Regina Hilbertz

 3,9 Sterne bei 21 Bewertungen

Alle Bücher von Regina Hilbertz

Cover des Buches Stille Nacht (ISBN: 9783453438842)

Stille Nacht

 (93)
Erschienen am 11.10.2016
Cover des Buches Mondlicht steht dir gut / Sieh dich nicht um (ISBN: 9783453431935)

Mondlicht steht dir gut / Sieh dich nicht um

 (12)
Erschienen am 02.05.2006

Neue Rezensionen zu Regina Hilbertz

Cover des Buches Stille Nacht (ISBN: 9783453433953)Lesezeichenfees avatar

Rezension zu "Stille Nacht" von Mary Higgins Clark

Lauf, Jane äh Brian, lauf
Lesezeichenfeevor 3 Jahren

Fee zum Inhalt und Meinung:

Ich mag auch „alte“ Klassiker und „alte“ Autoren wie Agatha Christie und Mary Higgings Clark. Daher hab ich dieses Buch bei meinem Weihnachts-SUB gehabt. 


Da Stille Nacht unter 200 Seiten hat, war es dann auch relativ zügig ausgelesen. Die Geschichte ist eigentlich recht simpel aber sehr spannend, da es mehrere Stränge gibt. Zum Einen ist da die Schwester eines Verbrechers, die sehr viel Pech in ihrem Leben hatte und die Angst vor der Polizei hat und nicht noch mal „unschuldig“ ins Gefängnis gehen möchte. Dann ist da ihr Bruder, der ausgebrochen ist und einen Wärter angeschossen hat und ob er überlebt ist erst mal fraglich. Außerdem gibt es noch die Familie, die ihren Vater im Krankenhaus besucht, der schwer krank ist. Und nun ist der Sohn auch noch spurlos verschwunden. Also wenn es dann mal tragisch ist, dann trifft es die „Guten“ auch wieder doppelt. 


Die Geschichte war so was von spannend, vor allem die Flucht. Ich kann mir alles gut vorstellen. Der Schreibstil ist eh sehr gut und so war ich schnell in der Geschichte drin. Per Kopfkino konnte ich mir vieles vorstellen. Alles klang plausibel und die Charaktere waren super beschrieben. Ich mochte auch die „Richtigen“. Der fallende Schnee gehörte einfach dazu. Herrlich. 


Da es verschiedene Cover gibt, ist es müßig zu sagen, ob es schön ist oder nicht. Meins ist „schlicht“. 


Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

Ein sehr spannender, wunderbarer Weihnachtskrimi. Auch wenn er alt ist, trotzdem ist er top. Von mir bekommt er die volle Punktzahl nämlich 10 Sterne. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Haus auf den Klippen (ISBN: 9783453153318)Blackfairy71s avatar

Rezension zu "Das Haus auf den Klippen" von Mary Higgins Clark

Das Geheimnis des Remember House
Blackfairy71vor 3 Jahren

Menley Nichols und ihr Mann Adam, ein erfolgreicher Anwalt, mieten ein Haus auf Cape Cod und ziehen mit ihrer drei Monate alten Tochter Hannah für einen Monat dorthin. Sie haben schwere Zeiten hinter sich, denn ihr fünfjähriger Sohn Bobby ist bei einem schrecklichen Unfall, für den Menley sich die Schuld gibt, gestorben. Seitdem leidet sie unter einer posttraumatischen Belastungsstörung und hütet Hannah außerdem wie ihren Augapfel, da sie ständig Angst hat, auch sie zu verlieren. Adam, der eigentlich Urlaub mit seiner Familie machen wollte, muss wegen eines Falles zwischendurch zurück nach New York, so dass Menley öfter mal alleine in dem alten Haus aus dem 17. Jahrhundert ist. Da sie endlich wieder als Kinderbuchautorin tätig werden und ein neues Buch schreiben möchte, stellt sie Nachforschungen über das geschichtsträchtige Remember House an. Sie findet heraus, dass im 18. Jahrhundert ein Kapitän dort wohnte, der seiner jungen Frau das gemeinsame Kind weg nahm, da er glaubte, sie hätte ihn betrogen. Menley sieht Parallelen zu ihrem Leben, denn sie fürchtet immer wieder, dass Adam glaubt, sie sei nicht fähig ein Kind zu beschützen und großzuziehen. Hinzu kommen mysteriöse Ereignisse im Haus, die sie sich nicht erklären kann sowie beunruhigende Geräusche. Wird sie doch langsam verrückt?

"Das Haus auf den Klippen" lag schon einige Jahre auf meinem SUB und ich dachte, der Oktober so kurz vor Halloween ist die richtige Zeit, um es endlich zu lesen. Ein Psychothriller, der jetzt das Genre zwar nicht neu erfindet (er ist ja auch schon älter), aber mich doch gut unterhalten hat. Ich dachte mir zwar irgendwann, wo die Reise hingeht und mein Verdacht wurde auch bestätigt, fand die Umsetzung aber trotzdem recht gut gemacht. Zwischendurch gab es mal ein paar kleine Längen, aber insgesamt habe ich es nicht bereut, das Buch nun doch aus dem SUB befreit zu haben.
Interessant fand ich auch die in die Story eingebauten historischen Aspekte. Würde ich in ein so altes Haus ziehen, würde ich auch Nachforschungen anstellen.

Wer einfach mal einen soliden Psychothriller ohne großes Blutvergießen lesen möchte, um für ein paar Stunden abzuschalten, dem kann ich "Das Haus auf den Klippen" auf jeden Fall empfehlen.

Kommentare: 3
Teilen
Cover des Buches Das fremde Gesicht (ISBN: 9783453720497)butterflyintheskys avatar

Rezension zu "Das fremde Gesicht" von Mary Higgins Clark

Das fremde Gesicht
butterflyintheskyvor 3 Jahren

Zusammenfassung:
The murdered woman could have been her double. When reporter Meghan Collins sees the sheet-wrapped corpse in a New York City hospital, she feels as if she's staring into her own face. And Meghan has troubles enough already without this bizarre experience. Nine months ago, her much-loved father's car spun off a New York bridge. Now, investigators are saying that there's no trace of his car in the river, and they suspect he faked his own death. With frightening speed, links start to appear between Meghan's father and her dead lookalike. Meghan may be in danger herself, but she's determined to find the truth to the mystery. In a nightmare journey spiraling from New York to Connecticut to Arizona, Meghan finds that the truth can sometimes be deadly.

Meine Meinung:
Ich habe das Buch leider nach einigen Seiten schon abgebrochen. Der Schreibstil war relativ langweilig ... was der Story nicht wirklich half. Die Idee ist ganz gut aber leider schlecht umgesetzt. Auch dass es relativ schwierig herauszulesen um wen es denn jetzt eigentlich geht (viele Charaktere die nicht richtig beschrieben werden).

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks