Paolo Giordano

 4 Sterne bei 961 Bewertungen
Autor von Die Einsamkeit der Primzahlen, Schwarz und Silber und weiteren Büchern.
Autorenbild von Paolo Giordano (©(c) Simone Mottura)

Lebenslauf von Paolo Giordano

Eine ehrliche Stimme aus Italien: Der Autor Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren. Er studierte dort Physik. Nach einigen Kurzgeschichten und Auftritten auf Literaturfestivals war "Die Einsamkeit der Primzahlen" sein sensationelles Romandebüt. Es war das meistverkaufte Buch Italiens im Jahre 2008. In der über 60-jährigen Geschichte des Premio Strega – des wichtigsten Literaturpreises in Italien – ist er der jüngste Preisträger überhaupt. Sein Roman wurde in 26 Länder verkauft. Mit seinem Debütroman hat Paolo Giordano auch die Goldmedaille des "Leserpreis - Die besten Bücher 2009" in der Kategorie Bester Buchtitel gewonnen.

Alle Bücher von Paolo Giordano

Cover des Buches Die Einsamkeit der Primzahlen (ISBN: 9783499291289)

Die Einsamkeit der Primzahlen

 (796)
Erschienen am 17.02.2017
Cover des Buches Schwarz und Silber (ISBN: 9783498025311)

Schwarz und Silber

 (50)
Erschienen am 25.09.2015
Cover des Buches Der menschliche Körper (ISBN: 9783499255083)

Der menschliche Körper

 (30)
Erschienen am 26.06.2015
Cover des Buches Den Himmel stürmen (ISBN: 9783498025335)

Den Himmel stürmen

 (20)
Erschienen am 09.10.2018
Cover des Buches In Zeiten der Ansteckung (ISBN: 9783499005640)

In Zeiten der Ansteckung

 (5)
Erschienen am 21.04.2020
Cover des Buches Die Einsamkeit der Primzahlen (ISBN: 9783837108781)

Die Einsamkeit der Primzahlen

 (41)
Erschienen am 19.09.2011
Cover des Buches Schwarz und Silber (ISBN: 9783899649253)

Schwarz und Silber

 (4)
Erschienen am 29.09.2015
Cover des Buches Den Himmel stürmen (ISBN: 9783837151213)

Den Himmel stürmen

 (2)
Erschienen am 18.05.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Paolo Giordano

Cover des Buches Den Himmel stürmen (ISBN: 9783498025335)S

Rezension zu "Den Himmel stürmen" von Paolo Giordano

Für LeserInnen mit Durchhaltevermögen
Shannonvor 3 Monaten

Ich mag Paolo Giordano. Erscheint ein neues Buch von ihm, kaufe ich es mir. Sein Ansatz bei Geschichten entspricht so gar nicht dem, wie ich an die Dinge herangehen würde. Deshalb ist er immer erfrischend anders und spannend für mich.

So auch hier. Müsste ich ein Buch über Öko-Bewusstsein, Religion und Umweltschutz schreiben, würde es so ganz anders aussehen als dieses Werk. Leider hört sich damit die positive Seite, die ich dem Werk abgewinnen kann, auch schon wieder auf.

Ich werfe dem Autor hier mal vor, extrem unsympathische ProtagonistInnen erfunden zu haben. Schon nach den ersten Kapiteln war mir unsere Heldin nicht nur schnurzegal, sondern richtiggehend zuwider. Allein die Art wie sie mit ihrer Großmutter umging, fand ich scheußlich. Und dann geht’s erst richtig los. Kapitel um Kapitel lernen wir mehr, ja, „Unmenschen“ kennen. Und damit nicht genug. Im Wesentlichen spielt sich das Gros der Handlung in einer ethisch fragwürdigen Öko-Sekten-WG ab, deren Mitglieder untereinander Begehrlichkeiten entwickeln, über die ich gar nicht länger nachdenken will. Dieses Setting steigert sich schließlich bis zu einem über die Maßen kuriosen Ende in Island mit dem ich so gar nichts anfangen konnte. Vom Frauenarzt und seinen Beziehungen zur Ukraine will ich mal gar nicht reden. Was ich am seltsamsten finde – Giordano kann schreiben. Der Kreis schließt sich und alles kommt zu einem runden Ende. Die Komposition ergibt Sinn, die Sprache ist schön. Ewig schade bei dem Inhalt!

Fast zwei Jahre habe ich für dieses Buch gebraucht und ich stelle mir grade die Frage, wie viele andere tolle Bücher ich in der dafür benötigten Lesezeit entdecken hätte können. Wenn der gute Paolo sich beim nächsten Wurf mal lieber mehr Mühe gibt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Den Himmel stürmen (ISBN: 9783498025335)A

Rezension zu "Den Himmel stürmen" von Paolo Giordano

Unbeschreiblich gut!
alenadesivor 3 Monaten

Unbeschreiblich? Ja, denn man muss dieses Buch gelesen haben, um zu verstehen warum es SO gut ist.

Die Handlung bietet etwas Neues, etwas das ich zuvor noch nicht gelesen habe. Und ich liebe es, wenn ich bei Büchern nicht das Gefühl bekommt, die Geschichte irgendwie schon zu kennen oder zu durchschauen. Dieses Buch war recht undurchschaubar. Es war spannend, poetisch, durch und durch makellos konstruiert.
Die Charaktere sind individuell geschaffen, haben alle eine einzigartige Persönlichkeit. Viele habe ich sehr ins Herz geschlossen.

Ob ich das Buch wieder lesen würde? Ja! Und das sage ich wirklich nur über die wenigsten Bücher.

Dies war mein erster Roman von Giordano und ganz sicher nicht mein letzter!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Einsamkeit der Primzahlen (ISBN: 9783499291289)B

Rezension zu "Die Einsamkeit der Primzahlen" von Paolo Giordano

Eine unvollendete Liebe
beccarisvor einem Jahr

Treffender könnte ein Buchtitel nicht sein. Es geht um die einsame Lebensgeschichte zweier junger Menschen, die nach einem tragischen Ereignis in früher Kindheit das Vertrauen in andere Menschen verlieren. Soziale Beziehungen aufzubauen und zu erhalten, bleibt für beide eine ausserordentliche Herausforderung. Wie viel kann ein Mensch ertragen, um am eigenen Schicksal nicht zu zerbrechen? Wie weit gehen Selbstbestimmung und die Verantwortung für das eigene Lebensglück? Diese Themen sind verwoben in der anrührenden Liebesgeschichte von Alice und Mattia.


Das Buch liest sich angenehm und leicht trotz dramatischer Handlung, ich würde es literarisch jedoch nicht allzu hoch bewerten.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Welche Farben haben Gefühle?

"Schwarz und Silber" heißt der neue Roman des italienischen Bestseller-Autors Paolo Giordano, der mit "Die Einsamkeit der Primzahlen" Leser auf der ganzen Welt begeisterte und berührte. Sein neues Buch erzählt mit viel Tiefgang und in wunderbarer Sprache davon, wie das Fehlen einer geliebten Person alles verändert.

Mehr zum Inhalt:

Nora und ihr Mann leben mit ihrem kleinen Sohn in Turin. Sie ist Architektin, er ist Physiker. Im Alltag werden sie unterstützt von der wunderbaren Babette – sie ist die Frau für alles, sie betreut das Kind, sie kocht, sie schmeißt den Haushalt. Und sie bildet den ruhenden Pol für das junge Paar. Eigentlich heißt sie Anna, aber sie wird Babette genannt, in Hommage an das Hausmädchen Babette in Tania Blixens berühmter Novelle «Babettes Fest».

Babette gehört zur Familie. Doch eines Tages kann sie nicht mehr kommen, sie ist an Krebs erkrankt.

Was passiert, wenn plötzlich jemand fehlt, der immer da war? Ohne Babettes schützenden Blick verliert das Ehepaar seinen Halt, jeder zieht sich in sich selbst zurück, Gefühle, deren man sich sicher war, verschwinden.



Möchtet ihr Testleser von "Schwarz und Silber" werden, einem dichten und intensiven Roman, in dem Paolo Giordano zugleich wunderschön über die Liebe schreibt und all jenen Trost schenkt, die einen geliebten Menschen verloren haben? Zusammen mit dem Rowohlt Verlag vergeben wir 25 Exemplare des Buches. Bewerbt euch gleich* und beantwortet uns über den "Jetzt Bewerben"-Button diese Frage:

Wer oder was spendet euch Trost, wenn ihr ihn braucht?


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
622 BeiträgeVerlosung beendet
I
Letzter Beitrag von  Insider2199vor 7 Jahren
Sorry, hatte mich nur tierisch aufgeregt über so viel Arroganz und Anmaßung. :-(

Hallo ihr Lieben!

Auf meinem Blog gibt es bis zum Freitag, 9. Mai 2014, 18 Uhr wieder eine Hörbuch-Verlosung zu "Die Einsamkeit der Primzahlen". ☺

Leser meines Blogs zu sein ist keine Voraussetzung! ;-)

Besucht mich doch und macht mit:

http://janine2610.blogspot.co.at/2014/05/klick-gewinnspiel.html#comment-form

Wünsche euch viel, viel Glück!

♥ Janine

1 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  Leserin71vor 8 Jahren
Toll, das Buch steht schon lange auf meiner WL. Hab mich gleich beworben.

Zusätzliche Informationen

Paolo Giordano im Netz:

Community-Statistik

in 1.421 Bibliotheken

von 140 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks