Neal Shusterman

 4,4 Sterne bei 4.504 Bewertungen
Autorenbild von Neal Shusterman (©Gaby Gerster)

Lebenslauf von Neal Shusterman

Ein Großmeister bedrückender Sci-Fi-Szenarien: In den USA gilt Neil Shusterman längst als einer der Superstars unter den Jugendbuchautoren. Alle Bücher des 1962 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geborenen Schriftstellers und Drehbuchautors wurden zu internationalen Bestsellern und sind vielfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt Shusterman den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Er studierte an der University of California in Irvine Psychologie und Theaterwissenschaften. Während dieser Zeit schrieb er eine beliebte Humor-Kolumne für die Schulzeitung. Danach arbeitete er als Assistent bei einer Talentagentur in Los Angeles, wo sich ein bekannter Agent seiner annahm. Schon nach kürzester Zeit hatte Shusterman einen ersten Buchvertrag und einen Drehbuchjob. 

In Deutschland wurde vor allem seine „Unwind Dystology“ bekannt, eine Sci-Fi-Serie für Jugendliche, die ab 2012 unter dem Titel „Vollendet“ erschien. In „Scythe – Die Hüter des Todes“, einer weiteren Sci-Fi-Serie, entwickelt Neil Shusterman die gruselige Vision einer scheinbar perfekten Welt. 2019 wurde Neal Shusterman für sein Buch "Kompass ohne Norden“ mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und im Folgejahr 2020 gleich wieder nominiert mit "Dry", welches er gemeinsam mit seinem Sohn Jarrod geschrieben hat. In seinem aktuellen Buch "Game Changer" befasst sich Neal Shusterman mit den Privilegien, die ein Mensch aufgrund der zufälligen Merkmale hat, mit denen er geboren wurde oder auch nicht. 

Aktuell lebt der Autor mit seinen vier Kindern in Florida.

Sein neues Buch "Roxy" erscheint im Februar 2022 bei FISCHER Sauerländer.


Neue Bücher

Cover des Buches Vollendet - Die Wahrheit (ISBN: 9783733504656)

Vollendet - Die Wahrheit

 (76)
Neu erschienen am 25.05.2022 als Taschenbuch bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch. Es ist der 4. Band der Reihe "Vollendet".

Alle Bücher von Neal Shusterman

Cover des Buches Scythe – Die Hüter des Todes (ISBN: 9783733503642)

Scythe – Die Hüter des Todes

 (1.062)
Erscheint am 25.01.2023
Cover des Buches Vollendet - Die Flucht (ISBN: 9783733504434)

Vollendet - Die Flucht

 (694)
Erschienen am 22.08.2018
Cover des Buches Scythe – Der Zorn der Gerechten (ISBN: 9783737357586)

Scythe – Der Zorn der Gerechten

 (603)
Erschienen am 29.07.2020
Cover des Buches Dry (ISBN: 9783737356381)

Dry

 (510)
Erschienen am 22.05.2019
Cover des Buches Vollendet – Der Aufstand (ISBN: 9783733507152)

Vollendet – Der Aufstand

 (319)
Erschienen am 26.01.2022
Cover des Buches Scythe – Das Vermächtnis der Ältesten (ISBN: 9783737358538)

Scythe – Das Vermächtnis der Ältesten

 (320)
Erschienen am 28.07.2021
Cover des Buches Vollendet - Die Rache (ISBN: 9783733507183)

Vollendet - Die Rache

 (164)
Erschienen am 30.03.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Neal Shusterman

Cover des Buches Dry (ISBN: 9783737356381)E

Rezension zu "Dry" von Neal Shusterman

Tap-Out!
ElOlorDeUnLibrovor 3 Tagen

Alyssa traut ihren Augen nicht, als sie eines Junimorgens den Wasserhahn aufdreht - und kein Wasser kommt. Nicht nur bei ihr, in ganz Kalifornien gibt es kein fließend Wasser mehr. 

Die Regierung verweist auf Ruhe und das tolle Krisenmanagement.

Doch aus ein paar Stunden werden Tage ohne einen Tropfen Wasser - und so geht es schon sehr bald um die Frage nach dem nackten Überleben.

Meine Meinung:

Ahh Mann, das Buch war wieder mal eine totale SuBLeiche und ich bin soooo froh, dass ich es endlich gelesen habe! Was für ein Wahnsinnsbuch!

Es ist total beängstigend, wie Shusterman dieses grausige Szenario buchstäblich zum Leben erweckt. Leere Supermarktregale und Menschen, die sich um Einkaufswägen prügeln muss man sich ja noch nichtmal vorstellen - war ja bei uns auch erst traurige Realität...

Aber Shusterman bleibt nicht bei den leeren Supermärkten - das Buch handelt von der Anarchie der Menschen, wenn das Überleben eines jeden einzelnen auf dem Spiel steht und so sind die Charaktere des Buchs gezwungen unvollstellbares zu tun.

Zu den Charakteren:

Alyssa und Garrett fand ich ein tolles Geschwisterpaar, weil sie sich zwar streiten, aber doch immer zusammen halten. Kelton fand ich anfangs total creepy, aber das ließ schnell nach. Denn Jacqui und Henry haben beide einen absoluten Vollknall. Ich habe selten in einem Buch von einem derart unsympathischen Charakter wie Henry gelesen - würg!

Fazit:

Es ist eine tolle Sommerlektüre, die man bitte mit einem kühlen Glas Wasser lesen sollte. Es ist absolut ersteckend, was Shusterman hier kreiert hat und das Buch wird definitiv wie schon 'Vollendet' einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Tolle Leseempfehlung!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Game Changer - Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen (ISBN: 9783737358842)C

Rezension zu "Game Changer - Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen" von Neal Shusterman

War das wirklich ein Shusterman? o.Ô
CherryFairyvor 13 Tagen

Inhalt

399 Seiten


Meine Meinung

Oh man tun mir die 3* eigentlich sogar 2,5* weh, ich hätte nie gedacht, dass mich ein Shusterman enttäuschen könnte T___T

Nach Vollendet, Scythe und Dry habe ich diesen Autor den Titel Dystopie Gott für mich gegeben. Umso schwerer fällt mir nun eine nicht so gute Rezension :(

Aber auch große Autoren können mal schwächere Bücher schreiben, immerhin sind wir alle nur Menschen :p

Zurück zum Buch:

Ich hatte beim ersten Vorschau-Klappentext lesen schon so ein ungutes Gefühl, dass die Story vielleicht nicht ganz meinen Geschmack treffen würde, aber da ich bisher alle gelesenen Bücher so klasse fand, dachte ich ach komm, vielleicht ist der Klappentext nur ungünstig gewählt,... aber nein mein Ersteindruck blieb leider dabei und wurde auch nicht im Laufe der Story besser.

Mir fehlte der rote Faden und die Spannung beim Lesen, oft hatte ich das Gefühl, dass ich der Story gar nicht folgen konnte. 

Im Grunde gab es viele Denkanstöße, Zitate, Vorurteile und viel zu viele alternative Geschichten. 

Am Ende wurde es mir zu viel, ich wusste nicht mehr was jetzt die richtige Zeit war, was nur ein Versuch und was Ashs "wahres Ich" nun am Ende war.

Nächstes Mal vertrau ich wieder meinen Ersteindruck, egal um welchen Autor es sich handelt! ^^°


Mein Fazit

Leider so gar nicht meine Story, ich habe mich oft gelangweilt und war stellenweise mit dem Geschehen überfordert. 

Die Idee hätte gut sein können, aber wirklich spannendes gab es für mich leider nicht zu entdecken.

Für mich war es leider viel zu ruhig, da kenne ich Shustermans Geschichten ganz anders, war das wirklich sein Werk? 

Schweren Herzens leider nur 2,5-3*  :(

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Vollendet - Die Flucht (ISBN: 9783733504434)F

Rezension zu "Vollendet - Die Flucht" von Neal Shusterman

Flucht oder Umwandlung?
Fallendreamsvor 15 Tagen

𝚉𝚞𝚜𝚊𝚖𝚖𝚎𝚗𝚏𝚊𝚜𝚜𝚞𝚗𝚐:
Connor ist 16 Jahre alt und ein „Problemkind“, weswegen seine Eltern sich dazu entschieden haben, seinen Körper zur Organspende freizugeben - denn so ist die Welt in Vollendet. Risa ist in einem Waisenhaus groß geworden und nun ist dort kein Platz mehr für sie. Auch sie soll umgewandelt werden.


Vorsicht: absolut nichts für schwache Nerven.


𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐, 𝚟ö𝚕𝚕𝚒𝚐 𝚞𝚗𝚣𝚎𝚗𝚜𝚒𝚎𝚛𝚝:
Ich habe dieses Buch - Pardon, diese Reihe! Ende 2020/Anfang 2021 durchgesuchtet. Doch es folgte nie eine Rezension. Warum? Das frag ich mich selber. Vollendet ist ein Meisterwerk! Ich liebe alle 4 Bücher.


So, nun zu Band 1. In der Welt von Vollendet dürfen Jugendliche aka. Kinder von ihrem 13. bis zu ihrem 18. Lebensjahr umgewandelt werden. Ich nenne es auch gern „späte Abtreibung“. So, was passiert bei einer „Umwandlung“? Du hast es schon vermutet? Spätestens bei „späte Abtreibung“ war es dir klar? Jup. Dann liegst du richtig. Die Kids werden VOLLSTÄNDIG auseinandergenommen - und wenn ich sage, vollständig, dann meine ich auch vollständig. Um diesem Schicksal zu entgehen, entscheidet sich Connor für ein Leben auf der Flucht. Sind wir mal ehrlich, wer möchte denn nach seiner Geburt vollständig auseinander genommen werden? Ich nicht. Während der Flucht trifft er auf Risa, die ebenfalls umgewandelt werden soll - wie es der Zufall will, bleiben beide zusammen. Was eine gute Entscheidung!


Während ich diese Rezension schreibe, schwelge ich schon wieder in den Seiten und möchte es direkt noch einmal lesen.


Dieses Buch ist ein reines Meisterwerk und verdient die 5 🌟 absolut. Ich würde sehr gerne mehr geben, aber leider geht das Sternesystem nur bis 5. Eine Schande.


Ich liebe die Charaktere und vorallem deren Entwicklung in Band 1. Connor ist ein Raufbold und genau mit dieser Einstellung schlägt er sich durch jede Situation. Risa ist der ruhigere Part und bewahrt stets einen kühlen Kopf.


„Wenn sich mehr Menschen zur Organspende bereit erklärt hätten, dann hätte es die Umwandlung nie gegeben“ - ein Zitat am Anfang des Buches. Hier denke ich mir oft: stimmt das? Wäre das eine mögliche Parabel in unserer Zukunft? Wird es die Umwandlung jemals in Echt geben? - hierzu sage ich: ich hoffe nicht.


Der Autor greift viele kritische Themen auf und setzt sie, meiner Meinung nach, perfekt um. Ich war von jeder einzelnen Seite gefesselt.


𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝:
Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch. *hier noch mehr Liebe einfügen* Neal Shusterman hat sich selbst übertroffen und mich hiermit zu einem absoluten Super-Fan gemacht.


Das Buch ist nichts für schwache Nerven und jeder sollte mit bedacht entscheiden, ob er/sie es lesen möchte.


Von meiner Seite aus eine 100000% Leseempfehlung! Dies wird nicht das letzte mal gewesen sein, dass ich dieses Buch gelesen habe.


ps: seitdem ich alle 4 Bücher gelesen habe, denke ich immerzu an dieses Meisterwerk!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Welche Bücher haben euch in den letzten zwei Monaten besonders in ihren Bann gezogen?

Ich habe ein paar neue Reihen angefangen, aber Scythe und Strange the Dreamer waren definitiv die besten davon. Bei Scythe fand ich die Idee erst skurril, aber später hat mich die Welt überzeugt und ich habe mitgefiebert. Muse of Nightmares mochte ich besonders, da die Geschichten zusammenfinden und ein rundes Ende bekommen.

9 Beiträge
E
Letzter Beitrag von  Elektronikerinvor 2 Monaten

Meine Highlights sind folgende Bücher:

Nemesis bzw. Chaos ( Lost Paradise Chroniken 1&2) unglaubliche Pageturner und Band 2 konnte mich dermassen überzeugen. Eine unglaubliche tolle Reihe, die ich Dystopie Fans ans Herzen legen würde.

Meine zweites Highlight ist "Das Lied der zwei Völker". Unglaublich toller Pageturner, denn ich kaum mehr aus der Hand legen konnte. Hier stimmte einfach alles für mich - Die Sprache, der Weltenaufbau, die Protagonisten, die Story und die Botschaft.

Mein drittes und letztes Highlight ist Othersides - Zwei Welten, eine sehr schöne Geschichte, die ruhiger ist, aber dennoch das gewisse etwas hat. Auch hier eine tolle Idee mit einer sehr guten Umsetzung.

Zum Thema

Welche Bücher haben euch in den letzten zwei Monaten besonders in ihren Bann gezogen?

Ich habe ein paar neue Reihen angefangen, aber Scythe und Strange the Dreamer waren definitiv die besten davon. Bei Scythe fand ich die Idee erst skurril, aber später hat mich die Welt überzeugt und ich habe mitgefiebert. Muse of Nightmares mochte ich besonders, da die Geschichten zusammenfinden und ein rundes Ende bekommen.

3 Beiträge
M
Letzter Beitrag von  Murielllvor 2 Monaten

Auf jeden Fall "Hope" von Peer Martin. Die Geschichte war einfach extrem spannend und berührend und ich kann es wirklich absolut jedem empfehlen!

Zum Thema

"Roxy" ist der neue Fantasy-Thriller von Neal und Jarrod Shusterman über ein hochaktuelles Thema. Darin geht es um eine im wahrsten Sinne des Wortes toxische Liebesgeschichte zwischen Mensch und Droge - schillernd & gefährlich zugleich. Die Autoren erzählen eine fesselnde Geschichte aus der außergewöhnlichen Perspektive der Droge selbst. Zusammen mit FISCHER Sauerländer suchen wir 30 Leser*innen für unsere Leserunde.

Erzählt aus der Perspektive der Droge - Stellt euch vor, Drogen wären Menschen wie du und ich ... Was würden sie fühlen, denken und wovon würden sie heimlich träumen?

Möchtet ihr diesen außergewöhnlichen Jugendroman lesen und euch darüber in einer Leserunde austauschen sowie zum Abschluss eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlichen? Dann bewerbt euch gleich über unser Bewerbungsformular und beantwortet die folgende Frage:

Wie gefällt euch die Idee, einen Roman aus der Perspektive der Droge zu erzählen?

Wir sind sehr gespannt auf eure Antworten und drücken die Daumen!

891 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  Booksandmore18vor 2 Monaten

Zusätzliche Informationen

Neal Shusterman wurde am 12. November 1962 in Brooklyn, N.Y. geboren.

Neal Shusterman im Netz:

Community-Statistik

in 4.079 Bibliotheken

von 2.374 Lesern aktuell gelesen

von 108 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks