Paul Maar

 4,3 Sterne bei 1.793 Bewertungen
Autorenbild von Paul Maar (© Martin Timphus)

Lebenslauf von Paul Maar

Renommierter und bedeutender Kinderbuchautor, Illustrator und Übersetzer: Paul Maar wurde 1937 in Schweinfurt geboren. Er hatte keine leichte Kindheit, denn seine Mutter war früh verstorben, seine Hausmädchen wechselten häufig und sein Vater befand sich viele Jahre in Kriegsgefangenschaft. Sein Großvater brachte ihn als erstes in Berührung mit Geschichten und Büchern. Er förderte Paul Maars Fantasie und motivierte ihn dazu seine Fantasiegeschichten aufzuschreiben. Als Maars Vater aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrte, zog die Familie wieder an den alten Wohnort zurück. Trotz einer lesefeindlichen Umgebung versuchte Maar alles mögliche um seiner Leidenschaft nachgehen zu können. Für ihn war klar, wenn er selber einmal erwachen sei, wolle er mindestens alle sieben Jahre den Beruf wechseln. Mittlerweile ist er der Meinung, dass man nur den richtigen Beruf finden muss, um ihn ein Leben lang gerne machen, denn er habe den richtigen Beruf gefunden. Er studierte Malerei und Kunstgeschichte an der Kunstakademie in Stuttgart. Nach Beendigung des Studiums war er sechs Jahre lang als Kunsterzieher tätig und wechselte dann zum Schreiben. Heute lebt Paul Maar zusammen mit seiner Frau Nele in Bamberg als freier Autor, Illustrator, Drehbuch- und Theaterautor. Er ist Vater von mittlerweile drei erwachsenen Kindern und reist im Auftrag des Goethe-Instituts zum Thema Kinderliteratur durch die Welt. Er gilt als der »meist gespielte lebende deutsche« Theaterautor. Seine Kinderbücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt. Seine bekanntesten Figuren sind "das Sams", "ein gewieftes Fabelwesen", "der träumende Lippel" und "das kleine Känguru".

Neue Bücher

Cover des Buches Lippels Traum 1 (ISBN: 9783751203913)

Lippels Traum 1

 (114)
Neu erschienen am 18.11.2022 als Gebundenes Buch bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH. Es ist der 1. Band der Reihe "Lippels Traum".
Cover des Buches Wie alles kam (ISBN: 9783596523252)

Wie alles kam

 (15)
Neu erschienen am 26.10.2022 als Gebundenes Buch bei FISCHER Taschenbuch.
Cover des Buches Ein Hund mit Flügeln (ISBN: 9783103971576)

Ein Hund mit Flügeln

 (5)
Neu erschienen am 26.10.2022 als Gebundenes Buch bei S. FISCHER.
Cover des Buches Das Sams und die große Weihnachtssuche (ISBN: 9783751203524)

Das Sams und die große Weihnachtssuche

 (3)
Neu erschienen am 13.09.2022 als Gebundenes Buch bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

Alle Bücher von Paul Maar

Cover des Buches Das Sams 1. Eine Woche voller Samstage (ISBN: 9783789108150)

Das Sams 1. Eine Woche voller Samstage

 (381)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Am Samstag kam das Sams zurück (ISBN: 9783841500991)

Am Samstag kam das Sams zurück

 (237)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Das Sams 3. Neue Punkte für das Sams (ISBN: 9783789108280)

Das Sams 3. Neue Punkte für das Sams

 (158)
Erschienen am 23.07.2018
Cover des Buches Das Sams 4. Ein Sams für Martin Taschenbier (ISBN: 9783789108266)

Das Sams 4. Ein Sams für Martin Taschenbier

 (142)
Erschienen am 22.10.2018
Cover des Buches Lippels Traum 1 (ISBN: 9783751203913)

Lippels Traum 1

 (114)
Erschienen am 18.11.2022
Cover des Buches Das Sams 5. Sams in Gefahr (ISBN: 9783789108310)

Das Sams 5. Sams in Gefahr

 (85)
Erschienen am 15.04.2019
Cover des Buches Das Sams 9. Das Sams feiert Weihnachten (ISBN: 9783789108167)

Das Sams 9. Das Sams feiert Weihnachten

 (41)
Erschienen am 25.09.2017
Cover des Buches Das Sams 6. Onkel Alwin und das Sams (ISBN: 9783789108303)

Das Sams 6. Onkel Alwin und das Sams

 (37)
Erschienen am 22.07.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Paul Maar

Cover des Buches Das Sams und die große Weihnachtssuche (ISBN: 9783751203524)
Mermaidkathis avatar

Rezension zu "Das Sams und die große Weihnachtssuche" von Paul Maar

Witzig uns Samsig
Mermaidkathivor 8 Tagen

Mein Fazit:

Der zweite weihnachtliche Sams-Band spielt direkt im Anschluss von Band 9 (Das Sams feiert Weihnachten) und ist zur Hälfte aus der Sicht vom Mini-Sams beschrieben. Die Idee gefällt mir sehr gut und es macht Spaß wieder in die Sams-Geschichte einzutauchen. An die ersten Bücher kommt auch die zweite Weihnachtsgeschichte leider nicht ran. Trotzdem ist es ein herrliches (Vor)Lesevergnügen. Die unglaublich komischen Szenen in der Samswelt bringen einen immer wieder zum Lachen oder schmunzeln. Der Schreibstil ist witzig und angenehm und auch die typischen Sams-Reime und witzige Missverständnisse ziehen sich durch die Seiten. Das Buch bietet große Schrift, bunte Illustrationen und weihnachtliche/winterliche Stimmung. Das zweite Weihnachts-Sams-Buch mit den bunten Illustrationen ist schön geworden. Ich vergebe 4 Sterne.

 

Meine Meinung zum Buch:

Wie toll, dass es ein weiteres Weihnachtsbuch mit dem Sams gibt. Ich liebe das Sams und Weihnachten! Sehr gut gefällt mir, dass das Buch direkt am nächsten Tag (25. Dezember) nach dem ersten Weihnachtsbuch (Band 9) spielt. So kann man die Bücher wunderbar kombinieren und hat weiterhin ein herrlich schräges, samsiges Weihnachten. Das Buch ist wieder sehr witzig und es macht super Laune es zu lesen oder vorzulesen. Ein großer Teil ist dieses Mal aus der Sicht des Mini-Samses geschrieben, was für einige witzige Fragen, Dialoge und Missverständnisse sorgt. Zudem gibt es wieder ein paar kleine Einblicke in die Sams-Welt. Allgemein haben mich viele Szenen zum Schmunzeln gebracht. An einigen wenigen Stellen hat es sich aber etwas gezogen. In dem Buch gibt einige Anspielungen auf den vorherigen Tag und das Weihnachtsfest (Band 9), aber man kann das Buch auch unabhängig lesen, da es immer wieder Einwürfe und Erklärungen gibt. Ein wenig Lesespaß geht aber verloren. Zu Beginn gibt es nochmal eine extra Erklärung, wer das Sams, Herr Taschenbier und ein paar weitere Figuren sind. Für Neueinsteiger ist das super, für alle anderen ein netter Bonus, der womöglich übersprungen wird. Die große Schrift und die vielen bunten Illustrationen sorgen mit dem herrlichen Humor wieder für ein fantastisches (Vor-)Lesevergnügen. Der Schreibstil ist wie gewohnt. Schön, witzig, frech und manchmal etwas zum Zunge verknoten. Teilweise etwas verschachtelte Sätze, trotzdem lässt sich das Buch gut vorlesen.  Allgemein eine nette Geschichte mit viel Winterlichen/weihnachtlichen Stimmung. Eine leichte Geschichte, mit etwas Spannung (schließlich ist das Mini-Sams verschwunden). An die ersten Bände kommt das Buch nicht dran, aber es macht Spaß wieder in die Sams-Geschichte einzutauchen. Der neue Sams-Band ist ein Muss für alle Samsfans. 

 

Meine Meinung zum Cover und den Illustrationen:

Hach… ich liebe die Cover mit den Illustrationen von Paul Maar. Das macht er richtig toll. Mir gefällt es sehr gut, dass das Design des Covers wieder ähnlich zu den anderen (ursprünglichen) Büchern ist. Ein ´Hauch Weihnachtlich & Winter bietet das Cover, aber nicht sehr aufdringlich. Im inneren finden sich wieder bunte Illustrationen im selben Stil, was mir sehr gut gefällt. Toll finde ich auch, dass das Mini-Sams zweimal auf dem Cover zu sehen ist. Es ist total süß! Die bunten Illustrationen begleiten die Geschichte im Buch sehr schön. Gefällt mir gut. 

 

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Sams & dem Mini-Sams. Eure MermaidKathi

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Sams 9. Das Sams feiert Weihnachten (ISBN: 9783837310061)
Vanillezimtzaubers avatar

Rezension zu "Das Sams 9. Das Sams feiert Weihnachten" von Paul Maar

Einer der besten Sams Bände
Vanillezimtzaubervor 24 Tagen

Nun habe ich schon den neunten Band der Sams Reihe in den Händen und zum ersten Mal erleben wir das Sams in der Adventszeit. Das kann ja was werden...

Kurze Einordnung von Buch 9: Die ersten drei Sams Bände dürften den meisten bekannt sein. Sie erzählen von Herrn Taschenbier, der bei Frau Rotkohl zur Untermiete wohnt und durch das Sams teilweise seine Schüchternheit überwindet. Band 4 bis 6 handeln von seinem Sohn Martin, der Abenteuer mit dem Sams erlebt. Band 7 erzählt Jahre später von Herrn Taschenbier, seinem Sohn und seiner Enkelin. Band 8, 9 und 10 lassen sich als "Zwischengeschichten" zur Zeit der ersten drei Bände ansiedeln. Das Sams feiert Weihnachten spielt zur Zeit von Band 3, als das Sams keine Wunschpunkte hat.

Und somit wären wir auch schon beim Thema. Das Sams hat momentan zwar keine Wunschpunkte, aber das hält es nicht von lustigen Aktionen und vielen Reimen ab. Das Buch ist voller lustiger Reime, was viel Freude bereitet. Auch fühle ich mich an die ersten Sams Bände zurück erinnert, denn das Sams erzählt verrückte Stories über seinen Papa beim Schlitten fahren (vergleichbar mit alt bekannten Szenen auf dem Spielplatz), stellt das Kaufhaus auf den Kopf und backt Plätzchen in Würstchenform. Ganz das alte und geliebte Sams eben. In diesem Buch werden viele Weihnachtstraditionen erklärt und teilweise vom Sams auch hinterfragt. Warum stellt man sich einen Baum ins Zimmer? Warum nennen Menschen den Nikolaus Weihnachtsmann, wenn der Weihnachtsmann doch nichts mit dem Nikolaus zu tun hat? Wie läuft Heiligabend ab? 

Wie in Band 7 vorgestellt, geht es hier auch um die Sams-Welt und das Über-Sams. Das ist ehrlich gesagt, nicht so mein Geschmack, aber passt gut in die Geschichte.

Schön finde ich, dass wir in dieser Geschichte mehr über die Hintergründe und Eltern von Herrn Taschenbier und Frau Rotkohl erfahren, was uns Leser:innen endlich etwas aufklärt. Nun kann man das Handeln der beiden besser verstehen. Paul Maar lässt einen herzerwärmenden Weihnachtsabend entstehen voller typischer Traditionen, in denen man sich bestimmt wiederfindet, und verzaubert seine Leserschaft mit schönen und witzigen Momenten. 

Die anderen Sams Hörbücher habe ich mit Paul Maar und Monty Arnold als Sprecher gehört. Ich glaube aber, das mir Andreas Fröhlich am besten gefällt. Natürlich passen alle drei Sprecher zu den Sams Geschichten, aber mir hat besonders dieses Hörbuch gefallen, da ich seine Stimme sehr angenehm und keine Charakterstimme nervig fand (in anderen Hörbücher können Herr Mon und Frau Rotkohl schon mal anstrengend werden :-))

Nachdem mir Band 6 und 8 nicht so zugesagt haben, muss ich doch sagen, dass dieser Band einer meiner liebsten Sams Bände ist. Er knüpft an die ersten Teile an und gibt den Leser:innen genau das, was sie sich von einem weihnachtlichen Sams Buch erwarten. Einfach klasse!


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Sams 9. Das Sams feiert Weihnachten (ISBN: 9783789108167)
Vanillezimtzaubers avatar

Rezension zu "Das Sams 9. Das Sams feiert Weihnachten" von Paul Maar

eine herzwärmende und witzige Geschichte
Vanillezimtzaubervor 24 Tagen

Nun habe ich schon den neunten Band der Sams Reihe in den Händen und zum ersten Mal erleben wir das Sams in der Adventszeit. Das kann ja was werden...

Kurze Einordnung von Buch 9: Die ersten drei Sams Bände dürften den meisten bekannt sein. Sie erzählen von Herrn Taschenbier, der bei Frau Rotkohl zur Untermiete wohnt und durch das Sams teilweise seine Schüchternheit überwindet. Band 4 bis 6 handeln von seinem Sohn Martin, der Abenteuer mit dem Sams erlebt. Band 7 erzählt Jahre später von Herrn Taschenbier, seinem Sohn und seiner Enkelin. Band 8, 9 und 10 lassen sich als "Zwischengeschichten" zur Zeit der ersten drei Bände ansiedeln. Das Sams feiert Weihnachten spielt zur Zeit von Band 3, als das Sams keine Wunschpunkte hat.

Und somit wären wir auch schon beim Thema. Das Sams hat momentan zwar keine Wunschpunkte, aber das hält es nicht von lustigen Aktionen und vielen Reimen ab. Das Buch ist voller lustiger Reime, was viel Freude bereitet. Auch fühle ich mich an die ersten Sams Bände zurück erinnert, denn das Sams erzählt verrückte Stories über seinen Papa beim Schlitten fahren (vergleichbar mit alt bekannten Szenen auf dem Spielplatz), stellt das Kaufhaus auf den Kopf und backt Plätzchen in Würstchenform. Ganz das alte und geliebte Sams eben. In diesem Buch werden viele Weihnachtstraditionen erklärt und teilweise vom Sams auch hinterfragt. Warum stellt man sich einen Baum ins Zimmer? Warum nennen Menschen den Nikolaus Weihnachtsmann, wenn der Weihnachtsmann doch nichts mit dem Nikolaus zu tun hat? Wie läuft Heiligabend ab? 

Wie in Band 7 vorgestellt, geht es hier auch um die Sams-Welt und das Über-Sams. Das ist ehrlich gesagt, nicht so mein Geschmack, aber passt gut in die Geschichte.

Schön finde ich, dass wir in dieser Geschichte mehr über die Hintergründe und Eltern von Herrn Taschenbier und Frau Rotkohl erfahren, was uns Leser:innen endlich etwas aufklärt. Nun kann man das Handeln der beiden besser verstehen. Paul Maar lässt einen herzerwärmenden Weihnachtsabend entstehen voller typischer Traditionen, in denen man sich bestimmt wiederfindet, und verzaubert seine Leserschaft mit schönen und witzigen Momenten. 

Nachdem mir Band 6 und 8 nicht so zugesagt haben, muss ich doch sagen, dass dieser Band einer meiner liebsten Sams Bände ist. Er knüpft an die ersten Teile an und gibt den Leser:innen genau das, was sie sich von einem weihnachtlichen Sams Buch erwarten. Einfach klasse!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Das Sams und die große Weihnachtssuche

Liebe Leserinnen und Leser,

wir laden Euch herzlich zur Leserunde “Das Sams und die große Weihnachtssuche” von Paul Maar ein. Bewerbt Euch für den neuen Weihnachtsspaß bei Papa Taschenbier, in dem das Sams und das Mini-Sams für herrliches Durcheinander sorgen.

Wir vergeben für die Leserunde 20 Rezensionsexemplare in Print und freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Das Sams und die große Weihnachtssuche

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Sams-Fans, liebe Eltern und Großeltern von Kindern im Samsfähigen-Vorlesealter,

wir laden Euch herzlich zur Leserunde “Das Sams und die große Weihnachtssuche”  von Paul Maar ein. Gesucht wird nämlich das Mini-Sams, das auf dem Weg in die Menschenwelt, weil noch ungeübt im Aufsagen von Zaubersprüchen, nicht gemeinsam mit dem Sams bei Papa Taschenbier landet. Die drei Wunschpunkte, die es mit auf die Reise bekommen hat, sind schnell verjubelt. Immerhin schafft es das Mini-Sams zu Frau Rotkohl, die es sehr vermisst hat. Dennoch schickt sie es ganz alleine zum Rodelberg, in der Annahme es würde dort das Sams samt Papa Taschenbier treffen. Doch die beiden sind auch immer genau nicht dort, wo man sie erwartet und ebenso verhält es sich mit dem Mini-Sams. Ein herrliches Durcheinander nimmt seinen unverhofften, zum Teil spiegelglatten, rasanten, ganz und gar abenteuerlichen, aber sehr lustigen Lauf. Was für ein Weihnachtstag!

Habt Ihr im Dezember ausreichend Lesezeit und Lust das Buch in einer gemeinsamen Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren? (Lovelybooks und Amazon) Dann bewerbt Euch jetzt für eines der insgesamt 20 Rezensionsexemplare in Print.

Leserinnen und Leser mit eigenem Buch, sind herzlich eingeladen, diese Leserunde aktiv zu begleiten. 

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

232 BeiträgeVerlosung beendet
Leserattenmamas avatar
Letzter Beitrag von  Leserattenmamavor 10 Stunden

Ja, bei uns ist es auch so!

Möpse, Dackel, Hütehunde
Das fabelhafte Hundebuch von Paul Maar

Liebe Leserinnen und Leser,
wir laden Euch herzlich zu dieser Kinderbuch-Leserunde ein. Bewerbt Euch jetzt auf eines der insgesamt 20 Rezensionsexemplare in Print.

Wir freuen uns auf Euch!

Möpse, Dackel, Hütehunde

Liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zu einer neuen Kinderbuch-Leserunde. Diesmal wird es tierisch mit dem aktuellen Titel "Möpse, Dackel, Hütehunde - Das fabelhafte Hundebuch" von Paul Maar. Trefft auf alte Bekannte wie das Sams, Bello und Snuffi Hartenstein, oder das kleine Känguru. Es erwarten Euch spannende Geschichten, Gedichte, witzige Bilder und interessante Fakten rund um den besten Freund des Menschen - den Hund.

Ihr habt ausreichend Lesezeit im Dezember, liebt Tiere und habt Lust das Buch anschließend zu rezensieren? Dann bewerbt Euch jetzt auf eines der insgesamt 20 Rezensionsexemplare in Print.

Bewerbungsfrage: Möpse, Dackel, Hütehunde und so viele mehr - Welche Hunderasse findet Ihr toll?

Kinderbuch ab 7 Jahren

Feuchte Schnauze, treuer Blick: Hunde sind die besten Freunde vieler Kinder und Erwachsener. Und sie haben auch den Bestsellerautor Paul Maar ein Leben lang begleitet. In diesem besonderen Buch hat er alte und neue Hundegeschichten zusammengestellt und mit lustigen Gedichten, witzigen Bildern und interessanten Fakten rund um den Hund garniert. Natürlich dürfen auch Maars beliebteste Figuren nicht fehlen und so haben neben Herrn Bello und Snuffi Hartenstein auch das Sams und das kleine Känguru einen Auftritt.

Leserinnen und Leser mit eigenem Buch sind herzlich eingeladen, diese Leserunde zu begleiten. Wir freuen uns auf Euch!

290 BeiträgeVerlosung beendet
isabellepfs avatar
Letzter Beitrag von  isabellepfvor 10 Monaten

Als allererstes möchte ich mich für das tolle Hundebuch bedanken das uns lustig und unterhaltsame Lesestunden bereiten konnte. Paul Maar hat einfach eine sehr tolle Art seinen Charakteren und tierischen figuren Leben einzuhauchen. Auch die Bilder und Gesamtgestaltung des Buches ist fabelhaft.

hier ist gerne mein Link zu meiner Rezi

https://www.lovelybooks.de/autor/Paul-Maar/M%C3%B6pse-Dackel-H%C3%BCtehunde-2701538197-w/rezension/4300497241/

Wortgleich teilweise nach Freigabe auch auf thalia, weltbild, hugendubel, ebook, bücher, wasliestdu, lesejury, amazon, bol, orellfüssli, osiander und meinem blog zu finden.

Der kleine Troll Tojok - Eine märchenhafte Welt – erzählt vom großen Geschichtenerzähler Paul Maar. Bewerbt Euch jetzt für dieses Kinderbuch ab 5 Jahren - ideal zum Vorlesen.

Hierfür vergeben wir insgesamt 20 Rezensionsexemplare in Print.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Neugierig und unternehmungslustig - Troll Tojok sieht die Welt mit Kinderaugen

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde von Paul Maar! In »Der kleine Troll Tojok« entführt Paul Maar in eine märchenhafte Welt und schafft mit Tojok eine ideale Identifikationsfigur für Kinder.

Wir suchen für diese Leserunde insgesamt 20 Leserinnen und Leser (gerne mit Kind) und vergeben hierfür die Rezensionsexemplare in Print. Ihr solltet Anfang Mai Lesezeit mitbringen und das Buch nach dem Lesen rezensieren.

Bewerbungsfrage: Lest Euch den Klappentext durch und schreibt uns, warum Ihr gerne in der Leserunde mitlesen möchtet.

Kinderbuch ab 5 Jahren - ideal zum Vorlesen

“Der kleine Troll Tojok lebt mit seinen Eltern in einem Haus am Hang eines Berges. Obwohl das Haus etwas wild aussieht, ist es eingerichtet wie ein Menschenhaus. Nur, dass alles etwas kleiner ist. Die Sessel im Wohnzimmer bestehen z. B. aus Weidenzweigen, mit einem Baumstumpf als Tisch. Tojok spielt am liebsten draußen im Wald vor dem Haus mit seinem besten Freund, dem Wildkater. Zusammen erleben sie immer wieder kleine Abenteuer.”

Leser mit eigenem Buch sind uns willkommen und herzlich eingeladen in der Leserunde mitzuwirken. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

183 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  pinkwuselvor einem Jahr

An diesem Teil hat mir so gut gefallen, dass es eine Fortsetzung der zweiten Geschichte ist und nicht ganz unabhängig von den anderen steht. Sehr süße Geschichte. Ich musste wieder sehr lachen!

Zusätzliche Informationen

Paul Maar wurde am 13. Dezember 1937 in Schweinfurt (Deutschland) geboren.

Paul Maar im Netz:

Community-Statistik

in 1.332 Bibliotheken

von 233 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks