN: 9783426527207)
ClaudiasBuecherhoehles avatar

Rezension zu "Schwarzes Wasser" von S. K. Tremayne

Unglaubwürdiges Ende
ClaudiasBuecherhoehlevor 3 Tagen

Schwarzes Wasser von S.K. Tremayne

erschienen bei Knaur

 

Zum Inhalt

 

Eine einzige Nacht verwandelt den Traum der jungen Hotelmanagerin Hannah in einen Alptraum: Die Mittsommerparty sollte der Höhepunkt der Saison für ihr Luxushotel auf einer einsamen kleinen Insel mitten im wildromantischen Fluss Blackwater werden. Doch das rauschende Fest endet in einer Katastrophe, als mehrere Gäste im mondbeschienenen Fluss ertrinken.

Hannah entwickelt daraufhin panische Furcht vor Wasser, die sie buchstäblich auf der Insel gefangen hält. Selbst als sich das Hotel mit dem Wintereinbruch endgültig leert, kann sie nicht fort. Mittlerweile ist sie überzeugt, dass die schreckliche Nacht kein Unfall war. Warum weigert sich ihre Schwester, die auch im Wasser war, darüber zu sprechen?

Hannah ist allerdings nicht so einsam auf der Insel, wie sie glaubt: Nicht nur die Geister der Toten sind bei ihr geblieben, sondern auch jemand, der um jeden Preis verhindern will, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

(Quelle: Verlag)

 

Zum Buch

 

Das Cover dieses Psychothrillers wirkt sehr mysteriös und düster. Äußerst stimmig zum Inhalt des Buches gemacht. Geschildert wird die Story zum einen in der ersten Person, aus der Sicht von Protagonistin Hannah und zum anderen in der dritten Person – aus der Sicht von Hannahs Schwester Kat. Letzteres sind Rückblicke, die bis in die Gegenwart reichen.

 

Die Idee, dass unsere Protagonistin auf einer Insel gefangen ist, es aber keinen Flugzeugabsturz oder Ähnliches gab, fand ich sehr interessant. Hannah arbeitet in einem Hotel auf einer kleinen Insel. Nach einer Tragödie vor einiger Zeit, kann Hannah das Wasser aus Angst nicht mehr überqueren und sitzt somit auf der Insel fest. Eine ausweglose Situation, wenn die junge Frau nicht irgendwie ihr Trauma überwinden wird … 

Hannahs Schwester Kat ist Tarot Kartenlegerin und von ihr weit entfernt. Eine nicht einfache Situation, gerade für Hannah. Die Schwestern sind komplett unterschiedlich. Hannah ist eher vorsichtig, Kat mehr draufgängerisch. Im Buch wird die Tarotkarte „The Moon“ immer mal wieder zwischen den Kapiteln abgebildet, was mir gut gefiel. Welche Bedeutung diese Karte hat, wird mit der Zeit erklärt. Beide Frauen waren mir sympathisch und ich fand sie authentisch dargestellt.

 

S.K. Tremayne konnte mich trotz der guten Idee nicht wirklich mit diesem Buch überzeugen. Mir gefiel der zum Teil sehr abgehackte Schreibstil nicht so sehr und vor allem das Ende konnte mich nicht abholen. Dieses wirkte zu kurz geraten und auch stellenweise sehr unglaubwürdig. Der Autor hat zwar auch eine große Überraschung innerhalb der Story parat, aber diese riss für mich das Ruder nicht komplett rum. Die Atmosphäre war oft bedrohlich, was gut zum Inhalt passte. Doch hier und da war ich mit der Umsetzung einfach nicht ganz so zufrieden und fand die Story auch ein wenig in die Länge gezogen. Da habe ich schon bessere Geschichten des Autors gelesen. War jetzt nicht absolut verkehrt, aber ein Muss war diese Geschichte rückblickend für mich leider nicht. 

 

 

Zum Autor

 

S.K. Tremayne wurde in Devon geboren und lebt heute in London. Sein ursprünglicher Beruf als Reisejournalist bringt es mit sich, dass er die Schauplätze seiner Romane bestens kennt. Ihm gefällt es dort, wo normale Orte plötzlich bedrohlich werden - und wo das Unheimliche ins Leben normaler Menschen tritt. Sein erster Thriller Eisige Schwestern wurde sofort zum Bestseller. Heute werden seine Bücher in dreißig Sprachen übersetzt. 

 

 

WERBUNG
 Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

 

416 Seiten

übersetzt von Susanne Wallbaum

ISBN 978-3-426-52720-7

Preis: 14,99 Euro

erschienen bei https://www.droemer-knaur.de 

Leseprobe https://www.droemer-knaur.de/buch/s-k-tremayne-schwarzes-wasser-9783426527207 

 

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

 

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schwarzes Wasser (ISBN: 9783426527207)
brauneye29s avatar

Rezension zu "Schwarzes Wasser" von S. K. Tremayne

Hat mich nicht überzeugt
brauneye29vor 15 Tagen

Zum Inhalt:

Hannah hat eine panische Angst vor Wasser, die ausgelöst wurde durch ein katastrophales Ereignis. Da sie ausgerechnet auf einer Insel als Hotelmanagerin arbeitet, kann sie diese nun nicht verlassen. Selbst als die Saison zu Ende geht, kann sie nicht gehen. Doch scheinbar ist sie nicht so allein auf der Insel wie sie denkt. War das es damals kein Unfall?

Meine Meinung:

Der Klappentext liest sich so spannend, doch das Buch kann das leider nicht wirklich umsetzen. Ich fand das Buch langatmig und zäh. Klar gab es den ein oder anderen spannenden Moment, aber bei weitem nicht so überzeugend. Trotz der Sichtwechsel damals und heute kam keine Spannung auf. Und das Ende war mir dann doch zu sehr konstruiert. Nein, so stelle ich mir keinen Psychothriller vor.

Fazit:

Hat mich nicht überzeugt

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schwarzes Wasser (ISBN: 9783426527207)
DustBunnys avatar

Rezension zu "Schwarzes Wasser" von S. K. Tremayne

Eine Trauminsel wird zum Albtraum
DustBunnyvor 16 Tagen

Die rauschende Mittsommerparty eines Nobelhotels auf einer kleinen Flussinsel in Essex nimmt ein entsetzliches Ende, als mehrere Gäste ertrinken. Die junge PR-Managerin Hannah entwickelt daraufhin eine krankhafte Angst vor Wasser, die es ihr unmöglich macht, die Insel zu verlassen. Ihre Schwester Kat, die alles hautnah im Wasser miterlebt hat, kann nicht darüber sprechen und Hannah fragt sich, wie es dazu kommen konnte. Mit Einbruch des Winters bleiben die Gäste weg, das Personal wird nach und nach beurlaubt, also bleibt sie schließlich menschenseelenallein zurück - mit ihrer Verzweiflung sowie einem schrecklichen Verdacht... 

Die Handlung ist von Anfang an geheimnisvoll und die Spannung baut sich langsam aber sicher auf. Ab der zweiten Hälfte wird die Geschichte stetig ereignisreicher, nervenaufreibender sowie wendungsreicher. Aus Hannahs Sicht erfahren die Leser*innen was in der Gegenwart passiert, aus Kats Sicht was in jener Sommernacht geschah. Es gibt faszinierende Einblicke in die Familiengeschichte der beiden, in volkstümliche Mythen, in das zwielichtige Verhalten einiger Mitarbeiter *innen und in die Begebenheiten, die zu der Tragödie im Fluss führten.  

Hannah und Kat stehen sich sehr nah, obwohl sie grundverschieden sind: Hannah ist vernünftig sowie herkömmlich hübsch. Kat ist eine wunderschöne, verführerische Nixe mit ungeahnten Talenten und einer Vorliebe für Okkultismus. Sie ist hoffnungslos impulsiv und chaotisch, aber weil sie alle bezaubert bekommt sie immer was sie will. Ihre verhängnisvollste Schwäche kennt jedoch nicht einmal Hannah... 

Der atmosphärische Schreibstil beschwört eine sagenhaft unheimliche Stimmung, die immer intensiver wird. Das schaurig schöne Setting verstärkt diesen Eindruck: Eine mythische Insel, ein geschichtsträchtiges Nobelhotel - umgeben von dichten Wäldern mit vielen verschiedenen Tieren und natürlich dem Blackwater - teils Meer, teils Fluss - der wegen seiner tückischen Strömung unter vorgehaltener Hand Schwarzes Wasser genannt wird. 

“Schwarzes Wasser” ist perfekt für Freunde von psychologischen Thrillern mit mythischen Elementen sowie Schauerroman Flair.  


Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Geht auch ein Thriller an Weihnachten? Warum nicht? Aber Achtung! Die Sprach-Assistentin könnte euch einen bösen Streich spielen… Dass diese digitalen Errungenschaften nicht immer im Sinne des Erfinders handeln, zeigt S. K. Tremayne in seinem neuen und höchst spannenden Buch "Die Stimme".

Jeden Tag öffnet sich beim LovelyBooks Adventskalender ein neues Türchen
und verkürzt euch mit Büchern zum Verschenken oder Selberlesen die Zeit
bis Weihnachten.

Der LovelyBooks Adventskalender verkürzt euch mit 24 Türchen voller Buch-Überraschungen die Zeit bis Weihnachten. Vom 01. bis 24. Dezember gibt es täglich drei unterschiedliche Bücher zu gewinnen. Drei Exemplare werden direkt hier auf LovelyBooks verlost, ein weiteres Exemplar auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.

Heute könnt ihr "Die Stimme" von S. K. Tremayne gewinnen! 

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Im Stöberbereich des Adventskalenders findet ihr wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Wir wünschen euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und viel Spaß mit dem LovelyBooks Adventskalender 2020!

726 BeiträgeVerlosung beendet
Rosecaries avatar
Letzter Beitrag von  Rosecarievor 2 Jahren

Glückwunsch!!

Crime Club

Es wird gruselig bei "Mädchen aus dem Moor" und Thrill me im Crime Club

Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels:  Herzlich willkommen im brandneuen Crime Club   

Entdeckt mit uns gemeinsam atemberaubende Werke der Spannungsliteratur in den exklusiven Crime Club-Aktionen, tauscht euch mit Gleichgesinnten über eure Krimi- und Thriller-Lieblingsthemen aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euch vom einfachen Taschendieb bis zum mächtigen Mafiaboss hocharbeiten könnt! 

Kath Redways wollte sich selbst umbringen. Das jedenfalls wird Kath gesagt. Doch Kath kann sich an nichts erinnern. War sie nicht glücklich? Warum wollte sie sich selbst töten? Verzweifelt versucht Kath die Mauer in ihrem Gedächtnis zum Einsturz zu bringen und entdeckt dabei fürchterliches ...

Für alle Leserinnen und Leser, die Ausschau nach einer gruseligen Lektüre halten, ist "Mädchen aus dem Moor"  von S. K. Tremayne genau die richtige Wahl – und bei unserer Leserunde könnt ihr eines von 30 Exemplaren gewinnen!

Crime Club
"Mädchen aus dem Moor"  ist Teil von Thrill me  mit drei Autoren und drei Mal Hochspannung! Macht ihr bei mindestens zwei der drei Aktionen mit, habt ihr die Chance auf ein großes Thrill me-Paket mit noch mehr Hochspannung und weiteren Goodies, um euer Thriller-Erlebnis noch besser zu machen!



Mehr zum Buch 
Seit man ihr gesagt hat, sie habe im Dartmoor Selbstmord begehen wollen, scheint Kath Redways Leben langsam, aber sicher in einen finsteren Abgrund zu trudeln: An den Vorfall selbst kann sie sich nicht erinnern, auch die Woche davor scheint aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Kath glaubt, sie sei glücklich gewesen, doch verhält ihr Mann Adam sich nicht seltsam abweisend? Welches Geheimnis verbirgt ihr Bruder vor ihr? Und was treibt ihre kleine Tochter Lyla nachts draußen im Moor? Verliert Kath den Verstand – oder ist sie einer furchtbaren Wahrheit auf der Spur?

>> Mehr Infos zum Buch gibts hier

Was ihr tun müsst, um eines der 30 Exemplare für diese Leserunde zu erhalten? Bewerbt euch bis einschließlich 23.09.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Habt ihr schon einmal eine Moorlandschaft besucht? Was ist euch dabei besonders im Gedächtnis geblieben? Oder was verbindet ihr mit Mooren?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf die Leserunde mit euch! 

Bitte beachte vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunde! 
1097 BeiträgeVerlosung beendet
Annette126s avatar
Letzter Beitrag von  Annette126vor 4 Jahren
Habe das Buch am Wochenende beendet und meine Rezi dazu befindet sich auf meiner Seite. Ich bedanke mich daher sehr höflich für die Teilnahme an dieser Leserunde.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks