Paulo Coelho

 3,9 Sterne bei 10.355 Bewertungen
Autor von Veronika beschließt zu sterben, Der Alchimist und weiteren Büchern.
Autorenbild von Paulo Coelho (©Foto: Boris Buzin, Kazakhstan  Paulo Coelho)

Lebenslauf von Paulo Coelho

Sinnsuche auf Brasilianisch: Der brasilianische Schriftsteller Paulo Coelho wurde Anfang der 1990er-Jahre mit seiner Fabel „Der Alchemist“ weltweit berühmt. Der 1947 in einer gutbürgerlichen Familie in Rio de Janeiro geborene Paulo Coelho besuchte zunächst eine Jesuitenschule und studierte auf Drängen seiner Familie Rechtswissenschaften. Als er sich gegen ihren Willen einer Karriere als Schriftsteller zuwandte, ließ die Familie ihn wegen vermeintlicher Geistesgestörtheit in eine psychiatrische Anstalt einweisen. Später engagierte der rebellische Coelho sich in der linksgerichteten „Alternativen Gesellschaft“ gegen das brasilianische Militärregime und erlangte als Songschreiber große Bekanntheit. Über viele Jahre beschäftigte sich Paulo Coelho mit spirituellen Strömungen und Denkweisen, ehe er 1986 auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela zum katholischen Glauben zurückfand. 1988 verarbeitete er seine Erfahrungen in seinem Buch „Der Alchimist“, einer allegorischen Geschichte um den andalusischen Schafhirten Santiago, der sich auf den Weg zu den Pyramiden in Ägypten macht. Die erste Auflage in portugiesischer Sprache verkaufte sich dermaßen schlecht, dass sich der Verlag von Coelho trennte. Erst drei Jahre später kam mit einem anderen Verlag der weltweite Durchbruch – bis heute wurde der Roman in über 80 Sprachen übersetzt. Eigenen Angaben zufolge benötigte Paulo Coelho nur zwei Wochen, um ihn zu Papier zu bringen. 1994 folgte der Roman „Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte“, 1998 die Erzählung „Veronika beschließt zu sterben“, die auf seinen eigenen Erfahrungen in der psychiatrischen Anstalt basierte. Ein weiterer Bestseller war „Die Spionin“ über die legendäre Mata Hari. Paulo Coelho wurde mit zahlreichen Auszeichnungen honoriert, darunter die Aufnahme in die brasilianische Academia Brasileira de Letras und in die französische Ehrenlegion. 2017 erschien im Diogenes Verlag sein bisher letztes Werk, „Der Weg des Bogens“.

Alle Bücher von Paulo Coelho

Cover des Buches Veronika beschließt zu sterben (ISBN: 9783257246278)

Veronika beschließt zu sterben

 (3.108)
Erschienen am 08.12.2021
Cover des Buches Der Alchimist (ISBN: 9783257071559)

Der Alchimist

 (1.550)
Erschienen am 24.03.2021
Cover des Buches Elf Minuten (ISBN: 9783257261318)

Elf Minuten

 (1.096)
Erschienen am 14.12.2016
Cover des Buches Der Zahir (ISBN: 9783257602661)

Der Zahir

 (323)
Erschienen am 22.01.2013
Cover des Buches Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte (ISBN: 9783257246230)

Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

 (331)
Erschienen am 08.12.2021
Cover des Buches Der Dämon und Fräulein Prym (ISBN: 9783257602562)

Der Dämon und Fräulein Prym

 (299)
Erschienen am 22.01.2013
Cover des Buches Die Hexe von Portobello (ISBN: 9783257057379)

Die Hexe von Portobello

 (302)
Erschienen am 25.09.2013
Cover des Buches Brida (ISBN: 9783257246186)

Brida

 (278)
Erschienen am 08.12.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Paulo Coelho

Cover des Buches Der Weg des Bogens (ISBN: 9783257246315)
Karolina_Bs avatar

Rezension zu "Der Weg des Bogens" von Paulo Coelho

Ein Buch zum Nachdenken
Karolina_Bvor 4 Tagen

Tsetsuya, der beste Bogenschütze des Landes, lebt zurückgezogen in einem abgelegenen Tal in Japan. Eines Tages spürt ihn ein ehrgeiziger Bogenschütze auf und will sich mit ihm messen. Tsetsuya nimmt die Herausforderung an und bleibt unschlagbar. Seine Weisheiten, wie man der beste Bogenschütze wird, gibt er allerdings einem anderen Jungen aus seinem Dorf weiter. 

Paulo stellt in dem Buch einen Vergleich zwischen dem Umgang mit Pfeil und Bogen und der inneren Einstellung zum Leben. Wer zwischen den Zeilen liest, wird einige wertvollen Lebensweisheiten entdecken. Das kleine Büchlein enthält auch schöne Illustrationen. Es regt zum Nachdenken an. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Alchimist, Jubiläumsausgabe (ISBN: 9783257065541)
L

Rezension zu "Der Alchimist, Jubiläumsausgabe" von Paulo Coelho

Das Buch kann ich immer wieder lesen
Leseliebehoch10vor 22 Tagen

In "Der Alchimist" geht es um einen andalusischen Hirtenjungen, der sich danach sehnt, auf der Suche nach einem weltlichen Schatz zu reisen. Die Geschichte bezaubert mich immer wieder aufs Neue. Coelho schreibt so poetisch, philosophisch und lebensbejahend - ich liebe seinen Schreibstil. Ich finde, das Buch sollte jede/r gelesen haben.

"Erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert."

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Hexe von Portobello (ISBN: 9783828993921)
Sheylas avatar

Rezension zu "Die Hexe von Portobello" von Paulo Coelho

Eher ein esoterisches Manifest als ein Roman
Sheylavor 23 Tagen

Nach reichlich 100 Seiten habe ich das Buch frustriert abgebrochen. Die Dialoge sind völlig unrealistisch, gestelzt und vermitteln bei mir den Eindruck, der Autor wollte uns Leser*innen lieber seine Faszination und seine Auffassung über Esoterik nahebringen, als eine Geschichte zu erzählen.

Die Protagonistin hätte interessant werden können, wäre sie nicht so naiv und fanatisch.

Obwohl ich durchaus spirituell interessiert bin, war die Masse an esoterischem Blabla für mich eindeutig zu viel des Guten. Kann sein, dass sich daraus auf den folgenden Seiten doch noch eine Story entwickelt, aber ich habe definitiv die Neugier verloren und werde nicht weiterlesen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Ihr Lieben,

Was denkt ihr zu Romanen, die etwas 'schwerere' Themen wie Gesellschaftskritik oder Mentalhealth in ihre Geschichten verweben? 

Gibt es Bücher, die euch besonders berührt oder inspiriert haben?


Ich finde diese literarische Brücke sehr spannend und manche Themen leichter 'verdaulich' als wenn ich sie in Ratgebern oder Sachbüchern lese.



Freue mich auf eure Gedanken. 

#lgbtq #mentalhealth #gesundheit #psychotherapie #traumatherapie

0 Beiträge
Zum Thema

Eine Reise auf dem Hippie-Trail

Mit dem Magic Bus von Amsterdam nach Kathmandu: Der Brasilianer Paulo verliebt sich Hals über Kopf in die Holländerin Karla. Sie begeben sich mit ihren Freunden auf eine inspirierende Reise voller Musik und machen sich auf die Suche nach neuen Werten für ihr Leben. Denn nur ein gelebter Traum hat die Kraft, alle Grenzen zu überwinden.  

In seinem neuen Roman "Hippie" nimmt Paulo Coelho uns mit auf eine Reise durch seine Vergangenheit. Wir freuen uns sehr, euch diesen eindrucksvollen Roman in einer Leserunde präsentieren zu dürfen!

Über das Buch
Als der rebellische junge Paulo aus Brasilien und die Holländerin Karla sich in Amsterdam begegnen, trifft sie die Liebe wie ein Blitz. Sie beschließen, gemeinsam aufzubrechen und als Reisende auf dem Hippie-Trail Erfahrungen zu sammeln, nach eigenen Werten zu suchen und danach zu leben. Mit an Bord sind ihre Freunde Rahul, Ryan und Mirthe sowie die Musik, die damals die Welt aus den Angeln hob. Eine inspirierende Reise von Amsterdam nach Kathmandu, an Bord des ›Magic Bus‹. Geschrieben von Paulo Coelho, der uns an einem unbekannten, frühen Kapitel seines Lebens teilhaben lässt.


Mehr zum Autor
Sinnsuche auf Brasilianisch: Der brasilianische Schriftsteller Paulo Coelho wurde Anfang der 1990er-Jahre mit seiner Fabel „Der Alchemist“ weltweit berühmt. Der 1947 in einer gutbürgerlichen Familie in Rio de Janeiro geborene Paulo Coelho besuchte zunächst eine Jesuitenschule und studierte auf Drängen seiner Familie Rechtswissenschaften. 1988 verarbeitete er seine Erfahrungen in seinem Buch „Der Alchimist“. 1994 folgte der Roman „Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte“, 1998 die Erzählung „Veronika beschließt zu sterben“, die auf seinen eigenen Erfahrungen in der psychiatrischen Anstalt basierte. Paulo Coelho wurde mit zahlreichen Auszeichnungen honoriert, darunter die Aufnahme in die brasilianische Academia Brasileira de Letras und in die französische Ehrenlegion. 2017 erschien im Diogenes Verlag sein bisher letztes Werk, „Der Weg des Bogens“.

Gemeinsam mit Diogenes verlosen wir 40 Exemplare von "Hippie". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 30.09.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wohin würde euch eure Hippie-Reise verschlagen? Erzählt uns von der Reiseroute für euren Magic Bus!

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde! 

Alle Infos zu unserer "Hippie"-Aktion findet ihr auf der Aktionsseite

654 BeiträgeVerlosung beendet

Mythos oder Realität?

Vor fast hundert Jahren wurde Mata Hari, die exotische Tänzerin und berühmte Spionin, exekutiert. Während ihrer letzten Woche im Gefängnis hat sie den Wunsch geäußert, Papier und Stift zu bekommen, um Briefe zu schreiben. Paulo Coelho hat ihren letzten Brief rekonstruiert, in dem sie über ihr ganzes Leben erzählt und ihre eigene Wahrheit schildert.
In seinem neuesten Buch "Die Spionin" zeigt Paulo Coelho die Geschichte Mata Haris, der berühmtesten Spionin aller Zeiten, in einem neuen Licht.
War sie wirklich die Hochverräterin, wofür sie sterben musste? Laut Coelho, war sie nur "eine Frau, deren einziges Verbrechen darin bestand, unabhängig zu sein".
"Die Spionin" wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt und ist bereits kurz nach dessen Erscheinung ein Weltbestseller geworden.
Ihr habt jetzt die Möglichkeit, diesen geheimnisvollen, fesselnden und ausdrucksvollen Roman im Rahmen einer Leserunde zu lesen!

Zum Inhalt
Wer ist die Frau hinter dem schillernden Mythos? Paulo Coelho schlüpft in ihre Haut und lässt sie in einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis ihr außergewöhnliches Leben selbst erzählen: vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin Mata Hari, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.

Leseprobe

Zum Autor
Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane, insbesondere "Der Alchimist", "Veronika beschließt zu sterben", "Elf Minuten" und zuletzt "Untreue", sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Weltauflage von über 210 Millionen Exemplaren. Seine Reflexionen und die Themen seiner Bücher regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.

Wer war Mata Hari in Wirklichkeit? Was hat sie in ihrem letzten Brief geschrieben?
Zusammen mit Diogenes verlosen wir 25 Exemplare von "Die Spionin" unter allen, die Lust auf eine Leserunde zu Mata Hari haben und sich über ihre Geschichte austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. Seid ihr neugierig? Dann solltet ihr euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 04.12. bewerben und auf folgende Frage antworten:

Wann habt ihr das letzte Mal einen echten Brief geschrieben? Per Hand, auf Papier und mit einer Briefmarke darauf? Wer war der Empfänger? Habt ihr Lust, über den Inhalt des Briefes zu erzählen?

Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
887 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Paulo Coelho wurde am 24. August 1947 in Rio de Janeiro (Brasilien) geboren.

Paulo Coelho im Netz:

Community-Statistik

in 8.267 Bibliotheken

von 221 Leser*innen aktuell gelesen

von 280 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks