Rachel Elliott

 3,8 Sterne bei 107 Bewertungen
Autor von Bären füttern verboten, Flüstern mit Megafon und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Rachel Elliott

Rachel Elliott, 1972 in Suffolk geboren, ist Schriftstellerin und Psychotherapeutin und war mit ihrem Debütroman Flüstern mit Megafon für den Women’s Prize for Fiction nominiert. Heute lebt sie in Bath.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Bären füttern verboten (ISBN: 9783458682073)

Bären füttern verboten

Neu erschienen am 11.04.2022 als Taschenbuch bei Insel Verlag.

Alle Bücher von Rachel Elliott

Cover des Buches Bären füttern verboten (ISBN: 9783866486249)

Bären füttern verboten

 (79)
Erschienen am 15.09.2020
Cover des Buches Flüstern mit Megafon (ISBN: 9783036957265)

Flüstern mit Megafon

 (27)
Erschienen am 22.09.2015
Cover des Buches Bären füttern verboten (ISBN: 9783458682073)

Bären füttern verboten

 (0)
Erschienen am 11.04.2022

Neue Rezensionen zu Rachel Elliott

Cover des Buches Bären füttern verboten (ISBN: 9783866486249)L

Rezension zu "Bären füttern verboten" von Rachel Elliott

etwas Zäh
leselaurivor 4 Monaten

          Die Autorin Rachel Elliot hat wirklich einen tollen Schreibstiel und das Buch ist gut zu lesen. Allerdings viel es mir sehr schwer die Geschichte zu verstehen da es mir vorkam, als würden die ganze Zeit überdimensionale Sprünge stattfinden. Deshalb musste ich das Buch einige male zu seite legen um mich zu sammeln, was mir aber durch die ganze Komplexität von Anfang an schon sehr schwerviel. Allerdings abgesehen davon fand ich es schön Geschrieben und es wurden immer die passenden Worte gewählt. Auch die Idee des Buches finde ich sehr ansprechend und auch Emotional denn es wird sehr gefühlvoll und einfühlend das Leben und Schicksal beschrieben. Denn das Schicksal lässt sich nicht aufhalten sondern zieht uns mit sich. Ich kann leider nur 3 Sterne geben, da ich hauptsächlich verwirrt war aber ich denke ich werde dem Buch bei Zeiten noch eine Chanche geben und ihn hoffeetlich dann besser verstehen.

        

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bären füttern verboten (ISBN: 9783866486249)L

Rezension zu "Bären füttern verboten" von Rachel Elliott

Finde einen neuen Weg
Lesegezwitschervor 4 Monaten

🐻 R E Z E N S I O N 🐻


"BÄREN FÜTTERN VERBOTEN" VON RACHEL ELLIOTT


🌊In einem Küstenort in England treffen zwei Familien schicksalhaft aufeinander. 🌊


Sydney kehrt nach mehr als 40 Jahren an den Küstenort in England zurück, der ihr das Wichtigste nahm: ihre Mutter. Dieses Ereignis veränderte alles, besonders das Verhältnis zu ihrem Vater. 

In diesem Ort trifft sie zufällig auf Maria, die mir ihrer Familie dort lebt. 

Dieses Ereignis bringt das Leben einzelnen Menschen durcheinander, vergessene Träume und verdrängte Gefühle kommen ans Tageslicht. 

🌊🌊🌊🌊🌊🌊

Ich hatte anfangs Schwierigkeiten mit dem Buch, da die wörtliche Rede nicht gekennzeichnet ist und die Perspektive während eines Kapitels wechselt. Dennoch hatte ich ständig Interesse das Buch weiter zu lesen. Die Charaktere sind individuell und skurill gezeichnet. Trotz, dass das Buch auch schwere Themen behandelt keimt nach und nach ein Hoffnungsschimmer auf, der im Laufe des Buches mehr Raum einnimmt und mich mit einem warmen Gefühl im Herzen zurück gelassen hat. 

❤️❤️❤️❤️❤️

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Ich war gerührt und habe mit den Personen mitgefiebert. Genau das, was ich gebrauchen konnte. 


✨Eine Empfehlung von mir. ✨


//Übersetzt von Claudia Feldmann//



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bären füttern verboten (ISBN: 9783866486249)C

Rezension zu "Bären füttern verboten" von Rachel Elliott

Herbstschmöker
Calipsovor 7 Monaten

Ein liebenswertes Buch für den Herbst. Es beschreibt das Leben, das fliehen vor sich selbst und das man dabei nicht den Boden unter den Füßen verliert. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

„Würdest du Erinnerungen loslassen, die zugleich deine schönsten und deine schlimmsten sind?“ Diese Frage stellt sich Sydney in Rachel Elliotts „Bären füttern verboten“ – und nicht nur sie hat Fragen: Auch eine tagträumende Dentalhygienikerin mit Selbstzweifeln, eine otterliebende Kleptomanin, eine Schriftstellerin mit Vortragsangst und andere eigensinnige Charaktere versuchen ihren Weg zu finden.

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

 

wie schön, dass ihr an unserer Leserunde zu Rachel Elliotts "Bären füttern verboten" teilnehmt! Das Buch erscheint am 15. September bei uns im mareverlag und es wäre toll, wenn ihr erst nach diesem Datum eure Rezensionen auf anderen Plattformen veröffentlicht.

 

Ich freue mich darauf, mit euch über das Buch zu sprechen und bin gespannt, wie es euch gefällt! Viel Spaß beim Lesen!

Eure Lisa vom mareverlag

395 BeiträgeVerlosung beendet

Wessen Leben ist das hier eigentlich?

Miriam Delaneys Leben ist kompliziert. Vielleicht komplizierter als das vieler anderer Menschen. Vollkommen von der Gesellschaft zurückgezogen, hat sie seit drei Jahren ihr Haus nicht verlassen. Mehr als ein Flüstern ist der 35-Jährigen nicht zu entlocken. Miriam ist gefangen in den Erinnerungen an das Zusammenleben mit ihrer herrschsüchtigen Mutter, soziale Kontakte überfordern sie. Doch genau das soll, das muss sich jetzt ändern. Miriam wagt den Schritt nach vorn, heraus aus dem Schatten ihrer Vergangenheit.
Zur selben Zeit macht Ralph, Psychologe und Familienvater, eine folgenschwere Entdeckung: Während einer rauschenden Partynacht erwischt er seine Frau in flagranti und wird unvermittelt mit der unangenehmen Wahrheit konfrontiert, dass sie ihn nicht mehr liebt. Schlimmer noch: Dank Twitter scheint außer ihm bereits die ganze Welt über die Umstände ihrer Ehe Bescheid zu wissen. Während das Fest in vollem Gange ist, sucht Ralph das Weite und verschanzt sich in einer verlassenen Hütte im Wald – wo er auf Miriam trifft.
Wie ein Sturm fegt diese unerwartete Freundschaft über das statische Leben der beiden Protagonisten hinweg, das nun plötzlich an Fahrt gewinnt. Der Wunsch, neu anzufangen, aus alten Mustern auszubrechen, spielt in Rachel Elliotts Debütroman Flüstern mit Megafon die zentrale Rolle und wird mit Miriam und Ralph lebhaft und voller Witz in Szene gesetzt.

Rachel Elliott ist Autorin und Psychotherapeutin. Für ihre Kurzgeschichten wurde sie für zahlreiche Preise nominiert, u. a. für den Dundee International Book Prize. Flüstern mit Megafon ist ihr erster Roman. Heute lebt und arbeitet die Autorin in Bath.

Seid ihr neugierig geworden? Dann bewerbt euch doch gleich für unsere Leserunde! Wir, vom Verlag Kein & Aber, verlosen 30 Exemplare von Flüstern mit Megafon.
Beantwortet uns einfach folgende Frage:

»Wenn du beschließt zu leben, endlich zu leben, eröffnet sich dir eine Welt voller Möglichkeiten, verlockend und unermesslich. Aber wo ist die Brücke hinüber zu dieser Welt, sieht jemand eine Brücke?«
(Miriam, aus Flüstern mit Megafon)

Wann habt ihr zum letzten Mal etwas zum ersten Mal getan – und was war es?

Viel Glück!

601 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Archimedesvor 6 Jahren

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

von 49 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks