Patricia Shaw

 3,7 Sterne bei 597 Bewertungen
Autorin von Weites wildes Land, Ruf des Regenvogels und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Patricia Shaw

Eine Spätzünderin mit Feuer: Die australische Roman- und Sachbuchautorin Patricia Shaw wurde 1929 in Melbourne geboren. Als Assistentin des Gouverneurs von Queensland kam die studierte Historikerin zum Schreiben, indem sie Reportagen und verschiedene Kurzgeschichten verfasste. Kurz vor Antritt ihrer Stelle als Leiterin des Departments für „Oral History“ der Parlamentsbibliothek entschied sich Shaw im Alter von 52 Jahren, Romane zu verfassen. Eine ergiebige Entscheidung, denn neben zwei Sachbüchern zum australischen Hinterland veröffentlichte die Autorin inzwischen etliche Romane, die sich größtenteils thematisch mit der Besiedelung ihres Heimatlandes auseinandersetzen. Naheliegend, dass Shaws Romane ihr den Titel der „Chronistin Australiens“ einbrachten. Für ihren 2003 erschienenen Roman „The Five Winds“ („Wind des Südens“) erhielt sie im Folgejahr den internationalen Buchpreis Corine. Shaw ist aber nicht nur leidenschaftliche Schriftstellerin, sondern setzt sich hoch motiviert für den Tierschutz, insbesondere für australische Vogelarten, ein. Heute lebt sie an Australiens Goldküste in Queensland.

Alle Bücher von Patricia Shaw

Cover des Buches Weites wildes Land (ISBN: 9783426523377)

Weites wildes Land

 (65)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Feuerbucht (ISBN: 9783426520246)

Feuerbucht

 (54)
Erschienen am 10.01.2017
Cover des Buches Ruf des Regenvogels (ISBN: 9783426636893)

Ruf des Regenvogels

 (56)
Erschienen am 01.03.2018
Cover des Buches Leuchtendes Land (ISBN: 9783426506516)

Leuchtendes Land

 (39)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Der Traum der Schlange (ISBN: 9783426516287)

Der Traum der Schlange

 (36)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Heiße Erde (ISBN: 9783426501818)

Heiße Erde

 (38)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Sonnenfeuer (ISBN: 9783426524053)

Sonnenfeuer

 (38)
Erschienen am 01.04.2019
Cover des Buches Südland (ISBN: 9783426512531)

Südland

 (37)
Erschienen am 03.12.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Patricia Shaw

Cover des Buches Der Traum der Schlange (ISBN: 9783426516287)
anne_foxs avatar

Rezension zu "Der Traum der Schlange" von Patricia Shaw

Der Traum der Schlange
anne_foxvor 3 Tagen

Ein typischer Australien-Roman der um 1909 spielt. Die Ureinwohner und die Siedler sind sich nicht besonders zugetan. Umso schwerer hat es da das Halbblut Ben. Er weiß lange nicht wer sein weißer Vater ist, denn seine Muter stirbt sehr früh an Fieber. Doch er ist nicht arm durch den Besitz von Gold seiner Mutter. Als er sich in Phoebe die Tochter seines Nachbar verliebt wird das ganze für ihn zur Mutprobe und auch für seine große Liebe. Ein Halbblut heiraten zu wollen stößt auch große Unverständnis und die Eltern tun alles um das zu verhindern. Doch Ben  unf Phoebe gehen ganz souverän ihren Weg und erreichen auch letztendlich ihr Ziel..

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sonnenfeuer (ISBN: 9783426524053)
katzekatzekatzes avatar

Rezension zu "Sonnenfeuer" von Patricia Shaw

Rezension zu "Sonnenfeuer" von Patricia Shaw
katzekatzekatzevor 6 Monaten

Mal wieder ein Fund aus dem Bücherschrank, der mich im Endeffekt leider mehr enttäuscht als begeistert hat. Während dem Lesen schwankte mein Gefühl noch so auf zwischen zwei bis drei Sternen, aber das flaute immer mehr ab, da auch gegen Ende des Buches die Story kein Stück Fahrt aufgenommen hatte und mich einfach durchgehend gelangweilt hat.


Leider ist auch der Schreibstil an sich überhaupt nicht bildhaft, was bei mir kein Lesefeeling aufkommen ließ. Ich hatte mir gewünscht, Australien in seiner atemberaubenden Schönheit und Gefährlichkeit vor meinem inneren Auge zu sehen, aber nichts.  


Die Geschichte wird sehr seicht heruntererzählt. Es werden viel zu viele Charaktere angeschnitten, die aufgrund der verhältnismäßig geringen Seitenanzahl alle keinen Raum zum Atmen haben. Wenn in einer Inhaltsangabe die Rede ist vom "Schicksal zweier Frauen", dann rechne ich eigentlich nicht damit, dass es noch um tausend andere Leute nebenbei geht und besagte Frauen eher eine nebensächliche Rolle spielen.

Seine Hauptfigur "Perfection" zu nennen ist ja schon irgendwie abschreckend und dann ist der Charakter noch so super langwelig, flach oberflächlich und grenzunsympathisch. Das mit der Aborigine Diamond hätte was werden können, aber neben "Perfy" rückt sie irgendwie ziemlich in den Hintergrund, dabei wäre sie der einzige Charakter mit Potenzial gewesen.


Auch bin ich mir ehrlich gesagt etwas unschlüssig über die Darstellung der Aborigines. Ich habe eigentlich aus anderen Büchern eher nicht den Eindruck gehabt, dass es sich hier um primitive Skalpraubende blutrünstige Bestien handelt, von daher weiß ich nicht, was ich von dieser unsympathischen oberflächlichen Darstellung hier halten soll. Ich hätte mir ehrlich gesagt gewünscht, etwas mehr mit der spirituellen mysteriösen Seite in Verbindung zu kommen. Aber ich bin natürlich historisch daheingehend nicht genug bewandert.

Gegen Ende habe ich mich so gelangweilt, dass ich die letzten 30 Seiten gar nicht mehr gelesen habe. Hatte einfach keine Lust mehr.


Leider kann ich für dieses Buch keine Leseempfehlung aussprechen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Feuerbucht (ISBN: 9783426520246)
anne_foxs avatar

Rezension zu "Feuerbucht" von Patricia Shaw

Feuerbucht
anne_foxvor 3 Jahren

Australien 1868 die Geschwister Emilie und Ruth kommen als Gouvananten von England in dieses rauhe Land. Alles ist viel anders als sie es sich vorgestellt hatten. Sie finden den Menschenschlag dort sehr grob. Die Vermittlung klappt nicht und sie müssen sich selbst Stellen suchen. Beide sind nicht begeistert von ihren Arbeitgebern, doch aus Not ergeben sie sich ihrem Schickal. Emilie lernt bald Mal einen jungen Mann kennen, der später unschuldigt für einen Goldraub mit Mord verhaftet wird. Emilie setzt alle Hebel in Bewegung um ihn durch einen guten Anwalt aus dieser schlechten Lage zu befreien. Sie zweifelt nie an ihm. Ruth dagegen sitzt einem Betrüger auf und es zieht sie zurück nach England als ihre Stiefmutter stirbt. Der Vater hatte die beiden Mädchen verstoßen, als er eine neue Frau kennenlernte die gegen die Töchter war. Das war der eigentliche Grund warum die Beiden nach Australien gingen.   Emilie findet letztendlich ihr Glück in dem neuen Land. Di Geschichte ist sehr abwechslungsreich und kurzweilig. Man taucht in die Geschichte Australiens ein und erfährt wie schwer es die Menschen damal hatten und viele von ihnen sehr arm waren..

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Patricia Shaw wurde am 01. Januar 1929 in Melbourne (Australien) geboren.

Community-Statistik

in 539 Bibliotheken

von 61 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks