Rose Snow

 4,5 Sterne bei 5.397 Bewertungen
Autorenbild von Rose Snow (©bychristine)

Lebenslauf von Rose Snow

Ein fantasievolles Duo: Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 80 Jahre alt, haben zwei Männer, sieben Kinder und vier Katzen. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

Schon während unserer Schulzeit haben wir begonnen, gemeinsam Geschichten zu entwerfen. Okay, die waren alles andere als veröffentlichungswürdig, aber es war ein Anfang. Und was aus einem so kleinen Anfang werden kann, können wir viele Jahre später selbst kaum glauben: Inzwischen haben wir trotz der Entfernung Wien – Hamburg über vierzig Bücher veröffentlicht. Was wir dazu sagen?

Muss wohl Magie sein. 

Und jetzt wünschen wir euch magisch viel Spaß beim Entdecken unserer Bücher. Lasst euch verzaubern!

Das neue Buch von Rose Snow erscheint im Juli 2022 mit dem Titel "2 Seelen. Das zweite Buch der Unsterblichkeit" bei Ravensburge. Es ist der 2. Band aus der "2 Seelen"-Buchreihe.

Botschaft an meine Leser

Wir stehen hier auf der Frankfurter Buchmesse 2018 vor einer total coolen Wand zu unserem neuesten Buch "Ein Augenblick für immer"! Wir freuen uns schon auf die nächste Leserunde bei LovelyBooks!     

Neue Bücher

Cover des Buches 2 Seelen. Das zweite Buch der Unsterblichkeit (ISBN: 9783473402137)

2 Seelen. Das zweite Buch der Unsterblichkeit

Neu erschienen am 01.07.2022 als Hardcover bei Ravensburger Verlag GmbH. Es ist der 2. Band der Reihe "2 Seelen".
Cover des Buches Die Bücher der Zeit 3: 13 - Das dritte Buch der Zeit (ISBN: 9783844928716)

Die Bücher der Zeit 3: 13 - Das dritte Buch der Zeit

Neu erschienen am 27.05.2022 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.
Cover des Buches Die Bücher der Zeit 2: 13 - Das zweite Buch der Zeit (ISBN: 9783844928709)

Die Bücher der Zeit 2: 13 - Das zweite Buch der Zeit

 (1)
Neu erschienen am 28.04.2022 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Rose Snow

Cover des Buches 17, Das erste Buch der Erinnerung (ISBN: 9783473585342)

17, Das erste Buch der Erinnerung

 (374)
Erschienen am 21.08.2018
Cover des Buches 17, Das zweite Buch der Erinnerung (ISBN: 9783473585359)

17, Das zweite Buch der Erinnerung

 (248)
Erschienen am 24.10.2018
Cover des Buches 17, Das dritte Buch der Erinnerung (ISBN: 9783473585373)

17, Das dritte Buch der Erinnerung

 (223)
Erschienen am 23.01.2019
Cover des Buches 3 Lilien, Das erste Buch des Blutadels (ISBN: 9783473585656)

3 Lilien, Das erste Buch des Blutadels

 (221)
Erschienen am 22.01.2020
Cover des Buches 8 Sinne - Band 1 der Gefühle (ISBN: 9783746050195)

8 Sinne - Band 1 der Gefühle

 (215)
Erschienen am 03.01.2018

Auf ein Messedate mit...

Rose Snow und Anna Pfeffer sind zwei Pseudonyme, hinter denen Carmen und Ulli stecken, die seit 2014 mit gefühlvoller Fantasy und 2016 Jugendromanen die Herzen der Leserschaft erobern. Anlässlich der Veröffentlichung des Auftaktbandes "Das erste Buch der Lügenwahrheit" der neuen Reihe "Ein Augenblick für immer" trafen wir die beiden Schulfreundinnen auf der Frankfurter Buchmesse, sprachen über ihre Recherchereise nach Cornwall, magische Fähigkeiten und wieso das Schreiben zu zweit so viel mehr Spaß macht als alleine...

Hallo ihr zwei, danke für eure Zeit! Was ist für euch der größte Unterschied zwischen der Arbeit als Selfpublisher und der Arbeit als Verlagsautor?

Beim Selfpublishing sind wir sehr viel freier und können jede verrückte Idee sofort umsetzen. Beim Verlag dauert natürlich alles ein bisschen länger. Dafür hat man beim Verlag eine Art Zuhause, ein festes Team, das hinter einem steht und mit einem an einem Buch arbeitet und dazu auch noch eine Menge Expertise mitbringt, von der wir lernen können. Deshalb schreiben wir weiterhin sowohl als Selfpublisher als auch im Verlag, weil das so das Beste aus beiden Welten vereint.

Nach welchen Kriterien entscheidet ihr, ob ein Buch im Verlag erscheinen soll oder ihr es selbst veröffentlicht?

Das ist eine reine Gefühlssache. Wir schauen, wo es besser hinpasst, wo die Leser sind, und entscheiden dann nach unserem Bauchgefühl. Zudem ist die Arbeit mit dem Verlag eine Teamarbeit, es kommen immer wieder Wünsche von Verlagsseite, die in unsere Ideen einfließen, so dass neue Verlagsprojekte oft gemeinsam entstehen.

Ihr werdet oft gefragt, wieso ihr zu zweit schreibt, deshalb drehen wir die Frage einmal um: Wieso würdet ihr kein Buch alleine schreiben wollen?

Als wir jünger waren, hätten wir uns das durchaus vorstellen können. Doch je länger wir uns kennen und zusammen schreiben, desto mehr überwiegen die Vorteile. Es macht so viel mehr Spaß, wenn man nicht alleine mit einer Idee ist. Es ist ein tolles Gefühl, gemeinsam an einem Buch zu arbeiten und sich gegenseitig mit Ideen und Wendungen zu überraschen und dadurch sprüht alles vor Energie. Der Austausch miteinander lässt unsere Ideen und ein Buch sehr früh sehr lebendig werden. Gleichzeitig denken wir, dass man auch der Typ dafür sein muss. Manche Autoren könnten vielleicht gar nicht zu zweit schreiben, andere wiederum schreiben alleine und fühlen sich dabei ein wenig einsam. Das können wir gut verstehen.

Für die Recherche eures Buches ward ihr in Cornwall unterwegs. Was ist euch von dieser Reise besonders im Gedächtnis geblieben?

Es gab sehr viele schöne Momente. Zum Beispiel haben die Menschen diesen wunderbaren Akzent, der aus jedem noch so kleinen Gespräch etwas Besonderes macht. Das ist uns besonders bei den Männern aufgefallen beziehungsweise positiv in Erinnerung geblieben. Dazu war es super entzückend, dass alle Frauen ständig "lovely" gesagt haben. Ein ganz besonderer Moment war gleich am ersten Tag unser Besuch beim Steinkreis "The Hurlers" im Bodmin-Moor, der in unserem Buch eine wichtige Rolle spielt. Wir waren alleine auf der Ebene, die Sonne ging unter, das Licht war magisch, es war ein wirklich mystischer Moment und wir haben für unsere LeserInnen bei Instagram eingefangen, wie wir in genau diesem Moment beide die Steine berührt haben. Das war - passend zum Buchtitel - ein Augenblick für immer, ein Augenblick, der alles verändert hat.

Habt ihr auf eurer Reise Mythen und Legenden kennengelernt, die ihr vorher noch nicht kanntet?

Wir waren im "Jamaica Inn", das ist eine Schmugglerbar aus dem 18. Jahrhundert, in der heute ein Hotel mit Bar und Restaurant ist. Dort haben wir uns mit einer älteren Dame unterhalten, die uns einige Geschichten erzählen konnte, die wir durchaus spooky fanden. Wir haben dort auch übernachtet. Es gibt zum Beispiel das berühmte "Zimmer 4", wo es spuken soll. Die Frau hat es so eindringlich erzählt, dass wir es wirklich geglaubt haben. Ihr Sohn hat aufgrund der Mysterien schon häufiger in diesem Zimmer geschlafen und eines Nachts ist eine Frau in einem weißen Kleid aus der Wand gekommen, durch das Zimmer gegangen und dann zur Tür hindurch. Ihr Sohn konnte danach nie wieder in dieses Zimmer und wir glauben ihr es tatsächlich. Wir mussten dann noch eine Nacht dort verbringen und Ulli sogar in dem Trakt von "Zimmer 4" und, obwohl wir nichts gesehen haben, haben wir jedes Geräusch wahrgenommen.

Gibt es noch andere Länder oder besondere Gegenden, über die es euch reizen würde, ein Buch zu schreiben?

Ganz, ganz viele. Südafrika, Australien, Neuseeland, das sind alles Länder die uns reizen auch mit dem Hintergedanken an kommende Bücher. Wobei wir sagen müssen, dass Cornwall uns sehr überrascht hat, obwohl wir vorher Bilder im Kopf hatten. Wir haben erwartet, dass es wunderschön ist, aber die Wahrhaftigkeit dieser schönen Landschaft hat alle Erwartungen übertroffen.

In eurem Buch erwacht in der Protagonistin June eine magische Fähigkeit. Gibt es eine Fähigkeit, die ihr gerne hättet?

Ich, Carmen, würde gerne die Zeit anhalten können. Um mehr Zeit zum Schlafen zu haben, mehr Zeit für die Bücher, mehr Zeit zum Lesen. Ich, Ulli, würde als magische Gabe gerne Wünsche erfüllen können.

Ihr steht über die sozialen Medien in engem Kontakt mit euren Lesern. Hat das euer Schreiben beeinflusst?

Absolut. Unsere Leser haben unser Schreiben total beeinflusst. Ohne unsere Leser wären wir nicht dort, wo wir sind. Wir leben sozusagen von ihrem Feedback, mit dem sie uns helfen, immer besser zu werden, immer weiter an uns und unseren Texten zu arbeiten. Wir nehmen das Feedback extrem ernst. Dadurch, dass wir zu zweit schreiben, ist Feedback eh ein fester Bestandteil unserer Arbeit. Wir sind den Lesern sehr dankbar. Wir wollen beide den besten Text und freuen uns, dass uns unsere LeserInnen dabei helfen.

Welcher Gegenstand aus eurer Schreibumgebung ist für euer Schreiben unabdingbar?

Ich, Carmen, habe einen Roll-on mit ätherischen Ölen, der heißt "Deep Relief", den liebe ich sehr, und den wende ich zwischen den verspannten Schulterblättern und im Nacken an. Ich, Ulli, liebe Tee und habe eigentlich immer eine Tasse Tee beim Schreiben neben mir stehen.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Rose Snow

Cover des Buches 19 - Das erste Buch der magischen Angst (ISBN: B07L1ZGTFQ)A

Rezension zu "19 - Das erste Buch der magischen Angst" von Rose Snow

Ein gelungener Reihenauftakt
Anni04vor 30 Minuten

Auf diese Reihe von Rose Snow habe ich mich besonders gefreut, da sie in New York spielt und sich auch der Klappentext super anhört. Vor allem, dass die Protagonistin Widney älter ist als die üblichen Charaktere in den Rose Snow-Büchern hat mich angesprochen. 

In diesem Buch lernen wir relativ viele Charaktere kennen, mit denen Widney zu tun hat. Ich habe ein bisschen gebraucht, um die vielen Namen und Spitznamen zuzuordnen. Aber sonst ist die WG ein cooler Haufen und mir gefällt es, dass alle so unterschiedlich sind und nicht jeder/jede die Freundlichkeit in Person. Auch mit Kim wurde der Protagonistin eine witzige beste Freundin an die Seite gestellt. Das Highlight schlechthin ist die Yucca-Palme in der WG :D

Widneys Gabe und die Geheimnisse der WG haben mir sehr gut gefallen. Da haben sich die Autorinnen mal wieder etwas sehr magisches und kreatives ausgedacht. Ich fand es allerdings etwas nervig, wie lang Widney ihre Besonderheit vor ihren Mitbewohnern geheim gehalten hat. Bei denen war ja offensichtlich auch etwas im Busch und als Leser konnte man sich schnell zusammenreimen, dass das miteinander zusammenhängt. Auf der anderen Seite war ich erstaunt, wie schnell Kim Widney ihre Erzählungen abgekauft hat. Ich glaube, ich wäre erstmal schockiert und könnte Widney nicht ernst nehmen, egal welche Infos sie ausbreitet. 

Die Handlung war interessant, hätte aber für mich etwas packender sein können. Die Geschichte plätscherte über weite Teile des Buches vor sich hin und wurde erst gegen Ende richtig spannend. Das könnte natürlich daran liegen, dass das erst der Auftaktband ist, aber ein bisschen mehr hätte schon drin stecken können. 

Davon abgesehen freue ich mich sehr auf den weiteren Verlauf der Reihe und bin mir sicher, dass Rose Snow mich mal wieder nicht enttäuschen werden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches 2 Seelen. Das erste Buch der Unsterblichkeit (ISBN: 9783473402113)B

Rezension zu "2 Seelen. Das erste Buch der Unsterblichkeit" von Rose Snow

Nicht ganz überzeugend
Booksandmore18vor 7 Tagen

Das neue Buch des Autorenduos Rose Snow konnte mich leider nicht so begeistern wie die anderen Reihen. Dies lag besonders an der Handlung und der Tiefe, die für mich mangelhaft war. Das war einfach nicht überzeugend genug. Dennoch war es wieder ein schönes Konzept mit magischen Elementen.

Der Schreibstil und die Verflechtung von magischen Elementen mit unserer Wirklichkeit haben mich zu einem Fan der Bücher von Rose Snow gemacht. Ich mag diese lockeren und leichten Geschichten, die mit viel Humor und Fantasyelementen überzeugen. Auch hier war der Schreibstil wieder wie gewohnt und sehr angenehm zu lesen. Ich habe es genossen, in diesem Buch einzutauchen. Die Welt allerdings fand ich leider nicht ganz so stark wie in anderen Büchern, die sie bereits veröffentlicht haben. Dies liegt unter anderem daran, dass die Erklärungen erst spät im Buch erfolgten. Die erste Hälfte spielte an ein und demselben Ort, was irgendwie komisch war, da besonders die Protagonistin gefühlt nichts anderes gemacht hat, als zuhause in ihrem Haus herumzuhängen. Mir hat dabei etwas die Umgebung gefehlt, da der Schauplatz so reduziert war. Dabei hat sich dann auch schnell der Gedanke der fehlenden Tiefe eingeschlichen, den ich auch an anderen Stellen zu kritisieren habe.

Diese fehlende Tiefe ist mir auch bei den Protagonisten aufgefallen. Es war sehr reduziert im Ausmass, was wiederum mit dem beschränkten Handlungsradius zusammenhing. Die Hauptprotagonistin war Kela, die ich eigentlich gerne mochte, die sich aber leider auch nicht wirklich mit speziellen Eigenschaften herausheben konnte. Die drei jungen Männer, die bei ihr eingezogen sind, waren auch interessant aufgrund ihres mysteriösen Auftretens. Dennoch haben mir bei allen die Hintergründe gefehlt und ich hätte gerne mehr von ihnen erfahren.

Das Buch konnte mich dann auch mit der Auflösung hinter den magischen Begebenheiten leider nicht mehr fesseln. Es ist und blieb für mich sehr ereignislos, weshalb ich auch irgendwann zum weniger aufmerksamen Lesen gekommen bin. Es hat mich zu wenig gepackt, um meine volle Aufmerksamkeit und Konzentration auf sich zu ziehen. Dabei war ich auch mit den Protagonisten einfach zu wenig verbunden, was die mangelhafte Spannung nicht ausgleichen konnte. Ich fand Das erste Buch der Unsterblichkeit deshalb leider langatmig und muss sagen, dass ich nicht mit Sicherheit weiss, ob ich Band zwei unbedingt lesen möchte. Auch das Ende interessiert mich insgesamt einfach zu wenig, um den zweiten Band mit Vorfreude erwarten zu können.

Insgesamt hat 2 Seelen von mir leider nur 3 Sterne verdient, weil ich zu wenig gepackt von der Geschichte war. Die Tiefe hat mir an allen Stellen gefehlt und ich habe einfach nicht den richtigen Zugang zur Geschichte und den Protagonisten gefunden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches 2 Seelen. Das erste Buch der Unsterblichkeit (ISBN: 9783473402113)C

Rezension zu "2 Seelen. Das erste Buch der Unsterblichkeit" von Rose Snow

Rose Snow hat sich selbst übertroffen
Claudia_Sandrockvor 8 Tagen

2 Seelen lag länger hier im SuB. Ich bin so dankbar, dass ich es befreit habe. 

Die Geschichte ist so unglaublich gut und so klasse geschrieben. 

Man wird von einem Highlight zum nächsten getragen. Es gibt kaum Möglichkeiten es aus der Hand zu legen.

Es hat mich einfach komplett mitgerissen, mehr geht wirklich nicht 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leserinnen und Leser,

mit "2 Seelen - Das erste Buch der Unsterblichkeit" von Rose Snow beginnt ein fesselnder Romantasy-Auftakt um Leben und Tod.
Bewerbt Euch jetzt auf eines der insgesamt 30 Rezensionsexemplare für eine gemeinsame Leserunde.

Wir freuen uns auf Euch!

Zwei Seelen. Ein Schicksal.

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. Diesmal haben wir Euch den packenden ersten Band der Romantasy-Reihe von Rose Snow mitgebracht. "2 Seelen - Das erste Buch der Unsterblichkeit" reißt Euch direkt mit in ein Spiel um Leben und Tod. Wem kann Kela vertrauen und wird sie die richtigen Entscheidungen treffen, wenn ihr Herz so durcheinander gerät?

Ihr habt ausreichend Lesezeit im Februar und Lust das Buch in einer gemeinsamen Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren? Dann bewerbt Euch jetzt auf eines der insgesamt 30 Rezensionsexemplare in Print.

Bewerbungsfrage: Wärt Ihr gerne Unsterblich? Begründet Eure Antwort.

Als drei geheimnisvolle junge Männer in ihr Haus ziehen, wird Kelas Leben noch verwirrender als ohnehin schon. Schließlich spricht sie seit Kurzem mit dem Geist ihres Großvaters und erhält rätselhafte Briefe. Besonders einer der neuen Mitbewohner, der unnahbare Nero, bringt Kelas Herz völlig durcheinander. Dabei hat sie keine Ahnung, was er vor ihr verbirgt: Sie ist längst Teil eines Spiels um Leben und Tod – und Nero ist nicht nur unsterblich, sondern auch für immer an eine andere gebunden …

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen! Leserinnen und Leser mit eigenem Buch sind herzlich eingeladen, die Leserunde aktiv zu begleiten.

1128 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  luisa_loves_literaturevor 3 Monaten

Sei vorsichtig mit dem, was du dir wünschst - es sei denn, du wünschst dir, bei der Leserunde zum ersten Buch der verfluchten Wünsche dabei zu sein - denn dieser Wunsch ist für alle Romantasy-Liebhaber goldrichtig!

Wir verlosen 4 x 4 Bücher - 8 davon als Print und 8 als eBook. Bitte gib bei deiner Bewerbung an, falls du ausschließlich Taschenbücher liest!

Wir freuen uns auf die gemeinsame Lesezeit!

Willkommen zu einer verflucht coolen Leserunde für den Auftakt unserer neuen Reihe "4 - Die Bücher der verfluchten Wünsche"!

Wir freuen uns riesig auf die gemeinsame Lesezeit mit euch und verlosen 4 x 4 Bücher - davon 8 Taschenbücher und 8 eBooks. Bitte gib bei deiner Bewerbung an, falls du ausschließlich Taschenbücher liest, damit wir das bei der Verlosung berücksichtigen können!


Und darum geht's:
Nach ein paar aufregenden Wochen möchte Phoebe nichts lieber, als ihr Studium an der magischen Northside University fortzusetzen und endlich ihr neues Beziehungsglück zu genießen. Dass Phoebes toter Ex plötzlich um sie herumspukt, macht der Gedankenleserin jedoch einen gewaltigen Strich durch die Rechnung! Um den Geist wieder loszuwerden, geht es in den tiefsten Dschungel Mexikos, wo düstere Geheimnisse verborgen liegen - und Phoebe schon bald erkennen muss, dass manche Wünsche besser nicht in Erfüllung gehen sollten …

„4 – Die Bücher der verfluchten Wünsche“ ist eine Reihe aus dem magischen University-Universum von Rose Snow. Die Bücher können ohne Vorkenntnisse gelesen werden, beziehen sich jedoch auf Inhalte aus „Die 11 Gezeichneten – Die Bücher der Sterne“ und „7 – Die Bücher des Spiels“.


Eine längere Leseprobe findet ihr bei der BLICK-INS-BUCH Funktion auf Amazon!

Wir freuen uns auf die gemeinsame Lesezeit mit euch!



342 BeiträgeVerlosung beendet

Wohin gehst du, wenn du träumst?

Willkommen zu einer neuen Leserunde! Wir beginnen das neue Jahr direkt mit der neuen Reihe »12 - Das erste Buch der Mitternacht« von Rose Snow.

Hierfür suchen wir 10 begeisterte Romantasy-Leser, die Lust & Zeit haben dieses Buch in einer gemeinsamen Leserunde zu erleben.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!


Willkommen zu unserer ersten Leserunde im neuen Jahr!

Wir haben euch direkt Band 1 der traumhaften Romantasy-Reihe von den Bestseller-Autorinnen Rose Snow mitgebracht.

»12 - Das erste Buch der Mitternacht« 

Du hast Lesezeit und bist du bereit in ein neues Romantasy-Abenteuer einzutauchen und dich den geheimen Sehnsüchten von Harper & Cajus zu stellen?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung zur Leserunde. Verrate uns deinen ersten Eindruck zur Lesepobe und schon hast du die Chance auf eines der 10 Rezensionsexemplare.

Leseprobe bei Amazon (Klick hier und mit einem Klick aufs Cover gelangst du zur Leseprobe)

Wohin gehst du, wenn du träumst?

Harper Bennets Leben ist nicht mehr normal: Ihr Freund Phoenix liegt im Koma und Nacht für Nacht träumt sie von einer geheimnisvollen dunklen Stadt, in der sie jedes Mal auf den millionenschweren Playboy Cajus Conterville trifft. Eines Tages steht Cajus auch im wahren Leben vor Harper und behauptet, dass sie gemeinsam in die Traumstadt Noctaris reisen müssen, um Phoenix zu retten. Obwohl zwischen Cajus und Harper sofort die Fetzen fliegen, lässt sie sich darauf ein – bereut es aber schon bald. Denn in Noctaris kann niemand seine geheimsten Sehnsüchte verbergen. Und Cajus hat ihr nicht die ganze Wahrheit erzählt …
 

Wir freuen uns schon jetzt auf euer Feedback!

516 BeiträgeVerlosung beendet
C
Letzter Beitrag von  Chillysbuchweltvor einem Jahr

Mittlerweile habe ich sie sogar gelesen 😂😂

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks