Nick Hornby

 3,8 Sterne bei 7.024 Bewertungen
Autor von A Long Way Down, About a Boy und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nick Hornby (©)

Lebenslauf von Nick Hornby

Der britische Kultautor schlechthin: Nick Hornby wurde 1957 in Redhill, Großbritannien, geboren. Aufgewachsen ist er in Maidenhead. Hornby ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in London. Nach seinem Anglistik-Studium in Cambridge arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Obwohl er bereits erste Stücke während seines Studiums verfasste, widmete sich Hornby erst 1992 hauptberuflich dem Schreiben. Mit einer Sammlung kritischer Essays über amerikanische Autoren mit dem Titel „Contemporary American Fiction“ (1992) trat er in das Licht der Öffentlichkeit. Den Durchbruch schaffte Nick Hornby 1995 mit „High Fidelity“: Ein ergreifender und zugleich witziger Roman über einen Mittdreißiger, der erfolglos einen Plattenladen betreibt und die Trennung von seiner Freundin zu verarbeiten hat. Viele seiner Werke drehen sich um neurotische Helden und Themen wie Musik, Bücher oder Sport. Mit „About a Boy“ (1998) und „A long Way Down“ (2005) schafft es der britische Kultautor, die teils tragischen Schicksale der Protagonisten mit einer Prise schwarzem Humor zu würzen. Alle drei Bücher wurden darüber hinaus erfolgreich für das Kino verfilmt wie auch der autobiografische Roman „Fever Pitch“ (1992). Er handelt von Nicks Liebe zum Fußball und dem Verein FC Arsenal. Neben seinen Romanen schreibt er auch über Literatur und Musik. Hornby gehört zu den wichtigsten aktuellen Vertretern der Popkultur bzw. -literatur. Außerdem ist er ein gefragter Drehbuchautor. Bereits zweimal war er für den Oscar nominiert: 2010 für das Skript zum Film „An Education“ und 2016 für sein Drehbuch zum Streifen „Brooklyn“. An „Der große Trip - Wild“ (2014) mit Reese Witherspoon in der Hauptrolle wirkte Hornby ebenfalls als Drehbuchautor mit. Der Brite ist Mitbegründer der Organisation TreeHouse, die sich um eine bessere Schulbildung für autistische Kinder einsetzt.

Alle Bücher von Nick Hornby

Cover des Buches A Long Way Down (ISBN: 9783426615362)

A Long Way Down

 (2.401)
Erschienen am 19.12.2013
Cover des Buches About a Boy (ISBN: 9783462043075)

About a Boy

 (697)
Erschienen am 14.03.2011
Cover des Buches High Fidelity (ISBN: 9783426612705)

High Fidelity

 (656)
Erschienen am 18.05.1999
Cover des Buches Slam (ISBN: 9783462049923)

Slam

 (427)
Erschienen am 08.09.2016
Cover des Buches How to be Good (ISBN: 9783462049947)

How to be Good

 (324)
Erschienen am 08.09.2016
Cover des Buches Juliet, Naked (ISBN: 9783462042450)

Juliet, Naked

 (225)
Erschienen am 19.08.2010
Cover des Buches Fever Pitch (ISBN: 9783462308846)

Fever Pitch

 (173)
Erschienen am 13.11.2014
Cover des Buches Miss Blackpool (ISBN: 9783462049077)

Miss Blackpool

 (95)
Erschienen am 12.05.2016

Neue Rezensionen zu Nick Hornby

Cover des Buches A Long Way Down (ISBN: 9783426615362)buecherblondine_blondie4bookss avatar

Rezension zu "A Long Way Down" von Nick Hornby

Selbstmord muss man erstmal fertigbringen...Suicide is more complicated than you should think...
buecherblondine_blondie4booksvor 3 Monaten

German version/English version below:

London, an einem Silvesterabend, vermutlich irgendwann kurz nach der Jahrtausendwende:  

Vier Menschen, die nichts miteinander gemeinsam haben (außer ihre Absicht, bald freiwillig aus dem Leben zu scheiden) treffen zufällig auf einem Hochhausdach aufeinander: Der gescheiterte TV Moderator Martin Sharp will nur vorher noch kurz die Beine ein bisschen baumeln lassen. Da betritt die alleinerziehende Mittfünfzigerin Maureen die Bild- bzw. die Hochhausfläche, deren einziger Daseinsinhalt ihr schwerstbehinderter Sohn, Matty, ist. Um das ungleiche Duo in ein Quartett zu verwandeln, fehlen nur noch die durchgeknallte Ministertochter Jess (der verlassene Teenager kann, wie es sich in so einem Alter gehört, nicht ohne den Ex, Chas, weiterleben) sowie JJ, ein – wie könnte es anders sein – erfolgloser Musiker, der sich das Leben nehmen will, weil er nicht Bruce Springsteen ist. 

Statt sich umzubringen, beschließen die Vier dann dennoch, den long way down zu nehmen –  statt zu springen, verlässt man das Hochhaus dann doch lieber über die Treppe und vereinbart, erst einmal noch für drei weitere Monate am Leben zu bleiben...  

Nick Hornbys Geschichte ist herrlich skurril und witzig, trotz der teils recht klischeehaften Backgrounds der Figuren, einer oft flachen Sprache und einer Vielzahl an (meist unnötigen) Kraftausdrücken. Hornby versteht sich auf unvorhersehbare Wendungen und Charaktere, ihm entgeht die Ironie des Lebens genauso wenig wie seinen Protagonisten. Ich habe das Buch zum ersten Mal vor zirka 15 Jahren gelesen, kurz nach seiner Erscheinung und konnte mich nach all der langen Zeit noch recht gut an Martin und Jess erinnern. Es kam mir beinah vor, wie ein Wiedersehen mit alten Freunden. 


London, on a New Year's Eve, presumably sometime shortly after the turn of the millennium:  

Four people having nothing in common (except their intention to end their lives very soon) meet by chance on a high-rise rooftop: the washed-up TV presenter Martin Sharp just wants to let his legs dangle a bit before the big jump...Then Maureen, a single mother in her mid-fifties, steps on the scene, or rather the high-rise, whose only reason for being alive is her severely handicapped son, Matty. All that's missing to turn the mismatched duo into a quartet is the manic minister's daughter Jess (the abandoned teenager can't go on living without her ex, Chas) and JJ, an - how could it be otherwise - unsuccessful musician who wants to take his own life because he's not Bruce Springsteen.  

Instead of killing themselves, the four decide to take the long way down - instead of jumping, they take the stairs and agree to stay alive for another three months...  

Nick Hornby's story is wonderfully bizarre and funny, despite the sometimes rather clichéd backgrounds of the characters, often flat language and a multitude of (mostly unnecessary) swearings. Hornby is adept at unpredictable twists and turns of character, he does not miss out on life’s irony – neighter do his protagonists. I read the book for the first time about 15 years ago, shortly after its publication. After all this time I could still remember Martin and Jess quite well. It almost felt like a reunion with old friends. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches HIGH FIDELITY (ISBN: 9780241953099)dunkelbuchs avatar

Rezension zu "HIGH FIDELITY" von Nick Hornby

Ein moderner Klassiker der Pop-Literatur über Trennungen und Musik
dunkelbuchvor 4 Monaten

Hornby zeigt in diesem Buch den alltäglichen Wahnsinn eines Musikliebhabers der unter Liebeskummer leidet.
Die Geschichte von Rob einem Typen mitte Dreißig aus London, liest sich wunderbar für alle Freunde der gepflegten Popmusik. Doch auch andere Leute die sich zuviele Gedanken über den richtigen Song zum richtigen Moment machen, ist dieses Buch empfehlenswert.
In diesem Buch wird gelitten und der Leser leidet und lacht mit dem Erzähler.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches A Long Way Down (ISBN: 9783426615362)catching_wordss avatar

Rezension zu "A Long Way Down" von Nick Hornby

Großartiger Roman
catching_wordsvor 5 Monaten

In der einen Sekunde lacht man über den schwarzen Humor, in der anderen denkt man über sein eigenes Leben nach.

Ich muss sagen, ich war begeistert. Mal etwas ganz anderes. Kein mysteriöser Mord, kein Liebes-Drama, keine neu entdeckte Fantasywelt - einfach nur 4 Menschen, die nicht mehr weiter wissen, die nicht mehr wollen & das Schicksal hat sie zusammen geführt.

Der Schreibstil war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber schnell konnte ich mich damit anfreunden. Man wurde oft als Leser persönlich angesprochen & so wirkte es, als würden 4 Freunde einfach vor dir sitzen & erzählen, was sie gemeinsam erlebt hatten. Die Charaktere waren sehr unterschiedlich, jeder hatte sein eigene Geschichte - und jeden konnte ich auf seine Weise verstehen. Waren wir nicht schon alle mal eine Maureen, die in etwas Selbstmitleid ertrinkt. Oder eine Jess, die einfach viel zu aufgedreht ist & zu viel flucht. Oder ein JJ, dem das Leben als Jugendlicher zusetzt & dessen Träume zerbrechen? 

Ich mochte die Geschichten, ich mochte die Gruppendynamik, ich mochte den schwarzen Humor, der doch immer wieder durchblitzte, ich mochte es, über mich selbst & mein Leben nachzudenken. 


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Kultautor Nick Hornby begeistert uns mit einem neuen Buch! Gegensätze ziehen sich an, heißt es so schön. Doch was, wenn du 42 Jahre alt bist, Mutter zweier Kinder, Lehrerin, linksliberal und dich in einen 22-jährigen Aushilfsmetzger und Fußballtrainer mit politischem Desinteresse verliebst? Auf charmant komische Weise erzählt Nick Hornby mit einfühlsamer Beobachtungsgabe von einer unerwarteten Liebe in Zeiten der gesellschaftlichen Spaltung. 

Willkommen in der Leserunde zum Roman "Just like You"!

2016 ist ein aufregendes Jahr. Sowohl politisch, als auch gesellschaftlich. Die Ereignisse im Weltgeschehen überschlagen sich und eine grundlegende Debatte vereinnahmt Medien und Stadtgeflüster: soll das Vereinigte Königreich Teil der EU bleiben, oder nicht?
Inmitten dieses Chaos begleiten wir eine unverhoffte Liebe zwischen einem ungewöhnlichem Pärchen und stellen uns der gar wichtigsten Frage "Wie hätte Shakespeare wohl zum Brexit gestimmt?".

Hast du Lust, dich ins Jahr 2016 zurückversetzen zu lassen?
Gemeinsam mit dem KiWi Verlag vergeben wir 35 Exemplare des Romans "Just like You" von Bestseller-Autor Nick Hornby!

Bewerbt euch bis zum 16.09.2020 und antwortet auf folgende Frage:
Hätte Shakespeare eurer Meinung nach für oder gegen den Brexit gestimmt?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Wenn ihr keine Aktionen vom KiWi Verlag verpassen möchtet, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

909 BeiträgeVerlosung beendet
DieTina2012s avatar
Letzter Beitrag von  DieTina2012vor 2 Jahren

Klar ist das oft so, das macht es ja so erschreckend. :)

Leserunden machen Spaß!
Eins der Bücher, das ich bei der Aktion "Lesefreunde" zum Welttag des Buches geschenkt gekriegt habe, ist "About a Boy" von Nick Hornby.
Bei meinen LovelyBooks-Spaziergängen ist mir aufgefallen, dass dieses Buch in vielen Bibliotheken vertreten ist.
Von mabuerle animiert starte ich hier eine Leserunde zu diesem Buch!

Wir könnten gegen Ende Mai/Anfang Juni anfangen!

Wer hat Lust mitzumachen?
Ich würde mich freuen, zusammen mit Euch, dieses Buch lesen zu können!


255 Beiträge
G
Letzter Beitrag von  Guteminevor 2 Jahren

Ich fand es gut, dass jemand mal so deutlich ausspricht, dass Kinder von alleinerziehenden Eltern einfach viel schneller plötzlich allein dastehen können. Und das erzeugt natürlich einen gewissen Verantwortungsdruck bei den alleinzuständigen Eltern (oder kann ihn zumindest erzeugen). Umgekehrt wiederum haben Familien, in denen zwei oder sogar mehr Leute sich um die Kinder kümmern pro Person entsprechend weniger Verantwortung auf ihren Schultern, weil wenn einer mal ausfällt, sei es kurz oder längerfristig, bricht für das Kind nicht gleich alles weg. Das sollten sich die Leute, die behaupten Jahrzente dauernde Beziehungen wären ein veraltetes Konzept, mal vergegenwärtigen.

Exklusive Verlosung zu "Juliet, Naked"

Mit  "Juliet, Naked" erscheint ab dem 28. März 2019 die Romanverfilmung des britischen Bestseller-Autors Nick Hornby auf DVD und Blu-ray. Eine humorvolle romantische Komödie über gute Musik, gutes und schlechtes Timing, Zufälle und die Macht des Schicksals.  

Gemeinsam mit Prokino verlosen wir zum Heimkinostart 10 "Juliet, Naked"-Pakete inklusive Buch und Film (wahlweise auf DVD oder Blu-ray).

###YOUTUBE-ID=5HPekmGcGL8###


Bewerbt euch bis einschließlich 27. März 2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

Mit wem würdet ihr euch einen gemütlichen Filmeabend machen und "Juliet, Naked" gucken?

Bitte gebt an, ob ihr eine DVD oder eine Blu-ray möchtet! 
Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen!

Mehr Infos zum Film: 
Tucker Crowe: Der Name des geheimnisvollen Rockstars ist das Einzige, was in der leidenschaftslosen Beziehung von Annie (Rose Byrne) und Duncan (Chris O'Dowd) noch für Zündstoff sorgt. 20 Jahre ist es her, dass der gefeierte Musiker (Ethan Hawke) seine letzte Platte veröffentlichte. Im Gegensatz zu dem fanatischen Tucker Crowe-Fan Duncan verreißt Annie dessen neues Album Juliet, Naked in einem Online-Forum – und bekommt plötzlich Post von Tucker Crowe höchstpersönlich …  
245 BeiträgeVerlosung beendet
Kuhni77s avatar
Letzter Beitrag von  Kuhni77vor 3 Jahren
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner

Zusätzliche Informationen

Nick Hornby wurde am 17. April 1957 in Redhill (Großbritannien) geboren.

Nick Hornby im Netz:

Community-Statistik

in 6.363 Bibliotheken

von 535 Lesern aktuell gelesen

von 218 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks