P.M. Benedict

 4,1 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von P.M. Benedict

Cover des Buches P.M - Fazination Star Wars 01/2016 (ISBN: 4190584401006)

P.M - Fazination Star Wars 01/2016

 (0)
Erschienen am 01.01.2016
Cover des Buches Ohne Erbarmen: Thriller (ISBN: 9783958190115)

Ohne Erbarmen: Thriller

 (10)
Erschienen am 12.09.2014

Neue Rezensionen zu P.M. Benedict

Cover des Buches Ohne Erbarmen: Thriller (ISBN: 9783958190115)

Rezension zu "Ohne Erbarmen: Thriller" von P.M. Benedict

Sehr spannender Thriller
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Dieses E-Book habe ich mit Begeisterung verschlungen, da es von Anfang an spannend war. Es geht um eine Firma, die in einem Labor Viren untersucht und erschafft und von einer türkischen Familie geleitet wird. Der Besitzer des biotechnologischen Unternehmens Erdogan Gübkal wird ermordet aufgefunden und ein Bruder Ismail ist ein Mann, der über Leichen geht. Selbst vor dem Einsatz eines Virus würde er nicht zurückschrecken, um seine Ziele zu erreichen. Der MAD-Agent Thomas Kopetzky wird auf den Fall angesetzt und führt den Leser an verschiedene Schauplätze Europas und der Türkei. Kopetzky und Isikli Caner, die Nichte Ismails und sein Drogenkurier, ergeben ein Superteam, zumal Isikli aussteigen und sich gegen den gesamten Familienclan stellen will. Da es sich um eine Triologie handelt, muss ich den nächsten Teil auch unbedingt lesen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ohne Erbarmen: Thriller (ISBN: 9783958190115)
mabuereles avatar

Rezension zu "Ohne Erbarmen: Thriller" von P.M. Benedict

Machtgier und Rache in unheiliger Allianz
mabuerelevor 8 Jahren

Thomas Kopetzky, MAD-Agent, steht am Grab seiner Tochter. Es ist wieder ihr Todestag. Doch sein Chef, Major Preissler, beordert ihn zu sich. Mehrere seltsame Viruserkrankungen beunruhigen die Männer.

Die Geschichte wechselt nach Istanbul. Isikli wird von ihrem Onkel Ismail Gübkal angewiesen, mit Bülent Özult zusammenzuarbeiten. Er leitet den Drogenhandel aus Afghanistan. Doch vor neun Jahren hat genau dieser Mann Isikli vergewaltigt. Ismail ist der Chef der Grauen Wölfe, einer kriminellen Organisation, die sich mit Drogen- und Menschenhandel beschäftigt. Das angestrebte Freihandelsabkommen zwischen der Türkei und Europa ist ganz schlecht für seine Geschäfte. Deshalb hat er auch Nakhanov, einstiger russischer Offizier und gebürtiger Kirgise, in seinen Dienst genommen.

Isikli plant, aus dem Geschäft ihres Onkels auszusteigen. Sie vertraut sich ihren Zwillingsbruder Akin an.

Was wie eine einfache Drogengeschichte beginnt, weitet sich schnell zu einem rasanten Thriller aus. Machtgier und Rache sind starke Triebfeder, die jedes andere Gefühl abtöten und Tausende von toten in Kauf nehmen. Die Erpressbarkeit des Staates wird ausgetestet.

Thomas Kopetzky und Isikli entwickeln sich dabei zu Gegenspielern von Ismail. Allerdings gibt es weitere Protagonisten, die in das Geschehen mehr oder weniger eingreifen. Oft ist nicht sofort klar, wer eigentlich gegen wen agiert. Dieses komplexe Beziehungsgeflecht und die verschiedenen Spielarten von Erpressung und Bestechung halten den Spannungsbogen extrem  hoch.  

Das Buch lässt sich zügig lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Das geschickte Agieren von Isikli und die persönlich positive Entwicklung von Kopetzky sowie häufiger Wechsel von Handlungsorten und dort agierenden Personen treiben die Geschichte voran.

Der Schreibstil ist dem Genre angemessen. Aussagekräftige Dialoge und genaue Beschreibung der Handlungsorte unter Einbeziehung der Emotionen der Protagonisten bilden eine gekonnte Einheit. Notwendige naturwissenschaftliche Grundlagen wurden angemessen und allgemeinverständlich erklärt. Natürlich gehören auch rasante Verfolgungsjagden und überraschende Wendungen zur Geschichte.

Rückblicke in die Vergangenheit lassen insbesondere das Verhalten von Kopetzky, Isikli und Nakhanov nachvollziehbar werden.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Autor hat in einer fesselnden und vielschichtigen Handlung politische Themen mit dem Tun und Lassen der organisierten Kriminalität verbunden.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Ohne Erbarmen: Thriller (ISBN: 9783958190115)
c-birds avatar

Rezension zu "Ohne Erbarmen: Thriller" von P.M. Benedict

Viel Action, aber wenig Tiefgang
c-birdvor 8 Jahren

Ein unbekanntes Virus fordert in Deutschland und der Türkei mehrere Todesopfer. Wenige Zeit später wird Erdogan Gübkal, der Besitzer des biotechnologischen Unternehmens UmbraLux in Berlin ermordet aufgefunden. Ein Zufall? 

Der MAD-Agent Thomas Kopetzky wird auf den Fall angesetzt und erkennt bald eine Verbindung zu der Nichte Erdogans, Isikli Caner. Diese arbeitet schon seit Jahren für ihren skrupellosen Onkel Ismail als Drogenkurier. Isikli will eigentlich aussteigen, doch dazu muss sie sich gegen den gesamten Familien-Clan stellen und gerade Ismail ist ein Mann, der über Leichen geht und für die Grauen Wölfe operiert, eine rechtsradikale Organisation in der Türkei. Selbst vor den unkontrollierten Einsatz eines Virus würde Ismail nicht zurückschrecken, solange er seine Ziele verfolgen kann. Isikli wagt schließlich den Schritt und verbündet sich kurz darauf mit Kopetzky um das Schlimmste zu verhindern.

Hier wird jede Menge Action geboten. Eine aufregende Jagd durch verschiedene Schauplätze Europas und Istanbuls. Dennoch wurde ich mit den gesamten Charakteren nicht so richtig warm. Isikli kam mir eher wie eine Kampfmaschine vor, als eine Frau. Und auch Kopetzky, der sich mit einem dunklen Geheimnis trägt konnte nicht unbedingt meine Sympathie gewinnen. Ein Buch mit vielen Wendungen, nie wusste man genau ob die Figur nun zu guten oder zur bösen Seite gehörte. Insgesamt blieben die Charaktere etwas schemenhaft und oberflächlich. Ein bisschen mehr Tiefe hat mir hier gefehlt. Gut ergänzt haben sich jedoch Isikli und Kopetzky. Gerade weil beide eher gegensätzlich sind, ergeben sie dennoch ein super Team.

„Ohne Erbarmen“ ist der Auftakt zu einer Triologie. Ich werde auch dem nächsten Teil noch eine Chance geben.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Geschätzte Lovely-Booker!
Ich würde euch sehr gerne zu einer Leserunden für meinen neuesten Roman "Ohne Erbarmen" einladen, der am 12.09.2014 im Verlag MIDNIGHT by Ullstein erschienen ist. Die Geschichte ist der erste Band einer Trilogie rund um die junge Deutsch-Türkin Isikli Caner und den MAD-Agenten Thomas N. Kopetzky. Insgesamt stehen 20 Lese-Exemplare zur Verfügung, ich freue mich aber natürlich auch, wenn mehr Leute mitmachen :-). 

Über das Buch - LINK ZUR LESEPROBE

Erdogan Gübkal, Besitzer des Biotechnologielabors UmbraLux, wird in Berlin ermordet aufgefunden. Wenige Tage zuvor forderte ein unbekannter Virus mehrere Tote in Deutschland und der Türkei. MAD-Agent Thomas Kopetzky vermutet eine Verbindung. Ist Gübkals Nichte Işikli Caner der Schlüssel zu allem? Die junge Deutschtürkin arbeitet als Drogenkurier für die Grauen Wölfe, eine rechtsradikal-nationalistische Organisation aus der Türkei. Schon länger will sie diesem Netz von Gewalt, Rauschgift und Menschenhandel entfliehen. Doch dafür muss sie sich gegen ihre einflussreiche Familie stellen, die nicht einmal vor dem Einsatz eines unkontrollierbaren Virus zurückschrecken würde. Zu allem entschlossen verbündet sich Işikli mit Thomas Kopetzky. Gemeinsam setzen sie alles daran, die drohende Katastrophe zu verhindern.

Über den Autor - LINK ZUR AUTOREN-VITA

Es ist wie ein Film in meinem Kopf, den ich beginne aufzuschreiben. Ich erschaffe Menschen in einer neuen Welt, lerne diese Charaktere kennen - und manchmal verknalle ich mich auch in sie. Sie nehmen mich an der Hand und zeigen mir Stück für Stück mehr von ihrer Welt, bis ich sie dann irgendwann gut genug kenne, um davon erzählen zu können. Schreiben ist für mich etwas Lebensnotwendiges - wenn ich länger als einen Tag nicht dazu komme werde ich unausstehlich. Wer nun meint, dass ich schon durchaus auch einen an der Klatsche hätte, liegt wohl nicht ganz falsch. Aber Normalität hat mich noch nie interessiert.

FRAGE zur Verlosung: 

In einer sehr bekannten Trilogie von Stieg Larsson hat er eine Frauenfigur etabliert, die mich wahnsinnig fasziniert hat, die aber auch sehr stark polarisierend wirkt. Wie heißt der Charakter in der Millenium-Trilogie, und wie hat sie auf euch als Leser gewirkt?
Herzlicher Gruß,
P.M. Benedict
144 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  PMBenedictvor 8 Jahren

Zusätzliche Informationen

P.M. Benedict im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks