Pierce Brown

 4,3 Sterne bei 968 Bewertungen
Autor von Red Rising, Red Rising - Im Haus der Feinde und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Pierce Brown

Nach seinem Collegeabschluss wollte Pierce Brown eigentlich sein Studium in Hogwarts aufnehmen, allerdings fehlte ihm dafür die magische Begabung. So versuchte er es vorerst mit verschiedenen Jobs in der Medienbranche. Sein Debütroman „Red Rising“ war so erfolgreich, dass er sich nun ganz dem Schreiben widmet. Pierce Brown lebt und arbeitet in Los Angeles.

Alle Bücher von Pierce Brown

Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783453534414)

Red Rising

 (426)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Red Rising - Im Haus der Feinde (ISBN: 9783453534421)

Red Rising - Im Haus der Feinde

 (183)
Erschienen am 13.06.2016
Cover des Buches Red Rising - Tag der Entscheidung (ISBN: 9783453534438)

Red Rising - Tag der Entscheidung

 (138)
Erschienen am 12.09.2016
Cover des Buches Red Rising - Asche zu Asche (ISBN: 9783959818087)

Red Rising - Asche zu Asche

 (47)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 1 (ISBN: 9783966580359)

Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 1

 (18)
Erschienen am 15.04.2020
Cover des Buches Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 2 (ISBN: 9783966580373)

Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 2

 (10)
Erschienen am 17.06.2020
Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783946349648)

Red Rising

 (35)
Erschienen am 24.11.2017
Cover des Buches Red Rising 3 (ISBN: 9783946349662)

Red Rising 3

 (16)
Erschienen am 24.11.2017

Neue Rezensionen zu Pierce Brown

Cover des Buches Red Rising - Im Haus der Feinde (ISBN: 9783453534421)Banefuls avatar

Rezension zu "Red Rising - Im Haus der Feinde" von Pierce Brown

Es gibt noch Luft nach oben!
Banefulvor 2 Monaten

Das Beste an diesem Buch: das Ende.

Das Schlimmste: der Protagonist.


Unser Protagonist trägt den Namen Darrow. Er ist einer dieser Figuren, die so 0815-heldenhaft sind, dass ich nicht hören und lesen kann, wie heldenhaft und perfekt sie doch sind. Der Autor bemüht sich zu zeigen, dass Darrow nicht perfekt ist. Er hat Fehler, muss bestimmte Dinge lernen und erebt sogar Rückschläge. So weit, so gut, nicht wahr? FALSCH. Denn auch wenn Darrow Rückschläge erlebt, steckt er sie weg wie nichts, und geht wie ein Phönix aus der Asche hervor. Das ist natürlich nichts Schlechtes. Einige meiner Lieblingscharaktere haben solche Momente. Bei Darrow ist es allerdings eine andere Sache. Warum, fragt ihr? Weil der Autor eine perfekte Figur beschreibt, aber so tut, als wäre sie nicht perfekt und das kommt für mich einer Manipulation der Leser*innen gleich.

Die Figurenkonstellation hat Höhepunkte. Ich mag einige der Nebencharaktere und auch den Hauptantagonisten. Der Love Interest ... ist nicht so meins. Ich habe nichts gegen den Charakter, allerdings fühle ich keine Chemie zwischen ihr und Darrow.

Eine verwirrende Angelegenheit sind nach wie vor die ganzen Begriffe und Namen. Ich frage mich, warum so viele Figuren mehrere Namen haben und die hin- und hergeworfen werden. Die Mischung aus (merkwürdigen) Figurennamen, Sci-Fi-Begriffen und Bezeichnungen aus der Mythologie bremsen für mich den Lesespaß. Irgendwann habe ich mich zwar halbwegs daran gewöhnt, aber bis es so weit war, hat es doch recht lange gedauert. Und dann kommen noch in dieses ungewöhnliche Cocktail auch noch Fantasy-Elemente hinzu. Ich mag Fantasy, ich mag Sci-Fi und ich mag Mythologie, aber diese Art der Vermischung ist höchst gewöhnungsbedürftig.

Ein andere Punkt, der mein Lesevergnügen leicht gebremst hat, ist der Plot. Eine große Portion des Plots findet in telling statt showing statt. Natürlich kann weder alles erzählt (telling) noch alles gezeigt (showing) werden; die Zusammensetzung macht die Musik.

Mein Fazit ist, dass das Buch stellenweise richtig gut ist und stellenweise leider recht holprig. Deswegen vergebe ich ♥♥♥ Herzen, mit Luft nach oben. Ich hoffe, dass der dritte Band mich endlich auf den Hype-Zug springen lässt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783946349648)V

Rezension zu "Red Rising" von Pierce Brown

Genialer Auftakt
VeraFrostvor 3 Monaten

Generell lese ich eher Fantasy. Futuristische Settings sind nicht unbedingt mein Fall. ABER Red Rising hat mich für sich gewonnen. Und das schon nach wenigen Kapiteln.

Die Geschichte ist groß. In den ersten Kapiteln kann man die Größe der Geschichte nur erraten. Mit dem Voranschreiten des ersten Teils wird sie immer größer, gewaltiger, blutiger, skrupelloser. Man fühlt sich an einigen Stellen regelrecht ins Gesicht geschlagen.

Die Figuren sind originell, anders. Sie haben Makel, sie haben Ecken, Kanten und manche sind schlichtweg einfach nur verrückt und weltfremd.

Wie überlebt ein Jugendlicher in einer Welt, die eigentlich sein Feind ist?

Darrows Geschichte ist unglaublich mitreißend. Man wird in eine Welt geworfen, in der die Farbe entscheidet, was man ist, wie weit man kommt, wo man steht, und wie man endet. Eine Welt, in der die einen mit Reichtum und Luxus überschüttet werden und Niedere froh sein können, wenn sie satt zu Bett gehen. Eine intrigante und böse Welt.

Das Hörbuch ist von fantastisch gesprochen. Die Stimme hat mich sofort mitgenommen und abgeholt. Eine absolute Empfehlung. Mir hat's so gut gefallen, dass ich mir zu den Taschenbüchern auch noch die Hörbücher geholt habe. Ich will unbedingt erfahren, wie Darrows Geschichte endet. 


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783946349648)Lupina15s avatar

Rezension zu "Red Rising" von Pierce Brown

Red Rising
Lupina15vor 5 Monaten

„Ich hätte in Frieden leben können. Aber meine Feinde brachten mir den Krieg.“

Bereits der erste Satz legt die Grundstimmung für „Red Rising“ von Pierce Brown. Düster, brutal und erstaunlich politisch ist diese epische Dystopie und man kann sich dem Sog dieses Abenteuers rund um Darrow kaum entziehen. Vorgetragen von der fesselnden Stimme von Marco Sven Reinbold ist das Hörbuch auch ein wahrer Hörgenuss. Einmal angefangen, kann man nur schwer wieder in die echte Welt eintauchen. Brown hat eine Welt erschaffen, die so echt und authentisch ist, dass man sich darin verlieren kann.

Im Mittelpunkt der Handlung steht der junge Darrow, der als Höllentaucher auf dem Mars arbeitet. Im Kastensystem der Weltengesellschaft ist er als Roter auf der untersten Stufe, über die die Goldenen verfügen können. Er ist Teil der Menschen, die den Mars terraformieren sollen. Nachdem jedoch seine Frau Eo von den Goldenen ermordet wird und Darrow erfährt, dass er sein ganzes Leben lang belogen worden ist, fasst er den Beschluss, die Goldenen zu stürzen, indem er sie infiltriert und selbst zum Lügner wird.

Ich muss gestehen, ich hätte nicht gedacht, dass „Red Rising“ so politisch ist. Das hat mich erstaunt, aber es war auch eine positive Überraschung. Es war absolut spannend über die verschiedenen politischen Geflechte zu lesen (bzw. zu hören), über ein Kastensystem, aus dem es kein Entkommen gibt und das sich über den gesamten Weltraum erstreckt. Die Ungerechtigkeit, die Darrow erfährt und die daraus resultierende hilflose Wut und der Wunsch nach einem besseren Leben sind absolut nachvollziehbar. Darrow ist ein sehr sympathischer Hauptcharakter, dem Reinbold eine wunderbare Stimme leiht. Obwohl man die Geschehnisse aus seiner Sicht erzählt bekommt, ist er doch ein Charakter voller Geheimnisse. Der Hörer kennt niemals seinen ganzen Plan, sodass die Spannung extrem hoch ist. In jedem Kapitel wartet ein neuer genialer Schachzug, ein ausgeklügelter Plan, eine unerwartete Wendung. Hut ab vor Pierce Brown und seinem Geschick, den Hörer immer wieder zu überraschen. Ich konnte an keinem Punkt voraussehen, wie die Handlung weitergehen wird!

Die Charaktere besitzen alle Eigenschaften, die nicht an x-beliebige Romanhelden erinnern. Natürlich ist Darrow jemand, der Rache sucht, doch in ihm steckt noch so viel mehr. Ein Charakter, der mir sehr ans Herz gewachsen ist, ist Sevro. Darrow lernt ihn im Verlauf der Handlung kennen und er ist ein wirklich origineller Charakter. Generell hat jeder Charakter seine Eigenheiten, die ihn mehr oder weniger sympathisch machen. Aber der Geniestreich dabei ist, man kann keinen einzigen Charakter in eine Kategorie wie „gut“ und „böse“ einteilen.

Ihr sehr bereits, ich bin absolut begeistert von dieser Geschichte. Ich kann mich nicht erinnern, in den letzten Jahren etwas Vergleichbares gelesen zu haben. Man wird ein wenig an die „Tribute von Panem“ erinnert, aber „Red RIsing“ ist um einiges brutaler. Es gibt Kämpfe bis auf den Tod, brutale Schlachten zwischen Jugendlichen, Folter, Schimpfwörter und einiges mehr. Für schwache Gemüter ist das definitiv nichts. Doch der Hauptcharakter ist kein gewissenloser Killer, er ist ein Mann, der seine Gefühle zulässt, der weint und liebt und sehr leidenschaftlich sein kann.

„Red Rising“ konnte mich auf voller Länge überzeugen. Der Plot war unendlich spannend, die Charaktere vielschichtig, die Interaktionen waren Gold wert und die zwischenmenschlichen Spannungen sorgten ebenfalls für ein abenteuerliches Hörerlebnis. Die Stimme von Marco Sven Reinbold hat die Stimmung perfekt eingefangen und auch viele humorvolle/ironische Schwingungen, die beim normalen Lesen vermutlich untergegangen wären. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung der Reihe und kann „Red Rising“ wärmstens jedem empfehlen, der einen Helden wie Kvothe sucht, in einem Setting, welches eine Mischung aus „Panem“ und „Im Zeichen der Mohnblume“ ist, gepaart mit Weltraumspaß und einer Gruppe, die ein wenig an die „Krähen“ erinnert.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wo sind die Red Rising Fans unter euch?

Wir wollen mit euch die neue Reihe aus dem Red_Rising-Universum feiern: Ihr könnt 10x Teil 1 "Das Dunkle Zeitalter" gewinnen!

Was passiert, wenn ein Held zum Aussätzigen wird? Was passiert, wenn jemand sein gesamtes Leben für eine gute Sache opfert und dabei ein um's andere Mal ein Stück von sich selbst opfert? 

In der Fortsetzung der phantastischen Saga von Pierce Brown geht es genau darum: Darrow war das Gesicht der Revolution doch nun wird er zum Gesetzlosen. Zu (Un-)Recht? Findet es heraus bei unserer Leserunde zu Teil 1 "Das dunkle Zeitalter".

175 BeiträgeVerlosung beendet
lese_hummels avatar
Letzter Beitrag von  lese_hummelvor 2 Jahren

Ich muss zugeben, dass mir das Lesen einiges abgefordert hat, weil ich von der Vielzahl der Charaktere und dementsprechende vielen Logiksträngen doch etwas unissend war, weil ich die ersten Teile nicht gelesen habe. Aber politische Intrigen finde ich immer sehr spannend (deswegen mochte ich auch GoT so gerne). Das Streben nach macht ist eben universell...

Das Sci-Fi-Abenteuer geht weiter - Red Rising Band 4!

10 Jahre sind vergangen seit der Revolution, seit dem dritten Band von Red Rising . Die Welt hat sich nicht so verändert, wie Darrow es sich erhofft hatte. Doch eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, eine letzte Mission steht an ... 

Mit „Red Rising: Asche zu Asche“ erzählt
Erfolgsautor Pierce Brown seine Geschichte weiter - mit neuen und alten Figuren und einer neuen, spannenden Mission! Wie hat sich die Welt verändert, in der Darrow lebt und die er mit seinen eigenen Aktionen geschaffen hat? 

Lasst uns gemeinsam in dieser Leserunde erneut in „Red Rising“ eintauchen!

Über den Autor:
Pierce Brown ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Autor, der für seine Red-Rising-Reihe weltberühmt wurde. Band 4 „Red Rising: Asche zu Asche“ spielt 10 Jahre nach dem dritten Band und eröffnet eine neue Trilogie im Red-Rising-Universum.

Und darum geht’s genau in „Red Rising: Asche zu Asche“:
Vor einem Jahrzehnt war Darrow der Held einer Revolution, von der er glaubte, sie würde die Gesellschaft verändern. Statt Frieden und Freiheit hat sie nur endlosen Krieg gebracht. Jetzt muss er alles, wofür er gekämpft hat, in einer einzigen letzten Mission riskieren. Darrow glaubt nach wie vor, er könne jeden retten. Aber kann er sich auch selbst retten?

RED RISING war die Geschichte vom Ende eines Universums. ASCHE ZU ASCHE ist die Geschichte von der Erschaffung eines neuen. Der Beginn einer aufregenden neuen Saga von New-York-Times-Bestsellerautor Pierce Brown.


Und so könnt ihr an der Leserunde teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 25. November 2018 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren*:

Was hat euch an den ersten Bänden und der Geschichte von Red Rising besonders gepackt? Warum musstet ihr unbedingt weiterlesen?

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Buch. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!
67 BeiträgeVerlosung beendet
__love_books__s avatar
Letzter Beitrag von  __love_books__vor 3 Jahren
Der 2. Leseabschnitt hat mir echt sooo gut gefallen, freue mich schon, mehr über Lyria zu erfahren *-* Und das Ende des Abschnitts.... Ich bin grade voll geschockt! Werde jetzt schnell weiterlesen :)

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1.050 Bibliotheken

von 601 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks