Rena Fischer

 4,2 Sterne bei 715 Bewertungen
Autorin von Chosen - Die Bestimmte, Chosen - Das Erwachen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rena Fischer (©Rena Fischer)

Lebenslauf von Rena Fischer

Rena Fischer lebte und arbeitete einige Jahre in Irland und Spanien, bevor sie anfing, Bücher zu schreiben. Auf Reisen kommen ihr immer die besten Schreibideen für ihre Jugendbücher und Romane. Ganz besonders schlägt ihr Herz für die unendlichen Weiten der schottischen Highlands. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in München.

Botschaft an meine Leser

Am 21.5. erscheint "Das Lied der Wölfe" im dtv-Verlag

»Wir segeln nicht in einem Boot einem gemeinsamen Ziel entgegen, wie andere Paare es tun. Wir treiben Hand in Hand in zwei Kajaks nebeneinander auf einem reißenden Fluss, versuchen, den Stromschnellen und scharfkantigen Felsen unserer Vergangenheit auszuweichen und zu vergessen, dass wir keine Ahnung haben, wohin der Fluss führt.«

Wie viel möchte man von sich preisgeben, wenn man sich auf einen anderen Menschen einlässt? Was macht eine starke Beziehung aus? Wie gehen Familien mit Schicksalsschlägen um und was bedeutet das für jeden Einzelnen?


Alle Bücher von Rena Fischer

Cover des Buches Chosen - Die Bestimmte (ISBN: 9783522505109)

Chosen - Die Bestimmte

 (269)
Erschienen am 17.01.2017
Cover des Buches Chosen - Das Erwachen (ISBN: 9783522505567)

Chosen - Das Erwachen

 (144)
Erschienen am 20.06.2017
Cover des Buches Elbendunkel 1: Kein Weg zurück (ISBN: 9783522506571)

Elbendunkel 1: Kein Weg zurück

 (129)
Erschienen am 16.07.2020
Cover des Buches Das Lied der Wölfe (ISBN: 9783423262873)

Das Lied der Wölfe

 (99)
Erschienen am 21.05.2021
Cover des Buches Elbendunkel 2: Kein Weg zu dir (ISBN: 9783522506588)

Elbendunkel 2: Kein Weg zu dir

 (71)
Erschienen am 26.01.2021
Cover des Buches Das Lied der Wölfe (ISBN: 9783742418197)

Das Lied der Wölfe

 (3)
Erschienen am 21.05.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Rena Fischer

Cover des Buches Elbendunkel 2: Kein Weg zu dir (ISBN: 9783522506588)S

Rezension zu "Elbendunkel 2: Kein Weg zu dir" von Rena Fischer

Spannung bis zum Schluss!
Sternenseevor einem Tag

Meinung: Der zweite Teil dieser Dilogie hat mich noch mal richtig überrascht. Ich fand den ersten nicht schlecht, aber dieser hier hat den vorherigen Band um Längen übertroffen. Und zwar um richtige Mammutlängen. 

Gleich im ersten Kapitel ging es los und von da an bis zum Ende wurde einem keine Pause gegönnt - nicht dass ich eine gewollt hätte. Aber das war tatsächlich ungewöhnlich spannend. Von einem sich ziehenden Mittelteil kann hier wirklich nicht die Rede sein. Ein Twist nach dem anderen.

Auch hat die Autorin die Perspektivenwechsel richtig toll hingekriegt. Denn beinahe jedes Kapitel endete mit einem kleinen Cliffhanger. Dann kam jedoch eine andere Perspektive dran, sodass man das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte, weil man wissen wollte, wie es bei der anderen Person weiterging. Aber dann hatte man ja schon wieder einen Cliffhanger bei einer anderen Perspektive ... Ihr seht schon, wohin das führt. Genial gemacht, trotzdem gemein, denn das hat mich viel von meinem Schlaf gekostet.

Aber ich kann mich nicht beschweren, denn die Story war toll. Ash mochte ich sehr gerne, die anderen Charaktere ebenfalls. Leider waren die alle viel zu schlau für mich, denn während die einen die geheimen Pläne der anderen schon durchschaut hatten, starrte ich immer nur angestrengt auf die Seiten und musste auf die Auflösung warten, weil ich einfach nicht dahinter kam, was die Charaktere vorhatten. Dafür waren die Plottwists deshalb umso spannender und überraschender für mich.

Auch emotional war hier einiges dabei. Die Songs fand ich wirklich berührend. Die Geschichten der einzelnen Charaktere haben mich einfach nicht kalt gelassen.

Am Ende war ich dann fast überrascht, dass das Buch schon vorbei war, aber es war meiner Meinung nach ein gutes Ende. 

Fazit: Dieses Buch kann mit vielen überraschenden Twists und Cliffhangern punkten. Von Langeweile nicht die geringste Spur. Auch emotional war das Buch berührend. Ich fand den zweiten Band noch mal deutlich besser als den ersten und  kann diesen nur absolut empfehlen. 5 von 5*.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Elbendunkel 1: Kein Weg zurück (ISBN: 9783522506571)C

Rezension zu "Elbendunkel 1: Kein Weg zurück" von Rena Fischer

ein gelungener Auftakt
Chaoskendavor 7 Tagen

Von Rena Fischer kannte ich bereits die „Chosen“- Reihe und auch hier hat mir der Schreibstil sehr gefallen. Die Geschichte liest sich flüssig.

Der Einstieg fiel mir recht leicht und auch im weiteren Verlauf konnte mich die Geschichte um Luz überzeugen. Besonders ihre Veränderung hat mir hier sehr zugesagt, von dem Mädchen das durchaus eine verwöhnte, nun sie hatte es nicht sonderlich schwer, zu dem Mädchen am Ende. Ein wenig Rebellion kommt ja doch durch und das macht Luz auch sehr interessant. Hier bin ich ebenfalls auf ihre weitere Entwicklung im Folgeband gespannt.

Mir hat die Atmosphäre sehr gefallen, besonders in dem „Unterschlupf“. Auch die Beschreibungen der Szenen ist hier sehr gelungen. Das Tempo und die Spannung fand ich sehr stimmig und ich konnte mich sehr gut auf die Geschichte einlassen. Auch hier sind die Entwicklungen stimmig und spannend. Ich frage mich was mich weiter erwartet. Bisher bin ich begeistert.

Das Cover und der Klappentext haben meine Aufmerksamkeit erregt genau wie die Autorin selbst. Ich finde das Cover sehr gelungen gerade da es Raum für eigene Vorstellungen lässt und keine Personen im klaren zeigt. Die Farben gefallen mir ebenfalls sehr.

 

Fazit:

Mit „Kein Weg zurück“ ist Rena Fische ein gelungener Auftakt in diese Dilogie gelungen. Ich mag die Atmosphäre aber auch und hier besonders die Entwicklung der Protagonisten Luz. Die sich nicht ganz freiwillig mit den Fakten umgehen muss. Ich kann „Kein Weg zurück“ absolut empfehlen und bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Lied der Wölfe (ISBN: 9783423262873)G

Rezension zu "Das Lied der Wölfe" von Rena Fischer

Wer fürchtet sich vorm braven Wolf?
gsimakvor 21 Tagen

Meine Meinung:

Meine Erwartungen zu diesem Roman wurden schlichtweg übertroffen. Ich habe eine Geschichte über Wölfe erwartet und bekommen. Wer kennt sie nicht, die Märchen vom bösen Wolf? Wer hätte nicht Angst diesem Tier im Wald zu begegnen? Dabei sind es tolle Tiere, denen der Mensch ihren normalen Lebensraum weggenommen hat. Ich habe sehr viel gelernt. Dazu durfte ich in einem noblen Herrenhaus in den Highlands verweilen. Und damit hat mich die Autorin ins Lesefieber versetzt. Ich hatte die farbenprächtige Landschaft stets vor Augen. Habe den Regen auf meiner Haut gespürt. Bin zwischen dichten Nebelschwaden spazieren gegangen und habe dem Lied der Wölfe gelauscht.

Die Protagonisten sind jedoch dafür verantwortlich, dass *Das Lied der Wölfe* für mich zu einem absoluten Highlight geworden ist. Kaya und Nevis sind ein Paar, das mein Herz berührt hat. Der Elitesoldat Nevis leckt seine Wunden. Kümmert sich um einen ehemaligen Kriegskameraden und versteht sich mit seinen Eltern nicht. Er wohnt in dem Herrenhaus seines Vaters. Alistair MacKinley möchte auf seinen Ländereien den Wölfen wieder ihren richtigen Lebensraum bieten. Kosten scheut der Milliardär absolut keine. Stellt sogar die deutsche Wolfsforscherin Kaya ein, um seinen Traum zu verwirklichen. Nevis kann das alles nicht fassen. Die Deutsche wohnt sogar im Herrenhaus!

Kaya gefiel mir auf Anhieb. Der Sarkasmus der jungen Frau ist einfach nur köstlich und stets angebracht. Sie lässt nicht erkennen, wie sehr sie die abweisende Art des Milliardärsohnes verletzt. Schaut jedoch hinter Nevis Fassade. Sieht in seinen wunderschönen sturmgraublauen Augen alles Leid, welches dieser verschlossene Mann ertragen muss. Auch Kaya durchlebt Alpträume, die ihr ihr Ex beschert hat. Für sie ist das Wolfsprojekt dennoch eine willkommene Abwechslung, in das sie ihr ganzes Herzblut steckt. Sie leistet viel Aufklärungsarbeit bei der Bevölkerung. Versucht den Menschen die Angst vor Wölfen zu nehmen.

Wir alle tragen unsere inneren Dämonen mit uns herum. Aber wir hüten uns, sie aus ihrem Gefängnis zu lassen. (Zitat aus dem Buch)

Sie weiß nicht, wie sie mit diesem Mann zusammenarbeiten soll. Versteht nicht, dass ihr Arbeitgeber Alistair MacKinley wenig Interesse an dem Projekt zeigt. Erst nach einem Unglück kommen sich Kaya und Nevis näher.

Wer meine Rezensionen verfolgt weiß, wie sehr ich herrschaftliche Häuser und Familiengeheimnisse liebe. Dieses warmherzige Drama hat mir wunderbare Lesestunden beschert. Ich habe einiges über Flashbacks erfahren. Kann mir nicht vorstellen, in so einem Alptraum leben zu müssen. Besonders das Familiendrama der MacKinleys hat mich komplett fassungslos zurückgelassen. Ich will wirklich nicht zur Heulsuse mutieren, aber es gibt einige Szenen in diesem Buch, die meinen Taschentuchverbrauch in die Höhe schnellen ließen. Das Wolfspärchen Rada und Gordej musste auch einen Verlust hinnehmen. Die Geschichte der Beiden und ihren Welpen hat mein Herz gewärmt.

Fazit

Ich liebe die Highlands. Ich liebe Wölfe. Zweiteres seit ich diese Geschichte gelesen habe. Sie hat alles, was ein gutes Buch braucht. Neben Aufklärung über Wölfe habe ich eine wunderbare Liebesgeschichte erleben dürfen. Gutes Essen genossen und tolle Menschen kennengelernt. Mit Familiengeheimnissen wurde wahrlich nicht gegeizt.

Ich empfehle Euch *Das Lied der Wölfe!* Haltet bitte Taschentücher bereit! Vielleicht tragen Rada und Gordej dazu bei, ein besseres Verständnis für Wölfe und ihren Lebensraum zu bekommen.

Herzlichen Dank Rena Fischer für diesen farbenprächtigen Roman.

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine ungewöhnliche und emotionale Liebesgeschichte in den schottischen Highlands: Kaya, eine angesehene Wolfsforscherin, erhält das einmalige Angebot, auf dem Privatanwesen des schottischen Milliardärs Alistair MacKinley Wölfe anzusiedeln. Nicht nur die Skepsis der Dorfbewohner*innen machen ihr das Leben schwer, auch Alistairs Sohn Nevis, ein verwundeter Kriegssoldat, behindert
ihre Arbeit trotz der besonderen Verbindung, die beide spüren ...

Kayas Träume scheinen sich zu erfüllen, als sie den Auftrag erhält, Wölfe in Schottland anzusiedeln. Zu Nevis, dem attraktiven, aber verschlossenen Sohn ihres Auftragsgebers, verspürt sie von Anfang an eine besondere Verbindung, aber zunächst müssen sich beide ihrer Vergangenheit stellen.

Gemeinsam mit dtv verlosen wir 30 Exemplare von Rena Fischers berührendem Roman "Das Lied der Wölfe" für unsere Leserunde.

Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass die Autorin Rena Fischer diese Leserunde begleiten wird. Im gleichnamigen Unterthema habt ihr die Möglichkeit ihr eure Fragen zu stellen.

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:

Was fasziniert euch an Schottland?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Wenn ihr keine Aktionen von dtv verpassen wollt, dann folgt der Verlagsseite.

1199 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  RenaFischervor 6 Monaten

Vielen lieben Dank für deine schöne Rezension 😊

Ich freu mich, dass meine Geschichte dir gefallen hat. Deinen Hinweis mit der Triggerwarnung werde ich für künftige Geschichten im Hinterkopf behalten.

Danke für deine Teilnahme und ich würde mich freuen, dich auch künftig bei einer meiner Leserunden hier zu sehen.

Liebe Grüße

Rena

Ihr liebt rasant erzählte Romantasy und gute Fantasy-Geschichten? Dann seid ihr bei "Elbendunkel - Kein Weg zu dir" von Rena Fischer genau richtig!

Jetzt könnt ihr 15 Exemplare des finalen Bandes der spannenden Jugendbuch-Dilogie in unserer Leserunde gewinnen und hier darüber diskutieren! Mit dabei ist auch die Autorin und beantwortet euch eure Fragen.

Vielleicht ist Mut nur ein Paar Flügel, um der dunklen Angst in unserem Herzen davonzufliegen. 

Düster, dystopisch, gesellschaftskritisch – das fulminante Finale der Elbendunkel-Dilogie

Ash hat es geschafft: Sie ist Teil der Dunkelelben-Rebellen und wird auf Anordnung von Dusk, ihrem Vater und Rebellenführer, ausgebildet. Doch nicht alle sind mit ihrer Aufnahme einverstanden und bald gerät Ash in ein Geflecht aus Intrigen. Ihr Gegenspieler ist ausgerechnet Darel, für den sie keine romantischen Gedanken mehr haben darf, denn jeder glaubt, dass er ihr Halbbruder ist. Im Kampf gegen die Unterdrückung durch die Menschen entfernen sie sich immer weiter voneinander. Doch als ihr Stiefvater Jago zum alles entscheidenden Schlag gegen die Elben ausholt, müssen die beiden zusammenarbeiten, ob sie wollen oder nicht …

Klingt interessant? Hier könnt ihr schon einen Blick ins Buch werfen: https://www.thienemann-esslinger.de/produkt/kein-weg-zu-dir-isbn-978-3-522-50658-8 

Wir verlosen 15 Print-Exemplare von „Elbendunkel – Kein Weg zu dir“ und freuen uns über eure Bewerbungen bis Dienstag, den 27. März. Wir freuen uns auch darüber, wenn ihr im Anschluss an die Leserunde eure Rezensionen zum Buch auf Lovelybooks und anderen Handelsportalen teilt.

568 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  RenaFischervor 7 Monaten

Liebe Ella,

vielen Dank für deine Teilnahme hier an der Leserunde und all deine wundervollen Beiträge. Ich habe sie leider erst mit Verzögerung entdeckt, die Anzeige "neue Beiträge" hat scheinbar nicht zuverlässig funktioniert :(

Gefreut habe ich mich trotzdem jetzt über jeden einzelnen. Herzlichen Dank auch für deine wunderschöne Rezension, ich freu mich, dass du sie an so vielen Stellen teilst - das ist so wichtig für uns Autoren!

Ich würde mich freuen, wenn wir uns einmal wieder gemeinsam in einer Leserunde "lesen" und wünsche dir bis dahin viele weitere Lese-Highlights!

Liebe Grüße

Rena

Ihr liebt rasant erzählte Romantasy und gute Fantasy-Geschichten? Dann seid ihr bei "Elbendunkel - Kein Weg zurück" von Rena Fischer genau richtig!

Jetzt könnt ihr 15 Exemplare des spannenden Jugendbuchs und einige tolle Goodies in unserer Leserunde gewinnen und hier darüber diskutieren! Mit dabei ist auch die Autorin und beantwortet euch eure Fragen.

Düster, dystopisch und gesellschaftskritisch

Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Upperclass-Mädchen und Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, als sie heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritischen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet ohne sein Wissen als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt. Darel hilft ihr dabei. Allerdings verfolgt er seine ganz eigenen Ziele …  

Klingt interessant? Hier kommt ihr zu einer ersten Leseprobe!


Wir verlosen 15 Print-Exemplare von „Elbendunkel - Kein Weg zurück“ und freuen uns über eure Bewerbungen bis Dienstag, den 25. August. Wir freuen uns auch darüber, wenn ihr im Anschluss an die Leserunde eure Rezensionen zum Buch auf Lovelybooks und anderen Handelsportalen teilt.

956 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  RenaFischervor einem Jahr

Liebe Ella,

vielen herzlichen Dank für deine Teilnahme an der Leserunde und deine wunderbare Rezension. Das Leben stellt uns oft andere Weichen, kein Grund, sich zu "schämen". Ich wünsche dir alles Liebe und freue mich, dass meine Kommentare dein Leseerlebnis mit Elbendunkel bereichert haben.

Rena

Zusätzliche Informationen

Rena Fischer wurde am 14. Mai 1972 in Deutschland geboren.

Rena Fischer im Netz:

Community-Statistik

in 975 Bibliotheken

von 365 Lesern aktuell gelesen

von 25 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks