Nic Jordan

 4,4 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor*in von aWay.

Alle Bücher von Nic Jordan

Cover des Buches aWay (ISBN: 9783958893689)

aWay

 (17)
Erschienen am 07.09.2020

Neue Rezensionen zu Nic Jordan

Cover des Buches aWay (ISBN: 9783958893689)
Kathi_Mos avatar

Rezension zu "aWay" von Nic Jordan

Lieblingsbuch
Kathi_Movor 2 Jahren

Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende total gefesselt und ich kann es nur jedem uneingeschränkt empfehlen! Gerade weil ich auch diese Art zu reisen vor vielen Jahren für mich entdeckt habe, konnte ich mich häufig in den Geschichten wiederfinden. Nic berichtet ehrlich und schonungslos von ihrer mutigen Reise zu sich selbst und mehr oder weniger allein um die Welt, von inspirierenden Begegnungen und fernen Orten. Der Schreibstil ist hervorragend, man ist mittendrin und mag das Buch gar nicht beiseite legen. Es sollte viel mehr Abenteuerinnen wie Nic Jordan auf der Welt geben!!! 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches aWay (ISBN: 9783958893689)
booknerd84s avatar

Rezension zu "aWay" von Nic Jordan

Einfach mal aWay
booknerd84vor 2 Jahren

  • Titel: aWay
  • Autorin: Nic Jordan
  • Verlag: Conbook
  • Seitenanzahl: 416 Seiten

Inhalt/Klappentext:

Eines tristen englischen Herbsttags trifft Nic mal wieder eine Entscheidung, die ihr Leben umkrempeln wird. Aber diesmal komplett. Wenige Monate später bricht sie per Anhalter auf in Richtung Byron Bay, Australien – und reist einmal kreuz und quer durch Europa und Asien. Was sie unterwegs erlebt, wird sie ihr Leben lang begleiten: In Polen begibt sie sich auf die Suche nach ihrem entfremdeten Vater. Auf der Strecke zwischen St. Petersburg und Moskau rettet sie eine Rollstuhlfahrerin aus einem brennenden Auto, bevor sie als einzige Fahrgästin in die Transsibirische Eisenbahn steigt. In Kambodscha übernachtet sie mitten im Dschungel und in Malaysia in einem Geisterhaus. Jeden Tag aufs Neue lässt sie sich auf völlig unbekannte Situationen, Mitfahrgelegenheiten und Gastgeber ein. Sie setzt sich der absoluten Einsamkeit aus und begegnet Fremden, die gar nichts haben und doch so viel geben. Eindringlich und humorvoll erzählt Nic in »aWay« von ihrem Vagabundenleben unterwegs, von der großen Kraft des Zufalls und von ihrer späten Einsicht: Um eine Reise wirklich zu verstehen, muss man an den Ort zurückkehren, an dem alles begonnen hat.

Mein Fazit:

Trampen ist eine Sache die sich sicherlich nicht jeder traut. Ich selbst würde es auch niemals tun. Man kann nie wissen zu wem man ins Auto steigt und was alles passieren könnte. Die Autorin Nic Jordan aber hatte all diesen Mut und ist per Anhalt quer durch Europa bis nach Asien gereist.

In diesem Buch erzählt sie von allen Abenteuern die sie auf ihrer Reise erlebt hat. Gerade wenn man per Anhalter reist, gehört hier viel Mut dazu. Nic Jordan erzählt ihre Erlebnisse super authentisch, sympathisch und mit viel Herzblut. Man fühlte sich stets, als ob man mit ihr auf Reisen wäre. 

Ich habe auf jeden Fall großen Respekt vor ihr. So eine große Reise ist ja auch mit viel Planung verbunden. Auf der anderen Seite muss man auch sehr spontan sein. Wo übernachtet man, wie weit möchte man am nächsten Tag reisen, hat man immer und überall genug Verpflegung dabei und so weiter. 

Nic Jordan konnte mich mit ihren Erzählungen richtig mitreißen. Die Berichte ihrer einzelnen Stationen waren immer super interessant zu verfolgen. Neue Menschen, verschiedene Kulturen. All das wartete auf die Autorin. 

Mich konnte dieser Reisebericht komplett überzeugen und fesseln. Man kann die Abenteuerlust der Autorin beim Lesen fast greifen und man merkt wie sie sich auf ihrer Reise auch weiterentwickelt. Wer also gerne außergewöhnliche Reiseberichte liest und ein bisschen Fernweh bekommen möchte, ist hier genau richtig. Ich vergebe hierfür 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches aWay (ISBN: 9783958893689)
Elizzys avatar

Rezension zu "aWay" von Nic Jordan

AWAY
Elizzyvor 2 Jahren

Meine Meinung

Ich habe das Buch vor ein paar Monaten in Österreich in einer Buchhandlung entdeckt. Das Cover hat mich irgendwie magisch angezogen und der Klappentext hat mich dann sofort eingenommen. Es klang nach Abenteuer, Mut und Lebensfreude!

Ich kam schnell in die Geschichte rein, lernte Nic kennen und begab mich mit ihr auf Reise.


Das Trampen war mir vorher zwar bekannt, aber so richtig Gedanken darüber habe ich mir nie gemacht. Welche Gefahren stecken dahinter, welche Erfahrungen kann man dabei sammeln? Dies alles beschreibt Nic überaus gut und lässt auch die unschönen Sachen nicht aus.

Bei ihrer Reise schwingt neben Abenteuerlust, neuen Menschen auch immer etwas Gefahr mit. Zu wem steigt man da ins Auto? Meint es dieser Mensch gut mit einem? Fährt er einen in die richtige Richtung? Wo soll man die Nacht verbringen? Jeder Tag, jede Entscheidung muss beinahe spontan und intuitiv gefällt werden. Dabei erlebt Nic sowohl sehr positives wie auch aber sehr negatives.

Ich finde Nic ist auf jeden Fall unglaublich mutig, ich persönlich würde dies so nie schaffen. Man braucht da auf jeden Fall ein gewisses Abenteuer-Gen in sich. Das einen auch mal grössere Risiken eingehen lässt.

Authentisch berichtet sie von ihren einzelnen Reisestationen, von den Menschen und deren Kultur. Sie nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und beschönigt meiner Meinung nach nichts. Was ich wirklich gut finde.

Was mich jedoch manchmal etwas störte, war wie Nic mit sich selbst umging. Sie lud sich zu viel auf, gönnte sich kaum Pausen, ass nicht gut, trank zu viel und nahm Drogen. Dies machte für mich das Freiheitsgefühl irgendwie etwas kaputt. Ich hätte ihr gerne öfter zugerufen, tu dies nicht, achte mehr auf dich! So kam es mir auch vor das sie von London bis nach China irgendwie durchraste und die Quittung dann mit einem Unfall und dem Krank sein ausbaden musste.

Im Gegensatz zum ersten Teil des Buches wirkten für mich die letzten 100 Seiten irgendwie zu gehetzt, zu viel wurde kurz zusammengefasst und das Gefühl, welches ich zu Anfangs hatte verschwand allmählich. Ich fand es schade, dass sie sich da irgendwie nicht mehr so die Zeit dafür lies.

Trotzdem war es ein tolles Leseerlebnis und Nic eine unglaublich inspirierende Persönlichkeit.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist persönlich, direkt und warmherzig. Ich hörte ihren Geschichten gerne zu und habe mich nie gelangweilt. Das Cover und auch die Bilder in der Mitte des Buches sind wundervoll ausgewählt und verstärken das Gefühl von Fernweh!

Fazit

Ein wundervolles Buch über Abenteuerlust, verschiedene Kulturen, mutige Entscheidungen und persönlichem Wachstum. Für alle die gerne Reisen oder in Gedanken Abenteuer erleben möchten ein Must-Read!

Bewertung
Fernweh ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥ (4/5)
Botschaft ♥♥♥ (3/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Eines tristen englischen Herbsttags trifft Nic mal wieder eine Entscheidung, die ihr Leben umkrempeln wird. Aber diesmal komplett. Wenige Monate später bricht sie per Anhalter auf in Richtung Byron Bay, Australien – und reist einmal kreuz und quer durch Europa, Skandinavien, Russland und Asien. Wenn ihr wissen wollt, was ihr alles widerfuhr, macht mit bei unserer Leserunde! Wir verlosen 15 Exemplare

Kennt ihr es, wenn der triste Alltag wie eine nicht endende Dauerschleife verläuft ? Wenn das Leben sich nicht nach Leben, sondern nach langweiligen Wiederholungen anfühlt? Bei “aWay” beschreibe ich wie ich diesem Gefühl entkommen konnte und was für mich Einsamkeit bedeutet. In der Leserunde nehme ich euch auf eine echte Abenteuerreise um die Welt mit und hinterlasse dich mit der Lust direkt aufzubrechen und auf die Suche nach dir Selbst zu gehen. 

237 BeiträgeVerlosung beendet
Bianca_Pearl_Birnes avatar
Letzter Beitrag von  Bianca_Pearl_Birnevor 2 Jahren

Hier die Rezension (auch auf Amazon, Thalia und Hugendubel):

https://www.lovelybooks.de/autor/Nic-Jordan/aWay-2577486626-w/rezension/2793265700/

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

von 9 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks