Reiner Lehberger

 4,2 Sterne bei 46 Bewertungen

Lebenslauf von Reiner Lehberger

Reiner Lehberger, 1948 in Bochum geboren, ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg und Mitbegründer des Hamburger Schulmuseums sowie pädagogischer Leiter des Bildungsprogramms der Zeit-Stiftung. Bei Hoffmann und Campe erschien von ihm bereits Loki Schmidt. Die Biographie (2014) sowie mit Loki Schmidt Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt (2010) und Ein Leben für die Schule (2005).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Reiner Lehberger

Cover des Buches Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt (ISBN: 9783455006223)

Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt

 (32)
Erschienen am 05.02.2019
Cover des Buches Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar (ISBN: 9783455008777)

Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar

 (6)
Erschienen am 04.03.2020
Cover des Buches Mein Leben für die Schule (ISBN: 9783499621819)

Mein Leben für die Schule

 (3)
Erschienen am 01.03.2007
Cover des Buches Helmut Schmidt am Klavier (ISBN: 9783455012255)

Helmut Schmidt am Klavier

 (2)
Erschienen am 01.11.2021
Cover des Buches Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar (ISBN: 9783455004366)

Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar

 (1)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Loki Schmidt (ISBN: 9783455502855)

Loki Schmidt

 (1)
Erschienen am 08.10.2014
Cover des Buches Loki Schmidt (ISBN: 9783548612911)

Loki Schmidt

 (0)
Erschienen am 30.11.2015
Cover des Buches Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt (ISBN: 9783455307320)

Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt

 (1)
Erschienen am 01.01.2010

Neue Rezensionen zu Reiner Lehberger

Cover des Buches Helmut Schmidt am Klavier (ISBN: 9783455012255)Wedmas avatar

Rezension zu "Helmut Schmidt am Klavier" von Reiner Lehberger

Ein schönes, bereicherndes Werk.
Wedmavor 10 Monaten

„Helmut Schmidt am Klavier“ von Reiner Lehberger habe ich gern gelesen. Ein spannendes, aufschlussreiches, unterhaltsames Werk, das sich angenehm lesen ließ.

Das Buch ermöglicht ungewöhnliche Einblicke, man entdeckt die weniger bekannten Seiten an Schmidt und den Seinen, welch große Rolle die Musik in ihrem Leben gespielt hat.

Das Buch erzählt auch ein Stück der deutschen Geschichte aus dieser recht unbanalen Perspektive, bringt die Gegebenheiten der damaligen Zeit nahe, was ich als interessant und bereichernd empfand, z.B. dass Schmidt ein Bach-Verehrer war und seine Kompositionen von der philosophischen Perspektive her auch in seine politischen Entscheidungen miteinfließen ließ, dass er aus dem Wohltemperierten Klavier Bachs Stücke, gerade nach harten Tagen, spielte; dass er ein Mozart-Konzert miteingespielt hat.

Mir war vorher gar nicht bekannt, vllt wie auch vielen anderen heutigen Lesern, dass Helmut Schmidt von Kindesbeinen Klavierunterricht hatte, dass er sich während des Krieges Leiklaviere angeschafft hatte, um in der freien von der Wehrmachtdienst Zeit üben zu können, dass er auch Orgelspielen gelernt hatte und später eine große Bedeutung dem Musikunterricht in den Schulen beimaß.

Das geniale Coverfoto hat mein Interesse an diesem Thema geweckt. Wer auf dem Foto ist, wann es aufgenommen wurde und wie es dazu kam, wird gleich zu Anfang erzählt und ein Bogen zum Anfang bis zum Schluss gezogen.

Fazit: Ein schönes, bereicherndes Werk. Wer Helmut Schmidt von dieser ungewöhnlichen Perspektive kennenlernen möchte, ist hier an einer sehr guten Adresse.

 

 

 

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar (ISBN: 9783455008777)Skips avatar

Rezension zu "Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar" von Reiner Lehberger

Umfassend und tiefgründig
Skipvor einem Jahr

Sehr feinfühlige Biografie, die nur ein Autor verfassen kann, der die beiden schon lange kennt. Viele private Details beleuchten auch die schwierigen ersten Jahre der besonderen Beziehung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar (ISBN: 9783455008777)Pappbechers avatar

Rezension zu "Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar" von Reiner Lehberger

Liebe bis zum Schluss
Pappbechervor 2 Jahren

  • Buchtitel: Die Schmidts. Ein Jahrhundertpaar
  • Autor: Reiner Lehberger
  • Verlag: Hoffmann und Campe
  • ISBN: 9783455008777  
  • Ausgabe: E-Book
  • Erscheinungsdatum: 04.03.2020


Inhalt:

"Die erste Doppelbiografie des Jahrhundertpaars.

Ein bewegendes Stück deutscher Geschichte. Die Schmidts waren ein einzigartiges Paar – für viele fast ein Mythos. Umso erstaunlicher, dass ein vertiefender Blick auf diese singuläre Beziehung bislang nicht erfolgt ist. Diese Lücke schließt Reiner Lehberger mit seiner fesselnden Paar-Biographie.

Anhand der gemeinsamen Lebensgeschichte der Schmidts erzählt er zugleich die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert, das die Schmidts gemeinsam erlebt haben: 68 Jahre waren die Schmidts verheiratet, 81 Jahre kannten sie sich. Die Verbundenheit überstand den Zweiten Weltkrieg und die darauf folgende Mittellosigkeit, den frühen Tod des ersten Kindes, den Terror der RAF und die politische Karriere des Ehemanns. Helmut und Loki Schmidt hielten in Krisenzeiten zusammen – und stellten sich den äußeren Herausforderungen ebenso wie jenen, die nur ihre Ehe betraf.

Ein besonderer Blick auf die innere Dynamik dieser einmaligen Beziehung, die die Menschen bis heute fasziniert."


Meinung:

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley, dem Verlag und dem Autor für das Rezensionsexemplar bedanken.

Ich muss sagen, ich habe mich direkt in das gesamte Buch und auch dieses unfassbar tolle Ehepaar verliebt, das durch dick und dünn gegangen ist. Wie viele Jahre die beiden miteinander verbracht und wie viele Schwierigkeiten überwunden haben ist einfach unglaublich. Wenn man bedenkt, dass die zwei einfach den Weltkrieg und die Nachkriegszeit zusammen überstanden haben, muss ich sagen, dass sie auf jeden Fall meinen vollsten Respekt verdient haben. 

Die beiden Protagonisten dieser Autobiographie finde ich einfach total sympatisch und liebenswert. Die beiden sind einfach eine so große Inspiration und viele sollten sich vermutlich von den beiden eine Scheibe abschneiden.

Generell ist das eine der ergreifendsten Biographien, die ich je gelesen habe. Der Schreibstil ist auch richtig angenehm und trotz einiger schwierigeren Themen wurde es geschafft, die Geschichte mit Spannung und Freude an den Leser weiterzugeben.


Fazit:

Alles in allem muss ich sagen, dass ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen würde an Leute, die sich vielleicht inspirieren lassen wollen oder einfach nur Freude an Biographien haben oder generell das Thema Weltkrieg spannend finden.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

von 18 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks