Pieter van Os

 4,3 Sterne bei 26 Bewertungen

Lebenslauf von Pieter van Os

Pieter van Os, geb. 1971, ist ein niederländischer Autor und Journalist. Er schreibt für "NRC Handelsblad" und "De Groene Amsterdammer". Unter anderem erschien von ihm das Buch "We Understand Each Other Perfectly" über seine Tätigkeit als parlamentarischer Berichterstatter. Mit der Originalausgabe von "Versteckt vor aller Augen" gewann er im Jahr 2020 den Brusse-Preis für das beste journalistische Buch in niederländischer Sprache sowie den Libris-Geschiedenis-Preis. Nach einigen Jahren in Warschau lebte er in Tirana, Albanien, und derzeit wieder in den Niederlanden.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Pieter van Os

Cover des Buches Versteckt vor aller Augen (ISBN: 9783958904286)

Versteckt vor aller Augen

 (26)
Erschienen am 03.02.2022

Neue Rezensionen zu Pieter van Os

Cover des Buches Versteckt vor aller Augen (ISBN: 9783958904286)
Claudia107s avatar

Rezension zu "Versteckt vor aller Augen" von Pieter van Os

Hut ab vor der Recherche des Autors: Aber manchmal ist weniger mehr! Ich habe das Buch abgebrochen!
Claudia107vor einem Monat




Inhaltsangabe vom Coverrücken übernommen: "Polnische Katholiken hielten sie für eine von ihnen. Eine ergebene Nazifamilie nahm sie auf, als wäre sie ihre eigene Tochter. Sie verliebte sich in einen deutschen Ingenieur, der Flugzeuge für die Luftwaffe baute. Was jedoch niemand wusste, war, dass Mala Rivka Kizel 1926 in Warschau in eine große polnisch-orthodoxe jüdische Familie hineingeboren worden war. Ihrem Wagemut, ihrem Charme, ihrer Intelligenz, ihrem blonden Haar und ihren blauen Augen verdankt sie, dass sie als einziges Mitglied ihrer Familie den Zweiten Weltkrieg überlebte.



Als der niederländische Journalist Pieter van Os in einer Warschauer Pianobar über Malas Geschichte stolperte, machte er sich auf die Suche nach den Spuren dieses Lebens, das sie durch das vom Krieg zerstörte Mitteleuropa in den aufstrebenden Staat Israel geführt hatte, bevor sie sich schließlich in den Niederlanden niederließ. Mit ihren Erinnerungen als Leitfaden zeichnet van Os Malas Schritte physisch nach, macht Halt in lokalen Archiven und abgelegenen Dörfern und sucht nach Menschen, die sie vor 75 Jahren gekannt oder ihr geholfen haben. Damit webt er aus dem roten Faden einer individuellen Geschichte ein erschütterndes Wandgemälde dessen, was sich zwischen ca. 1905 und Kriegsende 1945 in den Gebieten des damaligen Polen abgespielt hat, in einer Zeit, als die Begriffe Nation, Rasse und Identität mit den Abgründen der menschlichen Natur im Gleichschritt liefen."



Die Inhaltsangabe hat mich absolut neugierig auf diese Lektüre gemacht und ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Mala`s Geschichte hat mich auch wirklich interessiert und gerade solche Schicksale finde ich immer äußerst ansprechend, denn gerade die damalige Zeit sollte nicht in Vergessenheit geraten. Aber....und nun kommt das große Aber: Leider hat der Autor sich mit seinen vielen Fakten und was er alles recherchiert hat so dermaßen verlaufen, dass ich irgendwann keine Lust mehr hatte weiter zu lesen, für mich war es zu ermüdend, zu gut recherchiert und am Ende jedes Kapitels wurden die Quellen erwähnt, woher er seine Informationen hat. Sicherlich ihn war es wichtig, aber für mich als Leserin zu viel des Guten. Zusätzlich kam noch hinzu, dass zu der Zeit als ich mit der Lektüre begann auch noch der Krieg in der Ukraine ausgebrochen ist, was mich emotional eh schon mehr als runterzog und Angst machte.  


Ich bin ehrlich: Leider habe ich das Buch abgebrochen, was mir auch sehr leid tut, aber ich habe irgendwann das Interesse verloren. Mir war allerdings auch nicht bewusst, dass es sich um ein Sachbuch handelt. 






 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Versteckt vor aller Augen (ISBN: 9783958904286)
G

Rezension zu "Versteckt vor aller Augen" von Pieter van Os

Eine dramatische Überlebensgeschichte
Gustanvor 2 Monaten

Die Geschichte von Mala hat mich sehr gefangen genommen. Obwohl ich zuerst ein wenig erstaunt war, dass es sich um ein Sachbuch handelt und ich mich in den Schreibstil einfinden musste, hat mich ihre Geschichte dennoch gefesselt. Besonders gut hat mir die bestens recherchierte Biographie gefallen. Aber auch weitere Hintergrundinformationen wie die des jüdischen Glaubens und die Situation der Juden in Polen und im übrigen Europa wurden von dem Autor detailliert beschrieben. Es wurde ein rundes Gesamtbild der damaligen Zeit sehr lebendig und beeindruckend, aber auch bedrückend und realistisch, erzählt.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Versteckt vor aller Augen (ISBN: 9783958904286)
ann-maries avatar

Rezension zu "Versteckt vor aller Augen" von Pieter van Os

Eine Zeitzeugin berichtet
ann-marievor 3 Monaten

In dem Buch mit einem Titel, der innehalten lässt, wird eine Geschichte erzählt, von der man sich nicht vorstellen kann, dass es sich um den tatsächlichen Über-Lebens-Bericht eines jungen jüdischen Mädchens, zu Beginn noch als Kind, den Zweiten Weltkrieg und die damit verbundenen Grausamkeiten gegenüber Juden kennengelernt hat. Mala Riva Kizel, 1926 geboren und in Polen aufgewachsen entspricht von ihrem Äußeren her in keinster Weise dem damals gängigen Erscheinungsbild der jüdischen Bevölkerung. Blond und blauäugig findet sie letztendlich Aufnahme in einer Nazifamilie, eine Entwicklung die fast unglaublich wirkt, wenn sie sich nicht als wahr erwiesen hätte.

Der Autor und gleichzeitiger Journalist hat sich auf die akribische Suche nach Zeitzeugen begeben, um die Geschichte von Marla zu belegen. Allerdings waren die Ergebnisse der Recherchen immer wieder mit Enttäuschungen und Rückschlägen verbunden. Und doch ist es ihm gelungen, einen äußerst informativen, detailreichen und überzeugenden Bericht über Marlas Leben zu verfassen. Angereichert und immer wieder eingebettet in die historischen Ereignisse entfaltet das Buch eine ergreifende und berührende Authentizität. Allerdings wäre in Bezug auf die historischen Ereignisse teilweise weniger besser gewesen. Gerät doch dadurch Marlas Geschichte teilweise in den Hintergrund. 

Gerade vor dem Hintergrund, dass die Anzahl von Zeitzeugen immer mehr abnimmt, stellt dieses Buch einen wichtigen, hervorragenden und überaus lesenswerten Beitrag "wider das Vergessen dar".

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein jüdisches Mädchen bei einer Nazifamilie? Klingt unglaublich? Ist es auch, aber trotzdem ist es wahr. Diese unfassbare Geschichte könnt ihr in "Versteckt vor aller Augen" von Pieter van Os lesen und gemeinsam mit uns darüber diskutieren. Beantwortet unsere Gewinnspielfrage und gewinnt eines von 30 Exemplaren!

Hallo! Wir freuen uns auf eine spannende Leserunde mit euch und sind gespannt auf unseren Austausch. Seid ihr auch schon so gespannt wie wir?

603 BeiträgeVerlosung beendet
Claudia107s avatar
Letzter Beitrag von  Claudia107vor einem Monat

Hiermit entschuldige ich mich, dass ich das Buch erst jetzt rezensiert habe, aber ich bin ehrlich, ich habe das Buch abgebrochen. Es hat mir einfach nicht gut getan und ich hatte dann auch das Interesse verloren. Trotzdem vielen Dank für das Rezensionsexemplar.


https://www.lovelybooks.de/autor/Pieter-van-Os/Versteckt-vor-aller-Augen-2936336417-w/rezension/7885747892/


Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks