Nita Prose

 3,9 Sterne bei 294 Bewertungen
Autor von The Maid, The Maid und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nita Prose

Nita Prose ist Cheflektorin der kanadischen Verlagsdependence Simon & Schuster und betreute schon viele Bestsellerautoren. In ihrer Freizeit liebt sie es, in ihrem Garten zu graben, Salsa zu tanzen oder mit ihrem Hund spazieren zu gehen. Sie lebt in Toronto – in einem nur mittelmäßig gut geputzten Haus. www.nitaprose.com

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nita Prose

Cover des Buches The Maid (ISBN: 9783426283844)

The Maid

 (241)
Erschienen am 01.02.2022
Cover des Buches The Maid (ISBN: 9783839819685)

The Maid

 (48)
Erschienen am 01.02.2022
Cover des Buches The Maid (ISBN: 9780593356159)

The Maid

 (2)
Erschienen am 04.01.2022

Neue Rezensionen zu Nita Prose

Cover des Buches The Maid (ISBN: 9783426283844)R

Rezension zu "The Maid" von Nita Prose

Ein schöner Krimi
Ramona_Hvor 8 Tagen

Molly ist etwas anders als andere Menschen. Ihr fällt es schwer andere Menschen und deren Verhalten  bzw. Mimik zu deuten. Daher wird sie von anderen oft belächelt oder gar übersehen. Weiterhin ist Molly etwas naiv. Sie glaubt grundsätzlich nur an das akute im Menschen und findet schnell für das Fehlverhalten anderer eine plausible Erklärung. 

Als ihre Gran stirbt, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie war ihr Anker und ihre verlässliche Anlaufstelle. 

Um wenigstens noch etwas Stabilität im Leben zu haben, verrichtet sie weiterhin äußerst gewissenhaft ihren Job im Grand. Dort entwickelt sie auch eine Liebelei für Rodney. 

Eines Tages findet sie einen berühmten Gast tot in seiner Suite auf. Sie holst sich Hilfe. Doch schnell gerät sie in das Fadenkreuz der Ermittlungen. Wird sich die unschuldige Molly daraus befreien können? Hat sie auf Grund ihrer Naivität den falschen Menschen vertraut? 

Ein schöner Krimi zum miträtsel, der auch zum Nachdenken anregt um nochmals zu reflektieren wie man selbst behandelt werden möchte und wie man andere Menschen behandelt. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The Maid (ISBN: 9783426283844)L

Rezension zu "The Maid" von Nita Prose

Anders als erwartet
lese_ingevor 13 Tagen

Molly ist Zimmermädchen im altehrwürdigen Regency Grand Hotel. Ihren Job liebt sie über alles. Exzellenten Roomservice zu bieten ist ihr A und O. Ein Hotelzimmer muss in den Zustand der Perfektion versetzt werden. Erst dann ist Molly zufrieden. 

Eines Tages stolpert sie über den leblosen Mr. Black. Doch Molly rückt sie leider sehr schnell selbst ins Zentrum der Ermittlungen. 


Molly ist sehr einfach gestrickt und glaubt stets an das Gute im Menschen. Sie braucht feste Rituale und Abläufe. 

Andersherum glänzt Molly mit ihrer Loyalität und ihrem fotografischen Erinnerungsvermögen. 

All das erweckte bei mir den Anschein von autistischen Zügen in der Protagonistin Molly. Ausgesprochen wird dies allerdings nicht. 


Ich habe das Buch zum Teil als Hörbuch gehört und muss leider sagen, dass die Hörbuchstimme dem Buch nicht sehr zuträglich ist. Durch die Stimmlage der durchaus sehr talentierten Sprecherin, wirkt Molly noch stärker wie ein natives "Blödchen". Für mich persönlich hat das einfach nicht gepasst. 

Des Weiteren war sehr schnell festzustellen, dass Molly nicht wirklich selbst ermittelt, sondern vielmehr die Hauptverdächtige ist. Das fand ich etwas schade, habe ich mir bei dem coolen Titel doch etwas ganz anderes vorgestellt. 


Davon abgesehen ist der Schreibstil sehr flüssig und angenehm zu lesen. Der Kriminalfall lädt definitiv zum miträtseln und lösen ein. 

Molly ist anders, dadurch aber auch sehr liebenswert. 

Insgesamt ein gutes Buch. 

Ich empfehle jedoch es besser zu lesen, als zu hören. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The Maid (ISBN: 9783426283844)M

Rezension zu "The Maid" von Nita Prose

Maid oder Mörderin
marcialoupvor einem Monat

Das Zimmermädchen nimmt mich sofort mit und ich erhalte einen tiefen Einblick in … in was eigentlich? … In ihre Arbeit, in sie selbst, in das was sie sieht und was sonst niemand sieht.
Mit Perfektionismus und Liebe zum Detail erledigt Molly, das Zimmermädchen ihren täglichen Job in einem vornehmen Hotel. Ihr entgeht nichts, auch nicht das kleinste Staubkorn.
Mit Gewissenhaftigkeit und fast autistischer Präzision ist sie für alle da. Durch ihren herzerwärmenden Charakter wissen Kollegen wie auch Gäste sie zu schätzen. Sie bekommt reichlich Trinkgeld, das hilft, ihr Auskommen zu sichern. Leider ist sie auch sehr vertrauensselig…
Molly fühlt sich dennoch allein auf der Welt, seit ihre Großmutter – Gran – gestorben ist. Zuhause erinnert sie alles an Gran, bei der sie aufgewachsen ist, weil ihre Mutter sie wegen einem „falschen Fuffziger“ verlassen hat. Nach Gran‘s Tod lebt Molly in Gedanken an sie weiter, und es hilft ihr, sich an Regeln zu halten, die Gran aufgestellt hat. Jedoch ist das hart ersparte Geld von Gran weg – weil auch Molly einem „falschen Fuffziger“ vertraut hat.
Doch sobald etwas passiert, was von den Regeln abweicht, kommt Molly durcheinander und in ihrem Kopf bricht Chaos aus. Und dann findet sie eines Tages beim Saubermachen in Zimmer 401 die Leiche eines reichen Stammgastes…
Plötzlich steht Molly unter Hauptverdacht. Die Polizei bezichtigt sie des Mordes!
Durch ihre ungewöhnliche Art sinkt sie immer tiefer in diesen Verdacht und sie braucht dringend Hilfe, um da wieder herauszukommen. Hat sie dieses Mal die richtigen Freunde an ihrer Seite?
Und dann nehme auch ich Molly, das Zimmermädchen mit, denn sie versteht es, sich ins Herz zu schleichen.
Ist sie wirklich die Mörderin?

Fazit:
Das Cover ist ansprechend und paßt zum Inhalt. Die Charaktere sind detailgenau dargestellt, man wird mit den einzelnen Personen und vor allem mit Molly sofort warm. Bei Molly, der Protagonistin, ist es der Autorin sehr gut gelungen, ihre autistischen Züge hervorzuheben. Da das Buch aus Sicht von Molly geschrieben ist, ist die Erzählweise anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, man wird aber schnell hineingezogen und legt das Buch nicht mehr beiseite. Für alle Krimi-Fans als liebenswert-leichte Krimi-Lektüre sehr zu empfehlen

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 354 Bibliotheken

von 91 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks